Wie drückt sich bei euch spontane Freude aus?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Geht euch das auch bei Fremden so, dass ihr das lieber versteckt? Die könntet ihr ja wahrscheinlich einfach anstrahlen, ohne dass sie euch anquatschen und nach einem Stein auf dem Herzen fragen. Stattdessen würden sie sich aber vielleicht auch freuen oder lächeln. Zu blöd, wenn es dann routiniert unterdrückt wird.

      Ich freue mich manchmal mit, wenn ich freudige Leute sehe. Und wenn ich mich freue bzw. andere anfreue, sie sich auch.
    • Dr. L84 wrote:

      Geht euch das auch bei Fremden so, dass ihr das lieber versteckt? Die könntet ihr ja wahrscheinlich einfach anstrahlen, ohne dass sie euch anquatschen und nach einem Stein auf dem Herzen fragen.
      Bei komplett Fremden, v. a. wenn sie bloß Passanten sind, die ebenso schnell wieder aus meinem Blickfeld verschwinden werden, wie sie aufgetaucht sind, fällt es mir tatsächlich leichter, weil ich da weiß, dass ich keine länger währende Interaktion riskiere.
      Muss ich mich aber auch erst richtig zu aufraffen.
      "Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen." ~ Blaise Pascal
      "Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." ~ Sokrates
    • Heute früh auf dem Weg zum Einkaufen kam mir ein völlig unbekannter älterer Herr entgegen, der mir ganz freudig mitteilte, dass er gerade beim Frisör war, und offenbar sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Dann war er schon wieder weg. :lol:
      Der hat seine Freude ganz offen geteilt, und ich musste grinsen, das hat mir irgendwie auch ein bisschen den Tag erhellt.

      Und ich habe mich einmal so leise vor mich hinlächelnd über die neu entdeckte Musik gefreut, die ich gerade über Kopfhörer hörte, dass sich ein Passant, der mir entgegen kam, freundlich zurücklächelte. Seitdem grüßen wir uns früh wenn wir uns auf dem Arbeitsweg begegnen.
      Einerseits finde ich solche Momente schön, wenn man so kurze freundliche Interaktionen mit anderen Leuten hat. Andererseits bin ich auch immer so ein bisschen awkward, und weiss dann nicht welche Reaktion jetzt angemessen ist.
    • Abendstern wrote:

      Das "Mich-erklären-Wollen" kenne ich auch... ich sehe es dann aber immer auch ein bisschen als disziplinarische Maßnahme. Im Sinne von: Wenn du Idiot mich ansprichst, dann laber ich dich als Strafe zu. Auf dass du draus lernst und mich nächstes Mal einfach in Ruhe lässt...
      Am Ende findet er/sie es aber noch interessant! :prof:
    • Was genau war noch einmal Freude? Ist schon lange her und scheint von meiner Festplatte über den äußeren Rand gefallen zu sein.
      Das haben wir schon immer so gemacht. Das haben wir noch nie so gemacht. Da könnte ja jeder kommen.