Brillenfreiheit

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Markus7733 wrote:

      Äußerlich könnte ich viel an mir rummachen lassen. Ich bin überhaupt nicht mehr das was ich mal werden wollte. Von meiner Geschichte her war es das beste was mir je passiert ist Kaufmann zu werden.
      Mein Lebenslauf ist ja schon krum geworden. Heute bin ich übergewichtig, drei Tage Bart träger, Brillenträger. Auch zu meinem BMW hat es noch nicht gereicht. Ich bin weit von meinem eigenen IDEAL entfernt.
      Vielleicht ist ja eher dieses Ideal das Problem. Stress entsteht ja oft dadurch, dass man die aktuelle Situation nicht akzeptiert und sich die Dinge anders wünscht als sie sind.
      Das kann ja durchaus positiv sein, allerdings hast du schon Recht hohe Ansprüche...
      Mal im Ernst: willst du wirklich eine Frau, die auf solche oberflächlichen Dinge wie Anzug und BMW achtet? Ich glaube mit so jemanden hat man auf Dauer nur Probleme, da die Ansprüche dieser Person immer sehr hoch bleiben werden. Da kommst du aus dem Stress ja nie raus...
      Ich denke, du solltest an deiner Selbstakzeptanz arbeiten. Ein guter Vorsatz für 2021 wäre meiner Meinung nach, das regelmäßige Zähneputzen, denn das ist den allermeisten Frauen, im Gegensatz zum BMW schon wichtig.
    • Ich finde gut das Lasern möglich ist. Mir wäre es zu teuer und zu viel Risiko für eine unnötige OP.

      Und beim Frauen kriegen hilft es NICHT. Ich kenne keinen Mann mit Brille der deshalb Probleme hätte. Mein Partner trägt auch Brille und ich kenne keine Frau die einen Mann deshalb ausschließen würde, wenn es so jemand gibt würde ich dir eh raten ganz viel Abstand zu der Person zu suchen!
    • Markus7733 wrote:

      Als Kind bin ich gerne getaucht. Mit Brille ist das unmöglich geworden. Leider...
      Es gab vor ca. 30 Jahren in aufs Tauschen spezialisierten Geschäften Taucherbrillen mit geschliffenen Gläsern. Ich würde mal vermuten, die gibt es immer noch.

      Markus7733 wrote:

      Die scheiss Corona Masken lassen ständig die Brille beschlagen.
      Dann ist sie an der Nase nicht richtig dicht.

      Markus7733 wrote:

      Vielleicht wäre es gut vorzubeugen oder auch noch nen paar Jahre zu warten und später beide Sehfehler zu beheben.
      Diesen Punkt verstehe ich nicht. Das muss ich mir mal erklären lassen...
      Es ist tatsächlich so, dass mit dem Alter zu einer Kurzsichtigkeit eine Weitsichtigkeit dazukommt. Teilweise heben die sich dann auf. Teilweise geht es dann nur noch mit Gleitsichtbrille. Insofern kann es Dir passieren, dass Du nach dem Lasern nur eine gewisse Zeit ohne Brille bist, und dann doch wieder eine brauchst.

      Markus7733 wrote:

      Heute bin ich übergewichtig, drei Tage Bart träger, Brillenträger.
      Nu priorisieren wir mal: Wenn Dich der Bart stört, dann rasiere Dich täglich. Das kannst Du sofort in Angriff nehmen. Zähne putzen übrigens auch. Neuesten Studien zufolge langt einmal am Tag. Als nächstes das Übergewicht in Angriff nehmen. Das Grundrezept ist auch einfach: Aufgenommene Kalorien müssen verbraucht werden. Also weniger kalorienreich essen, oder mehr Bewegung oder Beides. Und dann guckst Du mal, wo Du stehst und ob Du dann noch die Sache mit der Brille in Angriff nehmen willst.
      ;)
    • Hmmm vielleicht habt Ihr recht. Ich leg das Geld erstmal zurück. Vielleicht passiert 2021 noch was schlimmes wo ich dann das Geld brauche.
      Oder ich nehm es als Anzahlung fürn gebrauchten BMW und nen Anzug:-))
      Euch ne schöne Weihnachtszeit!!!
    • Markus7733 wrote:

      Ich habe übrigens gerade nen Foto von mir hier hochgeladen. An mir müsste viel rumgemacht werden finde ich.
      ...
      Dann ändere folgendes: coole Brille, vernünftige Frisur, selbstsichere Mimik und Körperhaltung, Foto aus dem Alltag und kein Passbild.

