Beispiele für Fettnäpfchen und (zu) wörtliches Verstehen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @Tristan

      In vielen Regionen gilt derzeit Stallpflicht wegen Vogelgrippe - daher könnte es etwas schwer werden, Eier aus Freilandhaltung zu bekommen.

      Ich finde nicht, dass "eher nicht" eine nettere Antwort ist. Sie ist bloß schwammig und führt zu Missverständnissen. Ich finde es nett, wenn jemand klar mit mir kommuniziert. Dazu gehört auch klar nein sagen, wenn man nein meint.
      Glaub nicht alles, was du denkst.
    • Hallo Kim,

      danke für die Info.

      Ich war jetzt noch mal bei meinem "Stammsupermarkt". Der hatte tatsächlich weisse Freilandeier. Die habe ich jetzt mitgenommen. Nächste Frage, die sich dann bei mir ergab: Größe "S" oder "M". Hab jetzt "M" genommen, weil das in den meisten Backrezepten steht. Geht zwar ums Eierfärben, aber besser groß als zu klein.

      Wenn ich ihr die Eier rüber bringe, werde ich sie noch mal bitten, etwas konkreter mit mir zu sprechen. Auch wenn sie vielleicht im Stress ist.
      Weil ich bin bei solchen (für sie wahrscheinlich) "Banalitäten" schon gestresst.
    • Ihr war wahrscheinlich nicht klar, dass das von ihr erwünschte zur Zeut kaum erhältlich ist. Bei uns haben die Eierkartons sogar zur Zeit nen entsprechenden Hinweisaufdruck nach dem Motto sorry, muss leider vorübergehend aus Bodenhaltung kommen.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.

      The post was edited 1 time, last by Lex ().

    • Wirklich? Das ist ja der Wahnsinn. Bei uns sind die Leute wegen Ostern nur wie wild am Eier kaufen. Komischerweise von sich aus "Bodenhaltung".
      Preislich ist da, natürlich je nach Supermarktkette, kaum ein großer Unterschied. Verstehe einer die Leute.
    • Eierkarton wrote:

      WIR ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG!
      Vorübergehend zur Unterstützung unserer Landwirte aufgrund der gesetzlichen Stallpflicht:
      - Zum Schutz unserer Legehennen
      - Eier aus Bodenhaltung mit Wintergarten
      - Weitere Infos unter: was-steht-auf-dem-ei.de
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Vor einiger Zeit hatte ich ein Gespräch mit einer Nachbarin und wollte am Ende noch ihren Mann grüßen lassen. Ich hätte einfach sagen können: "Grüße auch deinen Mann von uns." Aber ich wollte etwas variieren, wie man das eben so tut, und sagte: "Grüße auch deinen Allerwertesten von uns." Die Nachbarin war irritiert. Was mich irritierte. Ich hatte ihr schließlich gesagt, dass ich eigentlich die "bessere Hälfte" meinte, und solche Ausdrücke leider manchmal durcheinander bringe.
      "Lebe im Verborgenen!"
      (Epikur)
    • Die folgende Szene fand vergangene Woche in der Schule statt.

      (1) Die Sonne scheint. Es ist morgens noch kalt. Die Lehrkraft (VA) kommt mit dem Fahrrad und trägt ein Basecap, einen Hoody und eine warme Jacke. Zwei Kapuzen hängen hinten raus. Einem Schüler (AS) fällt die Kleiderwahl der Lehrkraft auf. Er assoziiert das Bild mit Personen, die oft auf Bahnhöfen herumlungern, und teilt der Lehrkraft seine Erkenntnis mit. Die Lehrkraft überprüft die Aussage mit eigenen Beobachtungen von Bahnhöfen und kommt zu dem Schluss, dass die Beobachtung zwar insgesamt richtig ist, die Jacke allerdings länger und gegebenenfalls auch schmutzig sein müsste. Der Schüler stimmt zu. Es ist ein sachlicher Gedankenaustausch.

