Alter der Benutzer anzeigen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Alter der Benutzer anzeigen

      New

      Hallo zusammen,

      vielleicht wurde das schon einmal diskutiert, vielleicht ist die Anfrage auch unverschämt, aber ich fände es unheimlich praktisch, wenn ich wüsste wie alt die User sind. Wir haben hier im Forum ja eine enorme Bandbreite und bei manchen Beiträgen würde es enorm helfen, den Inhalt besser einzuordnen, wenn das Alter des Autors bekannt ist. Kinder, Jugendliche, junge und alte Erwachsene haben doch ganz unterschiedliche Erfahrungen und Einstellungen. Auch der Grad der Naivität schrumpft in der Regel mit dem Älterwerden. Zumindest für mich wird das Lesen, begreifen und einordnen von Beiträgen dadurch nicht unerheblich erschwert.
      Wenn das genaue Alter zu speziell ist, würde vielleicht ein Bereich in 10er Schritten helfen.

      Liebe Grüße
      Chris
    • New

      Wenn man es eingibt steht es auch drin. Du hast zB nichts eingegeben deshalb steht nichts drin.
      Wenn Du mein Profil anklickst siehst Du meinen Geburtstag denn ich habe ihn eingegeben.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • New

      LeuChris wrote:

      [...] ich fände es unheimlich praktisch, wenn ich wüsste wie alt die User sind. Wir haben hier im Forum ja eine enorme Bandbreite und bei manchen Beiträgen würde es enorm helfen, den Inhalt besser einzuordnen, wenn das Alter des Autors bekannt ist.
      Ich möchte nicht, dass das Alter angegeben wird - um die Verknüpfung mit Vorurteilen zu verhindern, die mit verschiedenen Altersgruppen verbunden sind.
      „Erst die Selbsterkenntnis und Anerkennung des eigenen Strukturiert- und Gefangen-Seins in den psychobiologischen Gesetzmäßigkeiten der eigenen Persönlichkeit ermöglicht es, die Begrenzungen der anderen zu erkennen und sie zu akzeptieren – und sie nicht als intentionale Angriffe auf die eigene Welt zu deuten, gegen die es sich zu wehren gilt.“
      (Ludger Tebartz-van Elst: Autismus und ADHS. Zwischen Normvariante, Persönlichkeitsstörung und neuropsychiatrischer Krankheit. S. 19.)
    • New

      Ich sehe durchaus den Vorteil, das zu wissen - verstehe aber auch, warum man das nicht möchte. Neben möglichen Verknüpfungen mit Vorurteilen kann das auch eine Frage der Anonymität sein - bei Personen aus Großstadtbereichen mag das kein Problem sein, in eher spärlich vertetenen oder allgemein dünner besiedelten Gegenden kann das (ungefähre) Alter durchaus ein Faktum zur Identifikation sein.
      Bei (Rück-) Fragen oder Bezugnahme bitte zitieren oder mit @ anschreiben, sonst übersehe ich das. —— Searching Kim from PLZ 38...
    • New

      muetzentraeger wrote:

      Neben möglichen Verknüpfungen mit Vorurteilen kann das auch eine Frage der Anonymität sein - bei Personen aus Großstadtbereichen mag das kein Problem sein, in eher spärlich vertetenen oder allgemein dünner besiedelten Gegenden kann das (ungefähre) Alter durchaus ein Faktum zur Identifikation sein.
      Dann muss das aber sehr dünn besiedelt sein :lol:
      In meinem Ort (etwa 11.000 Einwohner) gibt es sehr viele in meinem Alter xD
      Das würde vielleicht in einem Kuhdorf mit 40 Einwohnern funktionieren...
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • New

      Ich möchte die Beiträge lieber ohne Kenntnis des Alters lesen. Ganz selten las ich so unausgegorene Dinge, dass ich es mir nur mit einem sehr niedrigen Alter bzw. der Pubertät erklären konnte. Da habe ich nachgefragt. Sonst ist es mir egal, wie alt jemand ist, der einen Beitrag verfasst. Das sind für mich keine wichtigen Informationen bzw waren es bisher nie.
    • New

      Ginome wrote:

      Dann muss das aber sehr dünn besiedelt sein :lol: In meinem Ort (etwa 11.000 Einwohner) gibt es sehr viele in meinem Alter xD
      Das würde vielleicht in einem Kuhdorf mit 40 Einwohnern funktionieren...
      Das Alter ist ja normalerweise nicht die einzige Information, die man hat.

