Kollegen hinweisen- ja oder nein?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kollegen hinweisen- ja oder nein?

      Hallo,

      ich habe ein Problem mit einem Kollegen. Und zwar sagt er oft etwas gegen Leute aus einem bestimmten Land. Das ist mir sehr unangenehm. Erstens finde ich es moralisch falsch und zweitens nervt es, wenn man das Ganze zum gefühlt hundertsten Mal hört.

      Ich weiß nicht, ob ich ihn mal darauf ansprechen soll oder eher die Ohren auf Durchzug schalten (RW) soll. Der Kollege ist mittlerweile 60, er wird sich also nicht mehr groß ändern. Ich halte ihn auch nicht für eine Person, die ihr eigenes Verhalten gut reflektieren kann.

      Was meint ihr zu dieser Sache?
    • Sakura wrote:

      Was meint ihr zu dieser Sache?

      Hallo,

      ich würde das von meiner eigenen "Einstellung" (Redewendung) dazu abhängig machen. Ich persönlich habe eine null Toleranz gegenüber solchen Äußerungen (auch "harmlosere" Sprüche/Bemerkungen toleriere ich nicht) und würde ihn deshalb darauf hinweisen. Je nachdem wie er von seiner Art wäre, entweder ganz freundlich oder, falls nötig, dann auch etwas direkter und bestimmter.

      Mir würde es nicht darum gehen das er sich bzw. seine Ansicht ändern würde, sondern das er solche Äußerungen im Arbeitsumfeld bleiben lässt. Seine Meinung kann er behalten, aber die kann er dann privat äußern.

      Auf "Durchzug" (Redewendung) zu gehen würde für mich heißen, das man solche Äußerungen toleriert.

      LG IceQueen.
      VENI VIDI REVERTI
    • Ich würde allenfalls sachlich, also inhaltlich, widersprechen (sofern du Argumente hast), oder gar nichts sagen. Nicht irgendwas moralisches anbringen.
      Historisch gesehen waren die schrecklichsten Dinge wie Krieg, Genozid oder Sklaverei nicht das Ergebnis von Ungehorsam, sondern von Gehorsam.
      (Howard Zinn)
    • Shenya wrote:

      Ich würde allenfalls sachlich, also inhaltlich, widersprechen (sofern du Argumente hast), oder gar nichts sagen. Nicht irgendwas moralisches anbringen.
      würde ich definitiv beides nicht machen. Öffnet nur die Möglichkeit zur Diskussion.

      Ich würde es wahrscheinlich wie @IceQueen halten und sagen, dass ich solche Sachen nicht hören möchte.
      Ich schreibe in der Regel vom mobilen Endgerät aus - merkwürdige Wortkonstrukte sind ggf. der Autokorrektur geschuldet