Wie geht ihr mit plötzlichen Enttäuschungen um?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich spiele das schon einige Jahre. Anfangs gab es nur 8 Tierpuzzles (oder 12? weiß nicht mehr). Außerdem ging die Größe nur bis Large. Da hab ich gefühlte 100x die gleichen Puzzle gemacht. Also Übung habe ich auf jeden Fall. Ich mache inzwischen fast nur noch die ganz großen Huge-Puzzles. Es macht mir nichts aus, wenn ich 30 Minuten für ein Bild brauche (viele gehen aber auch schneller).
      Alles wird galaktisch gut.
    • rowdy wrote:

      Das hat mir bis jetzt auch oft geholfen. Danach ist das Ablenken ein bisschen einfacher. Finde ich jedenfalls.
      Ja das stimmt. Es nicht so viel Druck. Ich vermute das man einfach so viel Adrinalin in sich hat wenn sowas passiert und das wie man das ja auch in anderen Situationen kennt, ausgelebt werden will. Wenn man es versucht nicht rauszulassen, und sich halt andersweitig ablenkt, ist das Adrinalin immernoch im Körper. Scheinbar baut es sich schneller ab wenn man extreme Körperreaktionen zeigt, also entweder durch Bewegung, schreien, weinen etc, singen würde sicher auch helfen. Dummerweise sind nicht all diese Dinge in allen Situationen gut umsetzbar ohne das andere Menschen darauf seltsam irritiert darauf reagieren.
    • RegenbogenWusli wrote:

      . Dummerweise sind nicht all diese Dinge in allen Situationen gut umsetzbar ohne das andere Menschen darauf seltsam irritiert darauf reagieren.
      Genau das wollte ich auch noch sagen!

      Wenn man sich gerade in der Situation und den Umfeld befindet wo man seine Wut rauslassen kann ^^" . Wie du sagst, leider geht das nicht immer.
      ADHS & Autismus.
    • @Shenya Ich hab gestern eines in "large" machen wollen, aber schnell aufgegeben und es erstmal mit "medium" probiert, da saß ich schon ziemlich lange dran. Ich hab als Kind auch ewig gebraucht für diese Verschiebe-Spiele (diese kleinen Plastikdinger). Ich probier's aber nochmal, vielleicht wird's leichter mit Übung.

      The post was edited 1 time, last by Lefty ().

    • @Shenya Weil ich das letztens so nett von dir fand mit der Puzzle-Seite (also wo man welche bestellen kann) wollt ich dir sagen, dass ich heute nochmal Gelegenheit habe, mir eines zu kaufen. Weil ich zu einer Ärztin musste, komme ich heute an einem größeren Spielzeuggeschäft vorbei und ich nehme an, dass ich dort etwas finde.
    • Das freut mich, dann wünsche ich viel Erfolg bei der Suche.
      Ich hatte neulich gesehen, dass es auch ganz vereinzelt wieder Puzzle mit realen Fotos gibt, also Bilder, die nicht gemalt oder sonstwie künstlich erstellt sind, sondern fotografiert. Bei den Online-Puzzle gibt es sie viel öfter als bei den richtigen Puzzle. Ich mag reale Fotos von Landschaften, mit oder ohne Tiere, am liebsten.
      Alles wird galaktisch gut.
    • Shenya wrote:

      Ich mache inzwischen fast nur noch die ganz großen Huge-Puzzles. Es macht mir nichts aus, wenn ich 30 Minuten für ein Bild brauche (viele gehen aber auch schneller).

      Die Seite gefällt mir gut, sie ist ruhig und übersichtlich gestaltet und hat zudem viele Bilder, die mich ansprechen :)

      An "huge" habe ich mich bisher noch nicht gewagt, "large" ist super für mich zum "Rantasten".
      Orientierst du Dich auch an der Vorlage, oder suchst du Dir alles anhand der Puzzleteilchen zusammen?
      Ich "spickle" bisher anfangs schon mal rein, um eine Grundorientierung zu haben.
      Wenn wir den Kirschbaum spalten, finden wir dort keine Blüte.
      Es ist der Frühling, der die Blüten hervorbringt.

      Ama Samy
    • Shenya wrote:

      Das freut mich, dann wünsche ich viel Erfolg bei der Suche.
      Ich hatte neulich gesehen, dass es auch ganz vereinzelt wieder Puzzle mit realen Fotos gibt, also Bilder, die nicht gemalt oder sonstwie künstlich erstellt sind, sondern fotografiert. Bei den Online-Puzzle gibt es sie viel öfter als bei den richtigen Puzzle. Ich mag reale Fotos von Landschaften, mit oder ohne Tiere, am liebsten.
      Ich hab tatsächlich was gefunden :) Hab mich für ein kleines entschieden, 500 Teile, mit einem schönen Ostseestrand-Motiv.

