Noise cancelling Kopfhörer - Empfehlung?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Habe ein wenig über meine Sony WH-1000XM3 recherchiert.
      Ersatzakku gibt es, aber nicht von Sony, sondern über E-Bay
      Anleitung zum wechsel gibt es, aber nicht von Sony, sonder über Youtube

      Das Problem mit der "Touch" Bedienung gibt Sony selbst zu, und es ist super nervig. Wenn man von eine Warme zu eine Kalte Umgebung wechselt hört es auf zu funktionieren, und man muß das Ding mehrmals neu starten. Ansonsten funktioniert es ein mal von Zwei. Es gibt etwa eine Sekunde Verzögerung zwischen Betätigung und Trackwechsel, und der Piep was die Betätigung bestätigt ist kaum hörbar wenn die Lautstärke hoch ist.
      Das bei so ein teures Gerät an Pfennigbauteile wie Tasten gespart wurde ist jämmerlich.

      Bei meine MDR-7509 war damals sogar eine Explosionszeichnung mit Teilenummern dabei. Ob die Teile je erhältlich waren ist eine andere Frage.
      Ich werde nie wieder einfach eine Marke vertrauen, Heute bauen alle nur noch Wegwerfprodukte.

      The post was edited 2 times, last by On-Off ().

    • Daran war meine Recherche auch vorläufig geendet. Bei 200-300€ möchte ich Kopfhörer nicht ein paar Jahre später entsorgen müssen, weil der Akku, wenn überhaupt, nur auf eigene Gefahr gewechselt werden kann.

      In der doppelt so teuren Preisklasse gab es ein Modell mit austauschbaren Akkus, im Nachfolgemodell dann aber auch schon wieder nicht.
    • Man kann die Dinger komplett über die App steuern. So entfällt das Touch- Problem, sofern einem das nix ausmacht oder die Situation es zulässt.
      Aber das ist am Ende eine individuelle Entscheidung.
      Ich habe viele Modelle durchprobiert und nutze heute in verschiedenen Situationen die verschiedenen Modelle.
      Was man noch beachten muss … Ohren regelmäßig reinigen. Ich durfte nach Dauergebrauch erst mal zum HNO (weil die In Ear Variante die Luftzirkulation und Reinigung etwas behindert …).
    • On-Off wrote:

      @Dr. L84
      Der Wechsel ist einfach, ein Paar Schrauben und ein Stecker, kein Löten.
      Im besten Falle ja. Im schlechteren bezieht sich die Anleitung auf eine ältere Revision, und ob es möglich ist einen passenden Akku in zwei oder drei Jahren zu finden war auch völlig unklar. Ich weiß jetzt aber auch gar nicht mehr, ob sich das konkret auf Dein Modell bezog, ich fand's insgesamt etwas abschreckend, da tun sich die Hersteller alle nichts.

      Am besten lässt man es also nie dazu kommen und behandelt den Akku tiptop (nie unter 20%, nie über 80%, nie unter Zimmertemperatur usw.).
    • Ok, um den Akku mach ich mir dann nicht so die sorgen wenn es den gibt kann man ja einen auf halde legen (RW) unbenutzt altern die ja kaum.

      Die Summe ist halt max 250euro da das für mich noch gerade ebend machbar ist.
      "Kennst du einen Autisten, kennst du einen"
    • On-Off wrote:

      Habe die Sony WH 1000 XM3
      Kann ich nicht empfehlen
      -Taktile Bedienung funktioniert sehr schlecht, etwa ein mal von 3.
      -Gehen von selbst aus wenn man keine Musik höhrt.
      -Tonqualität ist sehr schlecht verglichen mit Studiokopfhörer, liegt vielleicht am noise-cancelling.
      Punkt 2 stimmt definitiv nicht. Man kann es in der zugehörigen App einstellen, ob man das möchte. Meine stellen sich nicht aus.

      Punkt 1: Ist bei mir auch anders, ich finde sie eher zu empfindlich, löse manchmal versehentlich aus, wenn ich sie beim Einschlafen benutze. Manchmal treffe ich auch nicht den richtigen Winkel und verstelle statt der Lautstärke z.B. den Track. Das liegt aber wahrscheinlich eher an meiner motorischen Unfähigkeit als am Gerät.

