An alle Frauen - schminkt ihr euch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Linnea schrieb:

      Komisch, ich auch. Es spürt sich so versiegelt an.
      Das geht mir mittlerweile auch so, früher war ich da weniger empfindsam und habe mir die Nägel ab und an mal lackiert.

      Ally schrieb:

      Kurz geschnitte Nägel, die lackiert sind, sehen aber auch irgendwie doof aus.
      Das kommt aber drauf an, wie lang das Nagelbett an sich ist finde ich.

      Hier zwei Beispiele kurzes Nagelbtt/langes Nagelbett
    • Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich das ist.

      Ich mag keine Schminke und auch selten "Beauty"-Produkte. Es strengt an, man verschwendet (meiner Meinung nach) seine Zeit, die für andere Dinge gebraucht werden könnte. Länger schlafen zum Beispiel :) . Als Jugendliche habe lange Zeit Probleme mit meiner Körperhygiene gehabt, es war für mich Zeitverschwendung und fühlte sich alles so künstlich an. Es hat lange gedauert, bis sich das eingespielt hat und auch heute muss ich mich selber motivieren zu duschen. Das ist mir gerade echt peinlich zu schreiben, aber ich lasse es einfach mal so stehen, bitte denkt nichts schlechtes von mir.

      Schminke passt da erst recht nicht rein und ehrlich gesagt, ich finde geschminkte Menschen sehen meist aus, als würden sie sich nicht schminken und das ergibt für mich keinen Sinn.
    • Eurich Wolkengrob schrieb:

      Felaha schrieb:

      ehrlich gesagt, ich finde geschminkte Menschen sehen meist aus, als würden sie sich nicht schminken und das ergibt für mich keinen Sinn.
      Diese Aussage weckt meine Neugier: Wie meinst Du das? Auf mich wirken geschminkte Menschen oft wie verputzt, angemalt oder eine Maske tragend.
      Ich sehe es meist gar nicht. Das ist wohl eines meiner Probleme. Wenn jemand vor mir steht kann ich meist nicht sagen, ob geschminkt oder nicht. Es sieht für mich gleich aus.
      Oft höre ich die Aussage dazu, man möchte gut aussehen, aber nicht geschminkt. Es ist wohl ein wenig wie der "out-of-bett"-Style, falls du verstehst, was ich damit meine.
    • Felaha schrieb:

      Ich sehe es meist gar nicht. Das ist wohl eines meiner Probleme. Wenn jemand vor mir steht kann ich meist nicht sagen, ob geschminkt oder nicht.
      Das ging mir Jahrzehnte lang genau so. :d

      Felaha schrieb:

      Oft höre ich die Aussage dazu, man möchte gut aussehen, aber nicht geschminkt. Es ist wohl ein wenig wie der "out-of-bett"-Style, falls du verstehst, was ich damit meine.
      Ja, sie möchten natürlich aussehen: Besser, aber die Schminke darf nicht auffallen (tut sie allerdings am Ende dadurch, dass das Ergebnis unnatürlich vollkommen ist). Das ist die Kunst des Schminkens, nur wird sie nicht ohne Weiteres beherrscht.
      Achtung, eigene Sprache!
    • Rhianonn schrieb:

      Im Moment möchte ich "Strobing" lernen. Ich finde es faszinierend, wie man Gesichter verändern kann:
      Für mich sieht das nach glänzender Speckschwarte aus. :lol:

      Ich wünschte, ich hätte die Geduld für Nagellack oder Gel. Meine Nägel sind sehr weich und reißen schnell ein, was nicht nur doof aussieht, sondern auch schmerzhaft sein kann. Eine Zeitlang ging ich regelmäßig ins Nagelstudio und ließ mir Gelnägel machen - das sah toll aus und hat mich vor 'Unfällen' bewahrt. Weil mir das zu teuer wurde, habe ich mir einige Materialien angeschafft - aber es dauert immer mindestens 1 Stunde und die Geduld fehlt mir meist.
      ~ What the fuck is real life and where can I download it? ~
    • Keine Schminke. Ich schwitze vor allem am Kopf und habe die doofe Angewohnheit mir durch das Gesicht zu fahren, da wäre die Gefahr zu groß daß ich das verwische oder es verläuft.

