Was macht ihr so für Bewegungen? Kennt ihr das auch oder etwas davon?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was macht ihr so für Bewegungen? Kennt ihr das auch oder etwas davon?

      Hallo,

      macht ihr auch so Bewegungen? Also kennt ihr das auch, dass ihr euch so bewegt? Ich wedel z.b. bei Freude mit den Armen/Händen.
      Und sonst insgesamt(aber das mache ich unabhängig von Freude): gehe ich im kreis, drehe ich mich im Kreis, gehe ich ab und zu auf Zehenspitzen, schaukle ich hin und her oder gehe ich hin und her in der Wohnung.
      Oder ich wedle mit Papier, also so mit zeitschriften. Früher als Kind habe ich das stundelang gemacht mit so Katalogen.
      Das alles tritt nach Reizüberflutungen,also wenn ich reizüberflutet war noch schlimmer auf mit den Bewegungen.
      ich mache das aber meistens nur wenn ich alleine bin, außer das mit den Armwedeln, dass passiert auch manchmal vor meiner Familie.

      Habt ihr auch welche Bewegungen die ihr so macht?

      Mit ganz lieben Grüßen, :)
      Angstmaus88
      Wir können den Wind nicht ändern,
      nur die Segel anders setzen!
    • Das ist Stimming! Kommt sehr häufig vor bei Autismus. Man macht das, weil es beruhigend ist oder auch einfach weil es sich gut anfühlt. Als Kind hab ich mich stundenlang im Schreibtischstuhl gedreht. Mittlerweile hab ich eher unauffällige Stims.
      Over-thinking, over-analyzing separates the body from the mind.
      Withering my intuition, leaving opportunities behind.
    • Angstmaus88 schrieb:

      Oder ich wedle mit Papier, also so mit zeitschriften. Früher als Kind habe ich das stundelang gemacht mit so Katalogen.
      Ich wedle nicht damit, ich lasse den Schnitt immer wieder über die Fingerkuppe des Daumens laufen beim Lesen. Meine Bücher haben deshalb sämtlich graue Ecken. Und ich flattere auch, wenn ich mich freue oder aufrege, kriege ich auch nicht ganz unterdrückt in der Öffentlichkeit, dann versteife ich mich halt im Versuch, die Bewegung zu vermeiden. Im stillen Kämmerlein hopse ich dabei auch schon mal auf und ab.
    • Als Kind habe ich exzessiv Nägel gekaut... heute "knacke" ich mit den Nägeln, d.h. ich schiebe einen Fingernagel unter den anderen und mache damit ein knackendes Geräusch.
      Mit dem Fuß wippe ich auch, aber das machen doch auch viele NT's?
      Es ist nicht Dein Job mich zu mögen - sondern meiner...
    • Mmm, wenn ich so drüber nachdenke ... als Kind/Teenager habe ich auch extrem mit einem Bein gewippt. In der Schule waren da Mitschüler wahnsinnig genervt - was ich natürlich nie verstanden habe. Mittlerweile mache ich das gar nicht mehr (war plötzlich weg) und könnte durchdrehen wenn so jemand neben mir sitzt :d .
      Nägel kauen habe ich auch schon immer gemacht - das ist auch nie wirklich verschwunden.
      Wenn ich mich freue oder positiv aufgeregt bin reibe ich mir immer die Hände.

      Aber da ich ja keine Diagnose habe und mir selbst auch nicht sicher bin, kann ich nicht sagen, ob das jetzt Stimming ist oder nur die komischen Tics einer NT.
    • Ellewoods2017 schrieb:

      Mit dem Fuß wippe ich auch, aber das machen doch auch viele NT's?
      Ja, das sogenannte Stimming ist nicht alleine Autisten überlassen. NTs betreiben das ebenso - nur in der Regel wohl weniger extrem ausgeprägt.
      Nägelkauen, an Ringen spielen, an Ketten spielen, Haare drehen - fällt mir da spontan ein als Handlungen, die ich von den meisten Menschen kenne.