      Und nur weil Du keine Brillenträgerinnen magst, heißt das nicht, dass Deine "Zielgruppe" auch keine Brillenträger mag.
      mitten im Burnout - aber alles wird gut :nerved:
    • Zum Foto: Offenbar hast Du nur eine Lichtquelle von vorne genommen. Das gibt einen fiesen Schlagschatten.
      Probiere mal mehr Licht im Raum und indirektes Licht von vorne. Dann den Kopf gerade soweit ins Profil drehen, dass die Brille keine Reflexe oder Verzerrungen produziert. Dazu einen hellen Pulli. Wenn Du gerne Anzug trägst, dann mal ein Hemd probieren. Verschiedene Fotos machen und in Ruhe vergleichen.
    • Also ich trage seit Jahren Kontaktlinsen wenn ich irgendwo draußen bin (außer morgens beim Joggen.. oder wenn ich mich im Sommer draußen in die Sonne lege oder mich an einen Strand lege) und sonst zu Hause eine Brille. In viel zu vielen Alltagssituationen finde ich die Brille einfach nur störend und besonders wohl fühle ich mich mit Brille auch nicht - es gibt auch so gut wie kein Bild von mir auf dem ich eine Brille aufhabe. Ich finde mich damit auch nicht wirklich hübsch. Es gibt Leuten denen eine Brille deutlich mehr steht als mir. Über eine Laseroperation hatte ich tatsächlich auch schon nachgedacht aber mir war das Risiko irgendwie immer zu hoch und es kostet ja auch ein paar tausend Euro. Mit Kontaktlinsen geht es ja trotzdem noch gut und ich merke auch jedes Mal den Unterschied was Lebensqualität angeht wenn ich mit den Kontaktlinsen draußen unterwegs bin und mir die Brille nicht im Weg steht.
    • Markus7733 wrote:

      Weil ich Single bin und nicht an die Frauen ran komme die ICH will habe ich mich heute den ganzen Tag mit Augenlasern beschäftigt.

      Markus7733 wrote:

      Der Typ Frauen auf den ICH stehe trägt keine Brille.

      Markus7733 wrote:

      Da ich eh schon ungepflegt rumlaufe

      Markus7733 wrote:

      hab mir gestern auch dauerhafte Haarentfernung angesehen

      Markus7733 wrote:

      Auch zu meinem BMW hat es noch nicht gereicht.
      Du bis 41 Jahre alt? Das, was Du schreibst, würde ich eher einem pubertierenden 17-jährigem zuordnen.
      Dass Du "nicht an die Frauen rankommst, die Du willst" liegt nicht an Deiner Brille. Spar Dir das Geld für's Lasern!
    • Melanie84 wrote:

      Mal im Ernst: willst du wirklich eine Frau, die auf solche oberflächlichen Dinge wie Anzug und BMW achtet? Ich glaube mit so jemanden hat man auf Dauer nur Probleme, da die Ansprüche dieser Person immer sehr hoch bleiben werden. Da kommst du aus dem Stress ja nie raus...
      Das glaube ich auch. Ich denke, man ist mit "natürlichen" Männern und Frauen als Partner jeweils besser bedient. Mit "natürlich" meine ich Menschen, die ihr Äußeres so nehmen wie es ist und nicht so extrem auf das Oberflächliche achten.

      Ich glaube auch nicht, dass das Äußere ein Hindernis ist bei der Partnersuche. Man braucht vielleicht länger und lernt einen potenziellen Partner nicht auf einem Single-Portal kennen. Man lernt ihn eher da kennen, wo man länger mit jemandem Kontakt hat, z.B. am Arbeitsplatz oder bei einem gemeinsamen Hobby, wo das Äußere erstmal keine Rolle spielt und man primär den Charakter des anderen kennen- und schätzen lernt.

