Kommunizierte ich in diesem Fall falsch? (häufig vorkommendes Beispiel)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kommunizierte ich in diesem Fall falsch? (häufig vorkommendes Beispiel)

      Ich hatte heute wieder ein Erlebnis, welches in dieser Form häufiger vorkommt und frage mich gerade, ob das vielleicht an meiner Art der Kommunikation gelegen hat oder ob ich die Situation wieder zu streng bewerte und von Menschen Dinge erwarte, die ich nicht erwarten sollte.

      Es ging darum, dass ich etwas bei Ebay-Kleinanzeigen in meiner Stadt kaufen möchte. Zufällig habe ich eine Stunde, nachdem ein Angebot online gestellt wurde, dieses gefunden und den Verkäufer direkt angeschrieben und den Zustand des Artikels erfragt plus einen Preisvorschlag (handeln) gemacht. In der Anzeige stand pauschal, dass mit dem Artikel eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr möglich sei. Ich habe dann den Zustand zweier konkreter Funktionen erfragt.

      Es kam dann relativ schnell eine Antwort, dass das Licht am Fahrrad defekt sei. Da frage ich mich, wie damit eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr möglich sein soll, weil ein Licht am Fahrrad meines Wissens nach vorgeschrieben ist. Zum Preisangebot kam keine Antwort.
      Ich antwortete wieder, dass ich Interesse am Artikel habe und den für den reduzierten Preis (zumal ich ja erfuhr, dass das Rad gar nicht verkehrstüchtig ist sondern kein Licht hat) gerne kaufen würde. Dazu fragte ich sicherheitshalber noch, ob eine weitere Funktion am Rad gegeben ist.

      Seitdem erhielt ich keine Antwort mehr.

      Ich ärgere mich total, weil die Person nicht mehr antwortet und ich nicht verstehe, warum nicht. Ich finde es richtig, nach dem Zustand zu fragen. Es war ja offenbar auch nötig, denn hätte ich mich auf die Anpreisung (sicher im Straßenverkehr) verlassen, wäre ich schön reingefallen. :shake:
      Fühlt die Person sich jetzt in die Enge getrieben, weil ich nach einer zweiten Funktion noch fragte? Hätte ich das vielleicht weglassen sollen? Aber wenn man das Rad vor Ort anschaut, merkt man doch spätestens dann, was defekt ist. Ich verstehe nicht, was die Person verbergen will. Sind solche Fragen zum Artikelzustand zu aufdringlich?

      Ich überlege gerade, dass ich vielleicht einfach lügen und hätte schreiben sollen "ich nehme das Rad" und dann vor Ort wenn ich festgestellt hätte, dass die Hälfte defekt ist, hätte ich die Person unter Druck gesetzt und runtergehandelt. So würden das wohl die meisten machen. Ich kann das aber nicht. Deshalb wollte ich alles vorher klären.
      Nun ging das wieder schief und ich werde das Rad wohl nicht bekommen.
      Ich bin total sauer deswegen. Vor allem auch, weil ich nicht weiß, was ich wieder falsch gemacht habe. :x

      Wärt ihr anders vorgegangen? Wieso funktionieren bei mir die einfachsten Dinge nicht? Wieso melden sich die Menschen einfach gar nicht mehr? Ich muss sagen, dass ich das hier in der Region permanent erlebe. Ich habe schon darüber nachgedacht, ob ich hier aufdringlich rüberkomme, als dort wo ich herkomme. Dort werde ich eher für schüchtern gehalten. Ich finde es nicht aufdringlich, nach dem Zustand eines Produkts zu fragen, aber vielleicht schätze ich das falsch ein? :| Ich bin einfach nur frustriert, dass Kommunikation so schwierig ist.

      Oder ist es normal, dass ein Verkäufer erst antwortet und dann plötzlich "kein Interesse mehr hat" (und offenbar auch keinen Anstand) und sich dann tot stellt? So macht man doch keine Geschäfte. Aber im Internet wo alles anonym ist, leisten sich die Menschen das vielleicht? Ich finde das nicht in Ordnung. Wenn ich nicht komplett fertig bin, halte ich es für wichtig, mit meinen Kunden (verkaufe bei Ebay) angemessen, also höflich und kundenorientiert umzugehen. Auch wenn ich weiß, dass das evtl. nur ein potentieller Kunde ist.
      Früher war so etwas normal. Sind meine Erwartungen dahingehend zu hoch?