      Ich bin ein Flatterer, wenn ich mich freue flatter ich mit den Armen. Oder wenn ich mich erschrecke :d
    • Früher als Kind hatte ich bei Freude oder Aufregung mit den Händen geflattert/gewedelt, auch in der Öffentlichkeit. Von meiner Mutter hatte ich deswegen oft Ärger bekommen. Aber ich konnte es nicht abstellen, es lief immer unbewusst ab. Heute ist es glücklicherweise so, dass ich zumindest in der Öffentlichkeit diese Verhaltensweise unterdrücken kann. Es ist aber kein Händeflattern mehr wie früher, sondern eher ein Zappeln mit den Fingern (?) Ich weiß nicht, wie ich es genau beschreiben kann. Dabei ist meine Körperhaltung angespannt. Ansonsten sind das Wippen mit den Beinen beim Sitzen, das Kauen der Fingernägel und das Knacken mit den Fingern auch noch Tics von mir, die vor allem bei Nervosität auftreten. Möglicherweise habe ich noch mehr Tics, die mir aber nicht bewusst sind.
    • Ellewoods2017 schrieb:

      heute "knacke" ich mit den Nägeln, d.h. ich schiebe einen Fingernagel unter den anderen und mache damit ein knackendes Geräusch.
      Ich krieg allein von der Vorstellung schon Gänsehaut 8o

      Ich wippe auch oft mit dem Fuß oder Bein und schaukle manchmal mit dem Oberkörper langsam vor und zurück. Mir passiert das vor allem, wenn ich Musik anmache :d Das fängt dann unbewusst an, sobald ich es mache, merke ich es natürlich. Manchmal trommle ich auch mit den Fingern (der rechten Hand).

      Mit den Armen flattern ist mir dagegen noch nie unbewusst passiert. Ich hab das mal ausprobiert, um zu sehen, wie es sich anfühlt, weil ich hier gelesen habe, dass das viele machen, aber ich konnte dem nichts abgewinnen.
      "Sometimes, if we want something we can't have, we try to convince ourselves that we don't really want it."
    • Ellewoods2017 schrieb:

      Als Kind habe ich exzessiv Nägel gekaut...
      Hab ich als Kind auch ne Zeitlang gemacht. Und Schnuller hatte ich bis zum Grundschulalter...
      Momentan hab ich nen blöden Stim. Ich hab mir angewöhnt, mir Hautstellen aufzukratzen. Sieht blöd aus, ich muss mir nen Ersatz einfallen lassen, aber Ersatz ist meist nicht so gut wie das Original.
      Over-thinking, over-analyzing separates the body from the mind.
      Withering my intuition, leaving opportunities behind.
    • Was mich interessieren würde wäre zu wissen ob es auch NAs gibt die ganz, ganz, ganz auffällige Stimming machen (irgendwo allein sitzen und stundenlang irgendeine repetititive Bewegung machen). Oder sind sie definitionsgemäss keine NAs mehr wenn sie sowas tun? Ich nehme an die Grenzen sind fliessend.
    • Angstmaus88 schrieb:

      macht ihr auch so Bewegungen?
      Ich wedele nicht.
      Ich schaukele nicht.
      Ist mir zu dizzy.

      Ich denke ich bin eher der Finger-Drummer und so, es spielt sich wenn eher alles so "handy" ab.
      Was ich früher ganz viel gemacht habe ist die Haare gedreht.
      Ich bin auch Wartemarkenroller und Ticketroller (wenn mal'n Kontrolleur kommt müsste ich manchmal wohl sagen "Schaun Sie mal ob Sie die Scheisse noch lesen können" :d ).