      Was Lasern angeht: eine Bekannte von mir hat es machen lassen. Sie ist zufrieden damit. Da sie aber auch altersweitsichtig ist, braucht sie trotzdem noch eine Brille zum Lesen.
      Lasern kann aus praktischen Gründen sinnvoll sein, wenn man keine Gleitsichtbrille verträgt. Das ist bei mir auch ein Problem, aber im Moment komme ich noch klar.
      Alles wird galaktisch gut.
    • Augenlasern hat aber auch einen Einspareffekt da man keine kosten mehr für Brille und Kontaktlinsen hat. Ne vernünftige Brille kostet schließlich schon mal gut und gerne 200€+ und Kontaktlinsen sind noch teurer da man ständig neue braucht.

      Mit 40 wird der Einspareffekt allerdings geringer ausfallen und die OP kostet dann mehr als sein restlichen Leben lang eine Brille zu tragen.
    • Frauen, die einen Mann ablehnen, weil der eine Brille trägt, würden einen unrasierten übergewichtigen Autisten mit mangelhafter Zahnhygiene wohl auch nicht auf Platz 1 ihrer Wunschliste haben, da ist die Brille wohl das kleinste Problem. Dreitagebart ist ja derzeit eher "in", den Punkt kann man vernachlässigen. Die Zähne täglich putzen sollte machbar sein, schaffen die meisten anderen schließlich auch, abnehmen ist schon schwieriger, aber auch nicht unmöglich.

      Den Autismus kriegst du allerdings nicht weg, deshalb würde ich sagen, ändere mal dein "Beuteschema", sonst wirst du wohl kaum je eine Beziehung hinbekommen.
    • Garfield wrote:

      Brillen gelten doch inzwischen eher als Mode-Accessoire.
      Heutzutage kaufen die Leute sogar Brillen mit Fensterglas nur um eine zu tragen.

      Garfield wrote:

      Und zu Guter letzt - ein typisches Klischee hinsichtlich Brillenträger ist ja, dass Diese intelligenter seien.
      Das ist eine ambivalente Sache.
      Kurzsichtige, also die Gläser welche die Augen verkleinern, lassen die Menschen intelligenter wirken.
      Weitsichtige, also die Gläser welche die Augen vergrößern, lassen die Menschen leider dümmer wirken.
      Allgemein gilt auch je höher die Dioptrien umso größer die Aussenwirkung.

      Deshalb hatte ich bei einer Brille die Gläser so schleifen lassen, dass sie optisch nicht so extrem vergrößern. Ich habe leider ziemlich starke Gläser. Das war aber auch teuer. Meine aktuelle Billigbrille macht das nicht. Da ich mir aber die Entspiegelung auch nicht leisten konnte sieht man ohnehin meine Augen kaum, je nach Lichteinfall :)
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Naja, also du solltest eventuell deine Prioritäten ändern.
      Abnehmen kann man immer (ich weiß es ist sauschwer und man muss den Willen dazu haben, es ist aber nicht unmöglich),
      Zähne kann man putzen, was an einem Treitagebart schlimm sein soll weiß ich nicht. Und wenn man eine Brille hat die zum Gesicht passt wüsste ich nicht was daran schlecht wäre.
      Auch das mit dem BMW ist Ansichtsache... mich interessieren keine Autos, solange es kein Ford Mustang Shelby GT 500, eine Yamaha Ninja oder ne schöne Enduro ist, kann mich sowas eh nicht beeindrucken :fun:

