Habt ihr ein obsessives Verhalten auch bei Schuhen oder Kosmetika?

    • RegenbogenWusli schrieb:

      Schuhe habe ich für diverse Wetterlagen, also so ca insgesammt 5 oder 6 paar.

      Vulkan schrieb:

      Ich habe 3 Paar Schuhe für den Herbst/Winter und 3 Paar für Frühling/Sommer
      Da seid ihr auf die Propaganda der Schuhindustrie hereingefallen. Um uns mehr verkaufen zu können, haben sie uns weisgemacht, man bräuchte für unterschiedliches Wetter und unterschiedliche Jahreszeiten verschiedene Schuhe.
      Aber das ist natürlich Aberglaube.

      Ich habe zwei Füße, also brauche ich auch nur zwei schuhe: einen linken und einen rechten. Beides sind übrigens Sandalen.

      Und Kosmetik brauche ich auch nicht. Ich bin von Natur aus schön. :d
      Although it can be a problem, I wouldn't swap my autism for anything. It makes me, who I am. I just wouldn't be the same without it.
      Obwohl er Probleme machen kann, würde ich meinen Autismus gegen nichts in der Welt tauschen. Er macht mich zu der, die ich bin. Ich wäre einfach nicht dieselbe ohne ihn. (Rosie King)
    • Du trägst wenn es schnee oder matsch draußen ist also Sandalen?
      Nee danke XD
      Mir ist das außerdem egal, es gibt diverse Schuhe die ich für bestimmte Wetterlagen besser finde, weil ich keinen Bock auf nasse füße habe.
      Sandalen trage ich halt im Sommer.
      Ich verbinde mit so manchen Schuhe aber auch Kindheitserinnerungen, wie mit Wanderstifel und mokkasins, deswegen habe ich auch solche Schuhe.
      Ich bekomme auch schnell Exeme an den Füßen und ein Arzt riet mir deswegen nicht nur ein paar Schuhe zu tragen, und siehe da, das Exem ging weg.
    • Tuvok schrieb:

      Ich habe zwei Füße, also brauche ich auch nur zwei schuhe: einen linken und einen rechten. Beides sind übrigens Sandalen.
      Das ist bei Schnee aber unangenehm xD

      Mein Paar Schuhe ist geschlossen :D
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • ex1tus schrieb:

      In der Richtung ich kann nie genug Schuhe haben oder nur bestimmte Kosmetika immer den gleichen Lippenstift oder eine große Sammlung verschiedenster.
      Kosmetika benutze ich nicht so wirklich extensiv. Für die Lippen nehme ich meistens Zinksalbe, weil ich sonst manchmal so komische rote Stellen bekomme. Hab mir sagen lassen, dass sowas passieren kann, wenn man die Lippen zu exzessiv eincremt mit Labello etc.

      Schuhe hab ich 18 Paar gezählt :o (Hätte gar nicht gedacht, dass ich zu der Fraktion gehöre :oops: ) Da ist alles dabei, Hausschuhe, Stiefel, Arbeitsschuhe mit Stahlkappen, Wanderschuhe, mehrere alte Schuhe, die ich unbedingt wegwerfen sollte, aber man könnte sie ja noch zum malern oder so gebrauchen - viele Schuhe hab ich schon seit vielen Jahren, meine Mutter (oder auch ich selber) hat mir manchmal neue gekauft für bestimmte Anlässe, die alten hab ich aber nie weggeworfen. Da kommt schon einiges zusammen aus den letzten 10 Jahren.

      Als besessen von Schuhen würde ich mich nicht bezeichnen. Wirklich tragen tu ich nämlich nur zwei Paar und ein Paar Hausschuh regelmäßig.

      Ginome schrieb:

      Pokémonplüschies kann ich aber nie genug haben.
      Stimmt, Plüschtiere. Davon bin ich auch besessen :oops:

      DrCarsonBeckett schrieb:

      Aber ob der Zweck auch Sinn hat, ist etwas anderes.
      :lol: :thumbup:

      Tuvok schrieb:

      Und Kosmetik brauche ich auch nicht. Ich bin von Natur aus schön. :d
      Du hast zwei Gesichter. :idea:

      Ginome schrieb:

      Tuvok schrieb:

      Ich habe zwei Füße, also brauche ich auch nur zwei Schuhe: einen linken und einen rechten. Beides sind übrigens Sandalen.
      Das ist bei Schnee aber unangenehm xD
      Mein Paar Schuhe ist geschlossen :d
      Das ist im Sommer bei 40 Grad aber unangenehm xD

      Ich trage keine Sandalen - finde die schauen doof aus. Wenn es ganz heiß ist, bin ich eben barfuß.
      Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.
    • RegenbogenWusli schrieb:

      Du trägst wenn es schnee oder matsch draußen ist also Sandalen?

