Schreck wie Blitz fühlen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schreck wie Blitz fühlen

      Hallo! Der Titel ist vielleicht etwas merkwürdig.
      Ich wüsste gerne, ob kurze und eigentlich harmlose Schreckmomente bei euch auch körperlich spürbar sind. Ich habe mit ein paar Bekannten darüber geredet und niemand kennt das Gefühl. Wenn ich stolpere oder mir etwas runterfällt, also ganz harmlose Situationen, habe ich das Gefühl als würde Strom oder Blitze von den Oberarmen bis in die Fingerspitzen fahren. Das ist ein unangenehmes Gefühl und ich dachte, dass es ganz normal sei, aber als ich es mal erwähnt habe, wusste niemand wovon ich rede. Ist es vielleicht typisch für Asperger?
      Liebe Grüße :)
    • Hermynia wrote:

      Ich wüsste gerne, ob kurze und eigentlich harmlose Schreckmomente bei euch auch körperlich spürbar sind.
      Ja, das habe ich auch. Mich durchfährt es wie ein elektrischer Schlag, meinstens beginnend am unteren, hinteren Rücken in den Oberkörper ausstrahlend.

      Das habe ich auch, wenn ich nicht selber von dem Schreckmoment betroffen bin, sondern zum Beispiel nur zusehen muss, wie jemand stürzt. Das kann dann auch bei mir einen kurzen Moment wie ein elektrischer Schlag wehtun.


      Hermynia wrote:

      Ist es vielleicht typisch für Asperger?
      Das vermag ich nicht zu sagen.

      Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass ich hochsensibel bin. Das trifft ja auf viele Autisten zu.
    • Sich sehr zu erschrecken, ist ja - soweit ich informiert bin - ein Symptom von Angst- oder Panikstörungen. Da die häufig bei Autisten auftreten, wäre das womöglich eine Ursache. Bin aber kein Arzt, von daher...

      The post was edited 1 time, last by merryhappy ().

    • merryhappy wrote:

      Sich sehr zu erschrecken, ist ja - soweit ich informiert bin - ein Symptom von Angst- oder Panikstörungen. Da die häufig bei Autisten auftreten, wäre das womöglich eine Ursache. Bin aber kein Arzt, von daher...
      Ich habe definitiv keine Angst- oder Panikstörungen, bin aber Autistin und neige dazu, dass mir der sprichwörtliche Schreck in die Glieder fährt. Siehe dazu meinen Beitrag oben.

      Bin Ärztin, habe dazu im Studium aber nichts Genaueres gelernt. Auf jeden Fall nicht, dass das nur bei Angst- oder Panikstörungen vorkommt.
    • 8o

      Was, das geht den meisten Menschen nicht so????? Ouh Mann, das hätte ich nicht gedacht. Für mich war klar, dass jeder Mensch einen Schreck auf diese Weise spürt. Tja, man lernt nie aus...
      Corona ist dem Ring ähnlich.
      Der Ring in "Der Herr der Ringe" zeigt die Intensität der dunklen Seite der Wesen. Corona auch...
    • Hermynia wrote:

      habe ich das Gefühl als würde Strom oder Blitze von den Oberarmen bis in die Fingerspitzen fahren.
      Ich habe eher so ein Gefühl von ganz plötzlicher Beklemmung in der Brust, so als bliebe mir kurz die Luft weg.

      Nur, wenn das nicht wäre: Was bliebe denn dann noch vom Schrecken?
      "Lies are just another way of telling the truth." (Paravadin Kanvar Kharjappali)
    • FrankMatz wrote:

      Hermynia wrote:

      habe ich das Gefühl als würde Strom oder Blitze von den Oberarmen bis in die Fingerspitzen fahren.
      Ich habe eher so ein Gefühl von ganz plötzlicher Beklemmung in der Brust, so als bliebe mir kurz die Luft weg.
      Nur, wenn das nicht wäre: Was bliebe denn dann noch vom Schrecken?
      ich werd nachste Woche mal ne Umfrage unter den NTs in meinem Umfeld machen.
      Corona ist dem Ring ähnlich.
      Der Ring in "Der Herr der Ringe" zeigt die Intensität der dunklen Seite der Wesen. Corona auch...
    • Ist das nicht normal... ich meine, warum man sich erschreckt und wie leicht wird bei jedem anders sein, aber es ist doch normal den Schreck körperlich zu spüren, weil doch auch ne Menge in den Millisekunden im Körper passiert. Atmung, Herz, Schweiß, Darm, allgemein Muskel, reagiert doch alles darauf...
      Selbstdiagose... oder einfach nur komisch?!
    • Hermynia wrote:

      Ich wüsste gerne, ob kurze und eigentlich harmlose Schreckmomente bei euch auch körperlich spürbar sind.
      Ich kenne das auch, fühlt sich an wie ein Stromstoß durch den ganzen Körper (obwohl ich natürlich noch nie einen echten Stromstoß erlebt habe). Ich dachte bisher immer, das kommt von einer plötzlichen Adrenalinausschüttung.
      So kann es eigentlich nicht weitergehen. Wird es aber.
    • Mein Mann sagt grad, dass er das nicht wie einen Stromstoß empfindet. Er muss mal drüber nachdenken, wie denn eigentlich.
      Corona ist dem Ring ähnlich.
      Der Ring in "Der Herr der Ringe" zeigt die Intensität der dunklen Seite der Wesen. Corona auch...
    • Für mich fühlt sich Erschrecken glaube ich an wie Fallen. Dieses heftige Kribbeln, das durch den ganzen Körper fährt.
      Es beginnt bei mir glaube ich immer am Solarplexus und breitet sich dann überall hin aus....

