Weihnachtsmärkte fehlen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Weihnachtsmärkte fehlen

      Hallo,
      mir fehlen komplett die Weihnachtsmärkte. Bis jetzt war ich jeden Dezember jedes Wochenende auf einem anderen Weihnachtsmarkt. Ich war auch viel im Winterphantasialand.

      In dieser dunklen Zeit, wo ich auch keine Freunde habe, ist das Fitness Studio zu. Der Sport fehlt. Die Sauna fehlt. Als Ausgleich soll ich in einem dreckigen Wald wandern wo auch noch Kühlschranktemperaturen herrschen. Das finde ich schrecklich im Verrgleich zu meinem sauberen Fitness Studio.
      Gestern habe ich in der Stadt den Weihnachtsmarkt super stark vermisst. Gleich mal gegoogelt ob es in weiter entfernten Städten Weihnachtsmärkte gibt. Googel sagt: Nein!

      Großartig Freunde habe ich auch nicht. Meine Ärzte führen das auf meinen Autismus zurück. Das fällt also auch flach. Die Frau im Single Forum schreibt mir auch nicht zurück.

      Ich bin mit meiner Freizeitgestaltung nicht sonderlich zufrieden. Ausser vor der Glotze rumsitzen fällt mir nichts ein. Am liebsten würde ich kein Wochenende haben, sondern gleich durcharbeiten. Im Lager herrscht wenigstens noch Action und ich werde gebraucht. Blöderweise kam mein Vorgesetzter und sagte, dass ich dieses Jahr noch Resturlaub habe. Erlaubt das ich Doppelschichten schiebe oder das Wochenende durcharbeite hat er nicht.

      Daher die Frage an das Forum: wo kann ich als Single irgendwo unter Menschen gehen und Weihnachten feiern. An Corona bin ich nicht erkrankt, jedoch bekomme ich so langsam eine Depression. Von dem vielen vor der Glotze rumgammeln habe ich so langsam schon einen Chipsbauch bekommen. Aus medizinischer Sicht ist ne Fettwampe bestimmt bedenklich. Die Depression wird immer größer, weil einfach ALLES was ich gerne mache geschlossen ist.

      Vor Jahren hatte ich mich für ein sauberes Fitness Studio mit Sauna entschieden. Da bleiben weisse Sohlen von Turnschuhen sauber. Im Frühjahr bin ich notgedrungen in den Wald gegangen. Jetzt bei diesen Kühlschranktemperaturen habe ich absolut keinen Bock dazu.

      Mir fehlen die Weihnachtsmärkte. Mir fehlen Events.
    • Hier (Chemnitz) wurde der Wochenmarkt um einige Weihnachtsmarkttypische Buden aufgestockt.
      Mir persönlich hat das vollkommen ausgereicht. Ich brauche aber auch keine Glühweinbuden.

      Evtl findet sich ja in deiner Gegend irgendwo eine ähnliche Lösung?
      Wird halt nicht als Weihnachtsmarkt deklariert und ist daher ggf schwerer zu finden.
    • Markus7733 wrote:

      ie Frau im Single Forum schreibt mir auch nicht zurück.
      Du musst schon mehr als eine Frau anschreiben ...

      Ich habe leider keine Lösung. Ich bin froh, dass es keine Weihnachtsmärkte gibt und genieße den Teillockdown, da ich so mehr Zeit für mich habe.

      Vielleicht kannst du wenigstens Online-Veranstaltungen finden? ZB über Meet up.
    • Polarlicht wrote:

      wurde der Wochenmarkt um einige Weihnachtsmarkttypische Buden aufgestockt.
      Jo, die stehen hier auch am Rathausplatz. Drinnen langweilt sich jeweils ein Verkäufer, weil sie praktisch nichts verkaufen. Mich wundert es nicht. Ich hatte mir eine Tüte gebrannte Erdnüsse geholt. Die war nicht nur 1€ teurer als letztes Jahr, sondern auch noch von übler Qualität. Viel zu viel Zucker statt Nüssen und die Nüsse waren schon flau. Kein Wunder, die Tüte hatte bestimmt ein paar Tage gelegen, weil fast nix verkauft wird. Aber so wird das nix mit den (Mini-)Weihnachtsmärkten.
    • Markus7733 wrote:

      Mir fehlen die Weihnachtsmärkte. Mir fehlen Events.
      Kann ich gut verstehen, mir fehlt das auch.
      Und mein Theater, wo ich ein Anrecht habe, ist auch zu - von Konzerten ganz zu schweigen... :(
      Kannst Du Dich mit jemanden treffen zum Reden usw.?
      Mir hilft das schon etwas.
      "Ich kehre in mich selbst zurück und finde eine Welt."

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Mir fehlt mein Sportstudio, mir fehlt mein Schwimmbad, mir fehlen Theater, Kino, Konzerte, aber Weihnachtsmärkte fehlen mir so wenig wie Kirmes. Ich mag den Glühwein- und Bratwurst-Geruch nicht, und die vielen Leute und die Lautstärke nerven auch, und dann noch überall "Jingle Bells"...

      Wandern im Wald im Winter finde ich eigentlich ganz schön. Radfahren auch.
      "Wir leben vermutlich zum ersten Mal. Wie soll da alles auf Anhieb klappen?"
      (Jürg Halter, Gemeinsame Sprache. Zürich, Dörlemann 2021)
    • Irgendwie freue ich mich immer sehr auf den Weihnachtsmarkt, und jedes Jahr wieder bin ich nach dem Besuch dann aber enttäuscht und genervt. Hauptsächlich von den Menschenmassen, die teilweise betrunken durch die Gegend torkeln. Ich kann halt auch nur am Wochenende hin... Offenbar bin ich da nicht lernfähig, denn trotzdem vermisse ich den Weihnachtsmarkt. :m(:

      Zum Thema Freizeitbeschäftigung: idealer Zeitpunkt etwas völlig neues zu finden was Spass macht. Ein Instrument Lernen? Man kommt da schon weit mit den ganzen onlinevideos heutzutage. Eine neue Sprache lernen? Was ausgefallenes kochen? Handarbeiten, oder werkeln, Möbel bauen?
      Dummerweise kann ich super meiner Arbeit auch am Wochenende und nachts machen, auch im Homeoffice, also wird das bei mir nix mit den neuen Beschäftigungen...
    • Markus7733 wrote:

      Als Ausgleich soll ich in einem dreckigen Wald wandern wo auch noch Kühlschranktemperaturen herrschen.
      Ein Wald ist nie dreckig, der ist immer schön. ;)
      Auch wenn er kalt ist. Was ich auch schön finde, ist hinterher aus der Kälte wieder in die Wärme zu kommen, und dann vielleicht noch ein heißes Bad. Das hebt die Stimmung.

      Ansonsten, vielleicht fällt dir noch eine Beschäftigung für zu Hause ein, irgendwas Basteln (kann ja auch was technisches sein) vielleicht, oder ein anderes Hobby.

      Ich finde es auch schade, dass es keine Weihnachtsmärkte gibt, aber ich könnte dieses Jahr wegen Maskenpflicht sowieso nicht hingehen (ich möchte nicht gelyncht werden). Nächstes Jahr wieder.
      Alles wird galaktisch gut.
    • Shenya wrote:

      Nächstes Jahr wieder.
      Hoffentlich gibt es da nicht eine große Pleitewelle unter den Budenbetreibern und Veranstaltern.
      Die Schausteller hat es schon übel getroffen.
      Es sind ja nicht nur die abgesagten Weihnachtsmärkte, die Absagen waren ja schon im Frühjahr über den Sommer bis jetzt zu den Weihnachtsmärkten.
      Von Messen, Kunstveranstaltungen in Parkts ect. nicht zu reden...
      "Ich kehre in mich selbst zurück und finde eine Welt."

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • In Essen gibt es ein paar Weihnachtsmarktstände verteilt in der Innenstadt.
      Ich kann verstehen warum sie es nicht machen. Die Innenstadt ist so auch schon voll mit Menschen, und die wenigsten tragen auch draußen einen Mundschutz, es ist wie ich finde recht fahrlässig unter so vielen Menschen keinen zu tragen, auch wenn man draußen ist.
      Gerade jetzt wo es kälter ist, husten die Leute sehr viel mehr als in der Sommerzeit.

      Ich seh aber grad im Fernsehen das es in Landhut einen "Drive-in-Weihnachtsmarkt" gibt, kann man leider nur mit einem Auto besuchen.


      Ich mag Weihnachtsmärkte auch, aber zum Glück bin ich nicht so stark abhängig von diesem Tomult der diesen halt auch immer anhaftet. Überfülltes mag ich überhauptnicht und daher kann ich auch mal ohne Weihnachtsmärkte auskommen. Ich finde es auch schön wenn die Städte wenigstens geschmückt sind und wenn es dunkel ist, weihnachtslich leuchten.
      Was ich aber vermisse ist, das Restaurants nicht öffnen dürften.
      Imbiss mag ich meist qualitativ nicht und Essen nachhause bringen ist in meiner gegend extrem begrenzt und durch das bringen auch eher subobtimal und die Qualität leidet hier auch wieder.
    • Kugelfisch wrote:

      Irgendwie freue ich mich immer sehr auf den Weihnachtsmarkt, und jedes Jahr wieder bin ich nach dem Besuch dann aber enttäuscht und genervt. ...... Offenbar bin ich da nicht lernfähig, denn trotzdem vermisse ich den Weihnachtsmarkt. :m(:
      :thumbup: Geht mir ganz genauso. Ich war letztes Jahr in Lübeck auf mehreren Weihnachtsmärkten und -basaren; ich liebe es, mir die Kunsthandwerkssachen anzusehen (kaufen tue ich letztlich nur wenig), doch je voller es wird, desto ungemütlicher wird das Ganze, und am Ende verlasse ich den "Weihnachtsbereich" fast fluchtartig.... :nerved: Dieses Szenario wiederholt sich praktisch jedes Jahr.

      Shenya wrote:

      Markus7733 wrote:

      Als Ausgleich soll ich in einem dreckigen Wald wandern wo auch noch Kühlschranktemperaturen herrschen.
      Ein Wald ist nie dreckig, der ist immer schön. ;)
      Ja, das stimmt, es sei denn, irgendwelche Idioten haben mal wieder Müll abgeladen und die Natur verschandelt. :evil: :frown:

      Mir fehlt die "Normalität" auch, ich habe seit dem ersten Lockdown nicht mehr in unserem Chor mitgesungen. Ein paar Leute treffen sich erstaunlicherweise immer noch zum wöchentlichen Singen, aber mir würde Singen unter den aktuellen Bedingungen keine Freude bereiten, zumal das Zusammensitzen hinterher vermutlich auch flachfällt.
      Ich kann bzw. möchte keine Tipps für Freizeitaktivitäten geben, da das zu individuell ist und das schon jeder selber wissen muss bzw. sollte (sind auch schon genug Tipps gegeben worden). Ich finde aber, man sollte sich während der Corona-Pandemie nicht zu sehr "gehen lassen" (Stichwort Chipsbauch vor der Glotze) und sich stattdessen wirklich etwas Gutes tun. Ansonsten bereut man es hinterher.
    • RegenbogenWusli wrote:

      Überfülltes mag ich überhauptnicht und daher kann ich auch mal ohne Weihnachtsmärkte auskommen.
      Ich habe in den letzten Jahren oft ein paar Tage vor Weihnachten Urlaub genommen und bin dann morgens auf den Weihnachtsmarkt gegangen, weil um die Uhrzeit nicht viel los war. Abends oder am Wochenende ist es mir auch zu voll.
      Alles wird galaktisch gut.
    • Markus7733 wrote:

      Daher die Frage an das Forum: wo kann ich als Single irgendwo unter Menschen gehen und Weihnachten feiern.
      Nirgends. Das ist ja gerade Sinn und Zweck der Kontaktbeschränkungen.
      Aber Videochats wären eine Alternative. Z.B. mit Leuten hier aus dem Forum.
      Oder ein Hobby, was man zu Hause machen kann.
      Mir fehlt auch Vieles - aber der nächste Sommer kommt bestimmt.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Gegen den Chipsbauch gibts ein Online-Fitnessstudio, bei dem man eine Woche kostenlos schnuppern kann:

      pur-life.de/

      Wenn du deinen Fußboden vorher wischst, hast du auch ein sauberes privates Fitness-Studio ;) Matte reicht, aber mit Hanteln und Mini-Trampolin hast du noch mehr Auswahl an Kursen. Ich finds bisher ganz gut.

      Weihnachtsmärkte und Cafés fehlen mir in dieser grauen trüben Jahreszeit auch. Ich habe daher dieses Jahr mehr Lichterketten und backe mehr als sonst, dabei probiere ich auch mal Neues aus.