1 Tag arbeiten 1 Tag Pause. Wem geht es ähnlich ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • tr909 wrote:

      Würde ich (beides) für mich so bestätigen, solange kein nachhaltiges Ressourcendefizit auftritt. Wenn das erst mal da ist, fängt jeder neue tag mit wieder etwas weniger Ressourcen an und irgendwann bin ich auch bei 1tag arbeiten 1tag frei oder komplett zusammengebrochen
      Ressourcenverbrauch an einer Arbeitstelle (seien die Bedingungen noch so optimal u. der Spass maximal) ist in der Tat sehr wichtig u. im Laufe der Zeit definitiv einschränkend. In meinem oben erwähnten u. real erlebten Beispiel tritt dieser Fall nicht auf, weil die Firma vor demEnde meiner Ressourcen Pleite gegangen ist,
    • New

      Mir geht es ähnlich.
      Ich habe das Glück das ich volle EU-Rente bekomme, aber trotzdem auf 450€-Basis in meinem alten Job arbeiten darf. Auf Grund von Mindestlohn komme ich damit auf 11h pro Woche. Die kann ich mir frei einteilen. Ich mache es wirklich so, dass ich Montag, Mittwoch und Freitag um die 4h arbeiten gehe. Dadurch habe ich immer einen freien Tag dazwischen.

      Der Nachteil ist natürlich, dass man nie wirklich ankommt und eher immer kleine Aushilfsarbeiten macht, aber ich finde es besser als gar nichts.
      Mit Freude im Leben udn Freunden an der Hand ist schnell jeder Kummer im Leben gebannt.