Kann ich klagen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Achso: Wenn die Blaunanteile doch eine Rolle spielen - kann ich die durch bestimmte Brillengläser wegkriegen, wie müssten die aussehen?
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • seinn wrote:

      kann ich die durch bestimmte Brillengläser wegkriegen, wie müssten die aussehen?
      Ich hatte vorher schon Seiten verlinkt, wo das beschrieben wird.
      Sind letztlich mehr oder weniger "normale" Brillengläser mit einer speziellen Beschichtung drauf.

      Mach doch mal einen Test: Such Dir irgendwo eine LED-Lichtquelle in ähnlicher Farbtemperatur, aber mit diffuser Abdeckung, ähnlich wie bei manchen Leuchtstoffröhren, wodurch ein etwaiges Muster der einzelnen "Lichtpunkte" nicht mehr sichtbar ist. Dadurch sinkt nämlich unmittelbar die Leuchtdichte bzw. die scheinbare "Helligkeit", was weit weniger irritierend wirken dürfte. Ich nehme an, dass Du mit den früheren Leuchtstoffröhren wenigstens weniger Probleme hattest.
      Ich denke mittlerweile, dass Deine Schwierigkeiten nicht unbedingt durch die Blauanteile im Licht (die übrigens auch in hoher Menge im normalen Tageslicht vorhanden sind!) entstehen, sondern durch eventuell vorhandenes Flimmern und vor allem die Konstruktion der Leuchten an sich, mit extrem hellen Punkten. Deckt sich auch mit der Aussage "gleißend hell".
      LED-Beleuchtung ist eigentlich das beste was es für Lampen gibt, nur muss sie auch gescheit konstruiert sein.

      Was sie in der Regel absolut nicht ist, Supermärkte, Fahrzeuge, Wohn- und Arbeitsräume beweisen es immer wieder.
      Nichts beschleunigt Dich so sehr wie ein Linearmotor.
    • seinn wrote:

      Aber ich überlege, ob eine Schweißerbrille oder Skibrille mir helfen könnte.

      Hat da jemand von euch Erfahrung?

      Macht die Farbe der Gläser einen Unterschied?
      Es gibt "normale" Brillen, die eine Art Schirm am oberen und äußeren Rand haben.
      Mir reicht die passende Farbe. Ich hatte etwas zum Irlen Syndrom gelesen und bin dann einfach mal zum Optiker gegangen und habe die verschiedenen Farben, die dort für Sonnenbrillen zur Verfügung standen getestet.
      Seitdem ich zu 30 % grün gefärbte Gläser habe, habe ich mit der Helligkeit des Lichts deutlich weniger Probleme und kann ohne Sonnenbrille einkaufen gehen etc. Also ja, die Farbe macht einen Unterschied. Wenn du die passende findest kann das dein Leben verändern, zumindest hat es meines verändert, ich habe auch deutlich weniger Probleme beim Lesen auf weißem Papier und ähnlichem.
      Es gibt auch Apps fürs Handy oder den PC um dort einen ähnlichen Farbfilter einzurichten. Auch sehr hilfreich für mich.

      Trinkst du genug, für die Augen und nimmst du Augentropfen? Mit der Brille strenge ich meine Augen weniger an und seit dem sind sie auch etwas weniger trocken, vermutlich blinzle ich häufiger. Bei viel sehen auf Bildschirmlicht blinzelt man ja auch weniger.
    • seinn wrote:

      Hüte helfen bei mir nicht, auch im Sommer nicht. Ich weiß nicht, warum.
      Ich meinte ja auch: zusätzlich zur Brille.
      Gerade wenn das Licht von oben kommt, ist das doch die beste Abschirmung.

      seinn wrote:

      Oh, verdammt. Kann man da denn dann irgendwas machen, sollt es am Flimmern liegen?
      Halte doch mal die Handykamera im Film-Modus in die Lichtquelle. Es muss nicht mal was aufgenommen werden.
      Schlechte Lampen sieht man dann auf dem Handybildschirm flimmern.
      Ich habs gerade mit meinen 8 LED-Lampen getestet, nur eine hat geflimmert. Sieht man ohne Handy aber überhaupt nicht, auch nicht aus dem Augenwinkel.