      Punkt 3: Ich kenne deine Vergleichskopfhörer nicht, kann aber persönlich echt nicht meckern. Meines Erachtens ist die Tonqualität ungefähr gleichwertig mit den Bose.
      “If knowledge can create problems, it is not through ignorance that we can solve them.”
      ― Isaac Asimov
    • @Turtle
      1.- Ja, das Problem habe ich auch. Wieso so ein blöden Touch-Ding wenn Tasten so viel besser funktionieren, unabhängig von der Temperatur, und ohne Lernprozeß? Das liegt nicht an Dir!

      2.-Ich habe kein Smartophone, für PC gibt es kein Software. Das ist armselig.

      3. -Vergleich ist Sony MDR-7509 Profi Studiokopfhörer. Wobei die schlechtere Qualität vom Bluetooth oder Noise-Cancelling kommen könnte. Ich habe die nie mit Kabel und ohne NC probiert, dafür habe ich die anderen. Die meiste Leuten würden die immer noch gut finden.
    • Ist ein Vergleich mit Studio-Kopfhörern fair? :roll:

      Lass' die Kopfhörer sich freispielen. Nach 24h klingen die anders. Versuch' MP3 statt FLAC.

      Ich habe seit vielen Jahren die Beyerdynamics DT770 Pro. Preislich die Hälfte von den ANC-Kopfhörern, aber ich würde da gar nicht erwarten dass die ANC Kopfhörer besser oder genauso gut klingen.
    • Uh das verwirt mich jetzt noch mehr, aber wenn ich mir das genauer durchlese ist ehr der Sony WH 1000 XM3 zu entfehlen, wenn man das mit den Touch Problemen ignorieren kann ?

      Wehre schön wenn der Vergleich bitte bei den 250€ teilen bleibt mir bringt ein Vergleich mit Kopfhörern nix wenn die nicht in meinen Finanziellen rahmen passt.
      "Kennst du einen Autisten, kennst du einen"
    • Hyres wrote:

      Bei mir stehen gerade die Sony WH-1000XM3 und Bose NC 700 in der engeren Auswahl bin mir da total unsicher vieleicht hab ihr noch einen anderen Tip für mich in der <250€ Preisklasse, ich lege kaum Wert auf die Musikqualität bei mir ist das wichtigste das NC.
      Die Sony wurden in der Fachpresse in der Regel wegen ihres guten Klangs gelobt.

      Hyres wrote:

      Ok, um den Akku mach ich mir dann nicht so die sorgen wenn es den gibt kann man ja einen auf halde legen (RW) unbenutzt altern die ja kaum.
      Doch, die altern einfach so. Und wenn man sie jahrelang herumliegen lässt, sind sie irgendwann leer und meist komplett hinüber.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Hab jetzt die Sony WH-1000XM3 seit heute in Benutzung, funktionieren für mich Super auch mit dem Touch komme ich gut klar den rest mache ich über Alexa das geht auch hervorragend, die Software ist auch super gerade die adaptive Einstellung je nach wo man ist und was man macht funktioniert anständig.

      Also ich bin zufrieden hab natürlich kein Vergleich zu anderen.
      "Kennst du einen Autisten, kennst du einen"
    • Klingt gut.
      Meinem Repertoire habe ich neben der Bose Over Ear- Variante noch die Bose Earbuds (In Ear Variante) hinzugefügt - hier ist ein entscheidender Vorteil tatsächlich der komfortable Sitz durch einen Flügel, der die Kopfhörer im Ohr fixiert. Würde ich auch empfehlen tatsächlich.

      Wäre vllt der einzige Kritikpunkt bei den Sony WH- 1000 XM3, dass sie das nicht haben - vllt kann man dort aber auch entsprechend diese Ohrpassstücke (ist das das richtige Wort?) austauschen. Das habe ich noch nicht getestet.

      Besonders schön finde ich die Option „Fokus auf Stimme“ bei Sony. Lärm aus, Gesprächspartner an.

