Search Results

Search results 1-20 of 188.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @seven_of_nine @65536 Und natürlich an alle Interessierten Wenn es nicht auf absolut schöne Optik ankommt, kann man solche oder ähnliche Regale tatsächlich ziemlich sicher an die Wand (Fliesen) kleben - mit Silikon. Dazu muss allerdings die gesamte obere und untere Querstrebe dick mit (am besten farblosem) Silikon umhüllt sein. Mein Vater hat das vor ca. 10 Jahren mit fast allen Regalen so gemacht und bis jetzt hängen sie alle noch fest an der Wand. Vor der Benutzung muss das natürlich einige Ta…

  • @FruchtigBunt Das mit der Logik ist immer so eine Sache. Die meisten (NT) Menschen hinterfragen eine Begründung nicht. Aus Sicht des Ablehnenden ist sie sinnvoll oder auch nur eine Ausrede. Das beschäftigt die meisten Abgelehnten auch nicht wirklich. Ein Nein bedeutet nein, damit ist die Sache erledigt, das warum ist dann nicht mehr wichtig (wenn es um alltägliche Dinge wie Terminvereinbarungen geht). Es wäre nur Zeitverschwendung, weil es an dem nein nichts ändert. Ob das wirklich die Einstellu…

  • So richtig verschnittene Haare hatte ich eigentlich noch nie. Bis zu meiner Jugendzeit haben meine Eltern mich zum Friseur "geschleppt", wenn sie meinten, es sei mal wieder nötig. Ich hatte da nie einen Blick für und so waren die Haare mal (etwas) länger oder kürzer. Es waren aber alles FriseurInnen aus der Nachbarschaft oder Familie, die man gut/persönlich kannte. Dann hab viele Jahre eine Langhaarfrisur gehabt, mit der ich 1x jährlich in den Friseurladen der Schwägerin meiner Chefin gegangen b…

  • Für reines Yoga bin ich zu unbeweglich , aber ich mache seit einem halben Jahr Faszien Yogilates in einem Kurs von der VHS. Dort werden Übungen des Yogas und Pilates kombiniert und mit viel Schwingen/Wippen des Körpers ohne Hilfsmittel (Rolle) ohne Kraftaufwand umgesetzt. Ich find's toll .

  • Ich habe - bis zu meiner AU letzten Mai - seit 2001 schon nur noch 30 Stunden pro Woche gearbeitet. Das war auch schon das absolute Limit meiner Belastbarkeit, aber ich brauchte halt das Geld für meinen Unterhalt. Ich kann auch eher mehr Stunden am Tag arbeiten, wenn ich dafür mehr freie Tage dazwischen habe. Seit ca. 4 Jahren hatte ich nur noch Spätdienst, was meinem Bedürfnis nach langem Ausschlafen und meiner besseren Leistungsfähigkeit am Nachmittag/Abend entgegen kam und mir außerdem die Mö…

  • Ich mag eigentlich auch gerne Wortwitze. Leider weiß ich immer nicht, wann jemand es Ernst meint oder mich veräppeln will. Umgekehrt versteht aber auch nicht jeder meine Witze - zumindest ist es seit meinem Umzug von NRW nach Bayern für mich deutlich schwieriger geworden . Im Supermarkt passiert es mir gelegentlich, dass ich versehentlich einen falschen Einkaufswagen erwische, weil ich nicht auf den Inhalt achte, sondern nur, wo ich ihn abgestellt habe. Wenn meiner dann verschoben wurde oder meh…

  • Quote from Cloudactive: “Ich frage mich auch immer, was das überhaupt bringen würde. Bessere Behandlung und Verständnis ist ja gut, aber aufgrund eines Etiketts? Ist das nicht ein falsches Spiel, wenn mein Gegenüber dadurch dermaßen in seinem Verhalten beeinflusst werden kann, also, natürlicherweise würde das autistische Verhalten ihm/ihr nicht angenehm oder störend sein, durch das Wissen darüber, dass es autistisch ist, ändert ja eigentlich nichts daran, dass es angenehm oder störend ist. Es än…