      Das mit der Reizüberflutung ist so eine Sache, wo ich gar nicht so recht weiß was das einheitlich genau sein soll, weil Reize immer da sind, selbst wenn ich am Arsch der Welt spazieren gehe sind sie volle Kanne da.
      Ich könnte nie so sagen woher was kommt (also z. B. dass ich jetzt voll abgefuckt bin, weil ich voll overloadet bin).
      Ich denke, dass ich mich da selbst oft überflute und das auch ganz gerne.
      Ich glaube mein Problem ist da eher, dass mich das stört was Fremdquellen erzeugen.
      Meine Musik und so, das wäre quasi oft ein Inferno an sensorischer Überflutung, aber es stört mich nicht.
      Das Gelabere, das Getratsche, das Getummel von Leuten, das Geklimpere, Geniesse und Genistere stört mich hingegen.
      Nicht so sehr dass ich jetzt umfalle, aber innerlich ist so eine "STFU! Halt die Fresse und verpiss dich"-Einstellung, die ich aber eigentlich nicht so preisgebe, weil ich weiß dass es asozial wäre.
      In letters of gold on a snow white kite I will write "I love you"
      And send it soaring high above you for all to read
    • Ich bin auch ein Papierroller, Bonbonpapier, Kaugummipapier, alles in der Größe wird erstmal ausführlich durchgewalzt und gefaltet. Bei Besprechungen nehme ich immer gerne einen Stift in die Hand, der dann falls noch vorhanden oft seinen Clip einbüßen muss und während der abreißt, fliegt der Stift dann quer durch den Raum :m(: . Ich weiß nicht wie ich das jedesmal hinkriege.
      Kataloge waren bei mir früher auch beliebt oder ich habe immer an meiner Kette gedreht.

    • Unbewohnte Insel schrieb:

      Was mich interessieren würde wäre zu wissen ob es auch NAs gibt die ganz, ganz, ganz auffällige Stimming machen (irgendwo allein sitzen und stundenlang irgendeine repetititive Bewegung machen). Oder sind sie definitionsgemäss keine NAs mehr wenn sie sowas tun? Ich nehme an die Grenzen sind fliessend.
      Ich weiss auf jeden Fall, dass es "Hospitalismus" gibt, wo Menschen wie Tiere so stark vor-und zurückschaukeln;
      aber ob das zu Nt noch gehört, weiss ich nicht.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater
    • Ich drehe Haare, ich schaukle, ich knete die Hände, verbiege die Finger, Füße und Zehen, wippe mit den Beinen und knabbere die Haut an den Fingerknöcheln ab. Ich bin weniger der Papierroller als der Papierfalter, bis es kleiner nicht mehr geht und ich bin ebenfalls ein Meister im Kugelschreiberclipabbrechen. Bei mir fliegt allerdings der Clip quer durch den Raum. Nur gewedelt habe ich noch nie, außer wenn ich den Grill anheizen will.
      - Allein unter Menschen -
    • Gluon schrieb:

      Ich bin auch ein Papierroller, Bonbonpapier, Kaugummipapier, alles in der Größe wird erstmal ausführlich durchgewalzt und gefaltet
      witzig, das habe ich früher auch immer gemacht.
      Und Weingummi, Bonbosn... im Mund habe ich immer mehr halbiert, bis es kaum noch ging.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linnea ()

    • Danke, dass ihr mir alle so deutlich zeigt, was ich sonst noch an Ticks habe... :d :fun:
      Ich dachte immer, mein Knacken mit den Fingern (gerade schon wieder gemacht) wäre relativ normal, aber da habe ich mich wohl geirrt. Im Büro habe ich auch irgendwie immer etwas in den Händen, egal ob Stift, Feuerzeug, Zigarette, Kabel, hauptsache irgendetwas. Das fällt dann auch öfters mal runter...

      Letztens ist mir aufgefallen, dass ich ganz leicht vor und zurück wippe mit dem Oberkörper, wenn ich nervös bin. Allerdings wirklich so wenig, dass das wahrscheinlich nie jemandem auffallen wird. Habe bewusst versucht still zu sitzen, bin aber komplett gescheitert.
      AS, diagnostiziert am 14.06.2017