      Es ist eigentlich schade , dass bei diagnostizierten Autisten sowas nicht von Kassen übernommen wird - da es eben doch erhebliche Erleichterung im Alltag verschafft.
      Selbstverständlich ist es kein medizinisches Produkt aber eben doch ein gutes Hilfsmittel.
    • Bei In-Ear-Geräten könnt Ihr googeln, ob es Anbieter gibt, die für diese Geräte Othoplastiken herstellen. Das sind Überzüge, die das In-Ear-Gerät individuell an Euer Ohr anpassen.

      Die Abdrücke dafür nimmt jeder Hörakustiker (Preis ca. 20 EUR), dazu kommen dann noch die Kosten der Othoplastik.
    • Ich fände es auch super, wenn die Krankenkassen die Kosten übernähmen, ich hätte auch gerne welche - aber aus Sicht der Kassen würde ich die Kosten auch nicht übernehmen, da sollen sich die Hersteller erst einmal um eine medizinische Zertifizierung bemühen und Probleme lösen wie dass man dem Patienten nicht am Ende jedes Jahr neue Kopfhörer und vielleicht auch noch ein neues Smartphone kaufen muss (ich gehe davon aus, dass Gewährleistungsgarantie in Bezug auf Akku wie üblicherweise auch bei anderen Produkten nur maximal ein Jahr gilt).


      Juna1986 wrote:

      erhebliche Erleichterung im Alltag

      Was mich interessiert: wo genau "im Alltag" verschafft es euch Erleichterung? Ich bin immer noch am rätseln, wo genau ich die überhaupt anwenden würde. Draußen beim Gehen nutze ich immer In-Ear-Kopfhörer in nur einem Ohr, um nicht zu sehr abgeschirmt zu sein und so mitzubekommen, wenn irgendwo sich irgendetwas nähert (z.B. Fahrradklingel). Oder falls mich jemand anspricht usw. Da kann ich mir die Over-Ear-ANC-Kopfhörer nicht vorstellen oder wenn, dann nur wenn sich der Ton auch auf nur Links oder auf nur Rechts regeln lässt. Auch würde ich mich nicht wohlfühlen, so teure Kopfhörer zu "präsentieren", die man sich viel zu leicht einfach schnappen und damit wegrennen kann.

      In der Bahn wiederum gäbe es diese Probleme nicht und wäre es vorstellbar. Aber so häufig fahre ich auch nicht Bahn, alsdass sich die Anschaffung rechtfertigen würde.

      Im Park wäre es auch vorstellbar, um Ruhe vor Hundegebell usw. zu haben. Aber irgendwie tendiere ich da gerade auch eher dazu, dann selbst den Park zu beschallen um zu signalisieren, dass sie woanders Hundeparty machen sollen. Ein weiteres Problem wäre wohl bei zumindest Over-Ear, dass ich wegen Akku vermutlich nicht in der Sonne sitzen dürfte.

      Bleibt also eigentlich nur "Zuhause", und da wäre es vielleicht auch wirklich nötig. Aber auch da frage ich mich ganz generell bei Bluetooth-Kopfhörern, inwieweit ich die überhaupt nutzen würde oder könnte. Von meinen Funkkopfhörern bin ich es gewohnt, dass ich damit durch die ganze Wohnung laufen und dabei auch prima aufräumen, putzen usw. kann. Bei Bluetooth müsste ich wegen der geringen Reichweite wohl die ganze Zeit das Handy mit mir herumtragen, wozu ich keine Lust habe. Also bräuchte ich vielleicht erstmal einen kleinen Bluetooth-MP3-Player? Oder ich dürfte die Kopfhörer nur für mal eine Stunde auf dem Sofa oder so nutzen.
      Warum soviele Autos.
      Warum soviele Hunde.
      Brumm, brumm, kläff, kläff, wau, wau, wau!

      The post was edited 1 time, last by Dr. L84 ().

    • Dr. L84 wrote:

      Was mich interessiert: wo genau "im Alltag" verschafft es euch Erleichterung?
      Für mich sind die Kopfhörer sowas wie ein Notfallmedikament und/oder "Pegelhalter" (so ähnlich wie z.B. ein Antidepressivum) und haben mich in den wenigen Monaten sehr unterstützt, z.B. Wartezimmer Arztpraxis, im Park, beim (beach-) Volleyball zuschauen, in der Stadt, bei Bus und Bahn fahren, beim anstehen bei den Tafeln (dort hilft es extrem, weil direkt an der Straße, Buslinienverkehr und Züge), zwei, dreimal Daheim wegen Presslusfthammer und anderem Baulärm. Ich benutze sie bzw. nehme sie mit, wenn ich eh schon nah an der Belastungsgrenze bin oder viel Lärm erwarte...

