Zeitungsartikel "Wie Greta Thunberg Was ist eigentlich Asperger-Autismus? "

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zum Artikel: War für mich okay. Musste mich beim Lesen mal nicht aufregen, was bei diversen anderen Medienartikeln öfters schon vorkam. Allerdings wurde 1980 nicht der Asperger-Autismus im "Katalog" aufgenommen, sondern der frühkindliche Autismus (damals noch Code 299.0 in der Schublade "Typische Psychosen des Kindesalters"): dimdi.de/dynamic/de/klassifika…rgaenger/icd-9/icd-9-vas/
      Das Asperger-Syndrom wurde afaik 1981 "wiederentdeckt" und kam in den früheren 90ern in ICD-10 und DSM-IV.

      Was ihr Aussehen und so angeht: Mir wäre da nie etwas aufgefallen.
      In letters of gold on a snow white kite I will write "I love you"
      And send it soaring high above you for all to read
    • MangoMambo wrote:

      Das stimmt. Jedoch werden Zeitungsartikel oft nur überflogen. Das große fette bleibt dann hängen.
      Ja das stimmt, darum finde ich diese Überschrift auch nicht gut, man hätte es auch anders formulieren können.
      Ich denke aber dann wäre es weniger interesannt gewesen und ich vermute das Redaktöre immer versuchen mehr danach zu gehen wie ein Artikel interesannter wirkt, und dazu gehört wohl, die Antworten nicht gleich schon in den Header zu packen, dann liest ja keiner mehr den Rest.
    • Hyperakusis wrote:

      Was ihr Aussehen und so angeht: Mir wäre da nie etwas aufgefallen.
      Als jemand hier schrieb, ein Bekannter meinte sie habe das Downsyndrom was man ihr angeblich ansehen soll, musste ich echt lachen.
      Ich finde zwar das Greta etwas markanntere Gesichtszüge hat, besonders die Augenform, aber ich könnte jetzt nicht sagen das das nach einer Behinderung aussieht die man dadurch erkennen würde.
      Ich habe schon sehr viele Menschen auf der Straße gesehen die besondere oder auffällige Gesichtsstrukturen hatten aber die waren auch nicht behindert oder so, sie sehen halt nur nich nach dem sogenannten "Alleweltsgesicht" aus XD
    • Ich habe das auch allgemein gemeint und nicht nur im Bezug auf diesen einen Header der nur ein Teil eines ganzen Berichts darstellt.
      Vielleicht wäre es hilfreich sich bei diesem Portal anzumelden und das in die Kommentarbereiche zu schreiben, dann findet das mehr Gehör als wenn es nur hier geschrieben wird, weil hier keiner der Leute etwas daran ändern kann oder wird. Dort aber sehen auch andere Leser das, und die Schreiber der Berichte lesen sich sicherlich auch die Kommentare dazu durch, die brauchen ja auch irgendwie Feedback.
    • Unbewohnte Insel wrote:

      Heute hat mir jemand gesagt dass Greta Thunberg das Downsyndrom hat, dass man es ihr ansieht und dass es unmoralisch ist behinderte Menschen wie sie für politische Zwecken so zu missbrauchen. Ich habe versucht zu erklären dass sie das Aspergersyndrom hat und nicht das Downsyndrom aber mein Gesprächspartner hat mir vergewissert dass es sich um das Downsyndrom handelt, dass sie wie jemand mit Downsyndrom aussieht aber dass Menschen mit dem Downsyndrom oft eine besondere Begabung haben auf einem eng begrenzten Gebiet.
      8o Da scheint jemand Aspergersyndrom, Downsyndrom und wohl auch noch Savant-Syndrom durcheinander bekommen zu haben.

      Unbewohnte Insel wrote:

      Die Person die mir das erzählt hat ist Leiterin einer staatlichen Behörde auf regionaler Ebene.
      8o Zeigt wohl, wie es um die "Allgemeinbildung" zum Thema Autismus tatsächlich aussieht.

      Shenya wrote:

      Das Argument, die arme behinderte Greta werde nur missbraucht, dient dazu, ihre Argumente zu schwächen und ist eine ganz fiese Tour.
      Absolut.

      HCS wrote:

      Interessant daran ist, dass AS offensichtlich nicht taugt, um sie bzw. ihre Familie zu diskreditieren, da muss es schon etwas sein, das man mit geistiger Behinderung verbindet.
      Stimmt. Vielleicht können die meisten mit Autismus bzw. Asperger auch zu wenig anfangen. Das, was Unbewohnte Insel berichtet, klingt danach.
      From my youth upwards my spirit walk'd not with the souls of men. (...)
      My joys, my griefs, my passions, and my powers, made me a stranger.
    • Hyperakusis wrote:

      Das Asperger-Syndrom wurde afaik 1981 "wiederentdeckt" und kam in den früheren 90ern in ICD-10 und DSM-IV.
      Ich würde eher sagen das Asperger-Syndrom wurde anfang der achtziger Jahre konstruiert.Hans Asperger hat ja genau genommen nicht das nach ihm benannte Syndrom "entdeckt" sondern "autistische Psychopathien" beschrieben.
    • kitescreech wrote:

      ch würde eher sagen das Asperger-Syndrom wurde anfang der achtziger Jahre konstruiert.Hans Asperger hat ja genau genommen nicht das nach ihm benannte Syndrom "entdeckt" sondern "autistische Psychopathien" beschrieben.
      Genau. Asperger sah bereits ein breites Spektrum von den ganz ausgeprägten Fällen bis hin zu hoch funktionalen Erwachsenen. So kam er auch schon vor fast 100 Jahren auf 2% der Bevölkerung.