      Ich mag auch lieber fotografierte Bilder als künstliche und auch sehr gern Landschaften. Meine Puzzle-App auf dem Handy hat fast nur solche Bilder.

      Was ich toll fand bei dem Online-Puzzle, das @H. M. Murdock verlinkt hat, dass es dort auch Abbildungen von Wohnräumen gibt (das war an dem Tag das Puzzle des Tages, weiß nicht, ob es dort so etwas öfters gibt). Solche Motive finde ich sehr behaglich. Bei meiner App kann man auch eigene Fotos hochladen und da hab ich schon Fotos von der Wohnung gepuzzelt.

      Das Puzzle mit den Blöcken, das du verlinkt hast, hab ich auch noch zweimal ausprobiert, es ging dann schon viel besser. Da sind auch sehr schöne Motive dabei, z.B. hatte ich eines gemacht, wo ein kleiner Platz abgebildet war, links und rechts kleine Häuser, hinten ein Türmchen, alles überschaubar und schön anzusehen.
    • ifi wrote:

      Orientierst du Dich auch an der Vorlage, oder suchst du Dir alles anhand der Puzzleteilchen zusammen?
      Ein erstes Teil wähle ich mir anhand der Vorlage aus und setze es an die richtige Stelle, den Rest suche ich dann so zusammen.
      Manche sind schon schwer, z.B. gibt es eins mit einem Herbstwald, nur Bäume und Laub, da kann man lange suchen... Aber macht trotzdem Spaß.
      Alles wird galaktisch gut.
    • Shenya wrote:

      Aber macht trotzdem Spaß.
      :) Ja, finde ich auch,
      es ist ein schönes Gefühl, wenn Teile zusammenpassen und das Bild immer klarer wird :)


      Shenya wrote:

      Ein erstes Teil wähle ich mir anhand der Vorlage aus und setze es an die richtige Stelle, den Rest suche ich dann so zusammen.
      Ja, das macht Sinn :) .
      Anfangs hatte ich ohne Vorlage gearbeitet, da ich daran gar nicht gedacht hatte und musste mal einen ganzen Block verschieben, der nicht an der richtigen Stelle war - das hat dann etwas gedauert :o
      Wenn wir den Kirschbaum spalten, finden wir dort keine Blüte.
      Es ist der Frühling, der die Blüten hervorbringt.

      Ama Samy
    • Lefty wrote:

      Was ich toll fand bei dem Online-Puzzle, das @H. M. Murdock verlinkt hat, dass es dort auch Abbildungen von Wohnräumen gibt (das war an dem Tag das Puzzle des Tages, weiß nicht, ob es dort so etwas öfters gibt).
      Ich hab jetzt dort (thejigsawpuzzles.com/) mal unter "Puzzle des Tages" ein paar Seiten durchsucht und stieß tatsächlich wieder auf ein Esszimmer-Motiv. Es wird auch "Esszimmer" genannt, deshalb hab ich die Suchfunktion benutzt, die es auf der Seite gibt, und "Esszimmer" eingegeben und es hab mehrere Ergebnisse, dasselbe mit "Wohnzimmer" :o Nur für den Fall, dass ich nicht die einzige bin, die solche Motive mag. Das mit der Suche ist toll, da kann ja jeder für sich spezielle Motive herausfiltern. Ich nehm zwar auch gerne, was kommt, wie bei meiner App, aber auch da hab ich schon drei Puzzle-Pakete "gekauft" (also mit den Münzen, die man beim Puzzeln erhält), weil mir erstens eins am Tag meist nicht reicht und mir zweitens manchmal der Sinn nach einer bestimmten Art Motiv steht.
    • Lefty wrote:

      @Surprised Dann blättere mal eine Seite zurück im Thread, da wurden noch zwei weitere Puzzle-Seiten verlinkt
      Habe ich schon entdeckt - und erfreue mich gerade an den Quadraten. Die anderen verlinkten Puzzle sind mir zu schwer. Ich mag schnelle Erfolge die mit wenig Mühe zu erlangen sind und da ist ein Puzzle mit mindestens 50 Teilen erstmal nichts für mich.
      Surprised by the joy of life.
    • Surprised wrote:

      da ist ein Puzzle mit mindestens 50 Teilen erstmal nichts für mich.
      Auf der von mir verlinkten Seite -> KLICK kannst Du die Anzahl der Puzzleteile einstellen. Mit dem Mauspfeil auf dem gewünschen Bild stehen bleiben, dann geht ein kleines Menü auf und da dann die Teilezahl wählen. 20 Teile ist glaube ich das Minimum. Auch die Form der Schnitte lässt sich da wählen.