      Ich benutze sie aber nicht täglich oder ständig, um mich nicht zu sehr zu senbilisieren. Deshalb sind ANC für mich nur bedingt empfehlenswert. Ich selbst bin glücklich über meine WH-1000XM3 over ears, die ich seit Januar 2021 benutze. Als nächstes hätte ich gerne auch noch "in-ears", einfach auch weil sie weniger auffälig sind und im Sommer bestimmt angenehmer zu tragen sind ;)

      The post was edited 1 time, last by Wolke(n) am Himmel ().

    • Ich nutze sie - auf der Arbeit - (Stadt/ Hauptstraße im Hintergrund und ständig Fenster offen)
      - bei Bedarf im Supermarkt
      - draußen auf viel befahrenen Straßen
      - zuhause bedingt (wenn die Nachbarn von oben mal wieder viel rum spazieren, poltern oder sich laut unterhalten ) Die Zeit zuhause nutze ich eigtl aber lieber gerne tagsüber um den Ohren mal Entspannung zu gönnen.

      Nachts trage ich ebenso ständig NC Kopfhörer. Andernfalls würde ich bei jedem noch so kleinen Geräusch aufwachen.
    • Dr. L84 wrote:

      Bei Bluetooth müsste ich wegen der geringen Reichweite wohl die ganze Zeit das Handy mit mir herumtragen, wozu ich keine Lust habe.
      Was ist so schlimm daran? Draußen hab ich das Schlaufon sowieso immer in der Hosentasche. Das zu Hause ebenfalls zu machen, wäre zumindest für mich Null Aufwand.
      Extra deswegen einen MP3-Spieler zu kaufen und diesen dann herumzuschleppen, wäre für mich zumindest keine Verbesserung.

      Die 10m Reichweite sind in der Tat bescheiden. Selbst in meiner kleinen 37m²-Wohnung gibt es Funklöcher.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Garfield wrote:

      Was ist so schlimm daran? Draußen hab ich das Schlaufon sowieso immer in der Hosentasche. Das zu Hause ebenfalls zu machen, wäre zumindest für mich Null Aufwand.
      Extra deswegen einen MP3-Spieler zu kaufen und diesen dann herumzuschleppen, wäre für mich zumindest keine Verbesserung.
      Ich habe es nie in der Hosentasche, weil ich es superunbequem und störend finde. Auch führt es dazu, dass ich dann ständig draufschaue. Was heißt schlimm, wäre jetzt vielleicht auch nicht meine Wortwahl. Aber es wäre halt ein Gerät mehr als bisher was ich immer mit mir herumtragen muss, das wäre für mich zumindest keine Verbesserung. Auch möchte ich nicht eventuell erst eine andere Hose anziehen müssen, weil ich sonst vielleicht keine Hosentasche habe. So einen MP3-Player kann man sich zumindest irgendwo hinclippen, ans Hemd, an den Hosenbund oder so und wiegt nichts.

      Garfield wrote:

      Die 10m Reichweite sind in der Tat bescheiden. Selbst in meiner kleinen 37m²-Wohnung gibt es Funklöcher.
      10m wären okay, aber das gilt ja auch nur bei Sichtweite und guten Wetterbedingungen. Ich kenne das schon von Bluetooth-Lautsprechern, dass ich dann auf gar keinen Fall mit dem Handy aus dem Zimmer gehen darf, auch wenn es deutlich unter 10m sind.

      Bei Funkkopfhörern ist das bisher alles kein Thema. Leicht wechselbare AAA-Batterien, kein Handy herumtragen müssen und Reichweite in der ganzen Wohnung.
    • Da ist meine Vorliebe für kleine Schlaufones auf jeden Fall sehr nützlich. Meine passten bisher in jede Hosentasche.

      Bluetooth ist auch Funk. Hast Du da noch alte analog übertragende KH ?
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_