      Was die Farben angeht, lass ich am besten von einem Optiker beraten.
      Allein die Farbtemperatur eines Lichts sollte keine Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Tageslicht enthält ja wie bereits erwähnt alle Farbanteile.
      Meine Solariums-Brille ist übrigens dunkelgrün.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das Teilnehmer-Limit von Privatkonversationen verdoppelt werden sollte.
    • Garfield wrote:

      Sieht man ohne Handy aber überhaupt nicht, auch nicht aus dem Augenwinkel.
      Was von Frequenz und Tastgrad abhängt. 50 Hz PWM müssen nicht zwingend den gleichen visuellen Effekt haben wie 50 Hz Netzfrequenz ohne Gleichrichtung.
      Und es gibt genug Menschen, die sich über Ermüdungserscheinungen und Kopfschmerzen wundern, aber nicht mal 50 - 250 Hz PWM wahrnehmen.

      Die´gerne zitierte Aussage, dass alles über 40-50 Hz nicht wahrgenommen werden kann, ist aber schlicht falsch. Da habe ich zu viele Erfahrungen mit (sowohl selbst, als auch bei anderen Leuten). Ich kann durchaus 5000 Hz Flimmern wahrnehmen, sobald sich Augen oder Lichtquelle bewegen. Und das ist de facto immer der Fall, auch bei stationärer Beleuchtung.
      Nichts beschleunigt Dich so sehr wie ein Linearmotor.

      The post was edited 1 time, last by Taron ().

    • Taron wrote:

      Such Dir irgendwo eine LED-Lichtquelle in ähnlicher Farbtemperatur, aber mit diffuser Abdeckung, ähnlich wie bei manchen Leuchtstoffröhren, wodurch ein etwaiges Muster der einzelnen "Lichtpunkte" nicht mehr sichtbar ist. Dadurch sinkt nämlich unmittelbar die Leuchtdichte bzw. die scheinbare "Helligkeit", was weit weniger irritierend wirken dürfte. Ich nehme an, dass Du mit den früheren Leuchtstoffröhren wenigstens weniger Probleme hattest.
      Ja, das habe ich probiert. Und du hast Recht. Das Hauptproblem sind wirklich die vielen Punkte.


      Garfield wrote:

      Halte doch mal die Handykamera im Film-Modus in die Lichtquelle. Es muss nicht mal was aufgenommen werden.
      Schlechte Lampen sieht man dann auf dem Handybildschirm flimmern.
      Das werde ich noch ausprobieren, danke!


      Garfield wrote:

      Ich meinte ja auch: zusätzlich zur Brille.
      Gerade wenn das Licht von oben kommt, ist das doch die beste Abschirmung.
      Hm... es ist mir dann aber immernoch zu hell und an den Seiten schützt es mich auch nicht. Außerdem muss ich den Kopf, wenn ich zur Tafel sehe, auch mit Hut so weit heben, dass ich das Licht sehen muss.


      MangoMambo wrote:

      Seitdem ich zu 30 % grün gefärbte Gläser habe, habe ich mit der Helligkeit des Lichts deutlich weniger Probleme und kann ohne Sonnenbrille einkaufen gehen etc.
      Okay, das probiere ich auch mal!

      Danke!
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • Sooo.... habe jetzt z.B. mal folgende Brille ausprobiert:

      amazon.de/gp/product/B001BB1VP…02__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

      Die im Link hilft mir richtig, richtig gut! Sie nimmt sowohl das Blendende weg, als auch die Farben. D.h. sie ist etwas grün getönt, was wirklich 1000 x angenehmer ist als jede Brille, die ich bisher getragen habe. Leider ist sie aber etwas unbequem und ich habe den Eindruck, dass noch mehr gehen würde.

      Kann mir hier jemand was dazu empfehlen? Eine Brille, die noch grüner oder dunkler ist?
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • Habe gerade noch gesehen, dass das ja bis DIN 15 geht o.ä. Die, die jetzt schon ganz gut hilft, aber verbesserungswürdig ist, hat DIN 5. Die neue hat DIN 6; das ist nicht viel mehr, aber ich erhoffe mir auch, dass sie bequemer ist. Dann kann ich ja immernoch dunklere Gläser bestellen.

