Plätze für Schwerbehinderte in der Bahn

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ginome wrote:

      Die pendeln aber üblicherweise im Nahverkehr und nicht im Fernverkehr.
      Überwiegend ja. Aber wir haben einige Kollegen aus Augsburg, die einen ICE statt IC nehmen könnten, wenn sie nicht 45 Minuten auf den nächsten Zug warten wollen. Zeitlich bringt es nicht viel, nur ein Zwischenhalt wird eingespart und von den Kosten unterscheidet es sich auch nur gering (Monatskarte im IC=280€, im ICE=297€ - Nahverkehr mit 266,50€ ist da ziemlich unattraktiv und hält oft zwischendurch)
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das Teilnehmer-Limit von Privatkonversationen verdoppelt werden sollte.
    • Ginome wrote:

      Die pendeln aber üblicherweise im Nahverkehr und nicht im Fernverkehr.
      Das würde ich nicht sagen. Sieh gerne in den Statistiken nach. So weit ich weiß gibt es verdammt viele Leute, die täglich von einer Stadt in eine andere pendeln mit dem Zug. Beim reinen Nahverkehr nennt man es nichtmal Pendler sondern nur Anfahrtsweg oder so.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.