      The post was edited 2 times, last by FruchtigBunt ().

    • Oder der hat das Rad längst verkauft, weil ein anderer weniger Fragen gestellt hat und sofort vorbeigekommen ist?
      Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren findet, der ihn versteht.
      (Friedrich Nietzsche)
    • Ich hatte auch geschrieben, dass ich das Rad noch heute abholen bzw. Probefahren will. Aber wahrscheinlich hätte ich wirklich einfach weniger Fragen stellen sollen und dann vor Ort die Sachen selbst überprüfen. Ich vermute, dass die Person sich ertappt fühlte. Sie hatte ja geschrieben, es wäre verkehrssicher und wenn sie jetzt noch hätte zugeben müssen, dass eine zweite Funktion defekt ist, wäre das wohl ein zu großer Gesichtsverlust gewesen.

      Stimmt. Es könnte sein, dass die Person jetzt beschäftigt ist, aber nachdem die Person vorhin schrieb, antwortete ich ja sofort, so dass ich eher nicht glaube, dass sie dann urplötzlich beschäftigt war.
      Ich habe ein schlechtes Gefühl deswegen und beiße mich wieder gedanklich an diesem Müll fest. Ich hasse es, nicht zu wissen, was jetzt Sache ist. Hätte ich eine Absage, könnte ich das gedanklich abhaken. Aber so hänge ich in der Luft.
    • Ich habe etwas ähnliches schon mal bei ebay erlebt, als ich bei einem Verkäufer eine Frage zu den Versandkosten hatte.
      (Die waren deutlich überteuert...)

      Kritische Nachfragen sind scheinbar nicht erwünscht. Seriöse Verkäufer geben sich aber die Mühe sich zu erklären.
      Wenn aber schon die Artikelbeschreibung nicht auf den Mangel mit dem Licht hinweist, dann heißt das nichts gutes.

      Du hast nichts falsch gemacht. :shake: Deine Nachfrage war berechtigt.
      Sollte die Person sich nicht mehr melden: gräm' dich nicht, sondern schau, ob es den Artikel nicht doch noch bei jemand seriöserem gibt.
      Man kann von hunderten Leuten umgeben sein und sich wie der einsamste Mensch der Welt fühlen. Und man kann allein auf einer einsamen Insel sein und sich kein bisschen einsam fühlen, weil man weiß, dass es da draußen jemanden gibt, der einen versteht...
    • Dream Valley wrote:

      Du hast nichts falsch gemacht. Deine Nachfrage war berechtigt. Sollte die Person sich nicht mehr melden: gräm' dich nicht, sondern
      schau, ob es den Artikel nicht doch noch bei jemand seriöserem gibt.
      Danke.
      Ich hatte der Person sogar geschrieben, dass ich das Licht dann selbst reparieren werde (also wollte etwas Positives schreiben) und das hätte ich auch versucht bzw. im Repair Cafe gemacht.

      Ich brauche das Fahrrad als Zweitrad, weil das Busfahren in der Stadt wo mein Partner wohnt, zu teuer ist und die Wege zu Fuß leider zu weit sind. :| Deshalb wäre mir ein relativ günstiges Rad, an dem noch etwas gemacht werden muss, sogar recht gewesen, aber eben nur, wenn es nicht zu viele Mängel sind, deshalb wolle ich die vorher erfragen.
    • Also....ich kann Dir von Ebay und Ebay-Kleinanzeigen wirklich nur sagen: Da gibt es ALLES, alles, alles und nichts, wirklich
      NICHTS muss an Dir und Deinen Fragen liegen.
      Du kannst jetzt wild interpretieren was tatsächlich "die Wahrheit" ist, aber Du wirst es nicht herausbekommen.
      Vielleicht:
      - weiß die Frau nicht, was verkehrssicher überhaupt ist
      - wollte sie jemanden der keine Fragen stellt
      - wollte sie einen Käufer der die Defekte nicht bemerkt
      - wollte sie keine Mails darüber schreiben
      - wollte sie.....

