Literaturwettbewerb der Wortfinder

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Literaturwettbewerb der Wortfinder

      Bin nicht sicher, ob das hier die richtige Rubrik ist, sonst bitte entsprechend verschieben.

      Ich habe folgenden Hinweis auf einen Literaturwettbewerb bekommen, vielleicht ist ja jemand von euch daran interessiert:


      Sehr geehrte Damen und Herren,

      zum siebten mal schreibt der als gemeinnützig anerkannte Verein "Die
      Wortfinder e.V." einen Literaturwett­bewerb für Menschen mit einer so
      genannten geistigen Behinderung / mit einer Lernbehinderung aus. Das
      diesjäh­rige Thema lautet

      *"Von großen und von kleinen Dingen"*

      Wir laden Sie ein, über kleine und große Dinge zu schreiben. Erzählen
      Sie von ihren großen Träumen oder wie es war, als sie klein waren.
      Schreiben Sie über Kleinkram und Größenwahn, über kleine Fluchten und
      den Duft der großen weiten Welt. Berichten Sie von kleinen Gemeinheiten
      und der großen Liebe, vom sich klein fühlen und großzügig sein. Erzählen
      Sie von Großeltern und Kleingeistern, von kleinen Begebenheiten und
      großen Abenteuern, vom Gernegroß und vom kleinen Mann im Ohr. Ein Krimi
      über das große Verbrechen in der Kleingartenanlage erfreut uns ebenso
      wie ein Märchen über kleine Riesen und große Zwerge. Ein großer Brief an
      die kleine Schwester ist so willkommen wie ein kleines Gedicht über das
      große Glück.

      Alle nötigen Informationen für die Teilnahme sowie eine Vielzahl von
      Schreibanregungen finden Sie im Anhang. Bitte lesen Sie sich auf jeden
      Fall alles genau durch.

      *Nur wer sich an die Teilnahmebedingungen hält und rechtzeitig alle
      erforderlichen Unterlagen einreicht, kann beim Wettbewerb mitmachen.*

      *Einsendeschluss ist der 5. April 2017*

      Eine fachkundige Jury wählt aus den eingereichten Texten die
      Preisträgerinnen und Preisträger aus. Deren Texte werden in einem
      literarischen Wandkalender veröffentlicht, welcher am 14. September in
      Bielefeld im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung der Öffentlichkeit
      präsentiert wird.

      Vorbestellungen für den Kalender (Preis pro Exemplar 16,- Euro) nehmen
      wir schonjetzt entgegen.


      Wir freuen uns auf Ihre Texte, wünschen Ihnen viel Freude beim Schreiben
      und verbleiben


      mit freundlichen Grüßen

      Sabine Feldwieser


      P.S.:
      Unsere Schulbuchspendenaktion läuft weiter. *Bitte *unterstützen Sie
      unsere Arbeit, indem Sie ein Buchpaket spenden. Spenden an die
      Wortfinder sind steuerabzugsfähig. Nähere Informationen finden Sie
      auf:diewortfinder.com/spendenaktion-schulb%C3%BCcher/
      Files
    • Teilnahmebedingungen wrote:

      Der Wettbewerb ist ausschließlich fürMenschen mit einer so genannten geistigen Behinderung oder Lernbehinderung ausgeschrieben! D.h. er richtet sich nicht an Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

      iNewton wrote:

      Ich habe weder einig geistig noch eine Lernbehinderung.
      Höchsten eine Behinderung im sozialen Lernen.

      Es wird hier vielen ähnlich gehen wie mir
      Es wird wohl nicht nur vielen, sondern den meisten Usern gehen wie dir.
      Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anderswerden, wenn es besser werden soll. (Georg Christoph Lichtenberg)
      Veränderungen führen deutlich öfter zu Einsichten, als dass Einsichten zu Veränderungen führen. (Milton H. Erickson)
      Morgen werde ich mich ändern, gestern wollte ich es heute schon. (Christine Busta)
    • Morgenstern wrote:

      Dann dürfte der Wettbewerb für so ziemlich niemanden hier interessant sein.
      Interessant finden kann man ihn schon. Nur teilnehmen dürfte die überwiegende Mehrheit der User wohl nicht.

      Morgenstern wrote:

      Oder haben wir zufällig einen LFA im Forum?
      Im Statusfeld habe ich LFA zumindest noch nicht gelesen. Aber man weiß ja nicht, welchen Status diejenigen haben, die in dem Statusfeld keine Angaben gemacht haben.
      Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anderswerden, wenn es besser werden soll. (Georg Christoph Lichtenberg)
      Veränderungen führen deutlich öfter zu Einsichten, als dass Einsichten zu Veränderungen führen. (Milton H. Erickson)
      Morgen werde ich mich ändern, gestern wollte ich es heute schon. (Christine Busta)
    • Mich würden zwei Dinge interessieren:
      1.: Warum meint der TE, hier seine Zielgruppe zu finden?
      2.: Ist der TE selbst teilnahmeberechtigt?

      Rainer wrote:

      Bin nicht sicher, ob das hier die richtige Rubrik ist
      Ich bin mir sicher, dass das nichtmal das richtige Forum ist!
    • Hallo,
      Die Wortfinder hatten auch schon einen Literaturwettbewerb speziell für Menschen auf dem autistischen Spektrum organisiert, siehe: diewortfinder.com/literaturwet…e/ausschreibung-autismus/ - ich hatte das seinerzeit auch entsprechend hier bekannt gegeben, Da sie nun explizit Aspies e.V. angeschrieben hatten, war ich davon ausgegangen, dass sie u.a. auch an Menschen auf dem autistischen Spektrum als Teilnehmer/innen interessiert sind (auch wenn sie das zugegebenermaßen nicht explizit so formuliert haben).
    • Rainer wrote:

      dass sie u.a. auch an Menschen auf dem autistischen Spektrum als Teilnehmer/innen interessiert sind (auch wenn sie das zugegebenermaßen nicht explizit so formulirt haben
      Wenn dem so ist, hätten sie das auch so hinschreiben müssen. Wir (außer @zaph) nehmen Dinge oft wörtlich. Autisten an sich sind ja nicht unbedingt geistig oder lernbehindert. Durch diese Formulierung scheinen sie aber pauschal davon auszugehen :evil:
      Glücklich ist nicht, wer viel hat, sondern wer wenig braucht.
    • Morgenstern wrote:

      Dann dürfte der Wettbewerb für so ziemlich niemanden hier interessant sein. Oder haben wir zufällig einen LFA im Forum?
      Wir haben evtl. Eltern von LFA im Forum. Oder Angehörige von Menschen, die der Zielgruppe angehören. Oder jemanden, der jemanden kennt... es gibt ja z.B. auch einige im Forum, die im sozialen Bereich und mit (geistig) Behinderten arbeiten. Alle anderen dürfen den Thread gerne ignorieren.
    • Also ich hatte mich in diesem Thread einfach nicht angesprochen gefühlt und dachte lediglich, dass die gemeint sind, die die Kriterien zur Teilnahme erfüllen. Dabei dachte ich mir, dass nicht jeder eine genaue Angabe zur Diagnose macht und im Hinblick auf die Benutzerkonten sehr viele "Nullposter" oder ruhige User, möglicherweise stille Leser, die ggf. zur gesuchten Zielgruppe zählen.
      In letters of gold on a snow white kite I will write "I love you"
      And send it soaring high above you for all to read