An alle Frauen - schminkt ihr euch?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Waschbären sind toll! erstrebenswert, so auszusehen. Und die haben so viele Haaaaare :d rasierte Waschbären, pfui.

      Im Ernst, Tipps um wasserfest geschminkt zu sein? Wusste nicht dass es sowas gibt. Wüsste auch nicht wozu man sowas braucht.

      Ich habe mich ürigens vor meiner Hochzeit schminken lassen (Probeschminken), weil das im Paket mit meiner Frisur dabei war und ich wollte gerne ganz viel Flechtzeug haben, das kann ich nicht selber. Also die Dame schminkt mich mit dem Auftrag, es so zu machen dass man es nicht sieht. Ich komm nach Hause, mein Mann starrt mich an: "Du siehst aus wie ein Zombie... was haben die mit dir gemacht??!" Am Tag der Hochzeit also hin, gesagt "Ja die Haare so wie letztes Mal aber Schminken ist nicht!" Die Dame war völlig verzweifelt weil ich ja für das Schminken auch bezahlt hatte und meinte sie könne das nur im Paket anbieten, mir wars vollkommen egal, hauptsache die mal mich nicht an, ich hätte nch extra bezahlt wenn das hätte sein müssen :d Und überhaupt das hätte ja so toll ausgesehen, fand cih gar nicht.
    • @Les

      „rasierte Waschbären“ = Nacktbär, muss sich nicjt so oft waschen? :lol:

      Wollte das bei meiner Hochzeit genauso. Flechfrisur und seeehr dezent geschminkt, also meine hat es hinbekommen. Sah aus wie immer, evtl 5 Jahre jünger :roll:
      Selbstdiagose...
    • ADD83 wrote:

      Wie sieht es eigentlich mit Männer und Schminke aus? Also gegen ein dezentes Corpsepaint hätte ich nix.
      Was genau darf ich mir unter dezentem Corpsepaint vorstellen :d Das überfordert mich. Mein Bruder würd sch gern schminken, es nervt ihn dass das gesellschaftlich weniger akzeptiert ist. Ich finds genauso okay und genauso unnötig wie bei Frauen.

      Da ich eh 10 Jahre jünger aussehe als ich bin und bei meiner Hochzeit quasi minderjährig ausgesehen hätte, wär das nicht so mein Ziel gewesen
    • ADD83 wrote:

      @Les

      Corpsepaint nennt man die Schminke von Black Metal Musikern, eigentlich grundsätzlich weißes Gesicht und Augen und Mund werden schwarz umrandet, sieht dann bissl aus wie ein „Corpse“, deswegen Corpsepaint.
      Ich weiß, ich wundere mich vor allem darüber wie das "dezent" aussehen soll :d Kann ja mal versuchen mit Corpsepaint zur Arbeit zu gehen.

      Das dient ja auch einem bisschen anderen Zweck und ist durchaus als künstlerischer Ausdruck zu betrachten. Von daher geht das wohl thematisch etwas in ein andere Richtung.
    • Aldana wrote:

      An die, die keine Kleider und Röcke tragen: Wie haltet ihr das im (heißen) Sommer aus?

      Nur nebenbei: Ich trage im Sommer grundsätzlich lange Jeans mit Kompressionsstrümpfen und zusätzlich noch normalen Strümpfen. Bei jedem Wetter! Alles eine Frage der Gewöhnung. ;)
      Obenrum kann es dann auch schon mal ein T-Shirt mit kurzen Ärmeln sein, das reicht für den Wärmeaustausch.

      Pechblende wrote:

      deutliche Tendenz aber zu kompletter Rasur außer Kopfhaar

      Brrrrr, die Nacktmulle kommen.... 8o :d Nee, ein bisschen Körperbehaarung ist schon in Ordnung. Wir sind ja keine Kinder mehr.
    • Les wrote:

      Oekonan ist das perfekte Beispiel für Mainstream Verhalten bei dem ständig Paarungsrituale im Hintergrund ablaufen.
      Noo, da täuscht du dich gewaltig. Habe schon mehrfach erwähnt, dass man etwas in erster Linie immer für sich selbst tun muss.

      Les wrote:

      Ich laufe nicht durh die Welt und checke zuallererst, ob ich mit jemandem ins Bett will.
      Das tue ich auch nicht!!!

