Lebensmittelverpackungen sollten immer gleich aussehen. Kennt das jemand?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lebensmittelverpackungen sollten immer gleich aussehen. Kennt das jemand?

      Hallo Zusammen!
      Ich habe in der Suche nichts gefunden (so auf die Schnelle), konnte mich erinnern mal mit jemandem hier dazu kurz geschrieben zu haben, aber nicht mehr wo...

      Also:
      Ich habe ein Problem mit "sich immer ändernden Verpackungen". Vielleicht klingt das banal, für mich ist das zumindest störend und enttäuschend. Ich habe mal ein Beispiel angehängt.
      Es gibt natürlich unzählige weitere...
      Besonders schade fand ich in letzter Zeit die "Modernisierung" der Verpackung eines meiner Lieblinsgnudelgerichte (Fertiggericht, wenn es mal schnell gehen muss).
      Ich glaube, die Firmen denken sich, das sei besonders schlau und ansprechend. Ich bin regelrecht entsetzt und enttäuscht, wenn ich das sehe und denke dann:
      "Nein, nicht schon wieder!" :cry:
      Manchmal gibt es dann im Geschäft hinter den neuen Produkten noch "alte" (also in alter Aufmachung), die schnappe ich mir dann. So habe ich noch eine Weile "das gewohnte" Produkt... ;)
      Es ist auch schon vorgekommen, dass ich ein derart "verunstaltetes" Produkt nicht sofort gefunden habe, da ich ein anderes Bild im Kopf hatte... :(

      Das selbe Problem kenne ich auch von Medikamentenschachteln, da ist es nochmal ärgerlicher! Denn die kann ich bei Dauermedikamenten nicht mal bewusst vermeiden...

      Unten seht ihr eine meiner liebsten Knabbereien. Links die "schöne, alte" Verpackung. :) Rechts die ätzende, neue. :frown:
      Mir ist beim Einkaufen im Geschäft sofort aufgefallen, dass "etwas nicht stimmt". Sieht doch ganz anders aus, oder? Schriftzug, Chili, Buchstaben, Farbgebung und rechts noch Zusatzblabla oben. :roll:
      Ich habe sie trotzdem genommen, weil ich sie brauchte und ich sie mag. Ich hoffe, sie schmecken wenigstens, weil sie auch angeblich "verbessert sind und noch besser schmecken".... 8o

      Bin gespannt auf eure Meinungen und eure Wahrnehmung!

      Liebe Grüße, Veronika.
      Files
      • IMG_0170.jpg

        (119.91 kB, downloaded 8 times, last: )
      Man sieht nur mit dem Herzen gut.
      Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
      (Antoine de Saint-Exupéry)

      "Was ist falsch an sonderbar?"

      "Das Ende der Störung ist derzeit nicht absehbar."
    • Ich nehme das zwar wahr - aber es stört mich nicht sonderlich.
      Viel schlimmer finde ich es, wenn sich der Inhalt ändert. Mein bisher gekauftes Weißbrot hat zwar noch die gleiche Verpackung und Zutatenliste, aber es kommt nun völlig anders aus dem Toaster raus. Statt innen noch weicher, gebräunter Scheiben eher blasses Knäckebrot. :(

      Bei Medikanten ändert sich bei mir ziemlich oft der Hersteller, mit dem die Krankenkasse gerade einen Deal gemacht hat. Da ist eine andere Bedruckung der Verpackung noch das kleinste Problem. Denn die Form der Tabletten ist dann anders, der Blister lässt sich manchmal schwerer zerdrücken.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Ich registriere es sofort, wenn sich auch nur Kleinigkeiten an der Verpackung eines Produktes ändern. Ein Problem i.e.S. ist es für mich aber nicht. Beim Laden hingegen ist das anders: Während Discounter i.d.R. immer gleich aufgebaut sind, können Drogeriemarktfilialen der gleichen Kette sich ganz unterschiedlich präsentieren. Aus dm-Läden bin ich schon genervt, wütend, frustriert rausgerannt, weil ich meine Sachen nicht gefunden habe und keiner da war zum Fragen. Wenn dann noch Hochbetrieb herrscht...
      "Wir leben vermutlich zum ersten Mal. Wie soll da alles auf Anhieb klappen?"
      (Jürg Halter, Gemeinsame Sprache. Zürich, Dörlemann 2021)