      Ehrlich, das könnte man unendlich ausführen. Ich meide Ebay Kleinanzeigen wo es nur geht (aufgrund meiner Erfahrungswerte).
      Ich antworte (egal ob biete oder suche) NUR auf Emails, die Anrede/Gruß beinhalten und die aus ganzen und verständlichen Sätzen
      bestehen. Irgendwas "dahingerotztes" (RW) ignoriere ich völlig. Und Leute die zuviel fragen, KÖNNEN auch potentielle "Problemfälle" sein
      (hatte ich auch schon). Da hat der Käufer Defekte herbei gelogen, die es schlicht nicht gab. Das gibt es also auch und die Ebay Welt ist
      groß und bunt ;) Hake es doch bitte einfach ab, alles Andere ist verschwendete Zeit.

      Grüsse
      Alys
    • naja, bevor er das Rad an einen nörgeligen Kunden verkauft, der immer wieder was neues findet, wartet er lieber auf jmd einfachen. Rad weg und Geld da.
      Würde ich ehrlich gesagt auch machen. Man will halt nur eben ein Rad verkaufen und keine Grundsatz Diskussionen um verkehrs Tauglichkeit und besserwisserei.

      Beim nächsten mal würde ich einfach die Fragen stellen ohne zu belehren.
    • Dream Valley wrote:

      Du hast nichts falsch gemacht. Deine Nachfrage war berechtigt.
      Sollte die Person sich nicht mehr melden: gräm' dich nicht, sondern schau, ob es den Artikel nicht doch noch bei jemand seriöserem gibt.
      Sehe ich auch so und ich frage auch mir Wichtiges nach.
      “The mind is like tofu. It tastes like whatever you marinate it in.”

      (Sylvia Boorstein)
    • Vielleicht waren außer Dir noch 30 andere Interessenten da und einer hat das Rad gleich gekauft...

      Klar wäre es nett, allen anderen zu antworten. Aber der Verkäufer hat vielleicht einfach nur keine Zeit allen Interessenten eine nette Absage zu schicken.

      Ich brauche zur Zeit auch Tage, um Mails zu beantworten - und das bei Leuten die ich mag.

      Wären mir die egal würde ich evtl. auch nicht antworten. Das ist zwar nicht nett aber manchmall muss ich eben auch an mich denken.

      Einfach nicht so viel Kopf machen. Du findest schon ein Fahrrad.
      Es ist nicht Dein Job mich zu mögen - sondern meiner...
    • Ich benutze eBay Kleinanzeigen ganz gerne, weil da eben keine Gebühren anfallen. Diese 10% die eBay möchte sind mir ein wenig zu unverschämt.

      Palinurus wrote:

      Oder der hat das Rad längst verkauft, weil ein anderer weniger Fragen gestellt hat und sofort vorbeigekommen ist?
      Dass das Rad bereits verkauft ist, ist das naheliegendste.

      FruchtigBunt wrote:

      Was ich noch verwirrender finde: In der einen Nachricht kommunizierte die Person mit "liebe Grüße" (obwohl ich die ja gar nicht kenne).
      Das ist nur eine Standardfloskel die man ignorieren kann. NTs lieben so was.

      Alys wrote:

      Ich antworte (egal ob biete oder suche) NUR auf Emails, die Anrede/Gruß beinhalten und die aus ganzen und verständlichen Sätzen
      bestehen. Irgendwas "dahingerotztes" (RW) ignoriere ich völlig.
      Das mache ich auch so - bis jetzt fahr ich ganz gut damit.
      「人上人不造」 All Men Are Created Equal

      It's simple. There are no guarantees. I have to trust in luck. That is all.
    • War dein Preisangebot so gering, dass es unangemessen war? So etwas kann ein guter Grund sein, dass jemand nicht mehr antwortet.

      Ein Fahrrad ist bis zur Dämmerung auch ohne Licht absolut verkehrstauglich.

      Was war denn die weitere Funktion nach der du außerdem gefragt hast?


      Sofern das Preisangebot nicht unangemessen war, hast du dich nicht falsch verhalten.
      Eventuell antwortet er noch, hat es bereits verkauft oder es ist anderweitig beschädigt und du bist ein zu achtsamer Käufer.

