Mein Autismus Tagebuch - von Regenbogenwusli/Stan

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das ist so ähnlich wie diese Depressionsfragebögen, wo man angeben soll, ob man weniger Sex hat als früher, weniger dies oder jenes tut als früher etc. :(
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Lex wrote:

      Das ist so ähnlich wie diese Depressionsfragebögen
      Wo bekommt man denn diese?
      Ich habe zwar irgendwie eine Entwicklungsstörung im Bereich Depression aber sowas an Fragebögen hat man mir nie gegeben.
      Ich wüsste aber auch nicht wie ich das beantworten sollte. Noch weniger sex als früher ist kaum möglich, das setzt ja vorraus das ich früher mal mehr sex oder überhaupt sex gehabt habe was ja nie der Fall war XD
    • Genau das ist der springende Punk. Diese Fragebögen kann unsereins in die Tonne treten!

      Gibts beim Arzt (Psychiater). Oder vielleicht auch noch in ähnlicher Form im Internet oder in der Frauenzeitschrift deiner Wahl...
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Lex wrote:

      oder in der Frauenzeitschrift deiner Wahl...
      LOL, mir sind solche bislang noch nirgendwo begegnet aber ich halte von solchen Dingen auch nicht viel.
      Zumindest nicht wenn nur die Antworten des Fragebogens bewertet werden.
      Man kann solche in einer Therapie vielleicht nützlich findet indem man die Stellen dann aber nochmal mit dem Patienten bespricht und von ihm eine Erklärung für seine angegebene Antwort bekommt, dann versteht man auch den Kontext und sieht eventuell auch das Problem.
    • Dienstag der 10. August 2021

      heute haben wir in der WfbM getöpfert. Das machen wir auch noch die Woche hin weiter.
      Jemand ist zu und gekommen und hat Ton und Tonfarben mitgebracht weil wir den Auftrag bekommen haben Fliesen für einen Pizza-ofen zu machen und zu bemalen.
      Das macht spaß, ich arbeite gerne mit Ton, es ist auch eine schöne Abwechslung.
      Auf dem Quelle-gelände entsteht etwas Neuen, unter anderem gibt es dort verschiedene Werkstätten wo zwar auch professionell gearbeitet wird im Auftrag für andere, aber auch offene Tage für Leute gibt wo man sich selbst ausprobieren kann. Unter anderem eine Töpferei, aber auch Holzwerkstatt, Näherei und anderes.
      Der Ofen soll im September gebaut werden. Wenn er fertig ist, sind wir zum Pizza-essen eingeladen. Wir dürfen die Fliesen so gestalten wie wir möchten.
    • Samstag der 28. August 2021

      Im Moment habe ich 2 Wochen Urlaub. Eine Woche ist fast rum, und nächste Woche habe ich die zweite Woche urlaub.
      Letzten Mittwoch waren wir in Rothenburg.
      Die Stadt ist wirklich sehr schön, es war nur etwas aufwändig dort hin zu kommen, wenn man kein Auto hat.
      Ich bin froh das es nicht mehr so heiß ist, so finde ich es von den Themperaturen angenehmer.
      Wenn es kälter draußen ist, sind nachts auch nicht so viele laute junge Leute vor dem haus unterwegs.
      Das ist hier in der Straße wohl ein Nachteil, wenn es heiß ist, kann man eigentlich nur mit offenem Fenster schlafen aber man kann nicht schlafen weil bis um 4 Uhr da junge Leute sich treffen und laut sind.
      Sobald es kühler wird oder nass ist, sind die aber zum Glück nicht da.
      Inzwischen ist unsere Wohnung auch komplett eingerichtet. Ich finde sie viel schöner als die alte Wohnung, vielleicht aber auch weil sie so neu renoviert war. Die alte haben wir ja selbst renoviert und das war ja alles andere als neu, allein die Fußböden und Fliesen, Tapeten und so weiter waren ja nicht neu.
      In der neuen Wohnung haben wir nur in den Schlafzimmern und im Wohnzimmer noch alten Holzdielenfußboden aber sonst ist alles neu und Echtholzfußboden ist auch schöner als so hässliche Plastikfliesen aus den 60er Jahren XD

      Ich habe mal Fotos gemacht von ein paar Räumen.

      Flur und Eingangsbereich






      Küche:






      Wohnräume








      Den Raum meiner Mutter hab ich hier jetzt mal nicht direkt fotografiert. Sie möchte vermutlich auch nicht das das im Internet landet. XD
    • Wirklich sehr schön. (Bis auf die Küche, aber ich hoffe mal die ist nur ein Provisorium.)
      Wenn man auf eine Party geht, gibt es immer ein Risiko.