      Aber das Alter alleine zu wissen, schränkt den Suchraum schon mal auf ca. ein Zehntel bis ein Hundertstel ein (je nachdem, wie exakt die Altersangabe ist), das ist schon heftig.
      Hat man genügend andere Informationen, die den Suchraum in ähnlichen Größenordnungen einschränken, dann geht das ganz schnell mit der Identifizierung.

      Mir fallen spontan zwei User (beide aus Großstädten!) ein, bei denen die Informationen aus dem Forum mit Sicherheit für eine Identifizierung reichen, wo es ohne Wissen über das Alter allerdings schwierig würde...
      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Morgenstern (Vor einem Moment) aus folgendem Grund: Beitragsqualität hochgeschraubt
      Hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen "Sie" weiter.
    • New

      Abendstern wrote:

      Mir fallen spontan zwei User (beide aus Großstädten!) ein, bei denen die Informationen aus dem Forum mit Sicherheit für eine Identifizierung reichen, wo es ohne Wissen über das Alter allerdings schwierig würde...
      Mir fällt da gar niemand ein.

      Es fängt doch schonmal damit an, dass man ja eigentlich nicht mit Klarnamen hier auftritt.
      Der Wohnort kann aber muss nicht angegeben werden. Ich habe zB nur eine Region angegeben.
      Das Alter muss nicht angegeben werden, kann aber. Kann mit und ohne Jahrgang angegeben werden.
      Ich denke, dass Alter alleine reicht da bei weitem nicht aus zur Identifikation. Selbst der Klarname würde nur helfen wenn es kein Allerweltsname wäre. Also irgendwas seltenes. Plus den Wohnort. Da geht schon was.
      Aber woher sollen die Leute wissen wer "Federkissen" genau ist? Nur am Geburtstag? Niemals. :lol:
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • New

      Ginome wrote:

      Nur am Geburtstag?
      Nö, sagt ja keiner.

      Aber die Leute schreiben hier ja auch was. Da sammelt sich mit der Zeit so einiges an Informationen an.

      Was ich sagte, war ja lediglich, dass das Wissen um das Alter den Suchraum enorm einschränkt. Und damit kann es - je nachdem, welche Informationen sonst noch zur Verfügung stehen, am Ende das entscheidende Kriterium zur zweifelsfreien Identifizierung sein.
      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Morgenstern (Vor einem Moment) aus folgendem Grund: Beitragsqualität hochgeschraubt
      Hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen "Sie" weiter.
    • New

      Ich kann beide Seiten verstehen.
      Da man mich relativ einfach durch zwei Merkmale bei beliebigen suchen finden kann, wäre mir das egal. Habe aber eh von anfang an keinen Wert darauf gelegt, dies hier geheim zu halten. :o :d
      Aber wie gesagt, klar es hilft wenn man das Alter sieht um einiges besser zu Überblicken. Kann aber auch schnell in ein "Schubladendenken" verleitet werden. Wie gesagt, verstehen kann ich beide Seiten.
      Eventuell kann man ja sonst es so machen, dass das Alter bei Posts standardmäßig ausgeschaltet ist aber bei Wunsch im UserCP angeschaltet werden kann.
      Grüße aus der Pegasus Galaxie. :)
    • New

      DrCarsonBeckett wrote:

      Eventuell kann man ja sonst es so machen, dass das Alter bei Posts standardmäßig ausgeschaltet ist aber bei Wunsch im UserCP angeschaltet werden kann.
      Ist es doch ohnehin. Gib nix ein und es wird nichts angezeigt. :)
      Selbst wenn es im Beitrag dabeistehen würde, ohne Eintrag keine Anzeige.
      Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
      Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.
    • New

