Wie beantragt man einen SBA?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie beantragt man einen SBA?

      Hallo,

      ich habe vor einen SBA zu beantragen. Leider habe ich nicht sehr viel Zeit mich zu informieren wie das geht, da ich morgen schon einen Termin habe wo mir jemand hilft diesen Antrag auszufüllen. Mich interessieren eure Erfahrungen:
      • Was ist dabei zu beachten?
      • Reicht es aus dem Antrag das Diagnoseschreiben beizulegen, oder ist das zu wenig?
      • Was ist mit der Möglichkeit der Angabe der unterschiedlichen Ärzte, muss ich da was angeben, oder kann ich das auch leer lassen?

      Noch etwas: Ich habe zwei Diagnosebriefe einmal aus der Autismus-Ambulanz in Dortmund (emfohlener GdB 50) und noch einen Bericht von der Uniklinik Köln (ohne Empfehlung), welchen Bericht sollte ich da besser mitschicken?

      Vielleicht kann mir ja jemand meine Fragen beantworten, fände ich sehr gut.

      Danke und Gruß
      Elisa
    • Sorry, aber ich fürchte, ganz ohne Eigeninitiative und Beschäftigung mit der Materie wird das nicht funktionieren.

      Aber mal als Ansatz:

      • Einiges
      • Das ist zu wenig. Du musst die realen Einschränkungen im täglichen Leben beschreiben
      • Du kannst das natürlich auch leer lassen, aber wahrscheinlich wird das die Aussicht auf Erfolg schmälern
      Noch etwas: Beide. Allerdings ist die Empfehlung "GdB 50" nichts, was das Versorgungsamt in seiner Entscheidung sonderlich beeindrucken wird.
    • Hänge mich sprichwörtlich mal daran.
      Mir wurde vom alten Therapeuten empfohlen, es bei den Diagnosen zu belassen, da ihre Ambulanz als Kontaktstelle angegeben war und sie einiges an Eckdaten gesammelt hat.

      Habe den Antrag allerdings auch schon seit anderthalb Monaten abgeschickt... Sollte ich da noch etwas hinterher schicken oder erst einmal abwarten, was ich nun für eine Rückmeldung bekomme und dann bei Ablehnung oder (zu?) niedrigem GdB noch mal einen ausführlicheren Bericht schreiben?
      "Ich? Gescheitert? Niemals!
      ... Ich habe nur 10.000 Wege gefunden, die nicht funktionieren." -Thomas Edison, zumindest so ähnlich
    • Blaubeere wrote:

      Habe den Antrag allerdings auch schon seit anderthalb Monaten abgeschickt... Sollte ich da noch etwas hinterher schicken oder erst einmal abwarten, was ich nun für eine Rückmeldung bekomme und dann bei Ablehnung oder (zu?) niedrigem GdB noch mal einen ausführlicheren Bericht schreiben?
      @Blaubeere, was hast Du neben dem Antrag noch für Unterlagen abgeschickt?
      Hast Du auch irgendwelche (Fach)ärzte angegeben?
    • @Elisa Ich habe neben dem Antrag die ausführlichen Diagnosen abgegeben (AS waren drei Seiten, die die Probleme eigentlich gut beschrieb) und Kontakte zu Hausarzt, Diagnosestellen und Therapeutin (das ist bei dem Formular für BW auch so vorgesehen- Also dass du Fachärzte angibst).
      "Ich? Gescheitert? Niemals!
      ... Ich habe nur 10.000 Wege gefunden, die nicht funktionieren." -Thomas Edison, zumindest so ähnlich
    • Ich habe nur die 'Kurzform' eingereicht: Diagnoseschreiben, alles mögliche angekreuzt (online) und Adressen von Ärzten und Therapeuten eingetragen.

      Jetzt habe ich zwar GdB 50 bekommen - aber leider keine Merkzeichen, die mir wichtig gewesen wären. Das werde ich also nachholen müssen. Dafür sind aber weitere Arzttermine nötig, weil die Berichte, die ich vorliegen habe, alle älter als 2 Jahre sind.

      Den Verschlechterungsantrag werde ich sorgfältiger ausfüllen und auch ausführliche Begründungen von mir beilegen, den sogenannten 'Jammerlappen'.
      ~ What the fuck is real life and where can I download it? ~