Zelebriert ihr noch euren Geburtstag oder "Nein, bitte nich, ich werd' alt":(

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Macht einfach aus Euch nie wieder gegenseitig was zu schenken. Das nimmt Druck raus.
      Nötig ist die Schenkerei sowieso nicht.

      Ich schenke meiner Verwandtschaft nur noch was wenn ich Lust darauf habe und nicht wann man es üblicherweise tut.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Genau das habe ich verkündet. Schon vor Jahren. Wird aber nicht akzeptiert.

      Aber vielleicht muss es jetzt wirklich mal eskalieren. Dann bin ich vielleicht wirklich mal die einzige, die keine Geschenke für andere hat. Und dann muss ich eben versuchen mit dem Gefühl klarzukommen. Aber jetzt hab ich schon wieder so Migräne und sehe aus wie ein verheultee Zombie..... da kann ich mich direkt ins Bett legen, weil der Tag für mich gelaufen ist.
      ...in der Diagnostik... :nod:
    • Pummelchen wrote:

      Bin ich die einzige auf dieser Welt, die da so ausgeflippt? Ich bin wirklich schon wieder am heulen, wegen so einem Luxusscheiss!
      Was DU Deinem Papa schenkst, kann doch Deiner Mutter egal sein. Ich würde mir da jedenfalls nicht reinreden lassen.

      Ich bin auch gerade genervt. Mehrfach habe ich deutlich gesagt, dass ich alles habe - außer Platz für neue Staubfänger.
      Am nächsten Tag kommt die Frage, ob ich nicht vielleicht doch XY haben will?
      Da fühle ich mich überhaupt nicht ernst genommen.
      Ich hab schon überlegt, ob ich um so weniger schenke, je mehr ich bekomme. :D
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das Teilnehmer-Limit von Privatkonversationen verdoppelt werden sollte.
    • Pummelchen wrote:

      Dann bin ich vielleicht wirklich mal die einzige, die keine Geschenke für andere hat.
      Wo ist das Problem? Wenn vorher klar kommuniziert wurde "keine Geschenke" bist nicht Du derjenige, der einen Fehler gemacht hat.
      Damit sie es wirklich kapieren wäre es auch sinnvoll die gegen die keine-Geschenke-Regel verstoßenden Geschenke abzulehnen und dort liegen zu lassen.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.