      FruchtigBunt wrote:

      Wärt ihr anders vorgegangen? Wieso funktionieren bei mir die einfachsten Dinge nicht?
      Ich kaufe generell nichts gebrauchtes, da ich eine Keimphobie habe, solchen Geschäften noch mehr misstraue und es unklare Bedingungen mit noch mehr Kommunikation hervorruft.

      Meiner Meinung nach klappen die meisten Dinge nicht, bei denen Interaktion erforderlich ist ohne feste Rahmenbedingung und reichlich Routine.
      -So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.

      -Fear and desire hold the power to disrupt one's rhythm. Desire clouds one's vision, while fear stills one's step.
    • Ellewoods2017 wrote:

      Vielleicht waren außer Dir noch 30 andere Interessenten da und einer hat das Rad gleich gekauft...
      Das sieht man ja dann, normalerweise ist die Anzeige nicht mehr aktiv in so einem Fall. Denn die Verkäufer wollen ja dann auch ihre Ruhe.

      Satureja Antares wrote:

      naja, bevor er das Rad an einen nörgeligen Kunden verkauft, der immer wieder was neues findet, wartet er lieber auf jmd einfachen. Rad weg und Geld da.
      Würde ich ehrlich gesagt auch machen. Man will halt nur eben ein Rad verkaufen und keine Grundsatz Diskussionen um verkehrs Tauglichkeit und besserwisserei.

      Beim nächsten mal würde ich einfach die Fragen stellen ohne zu belehren.
      Ja.
      Er hat ehrlich geschrieben dass es verkehrstauglich ist und dass das Licht nicht geht, also holt man es im Hellen ab und repariert das Licht nach dem Kauf. Wo ist das Problem?
      Bis 21 Uhr ist es derzeit hell.

      Bei einer Besichtigung kann man sehen ob das Rad ok ist man kauft es ja nicht online, man kann es vorher genau ansehen und auch ausprobieren

      Wer sich so anstellt soll in den Laden gehen und ein neues Rad mit Garantie kaufen.

      Es gibt nervige Leute bei ebaykleinanzeigen, die gibt es überall auf der Welt.

      Ich habe dort viel gekauft, sogar die Hütte in der ich wohne, meine beiden Katzen habe ich über ebaykleinanzeigen gefunden, mein Auto auch.

      An der Art und Weise wie kommuniziert wird kann ich sehr schnell erkennen ob da etwas Positives bei herauskommen wird, das ist zwar häufig nicht der Fall aber die Mails kann ich ja löschen und nicht mehr reagieren.
    • Kraehe wrote:

      Das sieht man ja dann, normalerweise ist die Anzeige nicht mehr aktiv in so einem Fall. Denn die Verkäufer wollen ja dann auch ihre Ruhe.
      Die erste Frage, die ich in der Regel bekomme ist: "Ist der Artikel noch zu haben?"

      Vermutlich kümmert es die Leute nicht ihre Anzeigen wieder zu deaktivieren.
      「人上人不造」 All Men Are Created Equal

      It's simple. There are no guarantees. I have to trust in luck. That is all.
    • Das stimmt...es kam schon öfter vor, dass sie sagten..oh..ist schon weg.

      Ich frage aber auch differenziert, wenn es wichtig ist..da bot einer Bambus an...da ich für ein Insektenhotel suche,
      darf das ntürlich kein Fledder, sein, der allzuschnell reisst.e
      und auch nicht zu dick oder dünn. So schrieb ich ebenso differenziert, was ich mir genau vorstelle.
      Jetzt kommt auch nix mehr.
      Mal gugge :roll:
      “The mind is like tofu. It tastes like whatever you marinate it in.”

      (Sylvia Boorstein)
    • was mir grad noch aufgefallen ist, als ich deine (fruchtigbunts) antworten nacheinander gelesen habe:
      Du wertest den Verkäufer wiederholt ab.
      Das ist meiner Meinung nach nicht hilfreich.
      Bleib am besten nur bei dir, das nämlich kannst du ändern.
      Deine Einstellung und deine (in diesem Fall zu hohen) Erwartungen.