Gesellschaftsspiele

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @Kleine Ich habe mir die App heute Mittag heruntergeladen und gespielt. Ich habe aber den Eindruck, der Computer lässt einen gewinnen. Legt man Worte mit wenigen Punkten, legt er noch weniger Punkte. Hab das mal gezielt probiert. Allerdings habe ich nur ca. 10 Spiele gespielt, so dass es vielleicht auch nur Zufall war.

      Früher gab es bei yahoo das Spiel "Literati", das konnte man mit jedem spielen, der dort angemeldet war. Leider gab es das irgendwann nicht mehr.
    • @Ally Du kannst verschiedene Schwierigkeitsgrade einstellen, hast du das gemacht?
      "Nur" 10 Spiele - wow!! :o

      Mit dem Gewinnen - ich spiele immer auf der zweiten Stufe, also einfach, da gewinne ich auch immer.
      Aber ehrlich gesagt stört mich das nicht :lol:
      (gerade am Durchlaufen einer zweiten, intensiven Diagnostik, daher Status zunächst auf VA "zurückgesetzt")
    • Nein, die Schwierigkeitsgrade hab ich nicht gesehen :m(: War nur verwundert. Also klar gewinnt man gerne, aber dann halt "richtig" und ich mag es gar nicht, wenn man mich gewinnen lässt, da verlier ich lieber. Fand das Spiel dann doof 8-) Werde aber gleich nochmal nachschauen, wo man das einstellen kann. Man lernt ja auch immer vom Gegenüber neues dazu im Spiel.

      Wenn du mal Scrabble bei Facebook spielen willst, schicke mir gerne ein PN.
    • Das geht von very easy bis extremely hard.
      Ich hab normal eingestellt.

      Ich hab tatsächlich bei dem Spiel eine Legeart gelernt, die ich nicht kannte. Die gibt es aber bei Scrabble meines Erachtens auch nicht.

      Ich bin nicht bei facebook :|
      (gerade am Durchlaufen einer zweiten, intensiven Diagnostik, daher Status zunächst auf VA "zurückgesetzt")
    • Ich spiel nicht so gern Karten- oder Brettspiele mit anderen, insgesamt auch Rollenspiele und sowas. Bin einfach Spielverderber, warum weiß ich auch nicht. Vor allem mit Kindern sich etwas ausdenken, auf ihre Ideen reagieren fällt mir schwer. Trotzdem haben wir von Zeit zu Zeit uns bei meiner Schwester getroffen, unterschiedliche Leute aus der Familie, und gespielt. Zu letzt wars Uno, was auch sehr lustig war.

      Durch meinen besten Freund kam ich dazu, "Lets Play"-Videos auch mal zu gucken. Bei einem spielen sie auch sowas, wo man malen muss und andere erraten. Ab und an weiß ich schneller als die, was das werden soll, aber ich denke mal, ist eher Zufall. Ich merke nicht, dass durch AS irgendwie in dem Zusammenhang bei mir etwas Besonderes ist. Bei Onlinespielen hab ich früher gern die Heilerin gespielt und heutzutage fällt es mir schwer, Spiele zu finden, die mich reizen. Vor allem was man zusammen spielen kann übers Internet und nach ner Weile verlier ich bei manchen den Reiz am zu Ende spielen, leider.
    • Ich liebe Brettspiele und ähnliches. Ich habe schon als Kind immer eine große Sammlung gehabt, und mit einigen Freunden sehr oft gespielt. Auch heute spiele ich noch sehr gerne Brettspiele, immer noch mit den selben Leuten wie vor 30 Jahren. Besonders komplexe Spiele mag ich, welche die man 12 Stunden spielt.

      Als Kind habe ich selber auch immer Brettspiele erfunden. Ich habe alle Kartons gesammelt und mir immer neue Spiele ausgedacht. In einem Spiel musste man eine Farm aufbauen, in die Stadt fahren und neue Samen und Ausrüstung kaufen, und dann die Felder mit unterschiedlichsten Pflanzen bestreuen, diese haben sich dann über verschiedene Stadien entwickelt, bis man sie Ernten und verkaufen konnte. Man konnte dann auch sein Haus erweitern usw.. Für 2 Spieler war das ganze konzipiert. Und das war noch 20 Jahre vor Farmville usw. ;)
    • Ich spiele gern:
      Trivial Pursuit (Quiz-Spiele generell)
      Ligretto
      Skip Bo
      Mau-Mau (mit vier Kartenspielen)
      Mensch-ärgere-dich-nicht (mit Blockieren und Rückwärts-schlagen)
      Backgammon
      Halma
      Kniffel (das ganze Blatt auf einmal)
      Stadt-Land-Fluss (mit J, Q, X, Y und Z)
      "Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen."
      Erasmus von Rotterdam
    • Mini Rummy (oder Rommy Cub o. ä.)
      Canasta
      Kniffel (jaaaaaaa, das ganze Blatt auf einmal)
      Echolo
      Stadt, Land, Fluss (natürlich mit allen Buchstaben und ein paar kreativen eigenen Spalten)
      Solo
      Skat
      Doppelkopf
      Jedes mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig,
      werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.