      Ginome schrieb:

      Das ist bei Schnee aber unangenehm xD
      Da soll sich das Wetter eben nach mir richten :d
      Spaß beiseite. Für die (glücklicherweise sehr seltenen) Fälle von Schnee habe ich tatsächlich noch zwei uralte Paar feste Schuhe, die ich im Dezember vielleicht drei mal angehabt habe.
      Ansonsten auch im Winter immer Sandalen.
      Although it can be a problem, I wouldn't swap my autism for anything. It makes me, who I am. I just wouldn't be the same without it.
      Obwohl er Probleme machen kann, würde ich meinen Autismus gegen nichts in der Welt tauschen. Er macht mich zu der, die ich bin. Ich wäre einfach nicht dieselbe ohne ihn. (Rosie King)
    • Vielleicht sind deine Füße da genug abgehärtet.
      Leute die das ganze jahr über Barfuß laufen, denen macht das ja auch nix aus.
      Ich kann das schlecht, weil meine Hornhaut generell schnell rissig wird. Ich gehe zwar in der Wohnung, wo ich mich wirklich überwiegend aufhalte, da ich selten unterwegs bin, immer barfuß oder halt auch auf socken weil es mir im Winter einfach zu kalt wird, aber ich hab gelesen das eine andere Form der Neurodermitis rissige Hornhaut verursacht, die ich auch an meinem rechten Zeigefinger manchmal feststelle.
    • Morgenstern schrieb:

      Tuvok schrieb:

      Ansonsten auch im Winter immer Sandalen.
      Mich würde ja interessieren, was deine Schüler dazu sagen :nod:
      Früher in der Schule oft im Sommer Sandalen getragen. Ich wurde dann mit dem begriff "Jesuslatschen" verspottet.
      Es war mir aber egal, denn schwitzfüße wollte ich im Sommer auch net haben, aber die bekommt man in der regel in Schuhen die damals bei Jugendlichen im Trend lagen.

      Damals waren diese dicken Dinger in, am besten noch mit offenen Schnürsenkeln so das sie darin regelrecht herum schlappten XD
    • Tuvok schrieb:

      Und Kosmetik brauche ich auch nicht. Ich bin von Natur aus schön. :d
      Ich bin nicht eingebildet, ich weiß, dass ich schön bin. :o :lol:

      ***
      Ich liebe Sneakers, gerne auch in speziellen Farben. In Gold oder Silber hatte ich mal welche. Die habe ich solange getragen, bis die Fußsohlen durchlaufen war. Also für altmodisch "Turnschuhe mit Federung" würde ich viel Geld ausgeben, wenn ich so viel Geld hätte :lol: HA, ich trage auch im Winter meistens Turnschuhe, aber gut beruflich muss ich manchmal dann doch höhere Schuhe oder Geschäftsschuhe anziehen..ja bisschen seriös wirken. :d

      Kosmetika kaufe ich immer die gleichen Produkte, beim Lippenstift klappt das momentan, aber die Lidschatten-Farbe ist oft immer ein Saision-Produkt und da muss ich manchmal auf Vorrat kaufen, habe nur leider nicht mehr daran gedacht und nun muss ich mit einer anderen Lidschattenfarbe klarkommen. :m(: Interessant ist, dass ich eher eine teuere Wimperntusche habe, aber das Make-Up (hatte eben Mac-up schreiben wollen :lol: haha) das günstigste ist..also bei Schminke bin ich nicht sonderlich flexibel.