      Les wrote:

      wenn zur Debatte steht ob ich an jemandem sexuelles Interesse habe. Und selbst dann, ich finde dieses "Ich stehe nunmal auf dies und das" gnadenlos oberflächlich.
      Hier muss ich dir widersprechen. Ich weiss nicht, wie sich manche Menschen den Partner aussuchen, aber ich denke das die Optik auch eine Rolle bei der Partnersuche spielen wird. Auch hier im Forum fragen männliche Autisten, wie sie ihre Optik verändern können, weil sie angeblich bestimmte Frauen haben wollen. Ach ja, diese bösen Männer sind alle oberflächlich!! Mit Oberflächlichkeit hat das absolut nichts zu tun. Ansonsten könnte man sich den Erstbesten/die Erstbeste schnappen, den/die man trifft.

      Les wrote:

      Was zur Hölle interessieren mich denn Schamhaare von Frauen (die ich zu sehen bekomme am Strand)
      Dann hast du meine Botschaft nicht richtig verstanden. Die Thematik der Schamhaare war nur ein Beispiel. Es geht nicht darum, dass Schamhaare per se schlecht sind und untenrum kahl rasiert sein muss, sondern jene verstörend sind, die man dann in der Bikinizone sieht. Das sollte man dann vermeiden. Wenn man das nicht möchte, ist es jedem sein Bier.

      Les wrote:

      aber Statements von Oekonan hier waren echt daneben.
      Warum sollen meine Statements daneben sein? Bloß nur, weil ich eine andere Meinung als deine habe?

      Les wrote:

      Ich würde eine Welt schön finden, in der jeder Mensch unbefangen betrachtet wird und nicht verglichen mit Etwas, was den Menschen seit Kindheit an in den Kopf geprügelt wird. Und dann werden Abweichungen als Makel gesehen.
      Es ist kein Makel, anders zu sein. Nur dann nicht bereit sein, die Meinungen der anderen zu akzeptieren oder diese als "verachtend" zu bezeichnen, finde ich ziemlich verstörend.

      Les wrote:

      Absolut unnötig, es geht doch nur um die Frage was man selber macht und/oder mag
      Genau! Schön auf dem Punkt gebracht! So mache iich das und lasse mir nicht einreden, dass ich deswegen oberflächlich bin. Insbesondere auch, weil ich mit meiner Meinung in dieser Welt nicht alleine dastehe.

      Les wrote:

      Wer dazu nicht in der Lage ist, ist in meinen Augen geistig ungepflegt und lässt sich mental gehen. Mit so jemandem möchte ich nichts zu tun haben
      Menschen sucht man sich immer nach gewissen Ähnlichkeiten mit sich selber aus. Umso mehr man sich selber akzeptiert, wie man ist oder dann Veränderugen vornimmt, um sich SELBER wohlzufühlen, desto besser geht es einem. Dann weiss man auch, welche Menschen am besten zu einem passen könnten. Deswegen sind diese Menschen noch lange nicht "geistig ungepflegt".

      Aldana wrote:

      Desweiten müßten für dich ja dann Frauen von oben bis unten komplett enthaart sein, denn Haare hat man fast am ganzen Körper und du gibts ja an, sogar das Flaumhaar zu merken. Das finde ich schon ziemlich vermessen, so weitreichende Maßnahmen als Maßstab für alle zu postulieren.
      Nöö!!! Es geht nicht darum, dass man kahl rasiert sein muss, sondern die Behaarung entfernen muss, die man sieht (siehe oben). Das mit der Schambehaarung+ Oberlippenbart waren nur Beispiele. Ich habe auch nicht und nirgendwo hier geschrieben, dass man untenrum kahl rasiert sein muss. Ich habe auch nicht geschrieben, dass paar Flaumhaare nicht schön sind, sondern sehr dunkler Oberlippenbart bei einer Frau nicht toll ist. Deswegen habe ich auch das Beispiel mit der stark brünetten Frau genommen. Wer genau lesen kann, ist deutlich im Vorteil!

      Aldana wrote:

      Und du selbst müßtest dann auch komplett enthaart sein, denn man fährt ja auch an seinem eigenen Körper mal über die Haut. Bist du das?
      Das geht dich doch absolut nichts an!!!!