      LeuChris wrote:

      vielleicht wurde das schon einmal diskutiert, vielleicht ist die Anfrage auch unverschämt, aber ich fände es unheimlich praktisch, wenn ich wüsste wie alt die User sind.
      Unverschämt nicht. Man kann ja vieles anfragen, aber man wird sehr häufig mit der Ablehnung leben müssen. So auch in diesem Fall. Es ist gewollt und eine Abmachung vor Jahren, dass man hier kein Forum macht mit ständigen Veränderungen. Man kann auch nicht jedes Mal was ändern, weil gerade mal wieder jemand sich öffentlich oder behind-the-scenes etwas wünscht. Es gibt pro Jahr recht viele Wünsche und was für den einen User ein Wunsch ist, das ist gar nicht mal so selten für andere Usern schon wieder ein Anti-Wunsch. Einzelne Veränderungen sind nicht grundsätzlich ausgeschlossen, aber in diesem Fall kann ich kein Anliegen sehen, dass sich die Community schon seit längerem mehrheitlich wünscht. Zudem ist es so, dass ganz vielen Usern Anonymität sehr wichtig ist und das schließt gar nicht mal so selten auch Angaben zum Alter und Geschlecht ein. Ich finde es zudem zumutbar, dass man bei Bedarf mal das Profil eines Users anklickt und schaut welche Angaben es so gibt. Ich wüsste nämlich, dass manche User ihr Alter und weitere Informationen unter "über mich" reinpacken.
      In letters of gold on a snow white kite I will write "I love you"
      And send it soaring high above you for all to read
    • New

      Abendstern wrote:

      Aber die Leute schreiben hier ja auch was. Da sammelt sich mit der Zeit so einiges an Informationen an.
      Ich glaube auch man kann schon alleine durch die Informationen in den Posts sehr viel von den Leuten erfahren und wenn man vielleicht irgendetwas kennt was mit der Person zu tun hat (Wohnort, Arbeitgeber, Hobbies) dann kann man ziemlich genau erkennen wer dahinter steckt.
      Ich habe so schon manchmal Sorge das ich zu viel preisgebe und man mich schon heute identifizieren kann auch ohne Alter.
    • New

      Wir sind ja hier ein Diskussionsforum, und für die Brauchbarkeit eines Arguments hat es keine Rolle zu spielen, von wem es stammt. Man hat nicht mehr recht, weil man älter ist. Insofern hat weder das, noch Herkunft, Geschlecht oder auch Diagnose eine Rolle zu spielen. Viele schreiben es aber trotzdem dazu, aber das scheint mir eher Vernetzungsaspekte zu haben als dass man es nutzt, um die eigene Meinung zu unterstreichen. Auch der Avatar ist ja ein Mittel, sich darzustellen, und nicht Teil der Argumentation.


      Abendstern wrote:

      Mir fallen spontan zwei User (beide aus Großstädten!) ein, bei denen die Informationen aus dem Forum mit Sicherheit für eine Identifizierung reichen, wo es ohne Wissen über das Alter allerdings schwierig würde...
      Meinst du damit, dass du Klarnamen von dir vorher völlig unbekannten Personen herausgefunden hast, einfach durch Forenbeiträge? Das funktioniert aber doch gar nicht ohne weitere Recherche?

      Oder geht es darum, dass du die Leute ohnehin kennst, und diese anhand ihrer Forenbeiträge hier identifizierst? Das kann immer mal passieren, ich bin schon identifiziert worden,und ich habe auch andere erkannt. Das ist aber etwas, mit dem man ein Stück weit leben muss. Dinge, die ich mit niemandem sonst im realen Leben teilen würde, schreibe ich ohnehin nicht ins Internet.
    • New

      Ich finde es gut, dass das Alter nicht direkt angezeigt wird. So kann nicht nach Generationen diskriminiert werden und es kommen keine (auch keine unbewussten) Vorurteile auf.

      In der Handy-Ansicht ist nicht mal das Geschlecht sichtbar, das ist allerdings manchmal etwas umständlich, wenn ich dann etwas schreibe gucke ich sicherheitshalber nach.
      Wenn ich nur lese, ist mir aber sogar das egal, außer es ist irgendwie für das Thema relevant.