Hygiene- wie oft duscht oder badet ihr euch?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kirsikka wrote:

      Kennt ihr das auch, dass ihr duschen oft unangenehm oder lästig findet?
      Kommt darauf an. Also aus rein hygienischen Gründen vergesse ich oft mal mich zu duschen, wenn ich lange frei habe und keine Termine wahrnehmen muss - meine Mutter muss mich immer erinnern (ich rieche auch nicht allzu gut :m(: ). Auch so finde ich das "normale" duschen nicht so toll, dass ich es unbedingt machen muss.
      Aber zum entspannen oder als Beruhigung kann ich mich sehr lange unter heißem (wirklich heißem) Wasser duschen. Dabei plätschert das heiße Wasser auf meine Haut, und das beruhigt mich extrem. Aber nur bei echt heißem Wasser, sodass ich danach eine knallrote Haut habe.
    • Im Sommer täglich, da ich schwitze wie Sau.

      Ansonsten Montag, Mittwoch, Freitag

      Wenn ich Urlaub habe und keine Termine wahrnehmen muss, dann einmal pro Woche.

      Nun gut Zähne putzen, rasieren täglich und dann eben Oberkörper.

      Frische Strümpfe müssen sein. Hemd jeden zweiten Tag wechseln.

      Als deo nehme ich ein Parfumarmes. Duschgel und Shampoo sind standard.

      Axe und Co. geht garnicht, davon bekomme ich Asthmaanfälle.
      Das unsinnigste Bauwerk ist die Friedhofsmauer. Wer drinnen ist, kommt nicht raus und wer draußen ist, möchte nicht rein.
    • Im Sommer täglich. Nicht des Geruchs wegen, sondern des öligen Filmes auf der Haut. Das ist wirklich widerlich.
      Im Herbst/Winter wird das schwieriger. Da vergesse ich das öfter mal, bis meine Frau sagt "Du hast Stinkefüße!"
      Das ist dann das Zeichen. :d

      Ich bade eigentlich gerne, gerade im Winter. Aber das auch nicht wöchentlich. Ich käme in einer Wohnung ohne Wanne durchaus zurecht.
      :m(:
    • Hmmm, ich bade eigentlich immer und versuche es alle 2 Tage zu machen. Es gibt auch mal ausnahmen, wo ich bis 3 oder in Extremfällen auch mal 4 Tage nicht bade. Und wenn es im Sommer richtig böse heiß ist, dann wird auch täglich mal gebadet oder geduscht, weil ich mich dann viel besser fühle und nicht mehr so arg schwitze. Vermutlich bildet das Salz im Schweiß eine Art Wärmeisolation auf der Haut. :?

      Ich brauche dringend eine Badewanne.
    • Früher als ich noch "Frau" war, hab ich mich so sehr vor mir selber geeckelt das ich wirklich wenig gebadet hab. Nur einmal in der Woche, oder noch seltener.
      Wenn die Mens dazwischen kam sogar alle 2-3 Wochen.
      Das ist viel zu selten, aber ich fand das Sauber machen von gewissen teilen war einfach nur furchtbar.

      Seit ich diese Probleme nicht mehr hab und durch Testosteron mein Körper sich geändert hab, bade ich 2 mal die Woche, also alle 3-4 Tage, wenn ich merke das ich rieche auch öfter.
      Wenn ich wieder einen Job habe bzw umgezogen bin, werd ich es öfter machen, alle 2 Tage oder so, aber ich bin kein Verfechter von täglichem Duschen, da ich auch eine Form von neurodermitis habe (Dishydrotisches Exem) und meine haut bei täglichem Baden zu schnell austrocknet und ich das gefühl von Cremes überhaupt nicht mag.

      Persönlich hasse ich Duschen, hab da nen paar traumatische Erlebnisse gehabt als Kind.

      Und am liebsten mag ich es, wenn Menschen nur einen schwachen Geruch haben, egal ob nach Mensch oder nach Parfüm, so lange sie nicht stinken, also nach Urin, Tabak oder Alkohol oder stinkendem Schweiß ist mir eigentlich alles recht.

