Weißes Rauschen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Weißes Rauschen

      rosa....braunes....violettes .... und wie sie alle heißen.

      Nochmals zur Erklärung: Weißes Rauschen ist ein Rauschen mit einem konstanten Leistungsdichtespektrum in einem bestimmten Frequenzbereich. Weißes Rauschen wird als ein stark höhenbetontes Geräusch empfunden .

      In der Psychoakustik wird es empfohlen, um dem Gehirn dabei helfen soll, die unangenehmen Frequenzen, also Störgeräusche, zu ignorieren. Hierbei werden störende Töne abgeschirmt und Umgebungs-Geräusche unterdrückt.
      Also als Behandlung gegen Hyperakusie und /oder Phonophobie.

      Ich finde , es hilft tatsächlich, dass ich nicht mehr so nervös, mit Herzklöpfen und Übelkeit , reagiere, wenn beispielsweise aus der Nachbarwohnung Lärm kommt.

      Aber etwas Seltsames gibt es , und ich wollte fragen , ob das bei anderen auch vorkommt: Nach einer Weile weißen Rauschens höre ich Musik , die sozusagen konträr zu dem Rauschen reinläuft , und das ziemlich laut . Ist das eine akkustische Halluzination ?
      Mein Hörvermögen ist gut und für mein Alter überdurchschnittlich (wurde beim HNO getestet)
      "Autismusdiagnose - Potius sero quam numquam.
      ( Lieber spät als nie.) "
      :irony:

      The post was edited 1 time, last by Rhianonn ().

    • Ich hab das mit dem weissen Rauschen mal während des Klinikaufenthalts ausprobiert, weil der Therapeut meinte, damit könnte ich besser abschalten, aber Musik hab ich da nie gehört. Bei mir funktioniert das mit dem weissen Rauschen übrigens gar nicht. Im Gegenteil. Ich höre zwar die anderen Geräusche nicht mehr so sehr, aber dafür nervt mich das Rauschen an sich extremst und macht mich auch noch mega-aggressiv. 8o
    • Könntest du einen Link zu einer Hörprobe machen, ich würde gerne genau wissen was gemeint ist (Zwar glaube ich es zu verstehen, bin aber nicht sicher). Falls es das ist was ich meine, fand ich es ganz grauenhaft, es löste sofort Panik aus, es war als würde mir mein Gehirn samt Gedanken durch die Ohren in ein Vakuum gesogen werden. Ich kam zu dem Schluß dass mein Gehirn durch den Autismus vielleicht derart Dauer-geflutet ist mit Reizen, dass das plötzliches Fehlen sich extrem fremd und furchteinflößend anfühlt.
    • Ich hatte es mal im Büro probiert, schon länger her, aber mir ging es auch nach kurzer Zeit auf die Nerven.
      Es erinnert mich an Bildstörungen im Fernsehen, wie es sie in meiner Kindheit gab. Dieses Geräusch fand ich auch immer sehr unangenehm.
      Alles wird galaktisch gut.
    • Irgend jemand hatte mal in einem ähnlichen Thema ein ähnliches Geräusch verlinkt, was aber erheblich milder war. Es hat mich binnen wenigen Minuten zum Einschlafen gebracht.
      Dieses Geräusch finde ich leider nicht mehr.
    • Ich finde das "weiße Rauschen" ganz schön, fast schon beruhigend. Ein bisschen so, wie wenn sich die Klospülung nicht abstellt. Auf keinen Fall macht es mich aggressiv. Allerdings wäre es keine Einschlafhilfe, ich kann beim Einschlafen auch keine Musik hören.
      "Lies are just another way of telling the truth." (Paravadin Kanvar Kharjappali)
    • Ich finde das weiße Rauschen furchtbar und nervtötend.
      Nach diverser Herumprobiererei habe ich mich für ein sanftes Meeresrauschen entscheiden, um ruhiger zu werden. Das kommt gleich direkt aus den Hörgeräten.
      Aber ich könnte bei Bedarf auch jedes andere Geräusch per App hören. Dabei sind mir unregelmäßige Geräusche auf jeden Fall 10x lieber als monotones Rauschen, egal in welcher Farbe.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Ich mag weißes Rauschen, Regen oder Wellengeräusche sehr gern und finde sie entspannend. Meist kann ich meinen Tinnitus ignorien, aber wenn es mal nervt, helfen mir solche Geräusche es abzustellen.

