Dokumentationen, Filme, Serien und Youtubekanäle zu Asperger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @tinker ich möchte mich dem Dank für das Posten des Interviews anschließen.

      O-Ton: "Zum Nobelpreis, wenn man sichden abholt, sollte man 'ne Maske tragen."

      -> Und ich denk': "Hm. Meint sie das ernst? Auch nach der Pandemie noch? Damit man die Mimik verdeckt? Hm..."

      Und die beiden reden weiter und weiter über "Masken tragen" und dann kapiere ich, dass ich 'Masken' viel zu wörtlich genommen habe. :lol:
      "Auf der Metaebene lässt sich Abstand gewinnen zum Geschehen. [...] Und dabei zeigt sich, dass es andere Perspektiven, andere Erlebensweisen und viel mehr Möglichkeiten für Lösungen gibt, als sich der Mensch in seiner alten kleinen Welt hatte träumen lassen." (Brit Wilczek)
    • Interessant finde ich, dass Mark Benecke (subjektriv) einen größeren Focus auf den "Denkmuskel" richtet. Aus seiner Historie geht die Spezialbegabung ja eher in Richtung CSI-Pathologe. Auf YouTube gibt es noch mehr zum Thema ASS von ihm. Mir sind er und seine Interview Partner sehr sym(em)patisch.
    • tinker wrote:

      Mark Benecke & White Unicorn - Autismus: Barrieren & Erfahrungen

      youtube.com/watch?v=GFrqanyVMmQ
      Ich kann nur schwer ertragen, dieses Video anzusehen. Dass sich im Hintergrund (wurde ja draußen gefilmt) ständig etwas tut ist schon irritierend. Aber die ständig schwenkende Kamera macht das ganze unerträglich. Ich weiß, dass "Shaky Cam" ein Stilmittel ist, aber Filme und Serien, die in diesem Stil gedreht wurden, vermeide ich auch gänzlich.
    • Aspergers from the Inside: 9 positive autistic traits.
      youtu.be/OvZVOlVnQW0
      Tatsächlich kann ich mich mit allen Punkten identifizieren. Nur die Gründe für Loyalität kann ich persönlich nicht nachvollziehen bzw. hab ich darüber noch nie nachgedacht. Interessant fand ich den Punkt, dass eine Stärke von Autisten Flexibilität ist.
    • Surprised wrote:

      Heute Abend kommt auf Arte: Vincents Welt
      Eine Wiederholung kommt am 29.7.21 um 01:50 Uhr bis 03:25 Uhr (95 Min.).

      Inhalt:

      Ein TV-Heft wrote:

      Psychodrama trifft Roadmovie, brillant fotografiert

      Autist und Hallodri auf Achse. Frei nach dem Tatsachenroman „Wenn ich dich umarme, hab keine Angst“ von Fulvio Ervas.

      Er mag Pferde, Kartoffeln und melancholische Lieder — und er verwechselt die Dusche schon mal mit der Toilette. Der 16-jährige Autist Vincent überfordert Mutter Elena. Sein Ziehvater Mario dagegen findet Zugang zu ihm, indem er ihm Edgar Allan Poe vorliest oder mit ihm „Indianer“ spielt. Da kreuzt eines Nachts im Vollrausch Vincents leiblicher Vater auf: Willi hat Elena vor 16 Jahren mit dem Kind sitzen lassen, nun schlägt er sich als Hochzeitssänger auf dem Balkan durch. Zurück in Triest, hat er sich an seinen Sohn erinnert. Elena vertreibt den Hallodri. Doch der neugierige Vincent versteckt sich in Willis Kleinlaster.

      Als der Vater den blinden Passagier bemerkt, sind sie längst in Slowenien. Willi hat keineswegs vor, den Jungen zu entführen, entwickelt aber rasch eine Verbindung zu ihm und mag ihn nicht sofort zurückbringen. Während für die zwei eine abenteuerliche Reise beginnt, machen sich Elena und Mario auf die Suche nach dem Duo…

      Das tragikomische Roadmovie lebt von der Chemie zwischen Vincent-Darsteller Giulio Pranno und seinen Filmvätern Claudio Santamaria als Willi und Diego Abatantuono als Mario, mehr noch aber von den mächtigen Bildern des Kameramanns Italo Petriccione. Der drehte mit Regisseur Gabriele Salvatores auch den umstrittenen Oscar-Gewinner „Mediterraneo“ (1991) und den unterschätzten Mafiafilm „Ich habe keine Angst“ (2003). Valeria Golino, Vincents Filmmutter, spielt auch im wohl bekanntesten Film über Autismus mit: „Rain Man“ (USA 1988).
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)

      The post was edited 2 times, last by Nervenbündel ().

    • Marnie wrote:

      Aspergers from the Inside: 9 positive autistic traits.
      youtu.be/OvZVOlVnQW0
      Tatsächlich kann ich mich mit allen Punkten identifizieren. Nur die Gründe für Loyalität kann ich persönlich nicht nachvollziehen bzw. hab ich darüber noch nie nachgedacht. Interessant fand ich den Punkt, dass eine Stärke von Autisten Flexibilität ist.
      das finde ich sehr aufschlussreich! Danke fürs Teilen :o
      Was ich brauch' ist ein Pinguin mit Übergewicht, der für mich das Eis bricht, denn ich kann das nicht! ~Jennifer Rostock
    • Vincent ist halt ein frühkindlicher Autist... mit offenkundiger geistiger Behinderung. Kann mir aber schon vorstellen bei welcher Szene am Anfang du ausgeschaltet hast, das war nicht sehr schön...

      Der Film beruht auf wahren Begebenheiten. Dennoch werde ich das Gefühl nicht los, dass auch das ein oder andere bei Rainman abgekupfert sein worden sein könnte.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.