      Ich finde den Geruch nach Mensch sogar hoch interesannt, solange er nicht penetrant und unangenehm ist.
    • Also ich Dusche mindestens täglich einmal..im Sommer zweimal..aber stehe nicht ewig drunter.nass machen,einseifen,abspülen,fertig. Da ich sehr kurze Haare habe alles in einem.abwasch.klar Zähne putzen zweimal am Tag,täglich zweimal frische Unterwäsche und einmal frische socken.Hosen und Oberteile jeden zweiten bzw dritten tag und nach bedarf wechseln.

      Für mich wäre ein Partner der seltener als jeden zweiten Tag duscht ein :shake: nogo
      "Nichts geht jemals vorbei, bis es uns gelehrt hat, was wir wissen müssen." Pema Chödron
    • Das letzte Mal geduscht habe ich am Samstag, 2. September - ein schönes Vollbad war für Sonntag, 3. September angedacht. Dooferweise habe ich mir am 3. nachmittags den Mittelfuß gebrochen.

      Jetzt bin ich seit fast 7 Wochen ein "Schwein". Und ich muss ganz ehrlich sagen - auch wenn ich mich so gut es geht wasche und vermutlich auch sauber bin - ich fühle mich unwohl.
      ~ Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein. ~
    • Yggdrasil wrote:

      aber stehe nicht ewig drunter.nass machen,einseifen,abspülen,fertig.
      Keine Chance.

      Ich dusche täglich. Aber ich muss mich richtig dazu zwingen, da ich mich sonst sehr unbehaglich und stinkig empfinde.

      Aber sobald ich unter der Dusche stehe, da komme ich dann nicht mehr raus. Ich stehe wie paralysiert unter der Dusche. Nicht lachen, fast bewegungsunfähig. Eine halbe Stunde duschen, das ist für mich kein Problem. ich kann mich dann aber auch kaum daran erinnern, die Zeit vergeht ganz schnell. Ich und meine Duschstarre! (ich glaube an mir ist nichts normal)
      Achtung, Beiträge dieses Users können Spuren von Albernheit enthalten.
    • Unter der Woche dusche ich mich täglich... Eher kurz, also erst nass duschen, Shampoo und Duschgel, abduschen fertig.
      Am Wochenende, wenn ich nicht im Garten bin oder sonst irgendwas schweisstreibendes mache, kann auch mal ein Tag ohne duschen drin liegen.

      Wegen der Wassertemperatur ist das immer ein wenig eine kleine Wissenschaft, vorallem, weil meine Frau viel heisser duscht als ich und den Regler immer verstellt. Ich habe eine bestimmte "Wohlfühltemperatur", welche das Wasser haben soll. Im Winter liegt sie etwas höher, im Sommer etwas tiefer. Die Toleranz der Wohlfühltemperatur ist nicht gross, vielleicht 2-3 Grad. Ist das Wasser ausserhalb der Wohlfühltemperatur, kann ich nicht duschen (weil zu kalt oder zu heiss).
      Wer mit der Herde geht
      kann nur Ärschen folgen :d
    • Ich dusche täglich. Für mich ist duschen Entspannung. Mit der Wasser Temperatur hab ich auch Probleme. Vor allem, wenn ich im Fitness Studio dusche. Da ist es mir immer zu kalt. Und der Minuten Regler nervt. Man muss immer wider drauf drücken. Und die Leute! :o also am liebsten daheim duschen.
    • Ausser an meinen 1 oder 2 "Zuhausetagen" pro Woche dusche ich täglich ( mit Haarewaschen ); das geht aber innerhalb von ca. 5 min über die Bühne , alleine schon deshalb, um Nebenkosten zu sparen .
      Nach dem Sport wasche ich mich nur und hüpfe kein 2. Mal unter die Dusche - da "stinkt" nichts.