      Parfüm liebe ich und habe früher auch mal kleine Parfümflaschen gekauft. Früher als Teenie bin ich oft in Parfümerien gegangen und habe Parfümproben abgestaubt. :d Parfüm ist aber oft leider sehr teuer und deswegen habe ich auch nur einen schönen Duft , ich glaube wenn ich könnte würde ich durchaus auch Parfümflaschen sammeln. :d
      ~Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.~
    • Neu

      Gluon schrieb:

      Ich gehöre zu der Fraktion und habe sogar im Sommer noch festes Schuhwerk an. Wozu sich einen Sonnenbrand an den Füßen holen?
      Kann sowas echt passieren?
      Ich hab da wenn dann allenfalls nur leichte Bräunung. Ich bekomme aber generell kaum Sonnenbrand, kreme mich nicht mal ein.
      Das passiert bei mir nur wenn ich wo am Wasser bin, weil das Wasser die Sonne reflektiert, also am Meer hatte ich immer einen Sonnenbrand, trotz einkremen.
    • Neu

      Tuvok schrieb:

      Ich habe zwei Füße, also brauche ich auch nur zwei schuhe: einen linken und einen rechten. Beides sind übrigens Sandalen.

      Tuvok schrieb:

      Für die (glücklicherweise sehr seltenen) Fälle von Schnee habe ich tatsächlich noch zwei uralte Paar feste Schuhe, die ich im Dezember vielleicht drei mal angehabt habe.
      Und wenn es regnet?
      Machst Du Waldspaziergänge? Fahrradfahren bei Regen?
      Läufst du dann mit nassen Socken/Füssen rum? Oder bist du barfuß in den Sandalen?
      Oder gehst du bei Regen nicht raus? :d Fragen über Fragen.

      Ich habe mal von einer Frau gehört, die ein ganzes Jahr lang nur barfuss ging ( ausser bei Schnee und Eis) - das kann ich mir noch eher vorstellen als ggfls. in nassen Schuhen rumzulaufen.

      Ein Trend fällt mir ist derzeit bei jungen Leuten auf , egal wie kalt - Hauptsache sneaker und bloß keine uncoolen Socken darin anziehen :o .

      Ich schütze mich an den Füssen gerne vor Nässe und Kälte. Bin aber auch viel mit dem Fahrrad unterwegs und bin ab und an in der Natur.
      Und habe auch einige Paar Schuhe, für unterschiedlichste Witterungsverhältnisse.
      Auch im Sommer ziehe ich je nach Laune und Witterung unterschiedliche Schuhe an.
    • Neu

      Ich habe auch nur die nötigsten Schuhe.
      Und davon ein bequemes Paar doppelt.
      Und mit Kosmetika habe ich es auch eher nicht.

      Aber ich besitze zuviel Jacken...auch welche, die ich garnicht mehr trage.
      Dafür ziehe ich ganz lange dann immer dieselbe an.

      Und ich sammle Gläser, besonders mit Verschluss, weil ich sie nicht wegwerfen will...man könnte ja.....dies und jenes...
      ...ich nutze davon auch viele in Haushalt und Hobby..aber einen Schwung musste ich nun doch mal aussortieren. :oops:

      Oh.. Bälle :m(: ...decathlon ist da seeehr gefährlich... :d
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert? "
      (Schrödinger lässt grüßen ;) )
    • Neu

      Tuvok schrieb:

      Ansonsten auch im Winter immer Sandalen.

      ifi schrieb:

      Und wenn es regnet?
      Machst Du Waldspaziergänge? Fahrradfahren bei Regen?
      Läufst du dann mit nassen Socken/Füssen rum? Oder bist du barfuß in den Sandalen?
      Oder gehst du bei Regen nicht raus?
      Barfuß bin ich in den Sandalen nie, auch im Sommer habe ich noch (sogar relativ dicke) Socken (aus Wolle oder Alpaka) an.
      Die werden auch bei leichtem Regen nicht wirklich durch nass.
      Waldspaziergänge mache ich nicht wirklich oft, und wenn doch mal, dann nur, wenn es absolut trocken ist. Fahradfahren bei Regen mache ich gar nicht, und auch bei schönem Wetter nicht sehr oft.
      Ich achte aber schon darauf, dass ich nicht in große Pfützen trete.
      Nasse Füße würde ich auch als kalt und unangenehm empfinden.
      Aber selbst über eine dünne Schneeschicht kann ich problemlos mit Sandalen gehen, ohne mich unwohl zu fühlen.

