Hygiene Produkte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hygiene Produkte

      Wenn es dieses Thema, das nachfolgend beschrieben ist, schon gibt bitte schließen und mir den Verweis zu kommen lassen.

      Kennt ihr Hygiene Produkte wie Deos, Shampoos, Duschgele, Seifen etc die nach nicjts riechen? Bei der Wäsche verwende ich in der Waschmaschine Waschnusse als Waschmittel.
      Ich mag das Duschen aus mehreren Dingen nicht so gerne. Erstere ist das platschern des Wassers aif den kopf, desweiteren nasse schwere haare... Und das mein Körper immer fremd nach irgemd etwas stinkt.

      Sogar blöde Kernseife riecht und hat parfüm. Nur mit Wasser duschen hilft aich nicht, jm Sommer vor allen Beschwerden sich Menschen

      ~ Manchmal bin ich Mensch, aber oft nicht ~
    • rossmann.de/produkte/alterra/s…emfrei/4305615307220.html

      versuche mal dies. ph-neutral ist eh gut...evtl duftet es etwas, aber dann wenig und ist ohne Parfüm.
      Gibt es auch bei Deorollern, sensitiv ohne Parfüm.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater
    • Deos finde ich auch schwierig, da ich immer Aluminiumsalzfreie Deos suche. Da ist mMn am besten das von Wolkenseifen

      wolkenseifen.de/Deocreme-Sensitiv-Body

      Duschgele gibt es einige, siehe oben von Linnea empfohlen, in den Drogerien. Viele haben aber auch sehr viel Alkohol enthalten, und danach riechen die dann anfangs.

      Ich habe für mich gefunden die Produkte von Cerave: cerave.de
      Ich suche immer duftlose Körperlotionen, da ich das Gemisch von Lotion und Parfüm hasse. :thumbdown:

      Die Sachen gibt es in der Apotheke (Internetapo, Medizinfuchs für Preisvergleich), sie sind aber nicht so teuer wie viele andere Aposachen.
      bla bla Man bekommt nichts geschenkt
    • RoseLeBlood schrieb:

      Kennt ihr Hygiene Produkte wie Deos, Shampoos, Duschgele, Seifen etc die nach nicjts riechen?
      Am besten einfach halten und selber machen denke ich.

      Zum Haarewaschen und Waschen/Duschen kann man z.B. Roggenmehl verwenden ( ich vertrage das seltsamerweise nicht (juckt bei mir) , aber das ist individuell)

      Man kann auch Wascherde verwenden, damit habe ich allerdings persönlich noch keine Erfahrung.
      Manchmal wasche ich das Gesicht mit Heilerde, das riecht nach so gut wie nix und macht die Haut auch schön weich und sauber.

      Baden in Backnatron reinigt auch super und geruchsneutral.

      Als Deo kann man auch Backnatron mit Wasser oder Kokosöl vermengt verwenden.
    • shop-apotheke.com/beauty/43627…p-care-mildes-shampoo.htm

      Das nutze ich. Es riecht nicht und ich vertrage es! Da ich auf jedes Shampoo vorher allergisch reagierte bin ich sehr froh, dass es das gibt.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Ein Glück dass ich dieses Problem nicht habe. Ich mag es, wenn Produkte stark riechen, vor allem wenn es ein fruchtiger oder blumiger Geruch ist. Bei Seife finde ich es extrem schade, dass der Geruch schon kurze Zeit nach dem Auspacken weg ist.
      Menschen sind auch nur Tiere. - Ich mag Tiere!
    • RoseLeBlood schrieb:

      Kennt ihr Hygiene Produkte wie Deos, Shampoos, Duschgele, Seifen etc die nach nicjts riechen?
      Kennst du sebamed? Die haben unter anderem auch absolut parfüm- und geruchsfreie Produkte. Mir persönlich wäre das zu langweilig, aber die Menschen sind ja verschieden :)

      Shenya schrieb:

      Ich mag es, wenn Produkte stark riechen, vor allem wenn es ein fruchtiger oder blumiger Geruch ist.
      Zu stark mag ich nicht, und fruchtig auch nicht. Blumig nur bedingt. Es gab mal vor vielen Jahren ein Deo von Fa, was nach Lotusblüten roch. Das war der Hammer :cryforjoy: Leider wurde es irgendwann nicht mehr hergestellt, aber seit kurzem gibt es eins von CD, das, finde ich, ganz genauso riecht wie das Lotusdeo damals :o
      "Sometimes, if we want something we can't have, we try to convince ourselves that we don't really want it."
    • Roggenmehl shampoo pampe werde ich mehr als Duschgel verwenden. Es lässt sich ganz gut verteilen. Mit Vollkommenheit hat es ein ganz minimalen Peeling Effekt. Und auf trockener Haut ist es super sanft. Es riecht beim Duschen sehr roggenmehlig, aber nach dem Abwaschen riecht es wirklich nach nichts. Lässt sixh ganz einfach mit Wasser aus der Dusch Kabine ohne Mühe entfernen. Draufhalten den Wasserstrahl und wech ist. Nun warum Roggenvollkorn mehl nicht zu empfehlen ist fürs Haar. Die Schallen reste bleiben nach dem Duschen im Haar kleben. Man muss sie raus bürsten. Das recht nervig da die dann an der Bürste und sonatige Klamotten hängen bleiben. Es lies sich aufm Kopf sehr sehr gut verteilen. Und die Wirkung ist auch wie mit einem Shampoo gewaschen, nur das die Kopfhaut nicht spannt. Beim nächsten mal verwende ich kein Roggenvollkorn mehl sondern type 1150.



      Mittlerweile sind die Haare trocken. Die restlichen Schalen fallen nun ganz einfach durch schütteln raus. Das Haar fühlt sich sehr glatt und fein an, vom Aussehen leicjt matt glänzend. Geruch sie riechen nach haar.

      ~ Manchmal bin ich Mensch, aber oft nicht ~
    • Nein ist kein weizen mehl. Bzw weizen artig diese mehle Klumpen. Die mischung des roggenmehls ist beim Duschen extrem verdünnt durchs wasser. War auch erst ein mwiner sorgen, aber hab das getestet mit Klumpen und viel wasser im topf

      ~ Manchmal bin ich Mensch, aber oft nicht ~
    • Jetzt werde ich neugierig. Das werde ich auch mal probieren.

      Letztens sah ich auf Arte einen hochinterssanten Film über eine Frauenkooperative in Marokko..die Arganöl manuell herstellten...
      für den Verkauf, aebr sie nutzen es auch selber.
      Wenn es nicht so ..verständlicherweise..teuer wäre..würde ich es mal versuchen.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater
    • ifi schrieb:

      Zum Haarewaschen und Waschen/Duschen kann man z.B. Roggenmehl verwenden ( ich vertrage das seltsamerweise nicht (juckt bei mir) , aber das ist individuell)
      @ifi

      Diese Methode kannte ich noch nicht. Ich versuchte es bisher mit Kaisernatron, aber das ließ sich nicht sehr gut aus dem Haar waschen bzw. das Haar war danach "stumpf" (wie verkalkt).

      Die Pflegewirkung von Roggenmehl überzeugt mich, aber wo sollen da die waschaktiven Substanzen (also für die Reinigung bzw. Entfettung zuständig) herkommen? Wird auch fettigem Haar mit der Roggenmehl-Mischung begegnet oder geht es da nur um die Pflege? Ich möchte schon das Gefühl, dass das Haar "sauber" wird. Momentan benutze ich ein Haferaufbauschampoo von Weleda, leider für meine Begriffe sehr teuer.

      Enthält das Roggenmehl nicht zudem viele Zuckeranteile, so dass dadurch z. B. auf der Duschkabine Bakterien wachsen? ICh bin mir nicht sicher, ob die Mischung mit einfachem Wasser dann vollständig von der Duschkabine abgespült wird.

      Ich hatte mal eine Waschlotion mit Zuckertensiden, da merkte ich richtig, wie sich die Bakterien von ernähren und wuchsen. Mein Gesicht sah schrecklich nach einigen Wochen Anwendung aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FruchtigBunt ()

    • Oh..und wenn man eher trockenes Haar und Kopfhaut hat?
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater
    • Also das mit dem Roggenmehlshampoo muss ich auch mal ausprobieren und wenn das nichts ist kann ich das Mehl noch für eine leckere Roggenmehlflupp verwenden. :nod:

      Für 4 Personen
      1 Liter Wasser
      100 g Roggenmehl
      3/4 Liter Milch
      4 Eßl. Zucker und etwas Salz
      Zubereitung:

      Das Wasser zum Kochen bringen und das Roggenmehl hineinrühren. Das Ganze beimittlerer Hitze kochen lassen und mit Salz abschmecken. Gleichzeitig die Milchkochen. Nun erst die Roggenmehlbrühe und dann die Milch in Teller gießen undmit Zucker bestreuen.