Autismusambulanz Düsseldorf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Falls es für andere interessant ist, kann ich zum zeitlichen Ablauf (so wie er bei mir war) folgendes sagen:

      Am 11.10.2019 habe ich mich auf die Warteliste setzen lassen.

      Am 16.07.2020 hatte ich meinen ersten Termin.

      Am 23.09.2020 soll mein zweiter Termin sein.
      "Ich bin nicht verrückt, mein Kopf ist nur anders als eurer." (Diogenes)
    • Input wrote:

      H. M. Murdock wrote:

      Einfach ein weiteres Blatt mit den Anmerkungen erstellen und dazu legen wäre keine Option gewesen? ;)
      Wobei ich dazu noch anmerken möchte, dass die Psychologin, die das Erstgespräch mit mir geführt hat, durchaus für zusätzliche, schriftliche Anmerkungen offen war. Allerdings in einem anderen Zusammenhang. Zum Ende meines ersten Diagnosegesprächs gab sie mir ihre Visitenkarte und sagte mir, dass ich ihr gerne eine E-Mail schreiben könnte, wenn ich noch weitere Anmerkungen zu unserem Gespräch hätte. Davon habe ich auch Gebrauch gemacht. Hinterher ist man immer schlauer, und mir sind nach dem Gespräch mit ihr noch ein paar wichtige Punkte eingefallen, die ich für erwähnenswert hielt. Sie offenbar auch. Denn diese Punkte tauchen in meinem abschließenden Befundbericht wieder auf, während einige andere Punkte, die im Gespräch angeklungen sind, dort keine Erwähnung finden.

      @ Input

      Kannst Du sagen wie die Psychologin hieß? Gerne auch per PN.
    • Koala wrote:

      Falls es für andere interessant ist, kann ich zum zeitlichen Ablauf (so wie er bei mir war) folgendes sagen:

      Am 11.10.2019 habe ich mich auf die Warteliste setzen lassen.

      Am 16.07.2020 hatte ich meinen ersten Termin.

      Am 23.09.2020 soll mein zweiter Termin sein.

      Also Wartezeit 9 Monate, dann muss ich mich ja noch nicht wundern. Stehe seit Mitte Januar auf der Warteliste und habe noch nichts gehört. Aber da nun doch noch kurzfristig ein längerer Urlaub bevorsteht, habe ich noch nicht nachgefragt. Weißt du, ob es wegen Corona Verzögerungen im zeitlichen Ablauf gab?
      Wie läuft der Termin ab? Ich bin jetzt schon ganz unruhig, sobald ich dran denke.
    • Um welche Ambulanz geht es hier eigentlich zur Zeit? Köln? Düsseldorf? Noch 'ne andere?
      If you're happy and you know it clap your hands.....(three times!)

      "Man sieht nur mit der Lupe gut" - Prinzessin Petronia (ihr in den königlichen Mund gelegt von Katharina Greve)
    • enidan wrote:

      Weißt du, ob es wegen Corona Verzögerungen im zeitlichen Ablauf gab?
      Ursprünglich wurde mir mitgeteilt, ich müsse mit einer Wartezeit von drei bis vier Monaten rechnen. Insofern gab es da offensichtlich erhebliche Verzögerungen. Ob die (auch) mit Corona zusammen hängen weiß ich nicht, aber wahrscheinlich schon.

      enidan wrote:

      Wie läuft der Termin ab?
      Mein erstes Gespräch hatte ich mit Herrn Dr. Kriegs. Er hat mir viele Fragen gestellt, auch persönliche Fragen. Das fand ich sehr anstrengend. Es war aber nur Gespräch. (Also ich musste dort keine Tests / Aufgaben machen und wurde nicht medizinisch untersucht.)

