Mehr Urlaubstage für Schwerbehinderte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mehr Urlaubstage für Schwerbehinderte

      Iska wrote:

      Gibt es Anspruch auf 5 Tage mehr Urlaub im Jahr auch ohne SB-Ausweis, wenn man die Asperger-Diagnose hat??
      Würde mich mal interessieren. Ich habe es schlicht und einfach noch nicht geschafft, den Ausweis zu beantragen. Bisher stehen mir laut Vertrag 24 Tage Urlaub im Jahr zu. Die Diagnose habe ich seit Anfang des Jahres.
      Ein Freund ist jemand, bei dem du dich traust, du selbst zu sein.
      (Pam Brown)

      The post was edited 1 time, last by Iska ().

    • Ja, das sollte auch ohne Ausweis gehen, sofern du dennoch einen Bescheid über eine Schwerbehinderung mit einen GdB von mindestens 50 erhalten hast. Oder meinst du, nur die Diagnose und ganz ohne festgestellte Schwerbehinderung? Falls letzters gemeint ist, dann stehen einem keine zusätzlichen Urlaubstage zu.
    • Dann müsstest du mit dem Diagnoseschreiben erst einen Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderung stellen beim Versorgungsamt oder dem Amt, welches in deiner Gegend zuständig ist. Erst dann, wenn dort ein GdB festgestellt wurde, kannst du die zusätzlichen Urlaubstage anfordern. Den Ausweis kann man zusätzlich beantragen, aber der ist in dem Falle nicht relevant.
    • Iska wrote:

      Im Diagnoseschreiben steht etwas von schwerer Mehrfachbehinderung ohne Angabe eines GdB...
      Im Diagnoseschreiben werden auch keine GdBs ausgeteilt, sofern da überhaupt etwas von Behinderung erwähnt wird, das dürfen die dort garnicht.
      Den GdB bekommt man, wenn man den extra beim Amt für Soziales und Wohnen beantragt.
      Da gibt es extra ein Formular mit mehreren Seiten das man ausfüllen muss und das man dann an dieses Amt schickt.
      Man muss auch Ärzte angeben die einem die Diagnosen erteilt haben, die für deine Einschränkungen relewant sind.
      Dieses Amt schreibt diese Ärtzte dann an und bittet die um eine Stellungnahme in wie weit sie deine Einschränkungen begründen. Das wird dann ausgewertet von den Sachbearbeitern bei dem Amt und die entscheiden dann welchen GdB du bekommst. Bei 50 und mehr bekommst du einen Schwerbehindertenausweis ausgestellt, vorrausgesetzt du hast in dem Antrag angegeben das du einen haben willst (das kann man auch weglassen wenn man will).
    • Denke auch daran, dass du bei einer 5-Tages-Woche nur 20 Tage Pflichturlaub hast. Mit passendem GdB muss der Arbeitgeber dir dann gesetzlich mindestens 25 Tage geben. Je nach dem wie deine jetzigen 24 zustande kommen (5 oder 6-Tageswoche, Tarifverträge, ...) kann das im schlechtesten Falle bedeuten, dass du nur einen Tag mehr als bisher bekommst.
      Wird schon Der einzige, der deinen Träumen im Weg steht, bist du.
    • hundefreund wrote:

      Denke auch daran, dass du bei einer 5-Tages-Woche nur 20 Tage Pflichturlaub hast. Mit passendem GdB muss der Arbeitgeber dir dann gesetzlich mindestens 25 Tage geben. Je nach dem wie deine jetzigen 24 zustande kommen (5 oder 6-Tageswoche, Tarifverträge, ...) kann das im schlechtesten Falle bedeuten, dass du nur einen Tag mehr als bisher bekommst.
      What?! Ich hab 30 Tage. Du meinst, wenn ich zum Chef gehe zieht der mir sogar noch 5 Tage ab? Das kann ja nicht sein. :|


      Integrationsämter.de wrote:

      Menschen mit einer für das ganze Kalenderjahr anerkannten Schwerbehinderungerhalten einen Zusatzurlaub von 5 Tagen (bei einer 5-Tage-Arbeitswoche, § 208 Absatz 1 SGB IX). Die zusätzlichen Urlaubstage sind dem gesetzlichen oder tariflichen Urlaub hinzuzurechnen.
      integrationsaemter.de/Fachlexikon/77c3648i1p/index.html
      What doesn't kill me makes me stranger.

      The post was edited 1 time, last by Eismensch ().

    • Zebra wrote:

      Nein, die Tage sind zusätzlich zum gesetzlichen oder tariflichen (wenn mehr) Urlaub hinzuzurechnen.
      Wenn du in Tarifverträgen / größeren Unternehmen bist, dann ist das klar geregelt.

      Was ich meinte ist: Bei kleinen Unternehmen sind Verträge oft individuell. Klar, du bekommst erst mal 5 Tage Urlaub mehr. Aber der Arbeitgeber wird das bei Gehaltsverhandlungen u.ä. im Hinterkopf haben. Ich ging da wohl etwas zu sehr von meiner aktuellen Beschäftigungssituation aus.
      Wird schon Der einzige, der deinen Träumen im Weg steht, bist du.
    • Eine Arbeitsplatzgarantie war der Schwebi noch nie. Aber die zusätzlichen Urlaubstage sind schon eine feine Sache.

      Die erwähnten 5 Tage Zusatzurlaub gelten bei einer 5-Tage-Woche.
      Auch bei 5 "halben" Tagen, dann sind es eben 5 halbe Urlaubstage.
      Bei 4 Tagen Arbeitszeit pro Woche sind es anteilig 4 Tage, etc., aber das sollte eine Lohnbuchhaltung bzw. Controlling bzw. Personalabteilung ausrechnen können.

      @Iska
      Stell' doch erst mal einen Antrag, dann siehst du ja was du "bekommst" (als GdB). Ab 50 gilt man als schwerbehindert mit Anrecht auf Zusatzurlaub!
      Bei LehrerInnen wäre es eine Stundenreduzierung, da die Lehrkräfte keine zusätzlichen Urlaubstage bekommen (können).
      Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten :evil: