Allgemeine Haushalts- und Alltagsfragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Humorist wrote:

      In meiner neuen Wohnung rauschen die Heizkörper sehr stark . . .
      Heute kam die Antwort des Vermieters.

      Sie war in keinster Weise überraschend, aber in ihrer Textbausteinhaftigkeit zumindest ein klein wenig amüsant:
      ----------
      Sehr geehrter Herr Humorist, [...] Bei der von dem Monteur vorgenommen Überprüfung hat dieser keinerlei Störungen oder Heizkörperrauschen feststellen können. Eine Erneuerung des Heizkörpers oder gar der gesamten Heizungsanlage im Haus ist aus unserer Sicht daher nicht notwendig und die Wohnung, entgegen Ihrer Aussage, in einem guten und durchweg nutzbaren Zustand. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir hier keine weiteren Schritte mehr unternehmen können und die Angelegenheit für uns als erledigt gilt.
      ----------
      Ja, geht's noch? :lol:

      1. Ich habe niemals eine Erneuerung der Heizkörper, oder gar der gesamten Heizungsanlage gefordert, aber das ist ein interessanter Gedanke und was notwendig ist, oder nicht, wird letztendlich ein Gericht entscheiden.

      2. Dass der, vom Vermieter bestellte, bezahlte und auch weiterhin auf Aufträge seitens des Vermieters hoffende Monteur, nichts festgestellt hat, ist ja nun wirklich sehr verwunderlich. :sarcasm:

      3. "... entgegen Ihrer Aussage ..." - Hier wird mir unterstellt, dass ich entweder lüge, oder ein Depp bin.

      4. "... die Angelegenheit für uns als erledigt gilt." Ja, wenn das so ist, kann ich ja auch meine Akten ablegen. :sarcasm:
      ----------

      Wir haben es hier mit einem typischen Vermieterbrief zu tun, wie ich ihn während meiner längjährigen Tätigkeiten in Anwaltskanzleien immer wieder mal gelesen habe. Der Vermieter ist offensichtlich nervös, geht sofort in die Verteidigungsposition, verweigert "vorsorglich" Maßnahmen, die gar nicht gefordert wurden, zweifelt die Glaubwürdigkeit des Mieters an und erklärt die Angelegengheit, ängstlich hoffend, als insgesamt für erledigt.

      Ich habe nun einen umfangreichen Schriftsatz mit Kommentaren und Stellungnahmen an die für mich zuständige Sektion des Deutschen Mieterbundes geschickt. Im verfassen solcher Schriftsätze bin ich fit :smug: und ich habe es in der Vergangenheit oft erlebt, dass Anwälte manchmal komplette Passagen aus meinen Ausführungen, oder Akten- und Gesprächsnotizen, 1 zu 1 in ihre Schriftsätze übernommen haben. :smug:

      Fortsetzung folgt ...
      PER ASPERA AD ASTRA
      SAORSA AIRSON NA STARS

      The post was edited 1 time, last by Humorist ().

    • Ich habe gerade auf der Seite meines Mietervereines gelesen, dass man dort u.a. auch geeichte Schallpegelmessgeräte für sehr wenig Geld ausleihen kann, d.h., ich kann dann, sagen wir mal für eine Woche, oder welcher Zeitraum eben empfohlen wird, täglich den Geräuscheterror der Heizkörper gerichtsverwertbar dokumentieren. Klasse! :thumbup:
      PER ASPERA AD ASTRA
      SAORSA AIRSON NA STARS
    • Humorist wrote:

      Aber auch in so einem Fall gilt natürlich, wenn man seine Rechte nicht kennt und nicht weiss, was einem zusteht, hilft auch ein Begleiter wenig.
      Warum nicht, wenn der Begleiter ein scharfer Anwalt ist? 8o Oder ein Islam-Faschist mit Kalaschnikow auf'm Buckel? :d
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • Humorist wrote:

      Bei der von dem Monteur vorgenommen Überprüfung hat dieser
      Der Monteur war der Geschäftsführer der Ich-AG Heizung Ballerkopp, 88 Jahre alt und er hatte das Hörgerät vergessen.

      Humorist wrote:

      3. "... entgegen Ihrer Aussage ..." - Hier wird mir unterstellt, dass ich entweder lüge, oder ein Depp bin.
      Anzeiger erstatten wegen böswilliger Unterstellung, Beleidigung oder Diskriminierung. Vllt. geht auch Amtsanmaßung. Be creative!

