Emotions-Dynamik erkennen im Kurzfilm "Wrong Planet"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Display Spoiler

      filipendula wrote:

      Was denken denn diejenigen, die "AS: ich habe die emotionale Handlung nicht erkannt" angekreuzt haben, über die Beweggründe des Mädels, mit ihm mitzukommen?
      Es gibt auch NT-Frauen, die sich treffen wollen, wenn der Mann ähnlich Interesse zeigt wie das Mädchen im Film, aber selbst glaube ich kein Interesse haben. Das ist, was ich bis heute nicht verstehen kann was deren Motivation genau ist, aber das passiert sogar sehr oft.
      Ein englisches Video zu diesem Phänomen: youtube.com/watch?v=T_lh5fR4DMA

      The post was edited 1 time, last by tobrob ().

    • Was bedeutet das am Ende mit dem Jojo von ihr (was sie verloren/vergessen hat)? Dass da vielleicht doch nochmal was draus wird mit den beiden? Er schauts ja lange an, dann kommt Musik, und er steckt es ein.
    • Also ich erkenne schon, dass das Mädchen ihn anflirtet. Das ist so
      mega-dämlich und auffällig gemacht, dass es mir im Film sofort auffällt.
      Gibts sowas in der Realität?

      Neoni wrote:

      Was bedeutet das am Ende mit dem Jojo von ihr (was sie verloren/vergessen hat)? Dass da vielleicht doch nochmal was draus wird mit den beiden? Er schauts ja lange an, dann kommt Musik, und er steckt es ein
      Ich glaube, er schaut es nur aus Interesse am Ding selbst ein, und zudem sind ja auch Sterne drauf. Und vielleicht auch noch, weil sie es vergessen hat. Mehr ist da glaub ich nicht.
    • Display Spoiler
      Ich habe es auch so wahrgenommen, dass sie ihn küssen wollte.


      Was mich allgemein an dem Video stört, ist, dass die NA überhaupt nicht merkt, was der Autist möchte, obwohl er auch ziemlich eindeutige Signale sendet und ja sogar sagt wie wichtig und selten die Sonnenfinsternis für ihn ist (als das Okular runterfällt). Spätestens an dem Moment hätte ich mich zurückgehalten, mich mehfach entschuldigt und nicht noch weitere Annäherungsversuche gestartet.
      Schreiber ist Nicht-Autist. Und oft mit dem Tablet im Forum, darum oft so grässliche Rechtschreibung.
    • Habe dummerweise vorher schon im Forum gelesen, dass es auch ums flirten geht, daher bin ich nicht ganz unvoreingenommen an den Kurzfilm rangegangen.
      Aber bis zu der Szene, wo sie ihn küssen möchte, war ich ziemlich verwundert, weil ich bis dahin kein "flirten" erkannt habe.
      Das küssen wollen kam dann auch ziemlich plötzlich und irgendwie sehr unrealistisch, oder?
      Ich meine, alle hier im Forum haben doch offensichtlich erkannt, dass der Junge seine Ruhe haben möchte, die Sonnenfinsternis sehen möchte und kein Interesse an romantischem Tralala hat.
      Nur das nichtautistische hochempathische Mädel erkennt das nicht?
      Glaube ich irgendwie nicht...

      Ansonsten empfand ich sie durchweg als nervig und unverschämt.
      Alleine schon der erste Satz von ihr, der war schon eher beleidigend und ich wäre an seiner Stelle auch wortlos gegangen. Was das mit "flirten" zu tun hat, sehe ich nicht.
    • filipendula wrote:

      Was denken denn diejenigen, die "AS: ich habe die emotionale Handlung nicht erkannt" angekreuzt haben, über die Beweggründe des Mädels, mit ihm mitzukommen?

      Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Für mich hat die einen an der Klatsche.

      Neoni wrote:

      Was bedeutet das am Ende mit dem Jojo von ihr (was sie verloren/vergessen hat)? Dass da vielleicht doch nochmal was draus wird mit den beiden? Er schauts ja lange an, dann kommt Musik, und er steckt es ein.

      Sie hat es vergessen, er bringt es mit. Fertig. Mehr sehe ich da nicht.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Danach kommt der Abspann wo die Musik weiterläuft. Gehört imho zum Abspann.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Ich fand den Kurzfilm extrem leicht zu verstehen. Ja, auch Menschen mit AS können soetwas!

      Natürlich wurde durch typsche Film-Klischees ein Verstehen erleichtert. Eine derart geradlinige Handlung hat man in der Realität fast nie, weshalb in der Realität eine Deutung erschwert werden kann. Dazu kommt noch ein in der Realität anderer Betrachtpunkt: Man ist Mittendrin im Geschehen und schaut jedenfalls nicht als Zuschauer in Ruhe zu.
    • Andrei wrote:

      Ich fand den Kurzfilm extrem leicht zu verstehen. Ja, auch Menschen mit AS können soetwas!

      Natürlich wurde durch typsche Film-Klischees ein Verstehen erleichtert. Eine derart geradlinige Handlung hat man in der Realität fast nie, weshalb in der Realität eine Deutung erschwert werden kann. Dazu kommt noch ein in der Realität anderer Betrachtpunkt: Man ist Mittendrin im Geschehen und schaut jedenfalls nicht als Zuschauer in Ruhe zu.

      Ich find das auch überhaupt nicht realitätsnah. Im echten Leben bemerke ich sowas definitiv nicht so schnell wie in dem Filmchen. Da denke ich "der andere ist ja nett" - aber mehr nicht. Ist mir auch schon passiert, dass mich ein Junge küssen wollte und ich ihn vor lauter Schreck weggeschubst habe, weil ich vorher nicht gecheckt habe, was er von mir wollte. Der erste Kuss von meinem Mann folgte auf ein "Darf ich dich jetzt endlich küssen???" seinerseits. Das hab ich dann auch verstanden :lol:
    • Wobei ich noch sagen muss, am Anfang des Films hab ich gedacht, sie würde ihn verarschen wollen und war überrascht, dass sie dann hinter ihm her ist, als er klar gemacht hat, dass er seine Ruhe will..


      Ich finde schwer, einen solchen Film zu beurteilen, weil ich ja nicht ganz unvoreingenommen reingegangen bin, sondern die Erwartungshaltung "irgendwas emotionales muss passieren, ob ich es erkenne?" hatte. Das verändert die Sicht und die Aufmerksamkeit dafür.
    • Lalalalalila wrote:

      Wobei ich noch sagen muss, am Anfang des Films hab ich gedacht, sie würde ihn verarschen wollen
      das dachte ich auch erst und, dass sie dann mitgekommen ist um ihn zu provozieren.

      Lalalalalila wrote:

      Ich finde schwer, einen solchen Film zu beurteilen, weil ich ja nicht ganz unvoreingenommen reingegangen bin, sondern die Erwartungshaltung "irgendwas emotionales muss passieren, ob ich es erkenne?" hatte. Das verändert die Sicht und die Aufmerksamkeit dafür.
      ja find ich auch
    • numb wrote:

      Lalalalalila wrote:

      Wobei ich noch sagen muss, am Anfang des Films hab ich gedacht, sie würde ihn verarschen wollen

      das dachte ich auch erst und, dass sie dann mitgekommen ist um ihn zu provozieren.
      Dachte ich auch... habe vorher schon hier gelesen, dass es irgendwie ums flirten geht und war entsprechend verwirrt.

      Glaube auch nicht, dass der Film in irgendeiner Weise realitätsnah ist.
      Mich hat noch nie ein Junge "einfach so" versucht zu küssen, wie auch (mal abgesehen von den fehlenden Möglichkeiten...)? Gebe ja keine Signale, warum sollte man versuchen mich zu küssen, wenn ich nicht den Anschein erwecke, geküsst werden zu wollen?
      Sowas ist doch einfach nur unverschämt? Und ist doch völlig konträr zur Auffassung, dass Nichtautisten empathisch seien, so ein Verhalten ist doch die Definition von mangelnder Empathie.
    • Lalalalalila wrote:

      Wobei ich noch sagen muss, am Anfang des Films hab ich gedacht, sie würde ihn verarschen wollen ...

      Stimmt, das dachte ich auch. Ich glaube auch nicht so ganz, dass es eine ernsthafte Anmache aus ernsthaftem Interesse an einer ernsthaften Beziehung war, sondern eher ein Spiel oder eine Art Herausforderung, "schaffe ich es, ihn rumzukriegen?". Ich fand das Mädel eigentlich auch nur nervig. Insofern habe ich den emotionalen Gehalt vielleicht doch nicht richtig erkannt? Für mich war der ganze Film nichtssagend, banal und im Grunde eine Zeitverschwendung (zum Glück war er nur so kurz).

      Ich meine, alle hier im Forum haben doch offensichtlich erkannt, dass der Junge seine Ruhe haben möchte, die Sonnenfinsternis sehen möchte und kein Interesse an romantischem Tralala hat. Nur das nichtautistische hochempathische Mädel erkennt das nicht?

      Ja, genau. :nerved:
    • Hypatia wrote:

      Glaube auch nicht, dass der Film in irgendeiner Weise realitätsnah ist.
      Mich hat noch nie ein Junge "einfach so" versucht zu küssen, wie auch (mal abgesehen von den fehlenden Möglichkeiten...)? Gebe ja keine Signale, warum sollte man versuchen mich zu küssen, wenn ich nicht den Anschein erwecke, geküsst werden zu wollen?
      Sowas ist doch einfach nur unverschämt? Und ist doch völlig konträr zur Auffassung, dass Nichtautisten empathisch seien, so ein Verhalten ist doch die Definition von mangelnder Empathie.
      Es geht ja auch nicht immer nur oder überhaupt ums Küssen. Wenn sich ein Mann alleine mit dir trifft, dann kannst du davon ausgehen, dass es zu 90% Interesse seinerseits besteht. Aber das erkennen oder wollen auch viele NT-Frauen angeblich nicht erkennen, insofern ist es kein Muss Signale des Gegenübers deuten zu können. Gerade bei Frauen-Männer kommt es auch bei NTs zu sehr viel Missverständnissen, in jeglicher Hinsicht (also Interesse nicht erkennen oder auch Interesse meinen zu erkennen das faktisch nicht existiert(.
    • tobrob wrote:

      Es geht ja auch nicht immer nur oder überhaupt ums Küssen. Wenn sich ein Mann alleine mit dir trifft, dann kannst du davon ausgehen, dass es zu 90% Interesse seinerseits besteht. Aber das erkennen oder wollen auch viele NT-Frauen angeblich nicht erkennen, insofern ist es kein Muss Signale des Gegenübers deuten zu können. Gerade bei Frauen-Männer kommt es auch bei NTs zu sehr viel Missverständnissen, in jeglicher Hinsicht (also Interesse nicht erkennen oder auch Interesse meinen zu erkennen das faktisch nicht existiert(.
      Aber wenn ich mich mit jemandem treffe und dieser Person immer wieder signalisiere, dass ich sie kuessen moechte (oder anderes...), dann warte ich doch ab, ob das Signal erwidert wird, oder?
      Wenn es nicht erwidert wird, ob nun aufgrund mangelnden Interesses oder weil die Andeutungen vom Gegenueber schlicht nicht erkannt werden, dann kuesse ich die Person doch nicht einfach.
      Also ich kann verstehen, wenn die Person, die das eindeutige Interesse zeigt, enttaeuscht ist, wenn dieses Interesse nicht erwidert wird. Aber ich kann nicht verstehen, wenn es einfach ignoriert wird, wenn das gezeigte Interesse nicht erwidert wird.
      Dann frage ich entweder direkt nach, ob die andere Person auch Interesse hat, wie es bei lalalalila war, aber ein gewisses Mass an Mut voraussetzt, oder ich lasse es bleiben und warte, bis das Signal erwidert wird. Oder man eine eindeutige "Abfuhr" bekommt.
    • Ich hab mir den Film dann mal eben angeguckt. Zunächst dachte ich einfach, dass das eventuelle Freunde sind und mehr nicht. Man kennt sich vielleicht von der Schule. Das Mädchen etwas impulsiv, voreilig, redselig; er eher ruhig, verschlossen, eher kurz und knapp in seinen Worten. Dass diese "Tussi" diese mehr will fiel mir in der Szene auf, wo sie ihn betont anstarrte, sich leicht näherte und er eben schnell in sein Teleskop schauen wollte und sie beiseite schubste. Daraufhin war sie knatschig. Es war ja auch nicht gerade nett von ihm. Das Wegschubsen war wohl weniger schlimm, sondern eher ihre Interpretation "Ich will nichts von dir!". Sind ja beide noch recht jung und jeweils auf ihre Weise hölzern in der Art. Beide Charaktere fand ich aber okay, beide hatten ihre Macken und netten Seiten. Und siehe da: Ein Jo-Jo. Ich hätte gar nicht gedacht, dass dieses Spielzeug heutzutage noch Aufmerksamkeit erhaschen könnte. :o

      By the way: Ich fand manche Szenen angenehm sonnig und farbenfroh. Ich weiss jetzt nicht, ob der Regisseur bewusst auf ordentlich Farbe gesetzt hat oder das an den grauen Wochen und Monaten hier im Westen lag. Warum musste der Film eigentlich mit "Wrong Planet" betitelt werden? Gab es bestimmte Absichten oder kann man nur spekulieren? Dass der Typ in seiner eigenen Welt lebt hätte ich so gar nicht formuliert. So eine Sonnenfinsternis gibt es nun mal nicht gerade jeden Monat und wenn man sich zudem noch dafür sehr interessiert... also ich glaube, wenn mich mal etwas arg interessiert, dann setze ich die gesamte Umwelt auf die "Ignoreliste". :lol:
      In letters of gold on a snow white kite I will write "I love you"
      And send it soaring high above you for all to read
    • Den Eindruck, dass sie ihn zu einem bestimmten Zeitpunkt am liebsten geknutscht hätte als sie dann rabiat vom Platz geschubst wurde, hatte ich auch. Daher kann ich sogar ihre beleidigte Reaktion nachvollziehen. Hübsche Mädchen sind so eine Behandlung in der Regel nicht gewöhnt und daher besonders schockiert darüber, wenn es tatsächlich mal jemand wagt so abweisend zu sein.

      Ansonsten scheint mir das Mädel aber nicht die hellste Leuchte am Himmel zu sein. Sonst hätte sie bei der Aussage: "Ich gehe auf den Schrottplatz, da gibt es keine STÖRFAKTOREN" gleich merken müssen, dass sie selbst auch nichts weiter als ein Störfaktor ist und sagen sollen: "Dann störe ich dich mal lieber nicht weiter".

      Ich rede zwar nicht gerne, aber in dem Moment hätte ICH ihr schon gesagt, dass ich sie nicht dabei haben will wenn sie nicht sofort ihr nerviges Jo-Jo wegwirft und die nächste halbe Stunde die Klappe hält und mein Equipment nicht anfässt. ;)
      Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden und eine Tragödie für die, welche fühlen.