Menschen, gebrabbel = Overload. Was hilft?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • flori1994 wrote:

      hellobird wrote:

      Man könnte eine ADHS-Diagnostik wagen, sofern Bereitschaft besteht, es im Falle einer vorhandenen ADHS mal mit Stimulanzien zu versuchen.
      Das kann auch ganz schön nach hinten losgehen. Auf mich hatten die Stimulanzien keine besonders tolle Wirkung... Jedesmal wenn das Zeuch wech war gab es eine (un)nette Depersonalisation (ich war nicht mehr Herr von meinem Körper und nur noch ein Passagier, der durch Fremde Augen eines auf Autopilot befindlichen Körpers schaute und nicht mehr mit der Umwelt interagieren (sprechen und ähnliches) konnte) und auch nur minimale erwünschte Wirkung mit starkem Herzrasen. In der Zeit war Sport nahezu unmöglich.

      kann aber auch sehr gut sein. bei mir wurde es so gemacht (von ärztlicher seite angeregt) und das medikament hilft mir sehr gut. ob man das medikament verträgt muss man dann halt schauen. eine garantie gibts nirgendwo und es ist immer ein abwägen.
      oropax helfen mir auch sehr gut (und man kann sie immer gut am schlüsselbund in der tasche haben, sie sind unauffällig) aber da bekomme ich auf dauer auch probleme mit den ohren (schmerzen).
      noice-cancelling-kopfhörer finde ich auch gut, aber den druck halte ich auch nur eine gewisse zeit aus, die geräusche vom jackenkragen nerven mich und immer mitschleppen nervt teilweise auch ziemlich.
      deswegen muss man halt abwägen/ ausprobieren, wann man was am besten nutzen kann.

      generell auf wenig stress achten hilft auch immer. je entspannter ich bin, desto mehr solche situationen kann ich meistern.