      (2) Die Lehrkraft reflektiert das Gespräch und variiert in Gedanken die beteiligten Personen. Was wäre passiert, (a) wenn der Schüler NT wäre, (b) wenn die Lehrkraft NT wäre, oder (c) wenn beide NT wären?

      (3) Die Lehrkraft sucht einen geeigneten Thread und teilt die Szene dem Forum mit.
      "Lebe im Verborgenen!"
      (Epikur)
    • Andreas wrote:

      Was wäre passiert, (a) wenn der Schüler NT wäre, (b) wenn die Lehrkraft NT wäre, oder (c) wenn beide NT wären?
      Reagiert nicht jeder Mensch anders (egal ob Autist oder "NT")? Ich finde deine Frage irgendwie unbeantwortbar.

      Woher weißt du, dass sowohl die Lehrkraft als auch der Schüler Autisten sind?
    • Sorry wegen der dritten Person. Ich wollte etwas abstrahieren.

      Ein NT-Schüler hätte sich mit dieser Bemerkung vielleicht über den AV-Lehrer lustig machen wollen, ohne dass dieser es bemerkt hätte.
      Der AS-Schüler hätte einen NT-Lehrer vielleicht beleidigt ohne es zu wollen.
      "Lebe im Verborgenen!"
      (Epikur)

      The post was edited 2 times, last by Andreas ().

    • Als Kind sollte ich mal innerhalb einer kurzzeitigen Sportmannschaft bei einem Wettkampfspiel teilnehmen, wo man diese großen schweren dunkelbraunen Medizinbälle in der Halle transportieren muss. Wir sollten einen Mannschaftsnahmen festlegen. Ich schlug "the Monkeys" vor mit der Begründung wir sehen aus wie Affen, die Kokosnüsse transportieren. Darauf alle so :x und ich so 8o
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Andreas wrote:

      Personen, die oft auf Bahnhöfen herumlungern,
      Fahrgäste die auf verspätete Züge warten. Es kommt doch aber sehr selten vor das diese so lange warten müssen, das die Klamotten schmutzig werden.
      Man mag den Eindruck haben nur durch ein Fenster zu blicken, es wird aber immer ein wenig von einem selbst reflektiert. Je dunkler es draußen ist, desto deutlicher wird das Spiegelbild. Wähle deine Worte weise, wenn diese die Welt dort draußen mehr und mehr verdunkeln, offenbaren sie mehr und mehr von deinem Spiegelbild.
    • Lex wrote:

      Als Kind sollte ich mal innerhalb einer kurzzeitigen Sportmannschaft bei einem Wettkampfspiel teilnehmen, wo man diese großen schweren dunkelbraunen Medizinbälle in der Halle transportieren muss. Wir sollten einen Mannschaftsnahmen festlegen. Ich schlug "the Monkeys" vor mit der Begründung wir sehen aus wie Affen, die Kokosnüsse transportieren. Darauf alle so :x und ich so 8o
      :lol: Das hätte auch von mir kommen können.

      Ich hatte mir damals auch noch Gedanken darüber gemacht, warum man diese Bälle "Medizinbälle" nennt.
      "Lebe im Verborgenen!"
      (Epikur)
    • Wembley wrote:

      Andreas wrote:

      Personen, die oft auf Bahnhöfen herumlungern,
      Fahrgäste die auf verspätete Züge warten. Es kommt doch aber sehr selten vor das diese so lange warten müssen, das die Klamotten schmutzig werden.
      Ich hatte tatsächlich überlegt, welche Personen der Schüler meinte, weil er sie nicht richtig bezeichnet hatte. Er wollte seine Beobachtung unbedingt loswerden, hatte sich aber auf eine gewisse Höflichkeit besonnen. Dass er Obdachlose meinte, hatte sich im Gespräch ergeben.
      "Lebe im Verborgenen!"
      (Epikur)