Wow, welch eine Musik!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wow, welch eine Musik!

      Kürzlich gab es einen Artikel in der Zeitung, der in etwa Folgendes aussagte:

      Vor einigen Tagen fand ein klassisches Konzert mit Musik von Mozart statt. Üblicherweise gibt es am Ende eines solchen Konzerts einen ergriffenen Moment der völligen Stille, bevor der tosende Applaus einsetzt. Diesmal jedoch war es etwas anders. Kaum war der letzte Ton verklungen, war in die Stille hinein die Stimme eines kleinen Jungen im Publikum zu hören, der in beeindruckter Weise laut "WOW!" rief. Das Publikum lachte und fing kurz darauf an zu applaudieren, was nun sowohl dem Jungen als auch dem Konzert galt. Nach dem Konzert versuchte man mittels eines Medienaufrufs das "Wow-Kind" zu finden - mit Erfolg! Der Großvater des Jungen meldete sich und erklärte, dass der Junge Autist sei und dass klassische Musik beruhigend auf ihn wirke. Der Junge wurde daraufhin zum nächsten Konzert eingeladen - bekam also Freikarten.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Lex wrote:

      Kürzlich gab es einen Artikel in der Zeitung, der in etwa Folgendes aussagte:

      Vor einigen Tagen fand ein klassisches Konzert mit Musik von Mozart statt. Üblicherweise gibt es am Ende eines solchen Konzerts einen ergriffenen Moment der völligen Stille, bevor der tosende Applaus einsetzt. Diesmal jedoch war es etwas anders. Kaum war der letzte Ton verklungen, war in die Stille hinein die Stimme eines kleinen Jungen im Publikum zu hören, der in beeindruckter Weise laut "WOW!" rief. Das Publikum lachte und fing kurz darauf an zu applaudieren, was nun sowohl dem Jungen als auch dem Konzert galt. Nach dem Konzert versuchte man mittels eines Medienaufrufs das "Wow-Kind" zu finden - mit Erfolg! Der Großvater des Jungen meldete sich und erklärte, dass der Junge Autist sei und dass klassische Musik beruhigend auf ihn wirke. Der Junge wurde daraufhin zum nächsten Konzert eingeladen - bekam also Freikarten.
      Ok. Krass.