Bochum, hat da jemand Erfahrung ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tuvok schrieb:

      Alles? Komische Fragebögen. Ich musste immer nur das ankreuzen, was auf mich zutrifft. Also entweder ja oder nein, aber nicht alles beides.
      Nein man soll auf jeden fall jede Frage ankreuzen und keine auslassen oder unbeantwortet lassen.
      Ich glaube wenn man mit ja und nein oder bei trifft total zu, trifft ein wenig zu, trifft vielleicht zu, trifft weniger zu, trifft garnicht zu alles ankreuzt wäre das garnicht mehr auswertbar.
    • Linnea schrieb:

      Manchmal gibt es aber kein " am ehesten". was dann?
      Wie genau meinst du das?
      Die meisten Fragebögen sind so gestaltet das man auf die Fragen mit zutreffen oder nichtzutreffend antworten kann, oder auch mit abstufenden nuancen. In den Fragebögen für die Eltern/Angehörigen gibt es sogar was dazwischen mein ich. Kann sein das bei denen die du ausfüllen musst das auch gibt.
      Das ist dann ja ein Mittelmaß, aber wenn das was bei dir ist einfach nicht zutrifft kreuzt du an das es nicht zutrifft oder stimme überhauptnicht zu.
      Ich glaube aber du meinst Fragen wie "Ich gehe lieber in eine Bücherei anstatt auf eine Party" und man kann eher weder das eine noch das andere ankreuzen wenn man weder Bücher mag noch Parties. ich glaube aber das sie damit eher sagen wollen ob man an einen ruigen ort ist anstatt einen übersättigten Ort wo man mit eindrücken nur so überschüttet wird. Was für ein ort das nun ist kann einem ja egal sein, es geht um die art des ortes nicht um den ort selbst. So zumindest meine Implikation dazu.
    • RegenbogenWusli schrieb:

      Ich glaube aber du meinst Fragen wie "Ich gehe lieber in eine Bücherei anstatt auf eine Party" und man kann eher weder das eine noch das andere ankreuzen wenn man weder Bücher mag noch Parties. ich glaube aber das sie damit eher sagen wollen ob man an einen ruigen ort ist anstatt einen übersättigten Ort wo man mit eindrücken nur so überschüttet wird. Was für ein ort das nun ist kann einem ja egal sein, es geht um die art des ortes nicht um den ort selbst. So zumindest meine Implikation dazu.
      Ja. so etwas meine ich.
      Oder ich kann es nicht beantworten, weil es eben variiert.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert? "
      (Schrödinger lässt grüßen ;) )
    • Mit ungültig meinte ich sowas wie zwischen den beiden Kästchen ein Kreuzchen machen oder noch ein Kästchen dazumalen und das dann ankreuzen etc....
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Wenn ich von einer Thera solch einen Fragebogen bekomme, mache ich in der Tat auch schonmal Kreuzchen dazwischen, wenn es um eine Skala geht z.B. :roll:
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert? "
      (Schrödinger lässt grüßen ;) )
    • Lex schrieb:

      Mit ungültig meinte ich sowas wie zwischen den beiden Kästchen ein Kreuzchen machen oder noch ein Kästchen dazumalen und das dann ankreuzen etc....
      Auf so eine Idee käme ich selber garnicht, aber es kann natürlich sein das andere das machen.

      Linnea schrieb:

      mache ich in der Tat auch schonmal Kreuzchen dazwischen, wenn es um eine Skala geht z.B.
      Wenn da dann dementsprechende Kästchen dafür da sind kann man das ja auch, dafür gibt es ja die Abstufungen.
    • Ich erklär es nochmal anders...wenn zb zwischen "neutral" und "oft" kein Kästchen stünde,
      ich aber etwas "nur ab und zu" täte...würde ich das Kreuzchen zwischen diese beiden angebotenen Kästchen setzen.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert? "
      (Schrödinger lässt grüßen ;) )
    • Lex schrieb:

      Mit ungültig meinte ich sowas wie zwischen den beiden Kästchen ein Kreuzchen machen
      Ich habe auch bei 2 Fragen ein Kreuzchen dazwischen gemacht. Es ging von 1 = trifft völlig zu bis 4 = trifft gar nicht zu. Die Antwort traf von der einen Sichtweise gar nicht zu, von der anderne aber völlig, also was tun? Als ich dann bei weiteren Fragen bemerkte, diese nicht wahrheitsgetreu beantworten zu können, weil jede Antwort nicht der vollen Wahrheit entspräche, habe ich das genommen, was eher zutraf und einen Kommentar hinterlassen, warum aber auch die gegenteilie Antwort passend wäre. Dachte, dass bei der Bewertung dann vielleicht der Mittelwert zwischen 1 und 4 genommen wird oder so und hoffe, die Fragen werden berücksichtigt oder es wird beim nächsten Termin nochmal nachgefragt.