Ist das bei Kleinkinder normal, hat es etwas mit Autismus/Asperger/Synästhesie zutun?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ist das bei Kleinkinder normal, hat es etwas mit Autismus/Asperger/Synästhesie zutun?

      Ich hatte mit 4 Jahren einen Traum gehabt, wo ich viele Bilder gesehen habe, viel mehr Bilder als später.
      Es waren auch Pausen in Form von schwarzen Bildern dazwischen.

      Wie folgt:
      • Bild 1
      • Schwarzes Bild
      • Bild 2
      • Schwarzes Bild
      • Bild 3
      • Schwarzes Bild
      usw.

      ^ Falls sowas normal ist, ist es wahrscheinlich in dem ersten 4 Lebensjahren so.

      Kinder bis 4 Jahre schlafen auch länger, da träumt man auch viel mehr.
      Wenn man ein Traumbild gesehen hat, wacht man hinterher eigentlich auch auf.

      Wenn ich als Jugendlicher und als Erwachsener geträumt habe, habe ich nur 1 - 2 Träume pro Nacht gehabt, wo ich hinterher auch aufgewacht bin. Da kam das mit dem Pausen dazwischen nicht mehr vor, wird nur in dem ersten 4 Lebensjahren so gewesen sein.

      Die geträumten Situationen sind alle in dem Zeitraum 2015 - 2020 eingetroffen, die meisten 2018.
    • MangoMambo wrote:

      Du hast sehr wahrscheinlich auch heute mehr als 2 Träume in der Nacht.

      An die meisten unserer Träume erinnern wir uns nur nicht.

      Meinst Du es in etwa so:

      Mal angenommen wir träumen pro Nacht 100 Traumbilder, also wie folgt:

      - als Kleinkind (z.B. 4 Jahre alt): Bekommen in einer Nacht alle 100 Traumbilder zu sehen
      - als Erwachsener: Bekommen von 100 Traumbildern, nur das letzte Traumbild zu sehen
    • MangoMambo wrote:

      Also ich meine du bekommst alle zu sehen, weißt aber beim aufwachen nur noch von den letzten.
      So viele sehe ich nicht, träume immer nur die letzte Traumszene kurz vorm aufwachen, sonst würde mir die Nacht länger vorkommen. Ich würde es auch merken wenn ich viele Bilder sehen würde, hatte sowas wahrscheinlich nur in dem ersten 4 Lebensjahren gehabt.
    • Nur weil du dich an etwas nicht erinnerst kann es dennoch da gewesen sein.

      https://pronovabkk.e-coaches.de/schlaf/online-coach/9-schlaf-und-traeume.html wrote:

      Jeder gesunde Mensch träumt in jeder Nacht – auch dann, wenn er sich an seine Träume nicht erinnern kann. Auf 4 bis 5 Träume kommen wir pro Nacht, das macht etwa 2 Stunden Traumzeit. Je länger wir schlafen, desto intensiver und ausführlicher träumen wir. Häufig erinnern wir uns am nächsten Morgen nur an den letzten Traum oder einzelne Traumschnipsel.
    • MangoMambo wrote:

      Nur weil du dich an etwas nicht erinnerst kann es dennoch da gewesen sein.

      https://pronovabkk.e-coaches.de/schlaf/online-coach/9-schlaf-und-traeume.html wrote:

      Jeder gesunde Mensch träumt in jeder Nacht – auch dann, wenn er sich an seine Träume nicht erinnern kann. Auf 4 bis 5 Träume kommen wir pro Nacht, das macht etwa 2 Stunden Traumzeit. Je länger wir schlafen, desto intensiver und ausführlicher träumen wir. Häufig erinnern wir uns am nächsten Morgen nur an den letzten Traum oder einzelne Traumschnipsel.

      Als ich 4 Jahre alt war, habe ich viele Bilder geträumt, also weit mehr als 5 Bilder. Sind 4-5 Träume nicht jeweils mal angenommen 100 Bilder? Also in dem Beispiel hätte ich in der Nacht 500 Bilder gesehen.

      In dem Traum wurden meine Spielzeuge auch zu Arbeitsaufträge/Arbeitsvorgängen, die bekritzelte Mandala wurde zum fertig gemalten Mandala usw.

      Von daher dachte ich, das es vielleicht etwas mit der Synästhesie zutun hat.

      Ich habe auch Autismus/Asperger.
    • Timo3681 wrote:

      Von daher dachte ich, das es vielleicht etwas mit der Synästhesie zutun hat.
      Den Zusammenhang erkenne ich da nicht ganz. Kannst du das nochmal erklären?

      Bei mir sind Träume meist ohne Bild und dafür halt ganz Geschichten, die ich erlebe, auch durchaus sehr lange Geschichten. Und davon gibt es halt mehrere hintereinander. Mal erinnere ich mich an mehr und mal an weniger der Geschichten und mal nur an Auszüge daraus.

      An wie viel vom Traum man sich erinnert und an wie viele der auf jeden Fall mehreren Träumen pro Nacht ist unterschiedlich.

      Viele Personen erleben Träume auch wie Filme. Manche mit Ton und manche ohne Ton. (Also ein Traum hat dann ganz viele Bilder bzw. Bildfolgen bis Filme. Es ist nicht ein Bild = ein Traum.)

      Es gibt auch Personen, die sich gar nicht an ihre Träume erinnern können oder nur an Fetzen oder einzelne Bilder oder Ausschnitte aus den Träumen.

      Es gibt auch Personen, die ihre Träume bewusst steuern können. Das nennt man dann luzides Träumen.

      Timo3681 wrote:

      träume immer nur die letzte Traumszene kurz vorm aufwachen
      Wenn du sonst gesund bist kann ich dir versichern, dass das nicht so ist. Du träumst viel mehr, aber erinnerst dich nur an die letzte Szene.


      Timo3681 wrote:

      Ich würde es auch merken wenn ich viele Bilder sehen würde
      Wie würdest du das denn merken? Man erinnert sich wenn man älter wird oder eben sich verändert oft an unterschiedlich viel von Träumen. Das bedeutet nicht, dass da weniger ist, nur, dass du dich an weniger erinnerst.

      The post was edited 1 time, last by MangoMambo ().

    • MangoMambo wrote:

      Timo3681 wrote:

      Von daher dachte ich, das es vielleicht etwas mit der Synästhesie zutun hat.
      Den Zusammenhang erkenne ich da nicht ganz. Kannst du das nochmal erklären?
      Bei mir sind Träume meist ohne Bild und dafür halt ganz Geschichten, die ich erlebe, auch durchaus sehr lange Geschichten. Und davon gibt es halt mehrere hintereinander. Mal erinnere ich mich an mehr und mal an weniger der Geschichten und mal nur an Auszüge daraus.

      An wie viel vom Traum man sich erinnert und an wie viele der auf jeden Fall mehreren Träumen pro Nacht ist unterschiedlich.

      Viele Personen erleben Träume auch wie Filme. Manche mit Ton und manche ohne Ton. (Also ein Traum hat dann ganz viele Bilder bzw. Bildfolgen bis Filme. Es ist nicht ein Bild = ein Traum.)

      Es gibt auch Personen, die sich gar nicht an ihre Träume erinnern können oder nur an Fetzen oder einzelne Bilder oder Ausschnitte aus den Träumen.

      Es gibt auch Personen, die ihre Träume bewusst steuern können. Das nennt man dann luzides Träumen.

      Timo3681 wrote:

      träume immer nur die letzte Traumszene kurz vorm aufwachen
      Wenn du sonst gesund bist kann ich dir versichern, dass das nicht so ist. Du träumst viel mehr, aber erinnerst dich nur an die letzte Szene.

      Timo3681 wrote:

      Ich würde es auch merken wenn ich viele Bilder sehen würde
      Wie würdest du das denn merken? Man erinnert sich wenn man älter wird oder eben sich verändert oft an unterschiedlich viel von Träumen. Das bedeutet nicht, dass da weniger ist, nur, dass du dich an weniger erinnerst.
      Mit Synästhesie meinte ich folgendes:

      Beispiel:

      bekritzelte Maltafel (Erlebnis) = fertig gemaltes Mandala (Traum
      mit Spielzeug gespielt (Erlebnis) = Arbeitsauftrag/Arbeitsvorgang in irgendeiner Firma (Traum)
      Schulaufgaben machen (Erlebnis) = Quests in einen MMORPG machen
      Klassenarbeit geschrieben (Erlebnis) = Gegen einen Endgegner in einen Computerspiel kämpfen

      usw.

      Bei mir werden auch Erlebnisse aus dem Wohnzimmer meines Vaters in der Abteilung meiner Arbeitsstelle verarbeitet. Was hat der Raum meiner Abteilung mit dem Wohnzimmer meines Vaters zu tun?

      Als Kleinkind bin ich in Wohnzimmer bei meinen Vater auch einmal umgekippt, da ich Atemnot hatte. Dieses Erlebnis wurde erst vor paar Jahren verarbeitet, die Traumszene war wie folgt:

      Ich befand mich in meiner Abteilung meiner Arbeitsstelle, wurde von meinen Arbeitskollegen in Schwitzkasten genommen und bekam Atemnot.

      Als Kleinkind habe ich auch viel länger geschlafen und auch viel mehr geträumt, kann es daran gelegen haben, das ich auch viel mehr Bilder gesehen habe? Also je länger und besser man schläft, desto mehr sieht man in dem Träumen. Stimmts?
    • Timo3681 wrote:

      bekritzelte Maltafel (Erlebnis) = fertig gemaltes Mandala (Traum
      Was hat das jetzt mit Synästhesie zu tun? Welche Form der Synästhesie hast du denn im Alltag?

      Verarbeitung und weiterentwickeln von Erlebnissen im Traum ist etwas ganz normales.