      Ich lege viel Wert auf Körperhygiene und kann das bei anderen Menschen überhaupt nicht ab, wenn sie ungepflegt sind .
    • Ani wrote:

      Ich dusche täglich. Für mich ist duschen Entspannung.
      Das kann ich so unterschreiben.
      Ich würde mich sonst auch unwohl fühlen.
      Da ich lange Haare habe, wasche ich die so 2-3x die Woche mit.
      "Ich kehre in mich selbst zurück und finde eine Welt."


      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Leseratte wrote:

      Das letzte Mal geduscht habe ich am Samstag, 2. September - ein schönes Vollbad war für Sonntag, 3. September angedacht. Dooferweise habe ich mir am 3. nachmittags den Mittelfuß gebrochen.

      Jetzt bin ich seit fast 7 Wochen ein "Schwein". Und ich muss ganz ehrlich sagen - auch wenn ich mich so gut es geht wasche und vermutlich auch sauber bin - ich fühle mich unwohl.
      ich Frage mich,was einen mit einem.gebrochenen Mittelfuß daran hindert, sich zu duschen? :nerved:
      "Nichts geht jemals vorbei, bis es uns gelehrt hat, was wir wissen müssen." Pema Chödron
    • Ich (und auch mein Mann und die Kinder) dusche täglich und wünsche mir ziemlich oft, dass meine Mitmenschen das auch so tun würden.
      Also die Menschen die ich draußen treffe (Einkaufen, Arzt etc.). Da stinken ziemlich viele und ich finde das eine Zumutung.
      Grüsse
      Alys
    • Yggdrasil wrote:

      ich Frage mich,was einen mit einem.gebrochenen Mittelfuß daran hindert, sich zu duschen?
      Der Gips, der auf keinen Fall nass werden darf. Und das Risiko, dass ein Balanceakt auf einem Bein unter der Dusche darstellt - besonders wenn das zweite Bein außerhalb der Dusche bleiben muss. Zumal ich keine ebenerdige Dusche habe, sondern in der Badewanne duschen muss und es keine Haltegriffe gibt.

      Es mag sein, dass Menschen mit intaktem Gleichgewichtssinn das schaffen können - ich kriege das nicht hin.
      ~ Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein. ~
    • Eismensch wrote:

      Und Folie ums Bein und einen Duschhocker benutzen?
      Duschhocker passt leider nicht in die schmale Badewanne :(

      Es geht ja nicht darum, sauber zu werden. Sauber bin ich, weil ich mich 2mal am Tag gründlich wasche. Aber trotzdem fühlt es sich nicht gut an - vermutlich auch weil duschen und baden für mich irgendwie sinnliche Erfahrungen sind.
      ~ Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein. ~
    • @Leseratte

      Ich verstehe dich. Ist quasi einbeinig duschen.
      Ist nicht schön. Macht keinen Spaß.

      Zum Thema:

      Wenn alles klappt dusche ich jeden 2. Tag.
      Ich bevorzuge Baden (hab mal gelesen, dass einsame Leute häufiger baden).
      Baden ist viel schöner als duschen.

      Ich wasche dann auch Haare und rasiere alles weg wo ich der Meinung bin "das kann ab".

      Täglich frische Socken und Slip, BH alle 3 Tage frisch.

      Hosen/Leggins max 3 Tage, Kleider/Shirts/Pulli max 2 Tage.

      Schuhe? Die Paare jeweils sehr lange. Aber abwechslungsreich.


      Eismensch wrote:

      Und Folie ums Bein und einen Duschhocker benutzen?

      Rein theoretisch bräuchte sie 2 Duschhocker.

      Einen für sich, einen für das Bein, welches aus der Dusche ragt.

      Und einen Lakai, der das Wasser vor der Dusche wegwischt das während dessen rausgelaufen ist.

      In meinem alten Bad wäre man mot Gipsbein nichtmal in die Dusche gekommen oder zum Klo. Ich bin froh, dass ich fit bin...
      Schwarzer Humor ist wie Essen. Hat nicht jeder.