      Zur Erklärung, fällt mir gerade auf: Also der Tönungsgrad von Schweißerbrillen wird in DIN angegeben, wobei DIN 15 eben das Dunkelste zu sein scheint.
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • seinn wrote:

      Die im Link hilft mir richtig, richtig gut! Sie nimmt sowohl das Blendende weg, als auch die Farben. D.h. sie ist etwas grün getönt, was wirklich 1000 x angenehmer ist als jede Brille, die ich bisher getragen habe. Leider ist sie aber etwas unbequem und ich habe den Eindruck, dass noch mehr gehen würde.
      Ja, grün hilft mir auch so sehr. Ich kann nur empfehlen auch für Bildschirme mal Farbfilter Applikationen zu versuchen, damit fällt mir die Arbeit damit deutlich leichter.

      Durch das Grün reicht es mir sogar ohne Rand. Damit falle ich weniger auf im Alltag, was auf der Arbeit ganz gut ist.
    • So etwas könnte vielleicht auch helfen:

      Dann natürlich gefärbt und auch die Brille gefärbt. Bekommst du beim Optiker und mit Rezept vom Augenarzt übernimmt das mit ner hohen Wahrscheinlichkeit auch die Krankenkasse. Es trägt sich auch angenehmer. Denn gibt es auch noch breiter, sodass das Licht von Oben abgeschirmt wird.
    • @Garfield Skibrille habe ich auch ausprobiert. Die nimmt zwsr super das Blenden weg, aber sie ist nicht grün. Oder gibt es Skibrillen auch in grün?

      @MangoMambo Danke für den Tipp! Das ist bestimmt angenehmer mit dem Rand als eine Schweißerbrille.
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • Da ich kein Skifahrer bin, kann ich das gar nicht sagen - aber eigentlich gibts die in allen Regenbogenfarben.
      Das Sichtfeld ist halt deutlich größer als bei den Schweißerbrillen, darum die Idee.

      Ein guter Optiker dürfte Dir aber auch eine halbwegs erträglich aussehende große Sonnenbrille mit sehr dunklen grün getönten Gläsern und breiten Bügeln + ggf. solchen Aufsätzen für die Seiten anbieten können.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das Teilnehmer-Limit von Privatkonversationen verdoppelt werden sollte.
    • Garfield wrote:

      Ein guter Optiker dürfte Dir aber auch eine halbwegs erträglich aussehende große Sonnenbrille mit sehr dunklen grün getönten Gläsern und breiten Bügeln + ggf. solchen Aufsätzen für die Seiten anbieten können.
      Wenn das was Langfristiges werden sollte, werde ich auch mal in diese Richtung investieren. Das kostet ja aber bestimmt 100 - 200 Euro, schätze ich.
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • seinn wrote:

      Wenn das was Langfristiges werden sollte, werde ich auch mal in diese Richtung investieren. Das kostet ja aber bestimmt 100 - 200 Euro, schätze ich.
      Wobei sich da m.E.n. der Kreis zu Deiner Eingangsfrage/ zum Thread-Thema schließen könnte. So unwahrscheinlich es in meinen Augen ist, dass Du den Umbau der Beleuchtung per Klage oder sonstwie aufhalten kannst - aber die Kosten für diese Brille, wenn sie Dir hilft dann weiter am Unterricht teilzunehmen, wirst Du ganz oder teilweise erstreiten können.

      Man hat es Dir ja bereits angedeutet:

      seinn wrote:

      Im Gespräch mit der Leitung wurde mir gesagt, dass es am Besten sei, ich würde mich mit Bekleidung etc. gegen das Licht schützen - also noch mehr als bisher.

      seinn wrote:

      Vom Integrationsfachdienst wurde mir jetzt mitgeteilt, dass meine Schule Maßnahmen zur Inklusion durchführen darf, aber das nicht muss.

      Um es simpel auszudrücken: Es gibt schlicht Geldtöpfe für sowas. Und ggf. verlagert sich beim Anzapfen dieser Töpfe (RW) die juristische Frage auch vom Verwaltungsrecht ins Sozialrecht. Da wärest Du dann auch bei den vielen Hinweisen, die @Cloudactive schon gab und auch eine Umsetzung per einstweiliger Anordnung halte ich dann für chancenreicher.
      Of course I talk to myself! :nod: Sometimes I need expert advice. :prof:
    • Ja, das macht Sinn. Dann muss ich das wenigstens nicht bezahlen ^^.
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • Okay, mache ich :) !
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle
    • And the winner is: Die Solariumsbrille! Als hätte man ein Nachtsichtgerät auf - bei Nacht. Einfach genial.
      Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgendetwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind. - Sir Arthur Conan Doyle