    • Wenn man an solche Verpackungen gewöhnt ist, freut man sich über die neue rote Verpackung der ja Erdnussflips von Rewe.
      Das schlimmste Jahr war für mich 1990.
      Ein ganzes Regal voller Kondensmilch, furchtbar
      Wenigstens das Toastbrot schmeckt wie früher...
      Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen
    • Irgendwer hatte mal sowas in der Art geschrieben wie "Autismus ist, wenn man im Supermarkt minutenlang Gurkengläser anstarrt, weil die Milch eine andere Farbe hat".

      Das trifft es ganz gut. Erstmal komplett durcheinander.


      Abhilfe schafft da bei mir vieles unverpackt zu kaufen und bei anderem einfach "Käse" und nicht "Grünländer Sorte xy" zu planen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich Käse fast nur auf dem Markt hole, da steht ein Wagen mit zB Fehl- oder Überproduktionen usw . (die Sorte ist da nie planbar). Die haben auch manchmal Pudding mit unklarem Inhalt (da steckt dann in der Vanillepuddingpackung einfach mal Schokopudding oder so), wir nennen sie Überraschungseier für Erwachsene. Damit komme ich besser klar als mit plötzlich anderen Packungsfarben, wenn ich etwas spezielles möchte.
    • Das Thema hatten wir schon mal (möglicherweise auch mehrmals); damals ging es um neu-designte Shampooflaschen.
      Ich finde es auch regelmäßig ziemlich ätzend, wenn die Verpackung meiner gewohnten Produkte wieder einmal anders aussieht; ich denke dann immer: Beschäftigungstherapie für Produktdesigner bzw. Verpackungsdesigner, die müssen ja auch von etwas leben. :? Angeblich sollen diese ständigen Änderungen ja verkaufsfördernd sein, warum, das erschließt sich mir allerdings nicht.
    • Ich stand neulich 10 Minuten im Supermarkt vor einen Regal.

      Ich brauchte Weichspüler in blauer schmaler Flasche (NoName-Marke, die eigentlich .... ehem eigentlich .... gleich aussieht) - und konnte sie einfach nicht finden!

      Am Schluß hat mir eine Verkäuferin gefragt, was ich suchen würde.
      Meine Antwort: "Blauer Weichspüler in schmaler Flasche suche ich."
      Sie griff ins Regal, drückte mir die NoName-Weichspüler in die Hand und wünschte mir einen schönen Tag.

      Einerseits bin ich dankbar, wenn jemand meine Gedankenschleifen unterbricht - andererseits komme ich mir in solchen Situationen als Kind vor.

      Das Nichtsehen bekomme ich, wenn mein Nervensystem unter Streß steht - was die Stressoren sind, kann ich noch nicht im jeden Fall benennen.

      Freundliche Grüße

      infla
    • MonaLisa wrote:

      damals ging es um neu-designte Shampooflaschen.
      Was mich an meinen letzten Kauf von Head&Shoulders erinnert. :(
      Ja, auf der Flasche stand nun zusätzlich "Man" drauf. Geschlecht passt, störte mich also nicht.
      Aber was sehe ich bei der ersten Haarwäsche: Das Zeug ist nun GRÜÜÜÜN statt blau. :evil:
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Der Karton meines Waschmittels hat seit dem letzten Kauf eine andere Farbe. Vorher war er orange, nun ist er Rosa-bunt. Im Geschäft hatte ich auch Probleme, es zu finden.

