Wie lange bleiben Lebensmittel in einem Gefrierschrank ohne Strom gefroren?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie lange bleiben Lebensmittel in einem Gefrierschrank ohne Strom gefroren?

      Hi!

      Ich habe da mal eine Frage: So wie es aussieht, gibt unser Gefrierschrank (ziemlich altes Ding) den Geist auf (reicht ja nicht, dass der Kühlschrank das schon macht :nerved: ). Jedenfalls ist er plötzlich sehr laut und läuft auch ununterbrochen. Nun ist die Küche aber direkt über meinem Schlafzimmer und ich höre den dort so laut, dass an Schlaf nicht zu denken ist. Ich würde den Gefrierschrank am liebsten ausmachen, habe aber Angst, dass mir die Lebensmittel dadrin dann alle an-, bzw. auftauen. Weiß zufällig jemand, wie lange Lebensmittel in einem alten Gefrierschrank gefroren bleiben? Bleiben die bis morgen früh acht Uhr gefroren? Dann könnte ich die Lebensmittel bei meiner Oma in der Gefriertruhe und bei meinem Freund im Gefrierschrank zwischenlagern.

      Ratlose Grüße
      Windtänzerin
    • Wenn die Gummis noch dicht sind hält die Kälte normalerweise bis zu 24 Stunden. Dann fangen die Sachen an zu tauen.
      Das ist auch wichtig wenn man mal einen längeren Stromausfall hat.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Die Gummis sind in Ordnung. Dann werde ich ihn jetzt ausmachen. Diesen Höllenlärm halte ich nicht eine Sekunde länger aus. Ich habe zudem auch Angst, dass der einen Kurzschluss kriegt und in Brand gerät, wenn ich ihn anlasse. Dann werfe ich lieber die Lebensmittel weg. :(
    • Hört sich nach Kühlmittelverlust an - das hat auch Schmierfunktion.

      Wenn's ein Markengerät ist kann man erwägen, da den Service zu fragen. Sonst empfiehlt sich eher ein Neukauf... ...die verbrauchen auch weniger Strom.
      ...schon unterwegs!
    • Es hängt auch von der Füllung ab. Ein randvoller Gefrierschrank bleibt länger kalt, als ein fast leerer, weil Luft sich bei der gleichen Wärme von außen schneller erwärmt. Ein großer Gefrierschank bleibt auch länger kalt als ein kleiner (Verhältnis Oberfläche zu Volumen) Auch würde ich darauf achten, wie kalt er noch ist. Wenn er erst mal richtig laut wird, kühlt er meist auch nicht mehr richtig. Das Problem hatten wir mit unserem alten Kühlschrank in dem alles nach kurzer Zeit schlecht wurde. Zum Glück hatten wir da schon einen Ersatz, so dass wir den alten einfach aus stecken konnten.

      Ein gut gefüllter, dichter Gefrierschrank der noch richtig kalt wurde, sollte problemlos 24 Stunden halten. Wenn er groß ist, vermutlich auch länger. Wir haben regelmäßig gefrorene Pakete in Styroboxen geschickt bekommen (ungefähr 20 Liter), die waren nach 24 Stunden noch voll durch gefroren, nach 48 Stunden waren sie am Rand schon angetaut, noch länger im Hochsommer wurde es dann schon ekelig. Haben deswegen schon mal die Annahme verweigert, weil der Paketdienst die nur übers Wochenende in der Filiale abgegeben hatte statt sie auszuliefern und dann schon der Inhalt raus gesuppt ist. Es steht ja nicht umsonst drauf, dass es Tiefkühlware ist, die direkt ausgeliefert werden muss und den Zettel konnte er ja auch einwerfen.
      Man bekommt oft gesagt: "Bilde dir deine eigene Meinung!".
      Mein Standpunkt ist: "Meinung wird überbewertet. Lieber jedes offensichtliche oder sichere Wissen hinterfragen und Standpunkte vertreten, die es dann immer noch wert sind, vertreten zu werden."
    • Das ist ein altes Gerät, da lohnt sich die Reparatur definitiv nicht mehr. Einen neuen Gefrierschrank kann ich mir nicht leisten, denn ich muss ja schon einen neuen Kühlschrank kaufen. Dafür gehen dann die 140 Euro drauf, die ich mir mühevoll für einen neuen PC zusammengespart hatte (der alte PC hat sich schon vor ein paar Wochen verabschiedet). Wie und woher ich jetzt einen neuen Kühlschrank kriege, weiß der Himmel. Hier sind ja dank Corona alle Läden dicht. Aber war ja klar, das sowas kommen musste. Momentan geht nämlich alles schief, was nur irgendwie schiefgehen kann. Mir ist einfach nur noch zum Heulen zumute. :cry:
    • Mit Auto und starken Händen kann man auch ab und an was geschenkt bekommen. Ob es aber derzeit so sinnvoll ist Kontakt zu völlig Fremden zu haben?
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Die anderen, spezialisierten Händler liefern sowas auch auf online-Order nach Haus. Und da gibt's das auch wahrscheinlich in günstiger.