      Humorist wrote:

      und ich habe es in der Vergangenheit oft erlebt, dass Anwälte manchmal komplette Passagen aus meinen Ausführungen, oder Akten- und Gesprächsnotizen, 1 zu 1 in ihre Schriftsätze übernommen haben.
      Abmahnung schreiben, weil © by Humorist. *Zack* mal eben 1000€ reingeholt. So macht man das heute im Germoney. :nerved:
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • Nervenbündel wrote:

      Anzeige erstatten wegen böswilliger Unterstellung, Beleidigung . . .
      Ach was :) . Ich bekomme meine Genugtuung spätestens vor Gericht und für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Gegenseite gewinnt, werde ich mich zum "Alptraummieter" entwickeln, aber immer schön auf den Fundamenten der Gesetzgebung. :twisted:
      PER ASPERA AD ASTRA
      SAORSA AIRSON NA STARS
    • Kümpftich kriegst du nie wieder eine Mietwohnung, weil du auf der geheimen Vermieter-Black-Liste stehst. Man kennt seine "Pappenheimer".
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • Ich bin schon wieder erschüttert.

      Gestern Abend ein "kleiner" Wasserrohrbruch im Badezimmer, unter dem Waschbecken, zum Glück habe ich es noch rechtzeitig bemerkt und konnte gleich mit dem aufwischen beginnen.

      Mit einer breiten Zange habe ich dann etwas, dass wie eine grosse "Mutter" aussah, etwas zudrehen können, sodass der Wasserfluss sich verringerte. Eine Wanne unter der besagten Stelle war heute morgen gut gefüllt und zumindest soll gleich der Handwerker-Notdienst kommen.

      Ich bin so froh, im Norden zu sein, aber diese Wohnung - nee nee nee ...
      PER ASPERA AD ASTRA
      SAORSA AIRSON NA STARS
    • Humorist wrote:

      Der Handwerker-Notdienst wurde vom Vermieter beauftragt und hat den Schaden am Samstag behoben.
      Geanu SO macht man das. Den, der in der Pflicht ist (Mietwohnung - der Vermieter) auch in die Pflicht nehmen. :prof: Dummerweise machen viele das nicht. Stattdessen sparen sie lieber und kaufen sich irgendwann einen Panzer und fahren dann zum Vermieter. Und weil die meisten das nienich schaffen werden, kaufen die sich halt Band oder ein Band oder einen Einband. Damit hätte man die günstigere Hälfte vom Panzerband schon in da House.
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • Sucamedica wrote:

      Notfalls kann man ein Loch im Rohr oder eine undichte Stelle auch mit Panzerklebeband flicken. Das hält bei mir nun schon ein halbes Jahr bestens und erspart mir die Handwerker in der Wohnung, die dann auch noch Geld dafür verlangen. 8-)
      Aber nur bei Abwasserrohren, oder? An einer Wasserleitung stelle ich mir das wegen dem Wasserdruck schwierig vor.

      Ich finde aber, dass Panzer-/Gewebeband eine der besten Erfindungen überhaupt ist :d . Für mich steht es auf einer Stufe mit WD-40, der Lösung für die umgekehrte Problemstellung :lol: :
    • Humorist wrote:

      In meiner neuen Wohnung rauschen die Heizkörper sehr stark, auch im nicht eingeschalteten Zustand, kennt jemand dieses Phänomen und kann hoffentlich von einer Lösung berichten?
      Kommt das wirklich von den Heizkörpern oder doch eher von den Rohren?
      Wenn so eine Heizungsanlage auf vollen Touren läuft und von den Heizkörpern im Haus nur wenig Wärme abgefordert wird kann es sein daß es rauscht.
    • Das Rauschen kommt definitiv aus den Heizkörpern. In Wohnungen mit einer Gas-Etagenheizung hatte ich dieses Problem nie, ich habe aber auch schon mal in einem vergleichbaren Mietshaus gewohnt und dort haben die Heizkörper "keinen Mucks" von sich gegeben. (RW)
      PER ASPERA AD ASTRA
      SAORSA AIRSON NA STARS
    • 65536 wrote:

      Ich finde aber, dass Panzer-/Gewebeband eine der besten Erfindungen überhaupt ist. Für mich steht es auf einer Stufe mit WD-40, der Lösung für die umgekehrte Problemstellung
      Sehr gutes Flussdiagramm! Für noch mehr technische Raffinesse empfehle ich neben Panzertape auch Kabelbinder. Aber das ist dann schon eher was für Profis. ;)
    • filipendula wrote:

      Für noch mehr technische Raffinesse empfehle ich neben Panzertape auch Kabelbinder. Aber das ist dann schon eher was für Profis.
      :d
      Kabelbinder - Für alles was lose ist, fest sein soll und nicht klebrig werden soll. Benutze ich nicht allzu oft, vielleicht weiß ich sie auch einfach nicht richtig zu schätzen ;)
      Schrumpfschlauch: Für alles Elektrische was unisoliert ist und isoliert werden soll - oder für Draktseilenden die nicht ausfransen sollen
      Heißkleber: Wenn man mal schnell Plastik oder Holz kleben muss. Hält auf Metall nicht
      2-Komponenten-Kleber: Das Gegenstück zu Heißkleber - hält toll auf Metall und Glas, aber kaum auf Plastik
      Flüssige Schraubensicherung: Neben dem vorgesehenen Einsatzzweck auch ein guter elastischer Kleber für Metall. Habe damit schon ein (wegen losen Nieten) klapperndes Fahrrad-Schutzblech entklappert :d
      Doppelseitiges Klebeband: Für alles was leicht ist und befestigt werden soll
      Sekundenkleber: Tolles Zeug, klebt fast alles, ist aber ziemlich spröde. Trocknet leider ziemlich schnell ein
      Silikon: Wenn's erst morgen halten muss... Nehme ich gern, um Kabel auf Blech festzupappen

      ---------------------

      Noch was Anderes:
      Es gibt spezielle Bohrer für Fliesen, die schön runde Löcher machen ohne dass etwas ausbricht 8-) :

      Nachdem man damit (langsam und ohne Schlag) durch die Fliese gebohrt hat, sollte man zu einem normalen Steinbohrer wechseln und damit das Loch fertig bohren. Wir haben beim letzten Umzug einen gekauft, er hat beim Bad einrichten sehr gute Dienste geleistet.
      Glas kann man damit wohl auch bohren, das habe ich aber noch nie machen müssen ;) .
    • Abteilung dadaistische Küchen–Tipps:

      Die Pfanne zum Ende des Kochens der Pasta einfach als "Deckel" auf den Topf legen. Die Pfanne heizt bereits auf, während die Pasta noch gart, die Wartezeit (& Energieaufwand) zum Aufheizen der Pfanne wird massiv reduziert, trotzdem kommt man für Bratnudeln mit nur einem Kochfeld aus. Selbstverständlich sollte der Pfannenboden abgetrocknet werden, bevor die Pfanne selbst direkt auf den Herd kommt.

      Pfanne=Deckel.jpg
      ## E–Mail: Die beste Erfindung, seit man Computer mit elektrischem Strom betreiben kann. ##
    • kleckerei ,oder ? dann noch abfall von papiertuch oder schmieriges handtuch. ich esse nudeln nur gekocht,nicht gebraten.
      und habe dafür einen spezialdeckel,wo alles an schaum reinkocht,aber nichts überkocht. aus silikon. auch gut für kartoffeln,gemüse,saussen.
    • 65536 wrote:

      Sucamedica wrote:

      Notfalls kann man ein Loch im Rohr oder eine undichte Stelle auch mit Panzerklebeband flicken. Das hält bei mir nun schon ein halbes Jahr bestens und erspart mir die Handwerker in der Wohnung, die dann auch noch Geld dafür verlangen. 8-)
      Aber nur bei Abwasserrohren, oder? An einer Wasserleitung stelle ich mir das wegen dem Wasserdruck schwierig vor.
      Ich finde aber, dass Panzer-/Gewebeband eine der besten Erfindungen überhaupt ist :d . Für mich steht es auf einer Stufe mit WD-40, der Lösung für die umgekehrte Problemstellung :lol: :

      Ja klar, dass geht nur bei einem Abflussrohr. Aber es geht prima.

      Und ja, Panzer-Klebeband ist eine tolle Erfindung und ich habe es immer griffbereit. :)