      Capricorn wrote:

      Um welche Ambulanz geht es hier eigentlich zur Zeit?
      Was ich geschrieben habe, gilt für die Ambulanz in Düsseldorf.
      "Ich bin nicht verrückt, mein Kopf ist nur anders als eurer." (Diogenes)
    • Koala wrote:

      enidan wrote:

      Weißt du, ob es wegen Corona Verzögerungen im zeitlichen Ablauf gab?
      Ursprünglich wurde mir mitgeteilt, ich müsse mit einer Wartezeit von drei bis vier Monaten rechnen. Insofern gab es da offensichtlich erhebliche Verzögerungen. Ob die (auch) mit Corona zusammen hängen weiß ich nicht, aber wahrscheinlich schon.
      Bei mir waren im Januar von 6 Monaten die Rede, dann rechne ich wohl eher im Herbst/Winter damit.
    • Ich mag nochmal erzählen, dass ich bis heute aus Düsseldorf keinen Bericht habe. Mein Termin war im Frühjahr (obwohl er schon Ende des Jahres davor sein sollte...wurde dererseits verschoben und ich musste dafür auch mehrmals nachfragen....) und mir wurde
      beim Termin ein Bericht zugesagt. Auf meine Emailanfragen kam vor Wochen die Antwort: Urlaubszeit, wir bemühen uns....es passierte aber
      nichts und nun wird mir auch nicht mehr geantwortet. Wahrscheinlich Urlaubszeit.....haha......
      Ich hoffe ich bin nur ein Einzelfall und es wird nicht mit allen Menschen dort so umgegangen.
      Grüsse
      Alys
    • Capricorn wrote:

      Hört sich an, als habe er das schon mal getan - stimmt's ?
      Es stimmt, dass es sich so anhört.

      Pummelchen wrote:

      Dr Schilbach hat gerade öffentlich dafür geworben, dass man sich an die Ambulanz in Düsseldorf wenden könne.

      Schreiberling wrote:

      wo findet mann denn diese Aussage?
      Es wäre wirklich hilfreich, diese Frage zu beantworten.

      Pusheenosaurus wrote:

      Wahrscheinlich wieder in irgendeiner Facebook-Gruppe, in der er sich nur zu Wort meldet, wenn er Werbung machen will.
      Facebookgruppen sind aber nicht öffentlich, insofern passt diese Spekulation nicht zu der obigen Aussage.
      Although it can be a problem, I wouldn't swap my autism for anything. It makes me, who I am. I just wouldn't be the same without it.
      Obwohl er Probleme machen kann, würde ich meinen Autismus gegen nichts in der Welt tauschen. Er macht mich zu der, die ich bin. Ich wäre einfach nicht dieselbe ohne ihn. (Rosie King)
    • Tuvok wrote:

      Es stimmt, dass es sich so anhört.
      Ja.

      Meine Frage "stimmt's?" bezieht sich aber auf den zweiten Teil meines Satzes.
      If you're happy and you know it clap your hands.....(three times!)

      "Man sieht nur mit der Lupe gut" - Prinzessin Petronia (ihr in den königlichen Mund gelegt von Katharina Greve)
    • Wurde im MPI München Diagnostiziert und habe den Arztbrief auch erst über Nachfragen bekommen und ich damals den Antrag auf Schwerbehinderung stellte, wobei es hieß der kommt automatisch. Sonst war ich mit dem MPI München zufrieden.
      Das Do ist der Weg. :prof:
    • In der Ambulanz des LVR-Klinikums in Düsseldorf wird keine Diagnostik für Erwachsene angeboten.

      Bei mehr als 5 Fällen (alle aus dem Jahr 2020), die mir persönlich bekannt sind, wurde in der Ambulanz keine Diagnostik durchgeführt, sondern eine stationäre Aufnahme zum Zweck der Diagnostik angeboten.
      Weshalb meldet man sich dort wohl in der Ambulanz an?

      Weshalb wurde bei der Anmeldung niemand auf die eher wahrscheinliche stationäre Diagnostik hingewiesen?
      Warum dauert das Erstellen der Arztbriefe so unglaublich lange?

      (von der inhaltlichen Qualität der Briefe ganz zu schweigen!)
      If you're happy and you know it clap your hands.....(three times!)

      "Man sieht nur mit der Lupe gut" - Prinzessin Petronia (ihr in den königlichen Mund gelegt von Katharina Greve)