      Unsere Identität entnehmen Sie bitte dem beigefügten Auszug aus dem Melderegister. Gegen die Assimilierung in unser Kollektiv ist gemäß Assimilierungsdurchführungsgesetz (§666, Abs. 3/IV) kein Rechtsmittel zulässig. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    • flori1994 wrote:

      (Bis auf die Küche, aber ich hoffe mal die ist nur ein Provisorium.)
      Nein nicht wirklich. Wir haben aber bewusst keine Einbauküche gewählt weil wir vermutlich nicht so extrem lange hier wohnen werden. Da wir noch nicht wissen wie hoch die Stromkosten übers Jahr für uns werden, und eine richtige Einbauküche teuer ist, und wir auch Probleme hatten mal eben eine Küche da rein zu bekommen (vor dem Umzug war es schwer das zu organisieren auf die Distanz von über 500km und direkt nach dem Einzug hätte man ein halbes Jahr auf eine Küche warten müssen und wir hätten dann jetzt immer noch keine...) haben wir nur die Geräte dazu gekauft die wir brauchten und anderes mitgebracht was wir noch hatten.
      Eine neue passgenaue Einbauküche wäre auch mal eben mehrere 1000€ teuer gewesen und für nur 2 Jahre die wir hier vielleicht wohnen, wollten wir uns dieses Geld lieber einsparen.
      Wir waren froh das wir diese Wohnung so ohne Probleme kurzfristig bekommen haben, aber sie ist nicht billig. Wir haben uns auch auf einige andere Wohnungen nicht weit von hier beworben aber oft keine oder erst verspätet Antwort erhalten.
      Jetzt sind wir aber immerhin erstmal hier und der nächste Umzug wird wegen weit geringerer Entfernung dann auch nicht mehr so teuer sein.
      Wir haben ja allein für den Umzug über 2500€ bezahlt. Davor der Umzug im gleichen Stadtteil kostete nur 400€ oder sowas.
      Die Küche jetzt ist klein aber man kann darin arbeiten. Wir haben nur jetzt keine Spülmaschine mehr aber wir haben die vorher auch selten gebraucht da wir nur zwei Leute sind und es kaum Aufwand macht alles sofort wegzuspülen.
      Ich bin auch garnicht so extrem luxusverwöhnt, wenn ich mich daran erinnere wie meine Ohma früher gewohnt hat und ich quasi mit bei ihr aufgewachsen bin, die hatte in ihrem Haus früher nur zwei Heizöfen über ein 3-stöckiges Haus verteilt gehabt, unter dem Dach wo sie geschlafen hat gab es garkeine Heizung und das heiße Wasser kam aus so Warmhalteboilern und in der Küche war gleichzeitig noch Waschmaschine und Badewanne und Klo. Trotzdem war ich immer und jeden Tag gern bei ihr, sie konnte nur nicht so gut kochen XD
    • Mittwoch der 8. September 2021

      Heute war ein interesannter Arbeitstag. Wir sind heute in eine art Keller-lokal mit dem WfbM-Team gegangen wo von uns Bilder zur Ausstellung aufgehängt werden sollen. Wir sollten uns die Räumlichkeiten mal anschauen damit wir uns besser entscheiden können welche unserer Bilder wir dort aufhängen möchten.
      Dieses lokal ist eine art Kleipe in Gostenhof (ein Szenestadtteil von Nürnberg) wo auch Life-auftritte stattfinden.

      Ein paar Bilder die ich dort aufhängen will, habe ich hier glaube ich schonmal gepostet.
      Ich habe aber auch wieder ein paar neue gemacht wo ich denke das sie sich da gut machen.
      Eines ist eine große Comic-seite und ein anderes ein recht buntes Bild wo nicht ganz so viel drauf ist.



    • Lex wrote:

      Super! Ist das neue Avatarbild auch von dir?
      Danke, ja ich glaube bislang habe ich immer eigene Avatarbilder hier hochgeladen. Das einzige mal wo ich ein nicht eigenes Bild hochgeladen hab war, wo ich dieses Diagramm vom dem einen Aspietest hochgeladen hab was mein eigenes Ergebnis war. Ich hab das dann aber wieder weggemacht weil auch andere hier sowas haben, und man mich mit denen schneller verwechseln kann.
    • Lex wrote:

      Und der Wolf auf dem Schrank? Hast du den selbst hergestellt?
      Ich habe sowas in der Art schon selbst gemacht, aber genau dieser war ein Geschenk von jemandem an mich.
      Auf dem Sessel ganz rechts im Bild kannst du auch so ein ähnliches Tier in größer sehen, den hab ich gemacht.