      Dazu finde ich es unangenehm auf der Haut. Ich mag auch keine Armbanduhren oder Schmuck, auch kein Haarspray und aufwändig gestylte Frisuren.

      Wenn man sehen kann, daß jemand geschminkt ist, mag ich es auch an anderen grundsätzlich nicht. Es ist irgendwie falsch und ich finde es macht das Erkennen von Gesichtern und Gesichtsausdrücken noch schwerer als es eh schon ist (ist aber vielleicht auch der Schutzgedanke hinter der "Rüstung").

      Lange Fingernägel finde ich auch eher unangenehm und hinderlich. Die Vorstellung mir da auch noch etwas aufkleben zu lassen, daß ich dann hinten immer wieder auffüllen lassen müsste, wobei jemand meine Hand hält... nein. Wegen dem Körperkontakt nicht, wegen dem Gefühl daß da "etwas klebt" nicht und wegen der starken Gerüche verbunden mit den Lösungsmitteln auch nicht.

      Parfüm ist manchmal akzeptabel, wenn es eher frisch und nicht zu aufdringlich riecht. Leute die extrem riechen im Sinne von "ich kann riechen welchen Weichspüler du nutzt" über "dein Parfum macht mich husten", oder "dein Deo kann ich noch im Aufzug riechen nachdem du da vor zwei Stunden drin gefahren bist" finde ich schlimmer als echten Körpergeruch von jemandem der nicht gewaschen ist. Starker Parfüm/Deo/etc. Geruch kann mich völlig kirre machen und so stressen, daß ich öffentliche Verkehrsmittel verlassen muss oder früher aus dem Aufzug muss etc. und belastet mich noch lange danach, als ob mein Gehirn den Geruch speichert und immer wieder abruft.

      Auch Raumdüfte können mich in den Wahnsinn treiben wenn sie sehr künstlich sind. Diese "Potpourri" Dinger aus dem Billigladen die meine Nachbarin mir immer schenkt sind grausam. Einige wenige Düfte mag ich dagegen sehr, vor allem zitronige, fruchtige, frische Düfte. Die machen mir gute Laune und geben mir Schwung, aber nur wenn ich selbst die Dosis und den Zeitpunkt aussuchen kann und jederzeit lüften wenn es genug ist.

      Ich mag auch manche Essensgerüche (Weihnachtsmarkt, Kräuterbonbons, Sachen mit Zimt und anderen weihnachtlichen Gerüchen), aber Essensgerüche von gebratenem Fleisch oder fettige Gerüche aus so mancher Fastfoodküche machen mir richtig schlecht (obwohl ich nichts gegen Fleisch habe und auch mal Fastfood esse, wenn auch wenig).
      Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave. - Friedrich Nietzsche
      Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen. - Voltaire
    • Liramlis schrieb:

      Leute die extrem riechen im Sinne von "ich kann riechen welchen Weichspüler du nutzt" über "dein Parfum macht mich husten", oder "dein Deo kann ich noch im Aufzug riechen nachdem du da vor zwei Stunden drin gefahren bist" finde ich schlimmer als echten Körpergeruch von jemandem der nicht gewaschen ist. Starker Parfüm/Deo/etc. Geruch kann mich völlig kirre machen und so stressen, daß ich öffentliche Verkehrsmittel verlassen muss oder früher aus dem Aufzug muss etc. und belastet mich noch lange danach, als ob mein Gehirn den Geruch speichert und immer wieder abruft.
      Bei mir auch und ich schmecke es sogar oft auf der Zunge, was furchtbar ist.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )
      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater

      Was wir wissen, ist ein Tropfen...was wir nicht wissen, ein Ozean* (Isaac Newton)

    • Leseratte schrieb:

      Rhianonn schrieb:

      Im Moment möchte ich "Strobing" lernen. Ich finde es faszinierend, wie man Gesichter verändern kann:
      Für mich sieht das nach glänzender Speckschwarte aus. :lol:
      Ich wünschte, ich hätte die Geduld für Nagellack oder Gel. Meine Nägel sind sehr weich und reißen schnell ein, was nicht nur doof aussieht, sondern auch schmerzhaft sein kann. Eine Zeitlang ging ich regelmäßig ins Nagelstudio und ließ mir Gelnägel machen - das sah toll aus und hat mich vor 'Unfällen' bewahrt. Weil mir das zu teuer wurde, habe ich mir einige Materialien angeschafft - aber es dauert immer mindestens 1 Stunde und die Geduld fehlt mir meist.
      Hallo @Leseratte,

      ich weiß nicht ob ich es richtig verstanden habe; meinst Du diese aufgegossenen künstlichen Nägel mit 'Gelnägeln'? Zu diesen habe ich nämlich gelesen, dass sie die Nägel weich machen und das wäre dann als Endresultat ja gar nicht gut, wenn Du sowieso schon weiche Nägel hast, also würde das Problem nur kurzfristig beheben aber de facto verschlimmern.
      Ich nutze manchmal Nagelhärter...den sieht man nicht so und da darf ich auch mal daneben malen. :d
    • Liramlis schrieb:

      Starker Parfüm/Deo/etc. Geruch kann mich völlig kirre machen und so stressen, daß ich öffentliche Verkehrsmittel verlassen muss oder früher aus dem Aufzug muss etc. und belastet mich noch lange danach, als ob mein Gehirn den Geruch speichert und immer wieder abruft.

      Ja, das stresst mich auch ziemlich wenns doll ist.
      Mit Körpergeruch komme ich ggfls. auch eher besser klar.
      Diese künstlichen Düfte triggern das Duftzentrum anders , es ist halt ein künstlicher Störstoff.
      (vielleicht deswegen auch das langzeitige Abrufen bei dir)?
    • Neu

      Ginkgo schrieb:

      @Leseratte Ich habe letztens irgendwo von Nagelfolien gelesen, vielleicht wäre das eine Alternative zu Gelnägeln. Erfahrung habe ich damit aber nicht :)
      Die Nagelfolien sehen zwar schick aus (wenn man sowas mag), bieten aber keinen Schutz bei sehr weichen und/oder dünnen Nägeln. Da helfen nur mehrere Schichten Nagellack (dauert lange bis alles trocken ist, hält maximal eine Woche) oder Gel, bzw. Acryl (dauert 60 bis 90 Minuten, hält bis zu 6 Wochen).
      ~ What the fuck is real life and where can I download it? ~
    • Neu

      Ginkgo schrieb:

      Ich habe genau das Gegenteil gelesen, dass diese Nagelfolien grade dünne Nägel sehr gut schützen sollen (es ging um die Folien von Miss Sophies).
      Wenn du dir die Produktvideos ansiehst, kannst du sehen, dass die Folie wirklich hauchdünn ist. Ob ich die auf meine Nägel klebe oder nicht, macht keinen Unterschied. Selbst eine Schicht Nagellack (die deutlich dicker ist als so eine Folie) reicht leider nicht aus.
      Das macht es ja so nervig und aufwändig.
      ~ What the fuck is real life and where can I download it? ~
    • Neu

      Morgenstern schrieb:

      Und @Aspiemänner: Wie wichtig/attraktiv/schön findet ihr solche Dinge bei Frauen? Das wäre auch noch ganz interessant.
      Sowas finde ich eher abschreckend.
      Manchmal muss ich mich zusammenreißen, dass ich nicht lache.
      Z.B. wenn im Rewe an der Kasse eine eigentlich attraktive junge Frau so viel Schminke im Gesicht hat, dass es wie eine Maske wirkt, glitzernder Lippenlack - dazu noch die Augenbrauen "amputiert" und durch einen hässlichen Strich ersetzt und dann versucht dieses Wesen mit 2-3cm langen Fingernägeln auf der Kasse eine Nummer einzutippen, die der Scanner nicht erkennt. Versuch da mal ernst zu bleiben.
      Im arabischen Kulturkreis scheint das ja völlig normal sein. Auch die Männer gehen wohl wöchentlich zur Verunschönerung, so gestylt, wie die immer aussehen.
      Peinlich wird es in meinen Augen, wenn die Leute so viel Fett mit sich herumtragen, dass keine Schminke der Welt da noch irgendwas verbessern könnte. Es gibt Gegenden, wo Doppelgänger von "Cindy aus Marzahn" an jeder Ecke zu finden sind.

