Freiwillige für die Teilnahme an einer Studie zum Thema „Autismus, Arbeit und Gesundheit“

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Shenya wrote:

      Es ist aber schon üblich, dass man auch schreibt, welche Uni, welches Fach oder für welche Arbeit es ist. Eine Ortsangabe wäre auch nicht schlecht, weil ich nicht glaube, dass er mal eben von Hamburg nach München oder so fliegt für ein Interview.
      Ich muss Ihnen zustimmen, mein Absicht war es den Studienaufruf kurz und übersichtlich zu gestalten. Ich werde diese Informationen ergänzen.
    • FPirke wrote:

      Hintergrund der Studie

      Arbeit und Arbeitslosigkeit können wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und Lebensqualitäteines Menschen haben. Gleichzeitig ist die Gesundheit von zentraler Bedeutung, wenn es um dieberufliche Teilhabe geht. Die Wechselwirkung dieser Faktoren, die insbesondere im Rahmen vonMaßnahmen zur beruflichen Wiedereingliederung zum Vorschein kommen können, werden indieser Studie unter Berücksichtigung der Perspektive von Menschen aus dem Autismus-Spektrumbetrachtet.

      Ziel der Studie

      In dieser Forschungarbeit werden in erster Linie Menschen aus dem Autismus-Spektrum zu Wort kommen. Das zentrale Ziel dieser Studie ist einen Beitrag zum besseren Verständnis bei den Themen Gesundheit und Arbeit zu leisten. Darüber hinaus können eventuell vorhandene Schwierigkeiten im Kontext der beruflichen Wiedereingliederung sowie mögliche Lücken im Versorgungssystem aufgezeigt werden.

      Voraussetzung zur Teilnahme
      • Diagnose aus dem Autismus-Spektrum
      • Alter zwischen 18 und 65 Jahren
      • Teilnahme an einer Maßnahme zur beruflichen Wiedereingliederung, aktuell ODER in der Vergangenheit
      Rahmenbedingungen des Interviews

      Das Interview wird in einer reizarmen Umgebung stattfinden. Gerne können Sie selbst den Ort undZeitpunkt bestimmen. Das Gespräch wird zwischen 90 - 120 Minuten dauern. Die erhobenenDaten werden vollständig anonymisiert, sodass keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.


      Kontakt bei Interesse

      Ich freue mich sehr, wenn Sie mich bei dieser Studie unterstützen möchten. Bei Interesse oderFragen kontaktieren Sie mich bitte unter folgender E-Mail-Adresse:
      FPirke@gmx.de
      In den Beiträgen zum Studienaufruf wurden sich nähere Informationen zu meiner Person und zum Hintergrund der Studie gewünscht. Gerne möchte ich diese Informationen ergänzen.

      Ich führe diese Studie im Rahmen meiner Abschlussarbeit zum Master im Fach Bildungswissenschaften an der Freien Universität Berlin durch. Örtlich bin ich bei der Durchführung der Studie nicht auf Berlin begrenzt. Somit kann ich mir auch Interviews in anderen Regionen vorstellen, sofern sich ein geeigneter Interviewtermin finden lässt.

      Sollten Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie mich gerne. FPirke@gmx.de