Silvester

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • zaph wrote:

      Der Verkauf von diesem Scheißzeug ist verboten, aber das Böllern doch nicht, oder?
      Je nach Region ist das Unterschiedlich. In Dresden ist es am schärfsten, hier ist sogar Feuerwerk auf dem eigenen, umzäunten Grundstück verboten - was woanders noch erlaubt war.
      Ich habe mir trotzdem fast 15 Minuten lang draußen das Feuerwerk anschauen können. Nicht so intensiv wie sonst und man konnte noch atmen.
      Als Jugendlicher hatte ich mir ja mal eine 1000er Packung Böller gekauft. Die haben viele Jahre gereicht. Und so oft, wie hier privates Gartenfeuerwerk gemacht wird, haben sicherlich sehr viele Leute sehr viel Feuerwerk gehortet gehabt. Und die Grenze ist ja auch nur 40km entfernt...

      Auf jeden Fall Euch allen ein Frohes Neues Jahr!!
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • zaph wrote:

      Der Verkauf von diesem Scheißzeug ist verboten, aber das Böllern doch nicht, oder?
      Das ist total unterschiedlich. Mein Landkreis hat ein totales Böllerverbot erlassen. Bei Zuwiderhandlung gibts Strafen zwischen 200 und 25000 Euro. Das haben sich die Leute wohl gut überlegt. Bei mir ist es sonst auch schon relativ ruhig wegen des Fachwerks, aber dieses Mal war sogar im fachwerkfreien Gebiet nichts. Nicht ein einziger Bums, keine Rakete, nichts.

      So darf es gerne für die Zukunft bleiben!
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Feuerwerk gab's hier so wie sonst, aber viiieeeel weniger Böller. :)

      Frohes Neues Jahr an alle! :) Kann ja nur besser werden... :roll:
      "Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen." ~ Blaise Pascal
    • Ja, frohes & gesundes neues Jahr!

      ifi wrote:

      da hatte wohl noch wer was auf Lager

      TalkativeP wrote:

      Sonst war sehr schnell soviel Rauch in der Luft

      MangoMambo wrote:

      Hier ist es schlimmer als letztes Jahr.
      Also hier hat es schlussendlich "anders" geböllert als im Vorjahr. Und heute Morgen noch ist die Luft voller Feinstaub und ich ärgere mich, dass ich nach dem morgendlichen Lüften das Gefühl habe meine Wohnung ist verpestet. Es riecht echt und wenn ich das Fenster öffne wird es nicht besser. Ich glaube nicht, dass die Leute das wirklich alles noch im Keller hatten. Meine Hypothese ist, dass das irgendwo in Tschechien oder so erworben wurde. Ich hörte im Gegensatz zum letzten Jahr "Polenböller" und glaube ich auch so Feuerwerk wie es aus Pistolen abgeschossen wird. Und das mit der Luft ist wirklich viel krasser als letztes Jahr. Ich bin erstaunt wie viele Menschen hier Energie darauf verwendet haben Feuerwerk zu machen obgleich "Material" schwer erreichbar und abfeuern teils verboten war.
      Surprised by the joy of life.
    • Ginome wrote:

      Mein Landkreis hat ein totales Böllerverbot erlassen. Bei Zuwiderhandlung gibts Strafen zwischen 200 und 25000 Euro.
      Ich war zu früh zu optimistisch und würde mir so ein Verbot samt der (durchgesetzten) Strafen auch wünschen.
      Ein paar schwachköpfige Nachbarn haben um Mitternacht die Hölle ausbrechen lassen, was dazu führte, dass ich mein Bett mit 75 Kilo Viehzeug in Form zweier Hunde teilen durfte. :x
    • Auch von mir frohes neues Jahr.

      In meiner direkten Nachbarschaft war es sehr ruhig. Es gab genau eine Rakete, die hochgeschossen wurde, wo auch immer die Nachbarn die her hatten. Ich schätze, die war extra für die Kinder, damit sie nicht komplett ohne Feuerwerk sein müssen. Ein paar einzelne Böller gingen los und das wars. Die Nachbarn sind dann diesmal auch schon nach 20 Minuten wieder ins Haus gegangen.
      Alle anderen Jahre haben hier die Nachbarn aus mehreren Häusern auf der Straße und im Garten soviel Raketen hochgeschossen, dass es für 45 Minuten reichte. Und waren eben auch mindestens ne Stunde draußen und haben auf der Straße gefeiert, so dass auch ohne Raketen noch viel Krach war.

      Um unser Dorf herum gab es aber trotzdem gut 45 Minuten lang Feuerwerke von überall. Keine Ahnung, wo die alle soviel Zeug her hatten, dass es genausolange wie alle anderen Jahre gehen konnte. Ich bin aufjedenfall sehr froh, dass in unserer Straße diesmal nur ganz kurz Lärm war, und dementsprechend jetzt auch nicht soviel Müll auf der Straße und unserem Grundstück :nerved:

      Wenns nach mir ginge, würde ich jedes Silvester verschlafen.. aber zumindest konnte ich dieses Jahr dann sehr früh wieder einschlafen und ruhig durchschlafen. Die anderen Jahre klappt das nie, weil mich die ewige Knallerei und Party immer so wütend macht, dass ich Mordgedanken bekomme - da kann man dann auch, wenn es wieder still geworden ist, einfach nicht mehr schlafen :nerved:
    • Bei mir war, wie erwartet, totale Stille. Nicht ein einziges Bumm. :)
      25000 € sind dann doch ein bißchen zu teuer dafür.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

    • Surprised wrote:

      Ich glaube nicht, dass die Leute das wirklich alles noch im Keller hatten. Meine Hypothese ist, dass das irgendwo in Tschechien oder so erworben wurde. Ich hörte im Gegensatz zum letzten Jahr "Polenböller" und glaube ich auch so Feuerwerk wie es aus Pistolen abgeschossen wird. ... Ich bin erstaunt wie viele Menschen hier Energie darauf verwendet haben Feuerwerk zu machen obgleich "Material" schwer erreichbar und abfeuern teils verboten war.
      So war es bei uns auch (Polenböller bzw. Kanonenschläge, "Pistolenknallen" und dazu noch ziemlich viele Raketen), und genau das habe ich auch gedacht. Es ist in der Tat sehr unwahrscheinlich, dass alle Böllernden noch riesige Restbestände vom letzten Jahr hatten. Man kauft Böller und Feuerwerkskörper ja nicht, um sie dann nicht zu zünden.
      Immerhin sind heute Morgen schon wieder zwei Eichhörnchen auf den Bäumen vor meinem Küchenfenster herumgeturnt; die scheinen das Geknalle also gut überstanden zu haben. :)

      Ein hoffentlich besseres neues Jahr!
    • MonaLisa wrote:

      Es ist in der Tat sehr unwahrscheinlich, dass alle Böllernden noch riesige Restbestände vom letzten Jahr hatten.
      Ich denke, dass sich viele einen Sport daraus gemacht haben: "Wenn der Verkauf verboten ist, dann schaffe ich es trotzdem, mir was zu besorgen! Schließlich bin ich ja der Coolste unter der Sonne.".
      Ist ja auch ziemlich witzlos, wenn "Knallbumm" nicht wenigstens einigermassen teuer bestraft wird und die Polizei nicht auch versucht, das durchzusetzen.
      Nach @Ginomes Berichten sage ich mal: "Ein Hoch auf Hessen!".