Allgemeine Haushalts- und Alltagsfragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wir trennen nicht Hell und Dunkel, wird alles zusammen bei 30 Grad gewaschen.
      Meine Frau wäscht ein paar von ihreren "feineren Sachen" als "Feinwäsche".
      Um Waschmittel müssen wir uns auch keinen Kopf machen, ist in zwei Behältern in der Waschmaschine und die mischt sich das so zusammen, wie sie das braucht.
      Keine Ahnung, auf welcher Entscheidungsgrundlage sie das macht. Aber die Wäsche ist anschließend immer sauber.
    • Ich wasche getrennt und das so:
      • Handtücher, Bettwäsche, Unterplinten und Sokken usw. bei 60°C Flecken Programm, geht schneller als das ohne Flecken Programm :o (ich nehme an, die Waschtemperatur ist beim Fleckenprogramm höher als beim ohne Flecken Programm)
      • Buntwäsche, Farbe ist total schnurz, immer alles zusammen bei 40°C
      • geschleudert wird immer mit 1600 U/min.
      • eine Schippe Waschpulver reicht
      Mehr als die zwei Waschprogramme braucht man nicht. :d
      Verfärbungen hatte ich erst einmal, und das was was neues, was abgefärbt hatte.
      Und miefen tut meine WaMa auch nicht.

      zaph wrote:

      Wir trennen nicht Hell und Dunkel, wird alles zusammen bei 30 Grad gewaschen.
      Meine Frau wäscht ein paar von ihreren "feineren Sachen" als "Feinwäsche".
      Das kommt alles in die 40°C Buntwäsche Rutsche, ist bestimmt irgendwie "besser".

      zaph wrote:

      Um Waschmittel müssen wir uns auch keinen Kopf machen,
      ... wir haben genug. :d

      zaph wrote:

      ist in zwei Behältern in der Waschmaschine und die mischt sich das so zusammen, wie sie das braucht.
      2 Kammern = Vorwaschgang und Hauptwaschgang, wird je nach eingestellten Programm benutzt. Beim Normalo-Programm werden aber am Anfang evtl. Waschmittelreste aus der Vorwaschgangkammer gespült. So macht meine Schlaumaschine das.

      zaph wrote:

      Keine Ahnung, auf welcher Entscheidungsgrundlage sie das macht. Aber die Wäsche ist anschließend immer sauber.
      Die Entscheidungsgrundlage ist vllt. ein Algorithmus, eine Pre-KI. Heute ist alles Algorithmus. Und wenn die Wäsche anschließen nicht sauber wäre, was dann? WaMa rauswerfen? Oder den Algorithmus rauswerfen? WaMa zum Staubsauger degradieren? :roll:
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • Nervenbündel wrote:

      geschleudert wird immer mit 1600 U/min.
      Das geht bei uns ärgerlicherweise nicht, weil der Boden der Waschkammer leicht angeschrägt ist, damit alles Wasser, was dort möglicherweise stehen könnte, in den Gullydeckel fließt, welcher sich in der Mitte des Raumes befindet.

      Wenn wir höher als auf 600 Umdrehungen schleudern, "tanzt" uns die Waschmaschine weg und reißt womöglich an den Rohren und Kabeln. Deswegen machen wir das nie.
    • kwkittens wrote:

      Wenn wir höher als auf 600 Umdrehungen schleudern, "tanzt" uns die Waschmaschine weg und reißt womöglich an den Rohren und Kabeln. Deswegen machen wir das nie.
      Hat Eure Waschmaschine nicht diese kleinen Schraubfüße zum ausrichten? Ich dachte das wäre mittlerweile Standard.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • kwkittens wrote:

      Nervenbündel wrote:

      geschleudert wird immer mit 1600 U/min.
      Das geht bei uns ärgerlicherweise nicht, weil der Boden der Waschkammer leicht angeschrägt ist, […]
      Wenn wir höher als auf 600 Umdrehungen schleudern, "tanzt" uns die Waschmaschine weg […]
      Da gips doch nen gaaanz eimpfachen Trick, hat wohl jede WaMa eingebaut und das sind einstellbare Füße. Also die Füße so einstellen (rein-/rausdrehen), dass die WaMa in Richtung vorne-hinten und links-rechts waagerecht steht (mit Wasserwaage checken). Sollte das mit den Füßen nicht gehen oder ausreichen, dann notfalls was unter die Füße legen. Wichtig ist, dass die WaMa gerade steht, dann "weiß" die beim Schleudern nicht, wohin sie wegrutschen soll und bleibt brav stehen.
      House auf Gabe: Machen! und zeitnah berichten.

      Bei MyWaMa kann ich die Schleuderzahl garnicht einstellen. Die WaMa hat ein Auswuchtprogramm (= Algorithmus) drin, und damit wird versucht, die Wäsche in der Trommel gewichtsmäßig gleich zu verteilen und dann fängt die leicht an schleudern uns wenn das nicht ok war, dann nochmal das Gewicht verteilen und irgendwann ist's genug und dann wird, wenn das nicht erfolgreich war, mit weniger Schleuderei rumgeschleudert. Wenn doch, dann gehts ab mit 1600 U/min = 1600 Umin-1 = 26 2/3 Umdrehungen pro Sekunde.
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • zaph wrote:

      Ich meinte was anderes: Wir packen alle paar Wochen zwei spezielle Behälter in die Waschmaschine und müssen dann beim Waschen gar nichts mehr irgendwo einfüllen.
      Ach, habt ihr so'n oberschlau Miele Gerät mit Selbstbedienung am Waschpulver? MyWaMa hat da "leider" einen Vorgesetzen, einen Zuteiler, der die Menge zuteilt und das bin ich. :d Damit wäre die Hierarchie geklärt, sonst tanzt mir die WaMa noch möglicherweise noch auf'm Kopp rum (RW) wie der Tönnies dem Laumann (NRW Arbeitsminister) vor ein paar Wochen mit den "Erntehelfern" und 1700 Corona Infektionierten.

      MyWaMa heißt Siemens Extraklasse WXLS 160A (das ist keine Ätzeltabelle) und hat vor 2 Jahren neue Stoßdämpfer gekricht..
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)

      The post was edited 1 time, last by Nervenbündel ().

    • Nervenbündel wrote:

      Ach, habt ihr so'n oberschlau Miele Gerät mit Selbstbedienung am Waschpulver? MyWaMa hat da "leider" einen Vorgesetzen, einen Zuteiler, der die Menge zuteilt und das bin ich.
      Das ist bei meiner auch so xD
      So weich wie unser Wasser ist würde die Maschine ja viel zu viel verbrauchen. Wir haben so gut wie kein Kalk drin :)
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Ginome wrote:

      Hat Eure Waschmaschine nicht diese kleinen Schraubfüße zum ausrichten? Ich dachte das wäre mittlerweile Standard.

      Nervenbündel wrote:

      Da gips doch nen gaaanz eimpfachen Trick, hat wohl jede WaMa eingebaut und das sind einstellbare Füße. Also die Füße so einstellen (rein-/rausdrehen), dass die WaMa in Richtung vorne-hinten und links-rechts waagerecht steht (mit Wasserwaage checken). Sollte das mit den Füßen nicht gehen oder ausreichen, dann notfalls was unter die Füße legen. Wichtig ist, dass die WaMa gerade steht, dann "weiß" die beim Schleudern nicht, wohin sie wegrutschen soll und bleibt brav stehen.
      House auf Gabe: Machen! und zeitnah berichten.
      Werd' ich mir bei Gelegenheit wohl mal anschauen^^
    • kwkittens wrote:

      Werd' ich mir bei Gelegenheit wohl mal anschauen^^
      Ich habe auch einen unebenen Boden, wo meine Waschmaschine steht. Sie wurde mit den verstellbaren Füßen aber nach Wasserwaage ausgerichtet. Dadurch bewegt sie sich keinen Millimeter beim Schleudern mit 1400 U/min.
      So kann es eigentlich nicht weitergehen. Wird es aber.
    • Unterwäsche wasche ich auf Kochwäsche mit Vollwaschmittel bei 90°
      Handtücher und Bettwäsche auf 60° auch mit Vollwaschmittel
      den Rest wasche ich auf 30°. Hier mache ich jedoch Unterschiede in Feinwäsche und Pflegeleicht.
      Schleudern tue ich immer auf der höchsten Stufe.
    • Nervenbündel wrote:

      Ginome wrote:

      Wir haben so gut wie kein Kalk drin :)
      Das habe ich auch. Wieviel WaPu braucht ihr für ne Ladung?
      Ich nehme etwa die Hälfte der Menge für ganz weiches Wasser. Vermutlich ist sogar das zuviel.