      Danach bin ich total fertig und zittere. Oft kommt nach dem Schreck eine Panikattacke.
    • Wie ein Blitz? Kann ich nicht sagen. Und das nicht nur, weil ich zum Glück nicht weiß, wie sich ein Blitzschlag anfühlt. Es liegt auch daran, dass ich keine wirklichen Worte dafür finden kann. Jedenfalls (bei Schrecken, der aufgrund einer Aussage kommt - ein typisches Beispiel hierzu wäre zum Beispiel eine Fehleransprache bei der Arbeit) ist es in manchen Situationen ein Erstarren, innerliche Hitze, die mir ins Gesicht schießt und ein extrem mulmiges Gefühl im Magen. Auch wenn ich das Gefühl habe, in den Momenten knallrot anzulaufen, habe ich des öfteren bei Gesprächsterminen mit meiner Teamleitung (Vorgesetzten im allgemeinen) eher das Problem, dass ich umgehend kreidebleich werde. Darauf wurde ich schon mehrfach angesprochen, auch wenn es nur um allgemeine Themen geht.

      In anderen Situationen ist mir meine Reaktion noch nie bewusst aufgefallen, ich werde aber versuchen, das mal zu beobachten. Sobald ich neue Erkenntnisse darüber habe, wie sich Schrecken aus anderen Situationen heraus bei mir darstellt, teile ich diese natürlich gerne.

      Hat jemand evtl. Tipps für mich, wie ich gelassener reagieren kann? Schonmal vorab vielen lieben Dank!
      Das eckige Ding im runden Loch. Die Familienfeierhasserin. Die "ewige Außenseiterin" im "normalen Leben". Die "sich-Wohlfühlende und aus-sich-Herausgehende" bei ihren Spezialinteressen. Die ... ach, ihr wisst schon was!
    • Mein Mann hat heute früh n Schreck bekommen. Ich hab ihn gleich gefragt, wie sich das nun anfühlt. Und zwar: es kribbelt im ganzen Körper.
      Corona ist dem Ring ähnlich.
      Der Ring in "Der Herr der Ringe" zeigt die Intensität der dunklen Seite der Wesen. Corona auch...
    • Stella Nordica wrote:

      ...

      Hat jemand evtl. Tipps für mich, wie ich gelassener reagieren kann? Schonmal vorab vielen lieben Dank!
      Gelassen kann man reagieren, wenn man immer weiß oder ahnen kann, was auf einen zukommt.

      Mach doch mal eine Liste, was bisher die Gründe waren, Dich anzusprechen. Anhand dieser Positiv_ und Negativlisten kannst Du üben.

      Positives: Stelle Dir jeden Tag vor, dass gleich der Vorgesetzte ankommt und Dich sprechen will. Und stelle Dir immer einen neutralen oder positiven Grund vor.

      Negatives: wenn Du das Positive geübt hast, schreibe zur Negativliste, (dass musst Du Dir wochenlang erarbeiten) wie Du reagieren kannst. Übe dies wie bei der Positivliste.

      Bei mir hat dieses Training geholfen.
      Corona ist dem Ring ähnlich.
      Der Ring in "Der Herr der Ringe" zeigt die Intensität der dunklen Seite der Wesen. Corona auch...
    • Chch wrote:

      Mein Mann hat heute früh n Schreck bekommen. Ich hab ihn gleich gefragt, wie sich das nun anfühlt. Und zwar: es kribbelt im ganzen Körper.
      Gleich mir Chch vorgestellt wie sie morgens hinter der Türe wartet, um dann ihren Mann zu erschrecken, der verpennt aus dem Schlafzimmer kommt um ihn danach befragen zu können :lol: :lol: :lol: :fun:
      Selbstdiagose... oder einfach nur komisch?!
    • ADD83 wrote:

      Chch wrote:

      Mein Mann hat heute früh n Schreck bekommen. Ich hab ihn gleich gefragt, wie sich das nun anfühlt. Und zwar: es kribbelt im ganzen Körper.
      Gleich mir Chch vorgestellt wie sie morgens hinter der Türe wartet, um dann ihren Mann zu erschrecken, der verpennt aus dem Schlafzimmer kommt um ihn danach befragen zu können :lol: :lol: :lol: :fun:
      Der Gedanke kam mir durchaus :twisted:
      Corona ist dem Ring ähnlich.
      Der Ring in "Der Herr der Ringe" zeigt die Intensität der dunklen Seite der Wesen. Corona auch...