Augendominanz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • sempron wrote:

      Nein, nicht Kreuzdominanz steht möglicherweise in Verbindung mit Legasthenie, sondern linksseitige oder wechselseitige Augendominanz.
      Hier klick wird Kreuzdominanz auch mit aufgeführt, neben der wechselseitigen, aber es geht nicht nur um die Augen. Blöderweise kann ich auf der Seite irgendwie nichts markieren, sonst hätte ich den Passus einfach zitiert :/
      "in truth, only atoms and the void" Sean Carroll (paraphrased Demokritos)
    • Also bei mir ist es sehr seltsam. Mein rechtes Auge ist tagsüber das starke Auge. Ebenso ist tagsüber mein rechter Arm der starke Arm. Nachts hingegen bzw. wenn ich sehr müde werde, wird mein linkes Auge immer stärker bis ich schließlich mit dem linken Auge nachts problemlos gucken kann und dazu deutlich besser als mit dem rechten Auge.
      Ebenso werde ich nachts mit dem linken Arm immer geschickter (oder mit dem rechten Arm immer ungeschickter) bis ich mit beiden Armen gleich gut etwas machen kann.
      Habt ihr sowas auch schon mal bemerkt oder erlebt?
      Wenn man auf eine Party geht, gibt es immer ein Risiko.

      Pass ma op mien Djung, we sün de Boag. We weert all din Karakteristiggen bi uns totrekken. Weerstand is twechlot!

      The post was edited 1 time, last by flori1994 ().

    • Kayt wrote:

      sempron wrote:

      Nein, nicht Kreuzdominanz steht möglicherweise in Verbindung mit Legasthenie, sondern linksseitige oder wechselseitige Augendominanz.
      Hier klick wird Kreuzdominanz auch mit aufgeführt, neben der wechselseitigen, aber es geht nicht nur um die Augen. Blöderweise kann ich auf der Seite irgendwie nichts markieren, sonst hätte ich den Passus einfach zitiert :/
      Ja, da steht es in der Tat, wie von Dir beschrieben.


      Ich dachte eigentlich vorher, Kreuzdominanz sei der Normalfall, da ja die linke Gehirnhälfte die rechte Körperseite steuert und umgekehrt.
    • Also ich hab es nun glaube ich 10 mal probiert mit unterschiedlichen Anleitungen bei mir verschiebt sich nix. Wobei ich dazu sagen muss, ich muss mir mit der zweiten Hand immer ein Auge zu halten, ich kann nämlich nur das linke Lid einzeln schließen (schon immer kann auch nur den linken Mundwinkel alleine hochziehen.
      Nun weiß ich nicht ob es durch das zu halten nicht funktioniert oder ich einfach für den Test zu doof bin.
    • wintereule wrote:

      Nun weiß ich nicht ob es durch das zu halten nicht funktioniert oder ich einfach für den Test zu doof bin.
      Mach dir keinen Kopf, manche Tests führen ja auch nicht gerade zu Erkenntnissen, die das Leben revolutionieren.
      "Lies are just another way of telling the truth." (Paravadin Kanvar Kharjappali)
    • Shaluna wrote:

      Bei mir auch rechtes Auge+Linkshänderin.
      Ich sehe auf dem.linken Auge aber auch sehr schlecht.
      Interessant, dass das so unüblich sein soll.
      Bei mir ist es genau umgekehrt; also Rechtshänder und linkes Auge dominant. Starke Sehbehinderung rechts...
      (Ich habe übrigens als Kind lange Zeit geglaubt es würde Rechts-oder LinksHÄNDLER heißen... und gedacht 'händeln' wäre die logische Ableitung davon :nod: :d )
      Ich finde es echt seltsam hier im Thread und es kann ja schon bald kein Zufall mehr sein, wie gehäuft das hier auftritt, wenn es doch so selten sein soll.
      Ich hoffe, hier antworten noch recht Viele.

      Liebe Grüße
    • Ich bin Rechtshänderin und mein dominantes Auge ist das rechte Auge. Wenn ich mir die übrigen Beiträge in diesem Thema angucke, scheine ich damit eine Außenseiterin zu sein...
      "Jeder Tropfen hilft!" sagte die Ameise und pinkelte ins Watt. (Norddeutsches Sprichwort)
    • Mya wrote:

      Ich bin Rechtshänderin und mein dominantes Auge ist das rechte Auge. Wenn ich mir die übrigen Beiträge in diesem Thema angucke, scheine ich damit eine Außenseiterin zu sein...
      Nö nicht wirklich. Bei mir ist es tagsüber auch so. Nachts hingegen (wahrscheinlich weil dann mein rechtes Auge "erschöpft" ist) kann ich dann auf dem linken Auge besser gucken und kann dann irgendwie meinen linken Arm viel geschickter einsetzen. :roll:
      Wenn man auf eine Party geht, gibt es immer ein Risiko.

      Pass ma op mien Djung, we sün de Boag. We weert all din Karakteristiggen bi uns totrekken. Weerstand is twechlot!
    • Teilweise ist gut... Lt. Artikel ungefähr die Hälfte der Sehnerven.

      Liest sich kompliziert, so wie ich das verstanden habe, kann man es aber auf folgendes runterbrechen: der linke teil des linken auges und der linke teil des rechten auges werden in der linken Hirnhälfte verarbeitet, der rechte teil des linken augen und der rechte teil des rechten auges werden in der rechten Hirnhälfte verarbeitet.
      Stellenweise verstehe ich es aber auch genau andersrum, also: linker teil des linken auges und linker teil des rechten auges werden in der rechten Hirnhälfte verarbeitet...

      The post was edited 3 times, last by tr909 ().

    • Ich denke, dass ich mit meinem linken Auge scharf sehen und mit dem rechten Auge Entfernungen einschätzen kann (heute grad dran gedacht, weil ich ein Auge zukleben musste :m(: )
      Also kp, welches jetzt das dominante Auge ist, ich brauche beide :lol:
      Was ich brauch' ist ein Pinguin mit Übergewicht, der für mich das Eis bricht, denn ich kann das nicht! ~Jennifer Rostock
    • Ich habe vor ein paar Jahren mal mit dem Bogenschiessen begonnen, da wurde als erstes mal bestimmt welches auge dominant ist da man aufgrund dessen mit links oder rechts den bogen zieht unabhängig davon ab man links oder rechtshändig ist. Wichtig ist nur wie man zielt. Wird beim schiessen mit dem Gewehr nicht anders sein.
    • tr909 wrote:

      Teilweise ist gut... Lt. Artikel ungefähr die Hälfte der Sehnerven.

      Liest sich kompliziert, so wie ich das verstanden habe, kann man es aber auf folgendes runterbrechen: der linke teil des linken auges und der linke teil des rechten auges werden in der linken Hirnhälfte verarbeitet, der rechte teil des linken augen und der rechte teil des rechten auges werden in der rechten Hirnhälfte verarbeitet.
      Stellenweise verstehe ich es aber auch genau andersrum, also: linker teil des linken auges und linker teil des rechten auges werden in der rechten Hirnhälfte verarbeitet...
      Von der Rezeptor-Zell-Ebene aus: rechtsseitige Netzhaut jedes Augapfels => Rechte Großhirnrinde, und Links => Links.

      Vorher wird aber das Bild durch die Augenlinse umgedreht, also Linkes Gesichtsfeld => Rechte Großhirnrinde, und umgekehrt.

      Grafik dazu
      ...schon unterwegs!