Psychomotorische Ganzheitstherapie

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Psychomotorische Ganzheitstherapie

      Habt ihr schon von der Psychomotorischen Ganzheitstherapie von Dr. Kannegießer-Leitner gehört oder habt Eerfahrung damit?

      Das scheint so eine Art Wundermittel zu sein gegen Dinge wie Dyskalkulie, LRS, ADHS, Autismus etc., weil es die zugrundeliegenden Probleme, also die Wahrnehmungsstörungen, Reizfilterstörungen, Konzentrationsstörungen, Feinmotorikprobleme, etc. bekämpft. Hierfür wurden diverse auserlesene Verfahren der Ergotherapie, der Psychomotorik und anderer Disziplinen zusammengerührt und für den Hausgebrauch aufbereitet, so dass man die Übungen daheim selber machen kann, vorzugsweise mit Hilfe eines Elternteils oder einer sonstigen vertrauten Person. Natürlich werden die Übungen so ausgewählt, dass die Mischung zum jeweiligen Patienten und zu dessen Entwicklungsstand und dessen Schwierigkeiten passt. Anwendbar für alles von leichter Lernschwäche bis hin zu Schwer- und Mehrfachbehinderung. Natürlich kann es nicht alles kurieren aber angeblich doch viel zur Verbesserung von Fähigkeiten beitragen. Anwendbar für Kinder und ebenso für Erwachsene.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Ich kenne die Therapie nicht. Ich bin aber umso skeptischer, je mehr Gebrechen auf einmal ein Heilverfahren zu kurieren verspricht.
      "Ich würde nie einem Club beitreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen" (Groucho Marx) “Sich zu akzeptieren als den, der man ist, ohne etwas anderes sein zu wollen - das ist Freiheit“ (Ramesh Balsekar)
    • Es verspricht ja nicht es zu kurieren sondern eine Verbesserung in bestimmten Teilbereichen. Und offenbar gibt es Teilbereiche die auf mehrere dieser Störungen gleichermaßen zutreffen bzw. die gleiche Ursache haben.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Lex wrote:

      Anwendbar für alles von leichter Lernschwäche bis hin zu Schwer- und Mehrfachbehinderung. Natürlich kann es nicht alles kurieren aber angeblich doch viel zur Verbesserung von Fähigkeiten beitragen. Anwendbar für Kinder und ebenso für Erwachsene.



      Für mich klingt das im Grunde nach "normaler" , möglichst alltagsbezogener ( und anders macht es auch aus meiner Sicht keinen Sinn) Ergotherapie , die sich eben diverser Methoden bedient.
      Viele Ergotherapeuten arbeiten in einer Kombi von Bobath, Ayres, , Castillo-Morales, Kiphardt, Fröhlich, Affolter, etc. . Das sind alles gängig Methoden.
      Frau Dr. med. Christel Kannegießer-Leitner hat sich das dann wohl auf eigene Art zusammengestellt und dem ganzen zudem einen eigenen Namen gegeben. Dazu nimmt sie ein Neurofeedbackverfahren.

      Ich denke schon, daß man mit all diesen Ansätzen etwas errreichen kann,
      letztendlich ist aus meiner Sicht aber wichtig, daß der Klient und ggfls, die erziehungsberechtigten Eltern mit ihr als Therapeutin klarkommen, daß die Ziele , die erreicht werden sollen und der Weg dahin übereinstimmen und passen.
      Wenn wir den Kirschbaum spalten, finden wir dort keine Blüte.
      Es ist der Frühling, der die Blüten hervorbringt.

      Ama Samy
    • Ihr Grundgedanke war dass es blöd ist wenn Sachen zu sehr ausufern wenn jemand vieles braucht. Z. B. Montags Ergotherapie, Dienstags Logopädie, Mittwochs sonstwas, das kann zu viel sein. Daher sas Therapiekonzept lieber zentral aus nur einer Quelle / von nur einer Person gestalten, die sich nicht auf eine Disziplin beschränkt. Und gerade für Erwachsene oft auch eine Kostenfrage. Und nein, man muss nicht gut mit ihr auskommen, denn sie sieht ihre Patienten nur etwa alle fünf-sechs Monate. Der Rest wird Zuhause selbst erledigt.
      I could work hard to be normal, but I prefer to hold myself a higher standard. Ego lex sum.
    • Lex wrote:

      Und nein, man muss nicht gut mit ihr auskommen, denn sie sieht ihre Patienten nur etwa alle fünf-sechs Monate. Der Rest wird Zuhause selbst erledigt.


      Das klingt gut finde ich.
      Wenn wir den Kirschbaum spalten, finden wir dort keine Blüte.
      Es ist der Frühling, der die Blüten hervorbringt.

      Ama Samy