      Timo3681 wrote:

      und auch viel mehr geträumt
      Ob du wirklich mehr geträumt hast oder dich nach dem Aufwachen nur an mehr erinnern konntest ist so nicht nachvollziehbar. Hierfür bräuchte man ein Schlaflabor aus Kindheit und von heute.
    • MangoMambo wrote:

      Timo3681 wrote:

      bekritzelte Maltafel (Erlebnis) = fertig gemaltes Mandala (Traum
      Was hat das jetzt mit Synästhesie zu tun? Welche Form der Synästhesie hast du denn im Alltag?
      Verarbeitung und weiterentwickeln von Erlebnissen im Traum ist etwas ganz normales.

      Timo3681 wrote:

      und auch viel mehr geträumt
      Ob du wirklich mehr geträumt hast oder dich nach dem Aufwachen nur an mehr erinnern konntest ist so nicht nachvollziehbar. Hierfür bräuchte man ein Schlaflabor aus Kindheit und von heute.
      Gibt es eigentlich auch andersherum?

      Beispiele:

      Arbeitsaufträge/Arbeitsvorgänge (Erlebnis) = Spielzeuge (Traum)
      In World of Warcraft questen (Erlebnis) = Schulaufgaben lösen (Traum)

      usw.
    • MangoMambo wrote:

      Timo3681 wrote:

      Gibt es eigentlich auch andersherum?
      Zumindest bei mir habe ich das auch andersherum beobachtet.
      Wenn Erlebnisse verarbeitet werden, was haben bestimmte Räumlichkeiten mit irgendwelchen fremden Dingen zutun? Wieso ist es so?

      Beispiele:

      Erlebnisse in Wohnzimmer (Real) = Abteilung der eigenen Arbeitsstelle (Traum)
      Schule (Real) = World of Warcraft, Welt Azeroth (Traum)
      in World of Warcraft questen (Real) = Arbeitsaufträge in irgendeiner Firma (Traum)

      usw.

      Also wenn als Beispiel ein Erlebnis aus dem Wohnzimmer verarbeitet wird, wieso träume ich dann nicht gleich genau von diesen Erlebnis, das in Wohnzimmer stattgefunden hat? Was gibt es für Gründe dafür? Wieso muss es immer etwas ähnliches sein, was eigentlich nichts miteinander zutun hat?
    • Timo3681 wrote:

      Also wenn als Beispiel ein Erlebnis aus dem Wohnzimmer verarbeitet wird, wieso träume ich dann nicht gleich genau von diesen Erlebnis, das in Wohnzimmer stattgefunden hat?
      Meines Wissens ist das noch nicht wissenschaftlich abschließend erklärt.

      Eine Ursache könnte z.B. sein, dass in Träumen die Emotionen nicht so stark sein sollen, damit du es eben verarbeiten kannst, deshalb bekommst du eine für dich geeignete Form der Verarbeitung gezeigt.
    • MangoMambo wrote:

      Timo3681 wrote:

      Also wenn als Beispiel ein Erlebnis aus dem Wohnzimmer verarbeitet wird, wieso träume ich dann nicht gleich genau von diesen Erlebnis, das in Wohnzimmer stattgefunden hat?
      Meines Wissens ist das noch nicht wissenschaftlich abschließend erklärt.
      Eine Ursache könnte z.B. sein, dass in Träumen die Emotionen nicht so stark sein sollen, damit du es eben verarbeiten kannst, deshalb bekommst du eine für dich geeignete Form der Verarbeitung gezeigt.
      Bekommen wir auch immer weniger Träume mit?

      Also wie folgt:

      Baby:

      • Traum 1 (Bild)
      • Traum 2 (Bild)
      • Traum 3 (Bild)
      • Traum 4 (Bild)
      • Traum 5 (Bild)
      • Traum 6 (Bild)
      • Traum 7 (Bild)
      • Traum 8 (Bild)
      • Traum 9 (Bild)
      • Traum 10 (Bild)


      Kleinkind bis 4 Jahre:
      • Traum 1 (schwarz)
      • Traum 2 (Bild)
      • Traum 3 (schwarz)
      • Traum 4 (Bild)
      • Traum 5 (schwarz)
      • Traum 6 (Bild)
      • Traum 7 (schwarz)
      • Traum 8 (Bild)
      • Traum 9 (schwarz)
      • Traum 10 (Bild)


      Laufe des 4. Lebensjahres bis zum Lebensende:
      • Traum 1 (schwarz)
      • Traum 2 (schwarz)
      • Traum 3 (schwarz)
      • Traum 4 (schwarz)
      • Traum 5 (schwarz)
      • Traum 6 (schwarz)
      • Traum 7 (schwarz)
      • Traum 8 (schwarz)
      • Traum 9 (schwarz)
      • Traum 10 (Bild)
      ^ Wenn ja, woran könnte sowas liegen? Liegt es an der Entwicklung des Gehirns? Babys träumen und schlafen auch viel mehr als wir.

      The post was edited 1 time, last by Timo3681 ().