      Und ja, da kannst Du wohl wirklich vom Amt Unterstützung bekommen, und ggf. in kleinsten Raten wieder abstottern...

      ...übrigens: Wär nicht evtl. die Kühl-Gefrier-Kombi 'was für Deinen speziellen Notfall? :nod:


      P.S.: In größeren Städten gibt's mitunter auch ein Möbel- und Haushaltsgeräte-Gebraucht-Lager für sozial bedürftige... ...vielleicht auch bei Dir? Und vielleicht haben die sowas ja? Und vielleicht haben die auch wen, der per Telefo darüber informieren und evtl. z.B. ein Foto senden kann?

      Liefern tun die auf jeden Fall.
      ...schon unterwegs!

      The post was edited 2 times, last by Godot ().

    • Godot wrote:

      Liefern tun die auf jeden Fall.
      Im Moment nicht.
      Ich habe einige Newsletter abonniert und alle sagen einheitlich, dass große Ware weder in die Wohnung getragen wird noch aufgebaut wird. Auch Altgeräte/möbel entsorgen wird zZ nicht durchgeführt.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • ...aber auf die Treppe vor die Wohnung stellen wäre doch auch schon 'was :D

      (Wenn sie das denn noch machen sollten, ich kann deren Standpunkt durchaus verstehen. Und für anstrengende körperliche Arbeit sind die FFP3-Einwegmasken echt nicht so toll...)
      ...schon unterwegs!
    • Godot wrote:

      ...aber auf die Treppe vor die Wohnung stellen wäre doch auch schon 'was :D

      Bitte habt Verständnis, dass wir folgende Services aufgrund der
      aktuellen Situation bis auf weiteres leider nicht mehr anbieten können:


      1. Alle Installations-, Aufbau-, Anschluss- und sonstigen Montageservices werden nicht mehr durchgeführt.


      2. Altgeräte können nur noch mitgenommen werden, wenn diese abholbereit vor deiner Tür stehen. Matratzen und alte Möbel können leider nicht mehr mitgenommen werden.


      3. Entfernung und Mitnahme der Verpackung ist nicht mehr möglich.

      Und das ist nur ein Anbieter :)
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • Windtänzerin wrote:

      Jedenfalls ist er plötzlich sehr laut und läuft auch ununterbrochen.
      Mein letzter lief auch am Ende ununterbrochen. Ursache war, dass der Thermostat kaputt war. Ich habe dann mal ein Thermometer in den Gefrierschrank gepackt und nach 2 Tagen stand das Ding auf -35°C ca. Gekühlt hat der alte Kasten also wie Sau aber der Stromverbrauch wird auf Dauer sehr unlustig.

      Tippp: Ein Thermometer rein halten und die Temperatur checken. Dann Nachts den Stecker rausziehen und morgens nochmal kucken, dann weißt du, wie warm es über Nacht geworden ist.
      BTW, wann hast du den das letzte Mal abgetaut? :roll: Vllt. ist der nur voll mit Eis.
      Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam (1465/1469 - 1536)
    • Eis ist, oder besser war, da so gut wie keins drin (der wurde aber auch immer regelmäßig abgetaut). Aber er hat scheinbar nicht mehr richtig gekühlt. Obwohl der ziemlich voll war und es in der Küche recht kühl war, war das Gefriergut z.T. schon angetaut, als ich es morgens zu meiner Oma gebracht habe. Wir haben dann auch gleich was davon zu Mittag gegessen (gab einen ordentlichen Hackbraten mit Gemüsepfanne und zum Nachtisch Vanilleeis mit Heidelbeeren) und was davon kurzerhand eingekocht (diverses Tiefkühlobst). Trotzdem ist die Kühltruhe meiner Oma jetzt rappelvoll. Wenn man da jetzt was Bestimmtes draus haben will, muss man im schlimmsten Fall die halbe Kühltruhe erst aus- und dann wieder einpacken. :nerved:

      Es gibt hier im weiteren Umkreis zwar zwei Einrichtungen, die ab und zu mal gebrauchte Elektrogeräte haben, aber die liefern nicht ins Umland. Es hapert meistens daran, dass ich solche Sachen einfach nicht ans Haus kriege. Dafür bräuchte ich jemanden, der das für mich holt und mir auch an Ort und Stelle bringt (und das Altgerät am besten auch gleich noch entsorgt). Das ist leider eine der Schattenseiten des Landlebens, wenn man keinen Führerschein und auch kein soziales Netzwerk hat... :(