      Als ich die Waschmaschine kaufte war so ein Teststäbchen dabei. Das sollte ins Wasser, abgestrichen werden und 1 Minute warten.
      Theoretisch hätte da eine Verfärbung passieren müssen - selbst bei weichem Wasser.
      Die ersten rosa Flecken erschienen aber erst nach etwa 10 Minuten xD
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • kim wrote:

      Ich habe auch einen unebenen Boden, wo meine Waschmaschine steht. Sie wurde mit den verstellbaren Füßen aber nach Wasserwaage ausgerichtet. Dadurch bewegt sie sich keinen Millimeter beim Schleudern mit 1400 U/min.
      Dass mein Boden auch uneben ist und alles mit der Wasserwaage ausgerichtet wurde, Bautenschutzmatte unter den Einstellfüßen, schert meine Waschmaschine herzlich wenig, sie hüpft durch den Raum wie sie lustig ist.
      Allerdings habe ich Holzdielenboden im Altbau, vielleicht machen Waschmaschinen da einen Unterschied?
    • In meiner alten Wohnung hatte ich im Bad rutschige Fliesen und einen unebenen Boden, der meine Waschmaschine regelmäßig zum Wandern brachte.
      Hier hat mir eine solche

      Waschmaschinenmatte (Gummimatte)

      gut geholfen.

      Diese Anti-Vibrationsmatten gibt es in unterschiedlichen Stärken.

      In meiner neuen Wohnung hatte ich ein ähnliches Problem mit sehr unebenem Boden in meinem Keller, wo mein schwerer Wärmepumpen-Trockner steht. Hier habe ich mir im Baumarkt eine dicke, massive Holzplatte schneiden lassen, auf welche ich eine Gummimatte gelegt und den Trockner dann darauf ausgerichtet habe, der nun sehr stabil steht.
    • Nervenbündel wrote:

      geschleudert wird immer mit 1600 U/min.
      Alles? Meine geht eh nur bis 1400 und selbst das nutze ich nur selten. Die Wäsche klebt danach förmlich an der Trommelwand und hat schöne Lochmuster von den Löchern der Trommel nach dem rausholen. Noch dazu total zerknorkelt.
      Das kommt nur in Frage für Unterwäsche oder Handtücher. Aber T-shirts, Hosen etc. müsste ich ja danach bügeln. Dann lieber nur 600 U/Min, weniger Lärm, weniger Falten, dafür dauert das Trocknen halt etwas länger.

      Ginome wrote:

      Als ich die Waschmaschine kaufte war so ein Teststäbchen dabei. Das sollte ins Wasser, abgestrichen werden und 1 Minute warten.
      Theoretisch hätte da eine Verfärbung passieren müssen - selbst bei weichem Wasser.
      Die ersten rosa Flecken erschienen aber erst nach etwa 10 Minuten xD
      In München habe ich genau das andere Ende der Skala erwischt. Nach dem Test bin ich direkt Entkalker kaufen gegangen.
      In meiner Wochenendhütte habe ich immerhin ganz weiches Wasser (eigene Quelle). Das hat aber auch den Nachteil, dass ich Seife schwer von den Händen waschen kann. Das nimmt irgendwie kaum Seife auf. Früher habe ich mir das immer abgefüllt und für die Espressomaschine mitgenommen. Aber inzwischen sind mir Zweifel hinsichtlich der Verwendung als Trinkwasser gekommen. Und bevor ich das Wasser wieder trinke, muss ich es erst untersuchen lassen.

      Loquella wrote:

      Dass mein Boden auch uneben ist und alles mit der Wasserwaage ausgerichtet wurde, Bautenschutzmatte unter den Einstellfüßen, schert meine Waschmaschine herzlich wenig, sie hüpft durch den Raum wie sie lustig ist.
      Allerdings habe ich Holzdielenboden im Altbau, vielleicht machen Waschmaschinen da einen Unterschied?
      Wenn sie schon etwas älter ist, hat sie vielleicht noch nicht so ein ausgeklügeltes Anti-Unwuchtprogramm, was die Ladung vor dem Schleudern erst gleichmäßig verteilt?
      Sofern die Dielen zum Schwingen neigen, könnte das aber auch eine Ursache sein.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Jetzt fällt mir gerade ein, dass ich ja noch Wäsche vom Montag auf dem Dachboden hängen habe.
      Aber um diese Uhrzeit kann ich da nicht mehr rumtrampeln.
      Ich glaub, da muss ich mir einen Kalendereintrag machen, um es nicht zu vergessen...
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_