      Was ich zum Einschlafen gern mag (außer Serienmörder Hörbüchern) sind Walgesänge.

      Hier sind sehr viele Wassergeräusche (rauschen, blubbern) im Vordergrund:

      Hier ist eher ruhig:
      ~ Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein. ~
    • Coocy wrote:

      Irgend jemand hatte mal in einem ähnlichen Thema ein ähnliches Geräusch verlinkt, was aber erheblich milder war. Es hat mich binnen wenigen Minuten zum Einschlafen gebracht.
      Dieses Geräusch finde ich leider nicht mehr.
      Pink Noise (Rosa Rauschen) oder Brown Noise ( Braunes Rauschen) ?


      Tauriel wrote:

      Zählt dazu nicht auch z.B. Geräusche von Regen, Wind, Wasser und co?
      Das ist sanfter und "natürlicher ". Weißes Rauschen zeichnet sich gerade durch die Gleichförmigkeit aus. Bei Naturgeräuschen habe ich das Phänomen mit der Musik auch nie.
      "Autismusdiagnose - Potius sero quam numquam.
      ( Lieber spät als nie.) "
      :irony:
    • Im Netz gibts eine Riesenauswahl an entspannenden Hintergrundgeräuschen, z.B. hat
      mynoise.net/ alles von Natur über Musik bis Technik (jeweils individuell einstellbar), auch so witziges wie dies hier zu Haloween:
      mynoise.net/NoiseMachines/dungeonRPGSoundscapeGenerator.php

      auch Youtube ist sehr ergiebig, hier mein Lieblingsrauschen:

      Ich bin kein Klugscheißer! Ich weiß es wirklich besser! Ich weiß auch, wann ich
      besser nichts sagen sollte - und dann höre ich mich reden und reden und reden ...
    • hä? wrote:

      hier mein Lieblingsrauschen:
      :thumbup: :thumbup: :thumbup: :d

      ja auch von mir Danke, habe sie gerade auf dem Handy installiert :) die App von mynoise

      ich habe die YouTube App nicht, und You Tube ist oft nicht Stereo.
      "Autismusdiagnose - Potius sero quam numquam.
      ( Lieber spät als nie.) "
      :irony:

      The post was edited 2 times, last by Rhianonn ().

    • Ich hatte mich auch mal mit dem Thema beschäftigt, aber eine Ergotherapeutin sagte mir, dass es rein technisch gesehen nicht funktionieren würde, wenn man zu Hause auf CD oder über Youtube solche Videos hören würde, weil über solche Wiedergabegeräte die Effekte dieser Frequenzen nicht wiedergegeben würden (ganz verstanden hatte ich die Erklärung damals nicht). Ich kenne mich mit solchen Akkustik-Themen allerdings nicht aus und hatte damals nicht die Kraft, das weiter zu recherchieren. Falls jemand Wissen in dem Bereich hat, würde es mich sehr interessieren, ob rein technisch gesehen, es wirklich unmöglich ist, dass über CD oder Youtube der Effekt übermittelt wird. Ich frage mich vor allem, was man sonst für eine Audioquelle braucht, damit diese Effekte überhaupt korrekt wiedergegeben werden (ob sie wirken, ist dann ja nochmal eine andere Frage).
    • hä? wrote:

      auch Youtube ist sehr ergiebig, hier mein Lieblingsrauschen:
      Das erinnert mich daran, dass ich als Jugendliche immer auf der Enterprise wohnen wollte! XD Und das Rauschen kommt mir sooooooo bekannt vor, obwohl mir nie so richtig bewusst war, dass das im Hintergrund lief. Erinnerungen.... :D