Albernheit und Unsinn

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schnuppi2 wrote:

      Wie viele Meerschweinchen wohl in einen Römertopf passen? Und dann müsstest du noch winzige Äpfelchen finden, die du ihnen in den Mund stecken kannst, damit sie auch hübsch aussehen. :-p
      Bei unseren Katzen frag ich mich sowas auch öfter. Besonders, wenn sie mal wieder nach dem Kochen (eines "normalen" Gerichtes) auf der offenen Ofenklappe sitzen um sich zu wärmen.
      Ja, winzige Äpfelchen, genial :lol: Erinnert mich an Miniature Cooking, was ich erst gestern im Netz entdeckt hab. Aber ernsthaft, ich denke mehr als 2 Meersauen passen in meinen net rein. Außer man lässt das Gemüse weg. Dann leidet aber der Geschmack.
      Wenn du sie mit Wissen nicht überzeugen kannst, verwirre sie mit Schwachsinn.
    • Meersau soll sehr zart sein, habe ich gehört oder gelesen. Die Delikatesse wird nur nirgends angeboten. Klarer Fall von Trend verpennt.

      Interessant wäre zu wissen in welchem Meer die Säue rum schwimmen. Dann würde ich evtl. mal Urlaub am Meer machen, um sie in freier Wildbahn schwimmen zu sehen.
    • Zarathustra wrote:

      Römertopf ist sowas von Siebziger. :yawn:
      Heutzutage steckt man die Meeries in den Thermomix! :smug:
      Danke für die hilfreiche Informationen. :fun:

      Also ich muß sagen das auch ich immer wieder irgend welchen Blödsinn mache, oder erzähle. Das meistens unüberlegt.
      So habe ich heute Morgen bei unserer Küchenfrau einfach so den Spruch gesagt: "Hallo, ich bin alt und habe einen steifen." Abgeleitet von dem Spruch: " Ich bin alt und steif. " Ui, das fand sie aber gar nicht so lustig. Sie sagte mir dann nach dem sie sich wieder beruhigt hatte das ihr ein alter Mann laut lachend in den Po gekniffen hatte. Klar das geht ja gar nicht! Man sollte immer die Privatsphäre anderer respektieren.
      Aber Publikum brauche ich nicht unbedingt um Quatsch zu machen. :shake:
    • Die einen kochen Katzen und Meerschweinchen, die anderen machen schlecht bezahltes Küchenpersonal an - wo sind wir hier? Das einzig Vernünftige, das ich hier gelesen habe, war @Tux mit seiner Forderung, den Thermomix in die Mülltonne zu schmeißen. :m(: :shake:
      "Hast Du aber Deinen Dämon gefunden, dann bist Du nicht mehr allein auf der Welt." (Oskar Panizza, Der Illusionismus und die Rettung der Persönlichkeit.)
    • FrankMatz wrote:

      Das einzig Vernünftige, das ich hier gelesen habe, war @Tux mit seiner Forderung, den Thermomix in die Mülltonne zu schmeißen. :m(: :shake:
      Etwas genauer "bitte"! Er schrieb davon, ihn in die Mülltonne zu stecken! Nicht zu schmeißen! :prof:
      Nebenbei bemerkt besitze ich dieses Gerät gar nicht. Hab nur neulich mitbekommen, wie sich zwei Arbeitskolleginnen begeistert darüber unterhielten. :roll: :d
    • Nitram wrote:

      So habe ich heute Morgen bei unserer Küchenfrau einfach so den Spruch gesagt: "Hallo, ich bin alt und habe einen steifen." Abgeleitet von dem Spruch: " Ich bin alt und steif. " Ui, das fand sie aber gar nicht so lustig.
      Kann ich mir gut vorstellen, dass sie das nicht lustig fand. Was sexuell übergriffige und/oder sexistische Sachen angeht, ist bei mir die Grenze von Spaß überschritten. Vielleicht auch, weil ich mich sehr gut in die Situation hineinversetzen kann, da ich solche Sprüche und Handlungen schon oft an mir selbst erlebt habe und noch immer erlebe. (Ich bin "als Mädchen" aufgewachsen und werde auch heute noch oft für eine Frau gehalten. Oder Leute finden mich "zu schwul"/zu feminin, was ebenfalls sexistische Reaktionen hervorrufen kann.)
      Pronomen: "er" oder nur Name statt Pronomen

      The post was edited 2 times, last by Schnuppi2 ().

    • Nitram wrote:

      So habe ich heute Morgen bei unserer Küchenfrau einfach so den Spruch gesagt: "Hallo, ich bin alt und habe einen steifen." Abgeleitet von dem Spruch: " Ich bin alt und steif. "
      Sowas fällt unter sexuelle Belästigung und kann strafrechtlich verfolgt werden.
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand,
      denn jeder ist überzeugt dass er genug davon habe.
      René Descartes
    • Nitram wrote:

      @Rabe ja das stimmt schon, aber hätte der Typ vor mir sie nicht Real Sexuel belästigt hätte sie den blöden Schertz wohl verstanden, denke ich.
      Davon würde ich nicht unbedingt ausgehen, mach es bitte einfach nicht noch einmal, auch nicht bei anderen Personen.
      Gerade auf eine Person, von der man bereits weiss, dass sie schonmal eine solche Erfahrung gemacht hat, kann es besonders schlimme Auswirkungen haben.
      Verbale sexuelle Belästigung ist nicht weniger "real".
      Pronomen: "er" oder nur Name statt Pronomen

      The post was edited 1 time, last by Schnuppi2 ().

    • @Schnuppi2 mach dir darüber keine Gedanken. Ich hatte heute nochmal mit ihr darüber geredet und auch noch einmal entschuldigt. Doch sie hatte nur abgewinkt und sagte : "ach was, ist kein Problem."
      Ausserdem weiß ich schon mit wehm ich solche Art Scherze machen darf. :nod:
    • Schnuppi2 wrote:

      Kann es manchmal nicht lassen, im Badesee die Anderen nass zu spritzen, obwohl ich weiss, dass es sie nervt,
      weil es mir halt solchen Spaß macht.

      Schnuppi2 wrote:

      Oder ich sage Sachen, von denen ich weiss, dass sie mein Gegenüber ein bisschen ärgern, und ich genau das
      auch will.

      Bei mir kommt sowas meist nicht als Albernheit sondern eher als unbedacht übermütige Übergriffigkeit an und ich mag es nicht, wenn Menschen sowas mit mir machen.
      Vor allem Nasspritzen mag ich von der Sensorik her gar nicht.
      Und spätestens wenn jemand bewusst und dauerhaft etwas mit mir macht, von dem er weiss, dass ich es nicht mag fühle ich mich sehr unwohl, kann da nicht mitalbern und empfinde es dann auch nicht als lustig.


      Schnuppi2 wrote:

      Dass ich manchmal nicht merke, dass mein Gegenüber das was ich mache/sage überhaupt nicht lustig findet,
      ist allerdings schon ein Problem. Das hat leider auch schon zu Streit geführt, den ich eigentlich nicht wollte.

      Ich denke, dass du es bei mir wohl merken könntest.
      Denn ich würde nicht mitalbern und deutlich Stop sagen denke ich.
      Würdest Du dann dennoch wiederholt weitermachen, wäre das für mich ein Grund weiteren Kontakt zu Dir gründlich zu überdenken.

      Wenn ich merke, dass meine Botschaft ankommt ist das dann aus meiner Sicht kein Streit.

      Dann würde es evtl. möglich sein auf andere Art albern zu sein.
      Ich kann auch mal albern sein, und doch fällt mir gerade kein Beispiel ein seltsamerweise :D .
    • ifi wrote:

      Schnuppi2 wrote:

      Und spätestens wenn jemand bewusst und dauerhaft etwas mit mir macht, von dem er weiss, dass ich es nicht mag fühle ich mich sehr unwohl, kann da nicht mitalbern und empfinde es dann auch nicht als lustig.

      Ich denke, dass du es bei mir wohl merken könntest.
      Denn ich würde nicht mitalbern und deutlich Stop sagen denke ich.
      Würdest Du dann dennoch wiederholt weitermachen, wäre das für mich ein Grund weiteren Kontakt zu Dir gründlich zu überdenken.

      Wenn ich merke, dass meine Botschaft ankommt ist das dann aus meiner Sicht kein Streit.
      Ne, dauerhaft mache ich das nicht, wenn ich weiss bzw. merke, dass die andere Person es nicht mag. Ein paar Sekunden höchstens. Ich bin ja kein "Folterknecht".

      (Ich weiss nicht, warum dieses Zitat so seltsam aussieht, bekomme es nicht richtig hin.)
      Pronomen: "er" oder nur Name statt Pronomen
    • Meine Mutter hat einen Thermomix. Wird nur genutzt um Marmelade zu kochen und Eierlikör zu machen. Teig kneten kann er auch gut.
      Die restlichen Funktionen braucht kein Mensch. Meine uralte Moulinex, hackt mir Nüsse und mein Herd ist durch nichts zu ersetzen.

      Zum Thema: Ich habe trotz meiner fast 40 Jahre immer noch Flausen im Kopf.
      Ich bin zwar meist Recht ernst, habe einen sehr trockenen Humor. Aber ich liebe Zeichentrick und Animationsfilme.
      Und Serien. Wenn mich die große Nostalgie packt, wird auf YouTube ein paar Folgen Dogtanian, Darkwing Duck o. Ä. Geschaut.