Filme mit/über Asperger/Autisten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Matthew's Laws

      Diese Dokumentation von 2012 ist über Matthew die von seinen Schulfreund gemacht wurde. Ich fand das dieser Film ein weniger verschöntes Portrait von den Alltagsproblemen zeigt. Matthews frustration nicht verstanden zu werden konnte ich nachvollziehen.
      Der Punkt, von dem wir etwas betrachten, bildet die Spitze einer umgekehrten Pyramide, deren Basis nicht bestimmbar ist. -Fernando Pessoa
    • Ein Mann namens Ove lief neulich mal wieder im Fernsehen. Hat den inzwischen jemand gesehen? Ich finde noch immer Ove ist ein Asperger! Besonders deutlich wird das, wenn man den gesamten Film sieht einschließlich der Rückblenden.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • ich gucke gerade den Trailer..
      wo er sagt:

      "das ist kein Hund..für mich ist das ein Winterstiefel mit Augen! " :lol: :lol:

      und

      wo sie sagt: "Weisst du, ich habe nachgedacht"..... und er antwortet:" Gib nicht so an"...und beide lachen. :d

      Ein bisschen ist auch Trauriges im Trailer.
      Oh...es gibt noch ein paar Clips. Mir gefällt er.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Linnea ()

    • Linnea schrieb:

      wo sie sagt: "Weisst du, ich habe nachgedacht"..... und er antwortet:" Gib nicht so an"...und beide lachen.
      Ja, das ist einer der wenigen Momente, wo Ove tatsächlich herzlich lacht. Das ist sonst nicht gerade typisch für ihn.

      Im Grunde ist es ein eher tragischer Film, allerdings einer, der auch zeigt, wie man gemeinsam doch einige Dinge zum Positiven wenden kann.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • "Asperger's Are Us" habe ich auch gesehen.
      Es war sehr lustig aber auch skurril wie ab Minute 14 die Familie anfängt Jack zu betatschen. Sorry, ob Aspie oder nicht, das war komisches Verhalten seitens der Familie!? (aber sah lustig aus, hab mich schlapp gelacht.) :d
      Ihr wolltet das ich was sage. Und das hab ich.
      Mike Ehrmanntraut XD
      :d
    • Ein Film, der mir sehr gefällt, ist "Körper und Seele" (hab ich im Original auf ungarisch geschaut).
      Die Protagonistin ist ziemlich eindeutig Autistin, obwohl das im Film nie erwähnt wird. Auf eine sehr eindrückliche Weise werden ihre Kommunikationsprobleme veranschaulicht (zu dem Film gibts auch einen extra Thread im Forum).

      je länger ihr sie anseht, desto absurder erscheint die Welt... und jetzt erst... undjetzterst!
    • Gänsehaut.
      "Wie kann es sein, dass ein solch subjektives Element wie ein Beobachter (Mensch) die Wirklichkeit definiert?"
      (Schrödinger lässt grüßen :) )

      ‚Der häufigste Fehler liegt in der Annahme, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung auch die Grenzen des Wahrzunehmenden sind.’
      C.W. Leadbeater