      Priorität ändern, Selbstwert aufbauen und das „Brillenproblem“ sollte eher nebensächlich sein.
      Selbstdiagose...
    • Karou wrote:

      andere, modernere Brille, die nicht so tief sitzt, bzw. oben mit den Augenbrauen abschließt, andere Frisur als diesen komischen kurzen Fransenpony (schneidest du ihn selbst?) und täglich Zähne putzen wären schon mal ein Anfang, finde ich.
      Da kann man gleich zur Typberatung gehen. Gibt's teilweise auch bei einigen Friseuren oder Kosmetikstudios. Ich hab mir vom Zahnarzt auch schon die Zähne bleichen lassen, das Ergebnis war aber nicht so doll. Mein Zahnarzt meinte, dass diese ganz weißen Zähne wohl mit aggressiven Wasserstoffperoxid oder so behandelt werden und man damit rechnen kann (RW) mindestens ein Jahr extrem empfindliche Zähne und Zahnfleisch zu haben. Ich werde demnächst mal so ein Set aus der Drogerie probieren, sollte man aber max einmal im Jahr machen. Ich trinke viel Kaffee und auch Tee, da kann ich putzen wie ich will, die Verfärbungen gehen nur mit bleaching weg.
    • Ich hab mir 92/93 die Augen lasern lassen und bin bis heute immer noch jeden Tag froh darüber.
      Die letzten Jahre davor hatte ich auch mal Kontaktlinsen aber die waren inklusive Pflegemitteln auch recht teuer und das gefummel beim ein- und aussetzen fand ich auch nicht schön.
    • FrankMatz wrote:

      Dass Brillen sich auf soziale Beziehungen, gleich welcher Art, negativ auswirken, gilt höchstens für die Grundschulzeit

      Melanie84 wrote:

      Da würde ich an deiner Stelle lieber in eine echt coole Brille investieren.
      Exakt. Brille ist doch heutzutage selbst bei Frauen kein optisches k.o.-Kriterium mehr (war in meiner Jugend noch anders), geschweige denn bei Männern.

      Das Problem bei Aspies ist nun mal definitionsgemäß die gestörte soziale Interaktion, der zentrale Punkt bei einer Beziehungsanbahnung, und AS geht nicht weg, bloß weil ich keine Brille mehr trage. Lasern wäre mMn der Versuch, AS wegzuoperieren, mit absehbarem (Miß)erfolg. Ich verstehe zwar solche Fluchtversuche und habe sie an anderen Stellen als meinem Äußeren auch schon unternommen, aber es bleiben untaugliche Versuche am untauglichen Objekt. Da ist es hilfreicher, erst mal an den Ansprüchen an sich und andere zu arbeiten. Ich habe auch immer noch keinen BMW, und was soll ich sagen - er war mir nicht nur nie ein Bedürfnis, sondern wenn ich vor 20 Jahren mit einer dicken Karre beim ersten Date vorgefahren wäre, hätte meine jetzige Frau wahrscheinlich umgehend die Flucht ergriffen und ich wäre immer noch solo.
    • HCS wrote:


      Das Problem bei Aspies ist nun mal definitionsgemäß die gestörte soziale Interaktion, der zentrale Punkt bei einer Beziehungsanbahnung, und AS geht nicht weg, bloß weil ich keine Brille mehr trage. Lasern wäre mMn der Versuch, AS wegzuoperieren, mit absehbarem (Miß)erfolg. Ich verstehe zwar solche Fluchtversuche und habe sie an anderen Stellen als meinem Äußeren auch schon unternommen, aber es bleiben untaugliche Versuche am untauglichen Objekt. Da ist es hilfreicher, erst mal an den Ansprüchen an sich und andere zu arbeiten. Ich habe auch immer noch keinen BMW, und was soll ich sagen - er war mir nicht nur nie ein Bedürfnis, sondern wenn ich vor 20 Jahren mit einer dicken Karre beim ersten Date vorgefahren wäre, hätte meine jetzige Frau wahrscheinlich umgehend die Flucht ergriffen und ich wäre immer noch solo.
      Also die Brille alleine wird es auch nicht sein. Es tragen ja genug Menschen eine Brille und die lassen sich auch nicht weglasern und leben ganz gut damit. Da gibt es auch genug Menschen, die auch mit Brille total anziehend wirken sowohl als Mann als auch als Frau. Nur alleine wegen der Brille wird Abweisung nicht kommen.