      Ich gehe hier gelegentlich zu Frisörinnen, die das eher nebenbei machen und den Hauptumsatz sicherlich mit Fingernägelverschönerung und diversen schmerzhaften Torturen für die Damenwelt erwirtschaften.
      Eigentlich war ich das immer ganz zufrieden trotz der kitschigen Einrichtung. Aber beim letzten Mal wurde einfach ungefragt an meinen Augenbrauen herumrasiert. :(
    • Neu

      Nein, gar nicht. Habe das in der Vergangenheit vielleicht ein paar Mal zu speziellen Anlässen getestet, aber ich mag schon das Gefühlt auf der Haut und den Lippen/Wimpern nicht. Mit Wimperntusche fühlen sie sich gleich verklebt und irgendwie schwer an, da kriege ich irgendwie eher das Bedürfnis, sie auszureißen, weil sie so.. ungesund aussehen. Und alles andere fühlt sich auch an wie damals am Kinderfasching die Schminke, es juckt, ich frag mich immer, ob was verschmiert ist.. und hinterher ist meine Haut ganz trocken. Weitere Gründe:

      - Bin motorisch einfach zu unfähig und wäre nach ein paar vergeblichen Versuchen außerdem direkt wütend
      - Schminke ist nicht unbedingt günstig, ich habe gar keine Lust, für so etwas Geld auszugeben
      - Ich müsste morgens früher aufstehen
      - Was, wenn ich Farben auswähle, die nicht zu meinem Typ passen oder für den Anlass unangemessen sind? Dann wird über mich geredet..
      - Zu welchem Zweck? Für wen soll ich hübsch aussehen? Mir selbst ist es doch egal, ich sehe ohne Schminke ganz normal aus, das reicht doch.

      Nagellack mag ich ganz gerne, aber ich bin, wie gesagt, motorisch nicht sehr geschickt, dann verschmiert er oft oder blättert schnell ab.. und ich kaue eben an den Nägeln. :/ Und meine Nägel sind total brüchig und die Schichten blättern auch ab.

      Ich bewundere es, wenn Frauen sich schön schminken können, auch wenn ich das so nicht tragen würde. Habe mich aber auch schon erschreckt, als ich welche zum ersten Mal ungeschminkt gesehen habe! Sie sahen müde und alt aus.

      Edit: Oh, habe was vergessen! Die Augenbrauen zupfe ich mir aus Gewohnheit. Als ich ca. 14 war, hat eine Cousine mir die Augenbrauen mal gezupft und gemeint, es sei dringend notwendig, sie seien zu dick. Und ich will nicht durch fette Augenbrauen oder sonst was.. nicht Normales auffallen. Ich will nicht ausgelacht werden..

      Hohe und unbequeme Schuhe trage ich nicht, auch enge oder knappe Kleidung kann ich nicht leiden, ist unangenehm auf der Haut und fühlt sich nackt an. Die Beine rasiere ich nicht, höchstens.. vielleicht einmal im Sommer, obwohl meine Beinbehaarung sehr hell ist und nicht auffällt. Aber das auch wieder nur aus Angst, jemand könnte spotten oder so.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeroLifeSkills ()

    • Neu

      ZeroLifeSkills schrieb:




      Hohe und unbequeme Schuhe trage ich nicht, auch enge oder knappe Kleidung kann ich nicht leiden, ist unangenehm auf der Haut und fühlt sich nackt an. Die Beine rasiere ich nicht, höchstens.. vielleicht einmal im Sommer, obwohl meine Beinbehaarung sehr hell ist und nicht auffällt. Aber das auch wieder nur aus Angst, jemand könnte spotten oder so.
      ich verstehe auch nich, was an ein paar häärchen an den beinen so schlimm sein soll. :nerved:
    • Neu

      Sternschnuppe schrieb:

      ich verstehe auch nich, was an ein paar häärchen an den beinen so schlimm sein soll. :nerved:
      Vielleicht mögen manche einfach das Gefühl frisch rasierter Beine? Wenn die Haut schön glatt ist. Ich mag es auch, aber das hält ja nie lange und ich erwisch eh nie alle Haare. Außerdem friert man schneller an den Beinen und die Haut fühlt sich empfindlicher an. Und immer sind irgendwo Schnitte, das kann doch nicht nur bei mir so sein! :frown: