An alle Frauen - schminkt ihr euch?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • An alle Frauen - schminkt ihr euch?

      Hallo,

      das hier geht vor allem an Autistinnen: Mich würde mal interessieren, wie wichtig euch dieser ganze "Weiberkram" ist, wie z.B. Schminken, Lippenstift, Nägel lackieren oder gar extra lang wachsen lassen, Beine rasieren, Augenbrauen zupfen, hohe, unbequeme Schuhe tragen - was weiß ich, all das komische Zeug eben, was NT-Frauen machen, um "besser" auszusehen. Ich habe irgendwo gelesen dass solche Dinge Aspiefrauen nicht so wichtig sind (auf mich trifft diese Hypothese auf jeden Fall zu) und wollte mal rumfragen, wie das bei euch so ist.

      Und @Aspiemänner: Wie wichtig/attraktiv/schön findet ihr solche Dinge bei Frauen? Das wäre auch noch ganz interessant.

      Freu mich auf eure Meinungen :)
      BUH!

      The post was edited 1 time, last by Morgenstern ().

    • schminken, ja das so ein Thema. Habe eine kleine Gruppe von Menschen mit denen ich mich einmal die Woche treffe. Für die ist schminken wichtig ... Für mich nur zum Teil , Nagellack - mag es ja bunt. Was ich mal mache ich ist mir die Nägel zulakieren, zur entspannung. Sonst ist mir das thema egal. Ist nur unnütz teuer und man macht sich den körper damit put!
      Oh my Ge32-Ni28-U92-S16
      ~ Auch das Leben ist Suizidal ~
    • Ich schminke mich nicht, lackiere mir nicht die Fingernägel und nutze generell keine Beauty-Produkte. Höchstens mal eine Haarspülung, damit die langen Haare sich besser kämmen lassen oder eine Handcreme im Winter, weil ich oft trockene Hände bekomme. Kein Lippenstift, nichtmals ein Labello, von dem ich regelmäßig Gebrauch mache. Meine Fingernägel sind immer kurz, das ist für mich praktischer. Augenbrauen zupfen mache ich nie, habs vor meiner Hochzeit einmalig machen lassen, inklusive Schminken, weil es ja irgendwie dazu gehört. Als ich jünger war habe ich mal ein bisschen mit Schminke rumexperimentiert, das haben ja schließlich alle und ich wollte ja dazu gehören. Hatte aber weder Talent noch Lust mich andauernd damit zu beschäftigen, deshalb auch schnell wieder sein gelassen. Beine rasiere ich auch nicht.

      Meine Kleidung ist insgesamt eher bequem und unmodisch, sprich: Jeans und Tshirt im Normalfall. Eigentlich fast immer die gleiche Marke, der gleiche Schnitt, nur andere Farben. Das gilt sogar für die Unterwäsche ^^ Hohe Schuhe trage ich nur bei ganz, ganz besonderen Anlässen, z.B. einer Hochzeit.

      Meine Haare sind lang, weil ich damit am besten umgehen kann. Ich wasche sie, käme durch und mache mir einen Pferdeschwanz oder einen Dutt. Was anderes kann ich nicht. Bei kurzen Haaren muss man ja öfters dann mit Hilfsmittel aufwendig stylen oder Haare föhnen, das liegt mir aber auch nicht so.

      Kenne aber viele, die da ganz anders sind und sich selber als Autisten identifizieren (ob das nun eigener Verdacht oder Diagnose ist, weiß ich nicht). Die teilweise sogar sagen, dass Make Up und Mode ihr Spezialinteresse ist. Ich kenne die Aussage, dass dieser ganze Weiberkram oft für Autistinnen nicht so wichtig ist, auch. Davon fühlten sich aber viele der "SI: Mode und Make Up"-Fraktion direkt angegriffen.

      Generell bin ich insgesamt jemand, mit einigen "typisch männlichen" Interessen: Videospiele, Computer, Programmieren, hatte in meiner Jugend ne Zeit lang viel Spaß am Löten, usw. während mir viele "typisch weibliche" Interessen nicht zusagen, z.B. Shopping, Liebesromane/-filme, Esoterik-Kram und Yoga, usw.

      In dem Zusammenhang finde ich es auch interessant, dass es unter Autisten wohl auch öfters Gender-Identifikationsstörungen gibt (ich hoffe, das ist das richtige Wort, ich möchte damit niemand angreifen), zumindest habe ich das jetzt schon mehrfach gelesen.
    • Ich schminke mich ein wenig. Ich benutze Wimperntusche, Kajalstift und Puder/Make-up.
      Bei mir ist es also eher dezent.
      Allerdings habe ich sehr lange gebraucht, um "richtig" zu schminken und das richtige Maß zu finden.
      Ich habe lange Zeit viel zu viel Make-up benutzt und dann sah es sehr künstlich aus.
      Den Umgang mit dem Kajalstift musste ich auch erst richtig lernen.
      Lidschatten, Smokey Eyes, Lippenstift usw. mag ich aber auch nicht.
      Das ist mir dann doch zu übertrieben.
    • Bei mir ist das so, ich bin seit meinem 13 Lebensjahr im Gothic-Bereich unterwegs. Das sieht man mir bis heute auch an.

      Kleidung:
      Ich trage keine hohen Schuhe und keine unbequemen "Tussiklamotten".
      Mein Stil ist komplett schwarz (ich trage niemals Farben): Meistens grobe Biker-Stiefel mit Strickstulpen und Leggins, dazu ein schwarzes, knielanges Kleid aus dehnbarem T-Shirt Stoff und eine Lederjacke/-weste oder ein Strickmäntelchen. Ich trage nie Hosen sondern immer die Kleid und Leggins Kombination (ist mir am gemütlichsten).

      Fingernägel:
      Meine Fingernägel sind immer kurz und abgeknabbert, ich hasse Nagellack und mag das Gefühl von langen Nägeln nicht.

      Haare:
      Trage ich sehr lang und schwarz gefärbt, meistens offen oder irgendwie hochgewurschtelt

      Schminke:
      Mag ich (sehr unautistisch) sogar ganz gerne. Ich mochte schon als Kind schön geschminkte Frauen, besonders die aus den alten schwarzweiß Filmen.
      Ich mag schöne Gothic-Schminke, aber im Alltag habe ich meistens nur ein bisschen Babypuder auf der Haut und mache mir mit dem Eyeliner einen orientalischen Lidstrich. Dazu ein bisschen Wimperntusche und Labello.
      F 84.5

      "Ähnlichseherei und Gleichmacherei sind das Merkmal schwacher Augen."
      F. W. Nietzsche
    • Alena85 wrote:

      Kenne aber viele, die da ganz anders sind und sich selber als Autisten identifizieren (ob das nun eigener Verdacht oder Diagnose ist, weiß ich nicht). Die teilweise sogar sagen, dass Make Up und Mode ihr Spezialinteresse ist.
      Oft gibt es dazu dann das "Spezialinteresse" Shopping. :d
    • Ich färbe meine Haare, weil ich das Weiß nicht mag. Sonst schminke ich mich extrem selten.
      Jedes mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig,
      werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.
    • Morgenstern wrote:

      [ ... ], wie z.B. Schminken, Lippenstift, Nägel lackieren oder gar extra lang wachsen lassen, Beine rasieren, Augenbrauen zupfen, hohe, unbequeme Schuhe tragen - [ ... ]

      Und @Aspiemänner: Wie wichtig/attraktiv/schön findet ihr solche Dinge bei Frauen? Das wäre auch noch ganz interessant.
      Wenn mir eine Frau optisch gefaellt, sie unter anderen Frauen "heraussticht", dann spricht mich das an, und ich werde probieren, ob sich eine Gelegenheit zum Kennenlernen ergibt.
      Wenn sie noch dazu Haut zeigt, und ihre Figur meinem Beuteschema entspricht, dann werden auch einfacher gestrickte Instinkte angesprochen ... ;)
      Allerdings gibt es noch zwei weitere Knackpunkte.

      Damit ich mit einem Menschen auch laengeren Kontakt halten will, sind auch menschliche Qualitaeten notwendig. Das ist fuer mich das grundlegende Kriterium, wie nahe ich den Menschen langfristig an mich herankommen lasse.
      Und wenn sie noch so knackig, sexy und verfuehrerisch aussieht, und zum Sex animiert - wenn sie menschlich unangenehm ist, intrigiert, zickt, runterzieht und davon nicht ablaesst, dann geht nix. Vielleicht nichtmal Sex.

      Der andere Knackpunkt ist der Geschmack.
      Manches gefaellt mir einfach nicht, auch wenn es anderen gefaellt.
      Zu viel Schminke gefaellt mir nicht. Bis auf Nagellack, Lidschatten und Lippenstift ist es fuer mich dann zuviel, wenn ich es auf den ersten Blick bemerke.
      Insbesondere entfernte und nachgemalte Augenbrauen find ich richtiggehend abschreckend.
      Ganz allgemein ist fuer mich das abschreckende Mass erreicht, wenn Schminke die Intensitaet vom Strassenstrich und Rotlichtmilieu annimmt.
      Wenn also eine Frau sich so schminkt, dass es weitestgehend natuerlich aussieht, dann gefaellt es mir am meisten.
      So ist es eben recht unterschiedlich, welche Frau mit ihrem Beauty- und Schminkaufwand bei mir ankommt, und welche nicht.


      Man liest sich ... Sascha
    • Eisberg wrote:

      anders überlegt!
      Schade, hab deine Antwort auch als Mail bekommen, war sehr interessant.

      Grundsätzlich zur Hygiene: Ich wasche mir natürlich schon die Haare etc. und benutze Deo, rasiere mir die Achselhaare. Das Beine rasieren wundert mich halt, weil es keine hygienischen Vorteile bringt. Man rasiert sich ja auch nicht die Armhärchen. Aber klar, Achselhaare ist was anderes. Es geht mir hier eher um Kosmetik und die eher unnötigen Dinge wie z.B. in hohen Schuhen umzuknicken x(
      BUH!
    • Morgenstern wrote:

      Grundsätzlich zur Hygiene:
      Also ich weiß ja nicht, was @Eisberg ursprünglich geschrieben hat, aber ich möchte klar stellen, dass ich regelmäßig dusche und dergleichen und absolut kein Hygiene-Problem habe!!! Oder vielleicht wurde das mit Beauty-Produkte oben missverstanden? Also Seife, Shampoo, etc. definiere ich nicht als Beauty-Produkte!

      Ist jetzt jede Frau, die nicht einen auf Tussi macht direkt ein Ferkel, dass sich nicht vernünftig wäscht?!
    • Morgenstern wrote:

      Das Beine rasieren wundert mich halt, weil es keine hygienischen Vorteile bringt.
      Ne, das nicht, aber mich schüttelt es jedesmal, wenn ich Frauen mit Haaren (am besten noch schwarze) an den Beinen sehe, die länger sind als manche Resthaare auf einem Männerkopf. Das sieht einfach nur eklig aus.

      The post was edited 1 time, last by Eisberg ().

    • Morgenstern wrote:

      das hier geht vor allem an Autistinnen: Mich würde mal interessieren, wie wichtig euch dieser ganze "Weiberkram" ist, wie z.B. Schminken, Lippenstift, Nägel lackieren oder gar extra lang wachsen lassen, Beine rasieren, Augenbrauen zupfen, hohe, unbequeme Schuhe tragen - was weiß ich, all das komische Zeug eben, was NT-Frauen machen, um "besser" auszusehen. Ich habe irgendwo gelesen dass solche Dinge Aspiefrauen nicht so wichtig sind (auf mich trifft diese Hypothese auf jeden Fall zu) und wollte mal rumfragen, wie das bei euch so ist.
      Ich schminke mich nie und habe das auch noch nie getan.
      Lippenstift besitze ich nicht.
      Nägel lackieren - never.
      Beine rasieren - ja, weil es sich sonst auch für mich eklig anfühlt.
      Hohe Schuhe tragen - 1-3x pro Jahr. Ich besitze an sich nur ein paar Stiefel mit hohen Absätzen, das ist alles.
    • Als ich zwölf war, hat meine Schwester mich mal geschminkt mit dem Ergebnis, dass mir die Augen zugeschwollen sind und ich aussah, als wäre ich mit dem Gesicht in einem Wespennest gelandet. Deswegen schminke ich mich nicht und nutze auch sonst kaum Beauty-Produkte. Nur hin und wieder mal Bodylotion oder eine Peeling-Creme fürs Gesicht. Ich muss bei Duschgel, Deo, Shampoo und Co. immer sehr vorsichtig sein, weil ich leider gegen vieles allergisch bin. Bei Deo und Parfüm muss es immer ein leichter und frischer Duft sein. Schwere und blumige Düfte gehen gar nicht.

      Nagellack nutze ich auch nicht. Ich hab dann immer so ein komisches Gefühl an den Nägeln und das mag ich gar nicht. Schmuck trage ich, aber nur ein paar Silberringe, silberne Ohrstecker und eine Silberkette mit einem tropfenförmigen Blautopas. Andere modische Accessoires, wie Schals oder Mützen (Ausnahme: mein Cappy, aber das ist nicht grad modisch) benutze ich nur selten.

      Die Achselhaare rasiere ich schon seit der Pubertät, mit müffel ich leider sehr schnell (finde ich zumindest). Und ob ihr es glaubt oder nicht, ich epiliere mir nicht nur die Beinharre, sondern auch die Armhaare. In unserer Familie sind die Frauen alle etwas stärker behaart und wenn ich die Haare wachsen lassen würde, hätte ich fast so behaarte Beine und Arme wie ein Mann. Das geht gar nicht, also wird fleißig epiliert (wodurch die Haare im Laufe der Zeit auch immer dünner und feiner werden). Die Augenbrauen zupfe ich mir auch schon seit vielen Jahren. Ich hab mir auch schon mal die Haare gefärbt, aber das mach ich jetzt schon länger nicht mehr. Da sich bei mir die ersten weißen Haare einstellen, werde ich erst mal abwarten, was da für eine Farbe bei rauskommt. Wenn es ein schönes Grau wird, lass ich sie so; wenn es ein hässliches Grau wird, färbe ich sie wieder.

      Mein Kleidungsstil ist eher maskulin. Jeans, Karobluse und Turnschuhe (im Sommer Flip-Flops) sind mein Lieblingsoutfit. Farbmäßig mag ich am liebsten Farbtöne von blau über petrol hin zu lindgrün in Kombination mit weiß/beige. Ich hab zwar auch ein paar schwarze Sachen, aber die zieh ich nur selten an, weil ich schwarze Sachen einfach zu sehr mit Beerdigungen in Verbindung bringe (bei uns sind in den letzten Jahren leider sehr viele liebe Menschen verstorben).

      Ich finde es furchtbar, wenn Frauen sich extrem schminken und so aufgetakelt sind (so wie die Katzenberger). Ebenso furchtbar finde ich es aber auch, wenn sich eine dicke Frau z.B. in eine Glanzleggings zwängt und dazu ein fast bauchfreies Top anzieht. Oder wenn jemand ungepflegt rumläuft (z.B. mit fettigen Haaren, dreckigen Fingernägeln, Schweißgeruch oder dreckigen Klamotten). So was geht gar nicht.
    • Ja ich schminke mich. Aber meine Eitelkeit hat seit Teenagerzeit auch nachgelassen. Dennoch würd ich nicht (nur sehr ungern) ungeschminkt rausgehen.
      Nägel lackieren kann ich aber nicht ab, es fühlt sich gräßlich an auf den Nägeln, ich mag das Gefühl von einer Lackschicht auf den Nägeln nicht.
      Schmuck trage ich auch nicht, auch keine Armbanduhr (mich stört das Gefühl was am Arm zu haben; und ich finde auch Menschen komisch die andauernd auf ihre Uhr schauen, so etwa im Ein-Minuten-Takt... muss ich nicht haben).
    • Ich schminke mich jeden Tag mit Lidschatten, Wimperntusche, Make-Up, Lippenstift und Lippgloss. :d

      Hohe Schuhe ziehe ich selten an, da bevorzuge ich praktische Sneakers, weil ich auch ohne hohe Schuhe schon groß genug bin :d

      Lackierte Fingernägel habe ich aber nicht. Ja ansonsten natürlich rasiere ich mir die Beine.. :nod:

      Eine Armbanduhr trage ich nicht, Ketten mal aber momentan nicht :roll: Ohrringe habe ich auch nicht..
      ~Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.~