      RegenbogenWusli schrieb:

      Vielleicht sind deine Füße da genug abgehärtet.
      Leute die das ganze jahr über Barfuß laufen, denen macht das ja auch nix aus.
      Ich kann das schlecht, weil meine Hornhaut generell schnell rissig wird.
      Mit "abgehärtet" hat es wahrscheinlich wenig zu tun. Ich habe einfach an den Füßen bis etwa zu den Knien eine sehr geringe Temperaturempfindlichkeit. Oberhalb der Knie reagiere ich dann empfindlich auf Kälte, aber unempfindlich auf Wärme. Als bei uns der Thermostat an der Dusche kaputt war, habe ich zwar registriert, dass das Wasser nicht mehr richtig kalt wurde, mir aber nichts weiter dabei gedacht, weil ich ja sowieso eher warm dusche. Erst als dann mal Übernachtungsbesuch da war, hat sich herausgestellt, dass das Wasser eigentlich viel zu heiß war, um überhaupt zu duschen.

      Nach DSM 5 ist ja "Hyper- oder Hyporeaktivität auf sensorische Reize" soagr Diagnosekriterium für ASS, bei mir ist es eben eine Hyposensibilität auf Wärmereize am ganzen Körper und auf Kältereize nur unterhalb der Knie.

      Eine Hyporeaktion auf Kälte an den Füßen birgt natürlich die Gefahr, sich ohne es zu merken Erfrierungen an den Füßen zuzuziehen. Ich habe deshalb vorsichtshalber mal nachgemessen. Wenn ich bei einer Außentemperatur von knapp unter null Grad eine halbe Stunde mit Socken und Sandalen im Freien herumlaufe, sinkt die Oberflächenemperatur der Füße nicht wesentlich. Also keine Gefahr.

      Die Wärme- Kälteempfindung ist aber aber unabhängig von der Empfindlichkeit auf taktile Reize wie Berührungen oder Vibrationen. Da reagiere ich gerade an den Füßen hochsensibel. Barfuß zum Beispiel über Sand zu laufen ist für mich sehr unangenehm. Auch auf Steinchen in den Schuhen reagiere ich sehr empfindlich. Ich habe schon als Kind nie wirklich daran geglaubt, dass das nur eine Frage der Gewöhnung ist und dass man entsprechend "abgehärtet" wird, wenn man es nur lange genug macht. Deswegen auch die Socken. Wenn die Socken dick genug sind, schützen sie auch vor taktilen Reizen.

      Gegen rissige Hornhaut nehme ich bei Bedarf Alpresan, das ist ein Schaum, mit dem man die Füße einreibt, dann ist das nach ein paar Tagen wieder in Ordnung. Aber das fällt -glaube ich- nicht unter Kosmetika. Ich mache es ja nicht, um schönere Füße zu bekommen, sondern nur um mich vor rissiger Hornhaut zu schützen.

      Gluon schrieb:

      Ich gehöre zu der Fraktion und habe sogar im Sommer noch festes Schuhwerk an. Wozu sich einen Sonnenbrand an den Füßen holen?
      In festem Schuhwerk empfinde ich die Füße irgendwie als eingesperrt. Da kommt nicht genug Luft an die Füße. Socken schützen nach meiner Erfahrung ausreichend vor Sonnenbrand an den Füßen.

      Morgenstern schrieb:

      Mich würde ja interessieren, was deine Schüler dazu sagen
      Einer hat mich mal darauf angesprochen und gesagt, dass er es auch ausprobiert hätte und dass er doch kalte Füße bekommen hätte. Aber das habe ich natürlich als Aberglaube abgetan. :d

      Im Sommer waren die Reaktionen eigentlich meist heftiger, weil besonders modebewusste Schüler die Kombination von Socken und Sandalen unmöglich fanden.
      Aber die Mode ändert sich eben auch im Laufe der Zeit. Und im letzten Sommer hat irgendein berühmter Rapper plötzlich immer Socken und Sandalen getragen, da war das also auf einmal 'cool'.

      Wüstenblume schrieb:

      Ich bin nicht eingebildet, ich weiß, dass ich schön bin.
      Genau! Ich bin auch nicht arrogant, ich weiß wirklich alles besser. :o :lol:
      Although it can be a problem, I wouldn't swap my autism for anything. It makes me, who I am. I just wouldn't be the same without it.
      Obwohl er Probleme machen kann, würde ich meinen Autismus gegen nichts in der Welt tauschen. Er macht mich zu der, die ich bin. Ich wäre einfach nicht dieselbe ohne ihn. (Rosie King)
    • Neu

      Wenn ich könnte, würde ich das ganze Jahr meine 'Latschen' tragen (seit Jahren diese, alle paar Jahre eine neue Version). Für schlechtes Wetter habe ich Halbschuhe, die ich irgendwann mal geschenkt bekam. Wenn die kaputt sind, wird es welche von Romika geben in der gleichen Art wie meine bequemen Latschen.