      ------------------------

      Mal wieder ein Update was so los ist - September der 18. 2021

      Diese Woche wollten wir eigentlich in eine Ausstellung aber weil das Wetter schlecht war, sind wir nicht gefahren.
      Nächste Woche sind dafür zwei Ausflüge geplant. Einmal am Mittwoch, da bringen wir unsere ausgesuchten Bilder in eine art Kleipe/Lokal in Gostenhof, habe darüber glaube ich schon weiter oben berichtet. Dieses Lokal wird "Loft" genannt.
      gostner.de/spielplan/kunstraum…guss-25-09-2021-20-00-uhr

      Und am Donnerstag fahren wir in den Nürnberger Norden wo wir dann diese andere Ausstellung anschauen, wo ich mir nicht merken kann wie dieses Teil heißt, habe den Namen jetzt sicher schon 10 mal in den letzten Tagen gehört...
      Das wollten wir ja schon letzte Woche machen. Ich denke dieses mal wird es wohl nicht mehr verschoben.

      Gestern war ich dann mit meiner Mutter auf dem Hauptmarkt wo ein Herbstmarkt mit vielen Handwerkerständen aufgebaut ist.
      Da wurde ich auf einmal von einer älteren Frau angesprochen.
      Sie machte mir ein Kompliment weil ich einen Kojotenschweif an der Seite als Schlüsselanhänger trug und meinte das sowas ja kaum einer mehr trägt.
      Ich sagte das ich mich Tieren sehr verbunden fühle und auf die Art mich selbst ausdrücke.
      Das gespräch wändete sich aber ziemlich schnell.
      Zuerst meinte sie das sie es unmöglich findet wie die Leute heute von der Kuh nur noch das Filet essen wollen und der Rest weggeschmissen werden soll weil sie sowas wie Leber oder Herz nicht selbst essen wollen.
      Dann meinte sie das die Grünen ja alles ändern wollen, und was die sich denn einbilden weil eine von denen als Ausländerin her kam und nun Deutschland ändern wolle, und das als Ausländerin (ich dachte nur so hä? von wehm redet die?).
      Dann sprach sie über Diskriminierung, wo die Ausländer bei der Arbeit es gegen andere Mitarbeiter ausnutzen wenn sie mal wegen falsch gemachter Arbeit von Kollegen das gesagt bekommen, rennen sie gleich nach oben und behaupt sie werden diskriminiert und dann werden die anderen gleich gefeuert. Sie meinte, das sie sowas mal wo sie arbeitet erlebt hat.
      Dann fing sie auch noch an über Juden schlecht zu reden, vonwegen die ganzen Bundeskanzler sind doch alle nur Kanzler geworden weil das Juden sind oder weil die irgendwo mal jüdische Vorfahren hatten, das die den Söder nicht als Kanzlerkandidaten genommen haben weil der ja Christ ist, ja ne ist klar...
      Dann meinte sie noch das sie das mit dem islamistischen Jugendlichen der da eine Bombe bauen wollte oder einen Anschlag auf eine Synagoge in Hagen plante auch nicht glauben kann, als wenn ein 16 Jähriger sowas machen könnte/würde, und das das nur so bestraft wurde weil es wieder um Juden geht.
      Dann laberte sie noch was vonwegen wie Leute in Deutschland ja auch selbst schuld sind wenn sie bei anderen immer einen auf "Wir haben früher ja was schlimmes gemacht und deswegen schieben wir anderen Ländern das Geld in den Arsch und verlangen nichts dafür zurück" weil andere Länder hergehen und Deals mit Afrika und so abschließen um an Gold und was weiß ich gelangen wollen, Deutschland sich das aber nicht traut oder rausnimmt.
      Die hörte nicht mehr auf zu reden. Ich war froh als sie von alleine dann wegging, ich sagte eigentlich die ganze Zeit nur das ich davon keine Ahnung habe und habe mir nur gedacht was das für eine rassistische alte Tante ist.
      Man gerät hier generell schneller mit fremden Leuten ins Gespräch, aber diese Begegnung fand ich schon etwas gruselig wegen ihrem Gedankengut.

      So, jetzt aber wieder was angenehmes. Ich habe in letzter Zeit mal ein bischen was anderes an Kunst ausprobiert, unter anderem Fließtechniken mit Akrylfarbe.




      Dieses Bild musste ich im manuellen Modus fotografieren weil immer eine Reflektion vom Blitz zusehen war, deswegen ist es leider unscharf geworden.



      Das hier ist ein ziemlich großes Acrylbild. Hier sind ausnahmsweise mal keine Tiere drauf zu sehen.
    • New

      Deine neuen Bilder finde ich richtig schön, besonders das unterste! Und auch den (Ausschnitt aus dem) Comic etwas weiter oben. Leider ist der Text so klein, dass ich ihn nicht lesen kann. Habe deine Deviant Art Seite vor einigen Jahren schon gesehen, als ich noch dort aktiv war. Irgendwie witzig, dich jetzt hier wieder zu sehen. :)
      Pronomen: "er" oder nur Name statt Pronomen