      @all: Ich habe meine Meinung zu dem Thema mehr als deutlich geäußert und bin jetzt raus aus dem Thread!!!
    • Pechblende wrote:

      Oekonan wrote:

      Es gibt auch Strände, wo die Menschen komplett nackt hingehen, so genannte FKK-Strände.
      kenne ich ;) aber auch dort werden unterschiedliche Rasur-Präferenzen sichtbar, deutliche Tendenz aber zu kompletter Rasur außer Kopfhaar
      Studierst du die Leute? Ich war auch schon mal an einem FKK Strand und ich erinnere mich an keinen Intimbereich, ob rasiert oder unrasiert, ich glotze da nicht hin! :shake:
      Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.
      Voltaire
    • Morgenstern wrote:

      Freu mich auf eure Meinungen
      Schminken etc. ist mir unwichtig, mir ist Bequemlichkeit und Farbenfreude wichtig (nicht zu bunt, sondern einfach kein grau oder so.)
      Mittlerweile will ich aber auch Mal ausprobieren, leider fehlt mir durch mein Desinteresse der Zugang. XD
      Man braucht mehr als ein Wort, um einen Menschen zu beschreiben.
    • kim wrote:

      Studierst du die Leute? Ich war auch schon mal an einem FKK Strand und ich erinnere mich an keinen Intimbereich, ob rasiert oder unrasiert, ich glotze da nicht hin!
      also das ist am See um die Ecke, da gehe ich öfter hin im Sommer und auch schon seit über einem Jahrzehnt. hab das also so als allgemeine Feststellung wie es mir aus dem Stegreif erscheint über die Jahre gemeint.
      und natürlich erinnere ich mich nicht an irgendwelche konkreten Intimbereiche, die ich auch weder angeglotzt noch studiert habe. aber man sieht nackte Menschen und wird nackt gesehen, das liegt in der Natur der Sache
      ich meine ein Wechsel in der Bademode über die Jahre würde einem doch auch irgendwie kollektiv im Gedächtnis bleiben


      MonaLisa wrote:



      Nee, ein bisschen Körperbehaarung ist schon in Ordnung. Wir sind ja keine Kinder mehr.
      eigentlich ist doch alles in aller Vielfalt in Ordnung, weil es sich um einen Aspekt der persönlichen Entscheidung in der Lebensführung handelt, finde ich

      The post was edited 1 time, last by Pechblende ().

    • Absolut, Vielfalt ist völlig super. Ich sehe auch kein Problem damit, an einem FKK Strand auf Dinge zu schauen, die einem auffallen. Es ist unhöflich, zu starren, aber wenn etwas auffällt, dann schaut man ggf schon unbewusst hin, ganz ohne Wertung.

      Nur, es hat eben niemand Ansprüche auf irgendetwas, und niemand darf Schlüsse ziehen. Das empfinde ich als übergriffig. Nicht nur, wenn es mich betrifft, sondern generell bewertende Aussagen zu anderen Menschen und speziell zum Äußeren anderer Menschen.
    • Oekonan wrote:

      Dann musst du halt damit rechnen und akzeptieren, dass viele Männer, für die glatte, rasierte Haut wichtig ist, dich eben nicht kennenlernen wollen und sich von dir wieder verabschieden. Dann bleiben die anderen Männer übrig, für die das nicht wichtig ist.
      Menschen, die mich unrasiert eklig finden, filtere ich sogar sehr gerne im Vorfeld aus. Ich möchte gar nicht so intim mit Menschen werden, die beim Gedanken daran, dass sie Haare an meinem Körper antreffen (könnten), würgen müssen.

      Ich finde die Art, wie du (@Oekonan) über die Körperbehaarung fremder Menschen urteilst unangemessen. Deinen eigenen Geschmack möchte ich dir sicher nicht in Abrede stellen. Aber bitte triff doch auch nur Aussagen über deinen Geschmack und unterlasse Bewertung über andere Menschen.

      Ich bin froh darüber, vor einigen Jahren beschlossen zu haben, mich nicht mehr zu rasieren. Meiner Haut geht es seitdem viel besser und mit lästigen Stoppeln habe ich schon lange nix mehr am sprichwörtlichen Hut.
      "in truth, only atoms and the void" Sean Carroll (paraphrased Demokritos)
    • Ich bin taktil so überempfindlich, dass das Gefühl von Bart oder Bartstoppeln beim Küssen absolut unangenehm für mich ist. Das ging mir schon als kleines Kind so.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.