Diagnostik Einrichtungen und Wartezeiten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Diagnostik Einrichtungen und Wartezeiten

      Hallo,

      einige von euch sind ja, wie ich, auf der Suche nach passenden Einrichtungen für die Diagnostik. Durch die hohe Aufmerksamkeit gerade auf Sozial Media, gibt es immer mehr Menschen, die sich testen lassen wollen. Dadurch kommt es zu enorm langen Wartezeiten. Ich würde daher gerne eine kleine Liste erstellen, wie es zur Zeit aussieht und wenn ihr wollt, könnt ihr ja mit ein paar Infos dazu beitragen.



      NORDEN:

      UKSH Kiel: Abrechnung über gesetzl. KV, Personalwechsel nimmt daher aktuell nicht an (Stand 10/19)

      ZIP Kiel: Abrechnung über gesetzl. KV, Personalwechsel, nimmt daher aktuell nicht an (Stand 10/19)

      UKSH Kiel: Abrechnung über PKV oder Privatzahler, Diagnostik möglich in Privatpraxis. Kontakt über UKSH (Stand 10/19)

      UKSH Lübeck: Abrechnung über gesetzl. KV, Wartezeit 8 Monate (Stand 10/19)

      UKE Hamburg: Abrechnung über gesetzl. KV, Wartezeit 24 Monate (Stand 10/19)

      NPZ Hamburg: Abrechnung über gesetzl. KV, nimmt aktuell nicht an (Stand 10/19)

      Dr. Claudia Eckhard, Hamburg: Abrechnung über gesetzl. KV, nimmt nicht mehr an


      WESTEN:

      Klinikum Dortmund: Abrechnung über gesetzl. KV, Wartezeit 24 Monate (Stand 10/19)

      Düsseldorf, Dr Schillbach: Abrechnung über gesetzl. KV, keine Rückmeldung erhalten (Stand 10/19)
      ...in der Diagnostik... :nod:
    • Ok, sorry für das Missverständnis.

      Kayt wrote:

      Ich denke, dass hier jeder "aufgefordert" ist, weitere Stellen mit aktuellen Wartezeiten hinzuzufügen.
      Die Wartezeit an der Uniklinik Köln beträgt derzeit laut Homepage ca. 6 bis 8 Monate. Dort wird auch mit der Krankenkasse abgerechnet.
      "Jede Jeck is anders" (Kölsches Sprichwort)

      The post was edited 1 time, last by Grübler_1988 ().

    • Kayt wrote:

      @Grübler_1988 Mir scheint, dass @Pummelchen die Ambulanzen/Diagnostikstellen aufgelistet hat, bei denen sie sich nach der Wartezeit erkundigt hat?

      Ich denke, dass hier jeder "aufgefordert" ist, weitere Stellen mit aktuellen Wartezeiten hinzuzufügen.
      Genau so ist es gemeint.

      Grübler_1988 wrote:

      Ok, sorry für das Missverständnis.

      Kayt wrote:

      Ich denke, dass hier jeder "aufgefordert" ist, weitere Stellen mit aktuellen Wartezeiten hinzuzufügen.
      Die Wartezeit an der Uniklinik Köln beträgt derzeit laut Homepage ca. 6 bis 8 Monate. Dort wird auch mit der Krankenkasse abgerechnet.
      Da ich nicht weiß wie oft die Seite wirklich aktualisiert wird und es mir darum geht, tatsächliche Aussagen zu bekommen, würde ich das jetzt mal nicht übernehmen. Wir wurde nämlich auch bei einigen der Stellen gesagt, dass es schnell geht und dann kam 2 Jahre Wartezeit raus.
      ...in der Diagnostik... :nod:
    • Berlin: Humbold-Universität zu Berlin / Spezialambulanz für Soziale Interaktion (Prof. Dr. Isabel Dziobek): Abrechnung über gesetzl. KV, Warteliste bis voraussichtl. Ende Oktober 2019 geschlossen, bei E-Mail Weiterleitung an die Psychiatrische Institutsambulanz am BHZ/ KEH Berlin

      Psychiatrische Institutsambulanz am BHZ/ KEH Berlin: Warteliste von ca. 1-1,5 Jahren, diagnostische Abklärung über mind. 6-7 Termine (Abrechnung über gesetzl. KV nicht explizit gefragt/genannt, gehe aber davon aus)
    • Ann-Diana wrote:

      Berlin: Humbold-Universität zu Berlin / Spezialambulanz für Soziale Interaktion (Prof. Dr. Isabel Dziobek):
      Bzgl. Erfahrungen kann ich da auf den entsprechenden Thread verweisen. :|

      Potsdam Dr Teschke, Privat (350€+), Wartezeit: 2-4 Wochen (bis Ende Oktober 2019 geschlossen danach wieder, wie üblich)

      Berlin Dr Sabine Wagner: Wartezeit 1,5 Jahre (Stand 2017), nimmt wohl nur 1-2 Diagnosen pro Quartal.

      Charité in Berlin: Warteliste derzeit geschlossen, mit interener Überweisung der Charité ca 4-6 Monate.
    • RegenbogenWusli wrote:

      Pummelchen wrote:

      Ich würde gerne jeden aufnehmen, der euch bekannt ist.
      Was meinst du denn mit "bekannt"?In meinem Fall kann ich sagen das schon mehrere hier aus dem Forum in dieser Klinik waren wegen AS, aber es ist eben keine Spezialambulanz sondern eine normale Psychiatrie.
      Also ich meine damit, dass ihr selbst irgendwoher erfahren habt, wie die Wartezeiten tatsächlich sind. Man kann ja oft mal Infos auf den Seiten finden, weiß aber dann nicht, ob da tatsächlich noch diagnostiziert wird und wenn ja, wie lange die Zeiten sind.
      ...in der Diagnostik... :nod:
    • Pummelchen wrote:

      UKSH Kiel: Abrechnung über gesetzl. KV, Personalwechsel nimmt daher aktuell nicht an (Stand 10/19)
      Das mit der gesetzlichen KV steht auf der website, läuft aber so ab, dass man den Antrag auf Übernahme stellen muss. der Grund: Die bisherige Psychologin hatte keine Kassenzulassung. Und der Antrag auf Übernahme wurde zumindest bei mir nicht bewilligt.

      Mir fällt gerade auf, dass im Norden überall Diagnostik- Stopp herrscht, zumindest für Erwachsene. Für Kinder und Jugendliche /junge Erwachsene gibt es noch diese Anlaufstelle in Kiel:beratung-autismus.de/angebote_fuehren.html , allerdings weiß ich nicht genau, ob "Diagnostische Beratung" Diagnostik heißt.
      "Asperger ist eine unsichtbare Behinderung." "Oh, sieht man dir gar nicht an." "Ähhh....genau" :irony:

      The post was edited 1 time, last by Rhianonn ().

    • Rhianonn wrote:

      Pummelchen wrote:

      UKSH Kiel: Abrechnung über gesetzl. KV, Personalwechsel nimmt daher aktuell nicht an (Stand 10/19)
      Das mit der gesetzlichen KV steht auf der website, läuft aber so ab, dass man den Antrag auf Übernahme stellen muss. der Grund: Die bisherige Psychologin hatte keine Kassenzulassung. Und der Antrag auf Übernahme wurde zumindest bei mir nicht bewilligt.
      Mir fällt gerade auf, dass im Norden überall Diagnostik- Stopp herrscht, zumindest für Erwachsene. Für Kinder und Jugendliche /junge Erwachsene gibt es noch diese Anlaufstelle in Kiel:beratung-autismus.de/angebote_fuehren.html , allerdings weiß ich nicht genau, ob "Diagnostische Beratung" Diagnostik heißt.
      Das finde ich aber interessant. Ich stand mit Kiel in Kontakt und davon wurde nichts gesagt. Das wäre dann ja etwas fies, wenn man erst einen Termin bekommt und dann nachher nicht von der Kasse bezahlt wird.
      ...in der Diagnostik... :nod:
    • Wäre es nicht sinnvoll Ärzte, die nichts taugen, gleich rauszulassen?
      Oder zumindest einen Link zu setzen zu dem entsprechenden Thread wo diskutiert wird?
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • FruchtigBunt wrote:

      MangoMambo wrote:

      Ann-Diana wrote:

      Berlin: Humbold-Universität zu Berlin / Spezialambulanz für Soziale Interaktion (Prof. Dr. Isabel Dziobek):
      Bzgl. Erfahrungen kann ich da auf den entsprechenden Thread verweisen. :|
      @MangoMamboHast du zufällig einen Link zu dem Thread? Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Thread schon kenne.
      Ominöse Aufgaben bei der Diagnostik

      Wenn du weitere Fragen hast gerne per PN. Soviel dazu: Wenn die Angelegenheit mit meinem Partner durch ist werde ich Beschwerde einreichen bei der Stelle die mir Cloudactive genannt hat.