Wie oft Stoffmaske waschen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo,

      als bei mir kommt es definitiv darauf an, wie lange ich sie getragen haben und wie groß die Kontaminationsgefahr war.
      Wenn ich z.B. eine längere Bahnfahrt mache, von mehreren Stunden, dann verwende ich Sie danach nicht mehr weiter.
      Wenn ich aber zu meiner Lieblingszeit, kurz vor Ladenschluss, einkaufen gehe, und da kaum Leute sind, verwende ich Sie durchaus 3-5 mal.
      Aber desinfiziere immer beim Auf- und Absetzen die Hände.

      Waschen erledige ich in einer Schüssel mit der Hand und mit heißem Wasser aus der Leitung und Sportwaschmittel. Also etwa bei 60 Grad, gemessen habe ich die Temperatur noch nicht, aber es ist so heiß, dass ich Handschuhe benutzen muss.
      Unter 60 Grad würde ich nicht gehen, aus hygienischen Gründen.


      Schöne Grüße
      Andersdenker
    • Nach etwa 1 Stunde wird die Stoffmaske gewechselt. Wenn das schon an einem Tag zusammenkommt, dann halt am Ende des Tages. Ansonsten erst nach 5x10 Minuten etc.
      Wenn gerade 60°-Wäsche ansteht, wandern alle Masken mit in die Maschine, zwischendurch tut es auch mal das Waschbecken mit heißem Wasser und einer Prise Vollwaschmittel. Ist zwar wahrscheinlich dann nur 55°C heiß, aber mit dem Waschmittel zusammen sollte das reichen.
      Die Einwegmasken, die ich als Reserve habe, werden gelegentlich im Backofen bei 80°C gebacken.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Andersdenker wrote:

      als bei mir kommt es definitiv darauf an, wie lange ich sie getragen haben und wie groß die Kontaminationsgefahr war.
      Meinst du die eventuelle Kontamination durch Viren? Oder die Kontamination durch deine eigenen Bakterien und Schimmelsporen?

      Ich habe in jeder Tasche eine saubere Stoffmaske in einem Beutel, falls ich mal unvorbereitet eine Maske brauche (normalerweise trage ich meine von Playmobil). Wenn ich die benutzt habe, wird sie sofort gewaschen, wenn ich nach Hause komme - erst mit der Hand und Geschirrspülmittel, danach 5 Minuten im Topf auskochen.
      ~ Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein. ~
    • Meinen Sommerschal wasche ich einmal wöchentlich.
      Muss reichen.

      Garfield wrote:

      Die Einwegmasken, die ich als Reserve habe, werden gelegentlich im Backofen bei 80°C gebacken.
      Hast du Dir schon so eine Sterilisations-Maschine gekauft wie man sie in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen findet? Dann kannste vollkommen unbesorgt sein.
      Nichts beschleunigt Dich so sehr wie ein Linearmotor.
    • Polarlicht wrote:

      Ich wechsel die in etwa so oft wie Unterhosen (näh aber selbst und hab entsprechend viele).
      Du nähst deine Unterhosen selber? Toll, das finde ich beeindruckend.
      When you're hot, you're hot - and when you're not, you're not (Jerry Reed)

      "Man sieht nur mit der Lupe gut" - Prinzessin Petronia (ihr in den königlichen Mund gelegt von Katharina Greve)
    • Garfield wrote:

      Ja. Warum?
      Weil ich das noch nicht kannte :)
      Das heißt ich kann das mit den Einwegmasken machen und wiederverwenden?

      ich habe 3 Stoffmasken, davon meist 1-2 verlegt und jetzt nur noch 3 Einwegmasken von anfänglich 8 Stk. (1ne kaputt gegangen und den Rest nach Wochen Benutzung, ohne Sterilisation, dann weggeworfen...).

      Ich finde die sollten den Harztsatz erhöhen für ungewöhnlichen Aufwand für Stoffmasken, pro Monat 6 € oder so ^^
    • Fidoline wrote:

      Wascht ihr sie dann immer auf 60 Grad oder weniger?
      Die Masken kommen bei mir am Ende des Tages in die normale Wäsche. Ich habe die reguläre Waschtemperatur von 30°-40° Ökoprogramm (=kühler, aber länger) auf echte 40° erhöht. Eine 60°-Wäsche mache ich nur ab und zu, dann auch mit Masken und Handtüchern. Nicht allein die Temperatur, auch das Waschmittel hat durch die Zerstörung der Lipide die Fähigkeit, Erreger zu inaktivieren. Bleiche wäre zusätzlich wirksam, nutze ich aber nicht.
    • Wolke(n) am Himmel wrote:

      Das heißt ich kann das mit den Einwegmasken machen und wiederverwenden?
      Ja.
      Es gibt zwar einzelne Empfehlungen, die das nicht sinnvoll halten, weil sich die Filtereigenschaften verändern könnten. Aber ich hatte das mehrfach gelesen. Manchmal sind es auch nur 70°C.
      Das lohnt sich aber nur, wenn man mehrere Masken auf einmal erhitzt. Sonst kostet der Strom mehr als die Maske.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_
    • Pummelchen wrote:

      Man muss die Maske nur bei Verunreinigungen waschen. Ansonsten ist bügeln aufgrund der Hitze viel effektiver und schneller.
      Schneller ja - aber effektiver? Erwischst Du wirklich jede Falte ?
      Waschmittel kann die Maske komplett durchtränken und wirklich jeden Keim abtöten.
      Ich definiere "Maske getragen" generell als Verunreinigung. Jeder Atemzug befördert diverse Keime aus den Atemwegen nach draußen, selbst wenn man eigentlich gesund ist.
      _,.-o~^°´`°^~o-.,_Ich ess Blumen...,.-o~^°´`°^~o-.,_