      Als Weleda die Verpackung meiner Lieblingscreme von Alu in Plastik geändert hat, habe ich sämtliche Drogerien und Apotheken im Umkreis besucht, um noch alte Verpackungen zu bekommen. Ich mochte das Gefühl, wie diese pastöse Creme so gut spürbar aus der Tube kam... Richtig an die neue Tube habe ich mich noch nicht gewöhnt.
    • Garfield wrote:

      Viel schlimmer finde ich es, wenn sich der Inhalt ändert.
      Allerdings! :nod:
      Ich bemerke es sofort wenn sich irgendetwas an Geschmack oder Konsistenz des Produkts geändert hat. Andere scheinen das oft gar nicht zu bemerken.
      Manchmal kann man dann auch neue Zutaten bei den Inhaltsstoffen finden. Oft ändern die sich aber auch nicht. Dann ist es wirklich frustrierend. :shake:
    • Zodd wrote:

      Ich bin immer noch beleidigt, dass sie irgendwann den jungen auf der Kinderschokolade ausgetauscht haben. Der war zwar echt nicht hübsch, aber der war da immer, also sollte er da auch bleiben.
      Ja genau!!!!
      Und wer Anfang der 90 er ein Kind war trauert vielleicht auch immer noch dieser dünnen silbernen Alufolie nach, in die die Milka Schokolade damals eingepackt war, und außenrum Papier. Die Milka Noisette war damals meine absolute Lieblingsschokolade, der trauere ich heute noch nach...
      Die hat nie mehr so geschmeckt wie vorher.
      Und warum aus Ryder Twix wurde versteht auch kein Mensch...
      Ich würde so gerne in einen Supermarkt von 1989 einkaufen gehen :d
      Lg
    • Melanie84 wrote:

      Und warum aus Ryder Twix wurde versteht auch kein Mensch...
      Das zu verstehen ist doch ganz einfach. Man wollte den parallelen Markennamen Raider nicht mehr benutzen. Und in den meisten anderen Ländern auf der Welt hieß das Teil nunmal Twix. Wenn etwas daran wirklich unlogisch war, dann der Name Raider, der übersetzt Räuber/Angreifer bedeutet.
      Winona Ryder mag zwar für manche zum Anbeißen sein, aber das ist wieder eine andere Geschichte.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Melanie84 wrote:

      Und warum aus Ryder Twix wurde versteht auch kein Mensch...
      Nicht Ryder, sondern Raider.

      International war Raider als Twix bekannt.
      Deshalb entschied sich der Hersteller (Mars) aus Marketinggründen dafür, den Namen in Deutschland (und vielen weiteren Ländern) ebenfalls in Twix umzubenennen.
    • Bei einigen Artikeln, die ich im Supermarkt kaufe, kenne ich gar nicht den Markennamen...das ist dann nur "die Packung, die soundso aussieht, und da hinten steht". :oops:
      Natürlich blöd, wenn sie dann woanders hingestellt wird, oder ein komplett neues Design erhält... :nerved:
    • Zarathustra wrote:

      Natürlich blöd, wenn sie dann woanders hingestellt wird,
      Das stört mich viel mehr als geänderte Verpackungen (obwohl das auch Mist ist). Alle paar Monate (gefüht zumindest - wahrscheinlich sind es 2-3 Jahre) organisiert mein Supermarkt um, und ich finde erst mal nix. Noch schlimmer ist es, wenn sie die Anordnung innerhalb des gleichen Regals ändern.
    • Mir passiert regelmäßig das, was @infla geschrieben hat. Letztens hab ich minutenlang meine Butter gesucht, es war eine andere Filiale der Supermarktkette, wo ich meistens einkaufe. Irgendwann hab ich eine Verkäuferin gefragt und sie zeigte sie mir. Die Butter lag genau da, wo auch all die anderen Buttermarken lagen, ich muss xmal drauf geguckt haben aber habe sie nicht gesehen.

      Mit den Verpackungen das mag ich auch nicht, allerdings haben sich in den letzten Monaten so soviele Verpackungen von Lebensmitteln und Haushaltsartikeln, die ich regelmäßig kaufe, verändert, dass ich manchmal nur kurz die Veränderung registriere und es dann hinnehme. Ich denk auch "Nicht schon wieder!", aber dann ist es akzeptiert.

      Veronika wrote:

      Besonders schade fand ich in letzter Zeit die "Modernisierung" der Verpackung eines meiner Lieblinsgnudelgerichte (Fertiggericht, wenn es mal schnell gehen muss).
      Ist mir auch passiert (Frosta Nudelgericht, sieht jetzt sehr maskulin aus :fun: ), aber in diesem Fall finde ich es mittlerweile sogar gut, weil mein Gericht sich jetzt besser von den anderen abhebt, denn die liegen immer wild durcheinander.