      Dann habe ich noch ein paar Arbeitsstiefel, für Schneematschwetter oder Waldspaziergänge bei feuchtem Matschwetter. Turnschuhe (was genau weiß ich nicht), die ich anziehe, falls ich mich mal in ein Fitnessstudio auf eine Bowlingbahn verirre.

      Zwei paar 'hübsche' Schuhe habe ich mir zugelegt, um sie zu Röcken oder Kleidern zu tragen, wenn es mal 'schick' sein soll. Total hübsch und eigentlich auch bequem - aber mit kleinem Absatz. Damit fühle ich mich, als würde ich über Kopfsteinpflaster laufen - also sind sie zwar schon älter aber fast neuwertig, weil ich sie selten trage.

      Badelatschen aus Plastik und geerbte Filzpantoffel vervollständigen mein Schuhregal.
      Alles andere habe ich entsorgt, weil ich es eh nie getragen habe.

      Mein Kosmetikzeugs wird demnächst sortiert und das meiste wird wohl auch entsorgt werden. Ich mag zwar ab und zu buntes Zeug im Gesicht, aber nur ohne den ganzen Grundierungskram und -aufwand. Also bissel Lidschatten, Lidstrich, Mascara, Lippenstift.
      Ich versuche, regelmäßig eine Tagescreme zu nutzen - vergesse das aber oft. Wenn ich sie nutze, kommt immer ein Tropfen Karottenöl mit rein, das macht eine gesunde Gesichtsfarbe.
      ~ Mir egal - ich bin ein Einhorn. ~
    • Neu

      @Tuvok

      Mit "abgehärtet" meinte ich eher das generelle immunsystem, nicht die Wahrnehmung der haut auf wärme und kälte.
      Wenn man generell viel barfuß herum läuft, geht der Körper mit den Kältereizen generell anders um, man spürt die Kälte zwar, aber der Körper weiß sich dem endsprechend davor zu schützen doch nicht zu unterkühlen oder sich nicht davon schwächen zu lassen weil er es ja generell gewöhnt ist. jemand der sich ständig warm hält, dem kann der Körper bei einem plötzlichen ungewohnten Kälteschock wenig entgegensetzen an innerer Verteidigung gegen Vieren und bakterien die man ja generell immer an und unsich trägt. man ist kurzfristig geschwächt, was dann die vermehrung dieser Dinge begünstigt und das erhöht die Gefahr krank zu werden.
      Äußere Wahrnehmung hat damit eher wenig zutun.
      Ich habe auch sowas das ich Kälte an den Füßen nicht extrem warnehme, ich spüre das meine Füße im grunde unterkült sind, aber es fühlt sich nicht unangenehm oder störend an.
      Ich merke zum beispiel, das mein Körper es nicht gewöhnt ist auf einmal ohne Socken zu sein, weil ich danach schnupfen bekomme, jedoch merke ich das nicht an frierenden Füßen. Meine Füße sind zwar kalt, aber wie gesagt hab ich das nicht, das mich das stört und ich was dagegen machen muss. Das dauert dann auch so 1-2 Tage bis sich mein Körper an die Situation gewöhnt hat und der Schnupfen weggeht.
      An den Händen ist es anders herum, da kann ich Kälte weniger ab, dafür kann ich ganz gut heißes Wasser ertragen, und auch damit spülen. Meine Mutter kann das nicht. Mein opa konnte das aber auch, ich denke das hab ich wohl von ihm geerbt.
    • Neu

      RegenbogenWusli schrieb:

      Kann sowas echt passieren?
      Ja hatte ich auch schon. Zwar nur leicht auf den Zehen und habe es zuerst gar nicht kapiert, hab mich gewundert was auf den Zehen die ganze Zeit so juckt.
      Hatte auch schon leichten Sonnenbrand auf den Fußsohlen sehr unangenehm.

      Linnea schrieb:

      Aber ich besitze zuviel Jacken...auch welche, die ich garnicht mehr trage.
      Dafür ziehe ich ganz lange dann immer dieselbe an.
      Davon hat meine Freundin auch ein paar zuviel. Die Schränke voll innen und außen angezogen wird dann doch wieder die gleiche... :nerved: ,
      könnten vorsichtig geschätzt locker noch 5 Frauen mit Jacken versorgen(machen wir wahrscheinlich auch).