  • Quote from Iska: “Ich würde das nicht als Katzenwäsche bezeichnen. Denn Katzenwäsche wäre für mich: kurzer Kontakt mit Wasser ohne dabei Seife zu benutzen. Wenn ich mich am Waschbecken wasche, nutze ich jedoch Seife. ” Weil ich das in diesem Thread jetzt ganz oft gelesenen hahe, fühle ich mich doch genötigt, das mal klar zu stellen - wir sind hier schließlich im Aspieforum : Wer eine gesunde Katze beobachtet, wird feststellen, dass sie sich täglich (!) gründlich von den Ohren bis zur Schwanzspit…

  • @Nayeli Wenn ich linker Arm/Brust lese, klingeln bei mir als Krankenschwester bei jedweder Art von Beschwerden immer sofort die Alarmglocken. Das können immer Anzeichen eines (drohenden) Herzinfarkts sein. Wenn dann ein Herzkranzgefäss verstopft ist, kommen meistens noch richtig heftige Schmerzen, Luftnot, Panik... hinzu. Aber schon bei einer starken Verengung können sich leichtere Beschwerden zeigen, sozusagen als Warnsignal. Dann ist der Blutdurchfluss zwar noch möglich, aber unter Umständen s…

  • Quote from seven_of_nine: “Naja, aber Karneval ist eine reine Spaßveranstaltung, eine Demo nicht.. Ich gehe jedenfalls nicht aus Spaß an der Freude auf Demos. Und Demos sind laut, damit sie Aufmerksamkeit erregen. ” Jain. Mitte/Ende der 80er Jahre war ich 2x bei einem Ostermarsch dabei. Da war ich noch in der Kirche und bin mit einigen Bekannten mit marschiert. Die Strecke ging über etliche Kilometer und war relativ friedlich und ruhig, auch die Kundgebungen. Ansonsten wäre ich nicht ein zweites…

  • @MarioMax97 Von Großveranstaltungen halte ich mich wenn möglich generell fern. Ich kann den Lärm auch nicht ertragen . Mir graust es jetzt schon wieder, dass in Kürze der Faschingsumzug in nur 150 m an unserem Haus vorbei führt . Selbst bei geschlossenen Fenstern ist dieses Wummern zu hören und zu spüren . Und da unsere Fenster zu 2 unterschiedlichen Straßen hinaus gehen, mischen sich auch noch die unterschiedliche Bassarten .

  • @kim Hast du keinen Kündigungsschutz? Bzw. macht evtl. eine Kündigungsschutzklage Sinn? Ansonsten drück ich dir die Daumen für eine gute Lösung. @Tasha_77 Me too . Ich bin auch wie ein groß gewordenes Kind, das man im Sandkasten vergessen hat . @Garfield Mein (letzter) Ex hat immer gesagt, man ist so alt, wie man sich anfühlt .

  • Quote from kim: “Ich hatte die letzten 3 Jahre lang Glück und konnte in einem für mich recht stressfreien Job Vollzeit arbeiten. Das ist nur leider wieder vorbei, weil mir gekündigt wurde. Jetzt ist erstmal wieder offen, ob ich einen für mich geeigneten Job finde. ” Da ist dir doch hoffentlich nicht deine Abneigung gegen Geburtstage übel genommen worden.

  • Ich bin 47, seit 2011 in eingetragener Lebenspartnerschaft, keine Kinder. Ich habe 28 Jahre in der (ambulanten) Pflege gearbeitet und bin seit Mai 2018 AU. Meine Diagnostik ist nächsten Monat.

  • Ich dusche 2x in der Woche, max. 3x, meistens (spät)abends oder nach dem Sport. Wenn ich das Haus verlassen muss, wasche ich mich zwischendurch. Meine Oberbekleidung wechsle ich, wenn ich geduscht habe, die Unterwäsche täglich.

  • Ich habe nur eine Person, die ich als enge Freundin bezeichnen würde. Wir sind zusammen aufgewachsen, weil unsere Großeltern Nachbarn waren, im Vorschulalter ist sie dann leider mit ihrer Mutter weg gezogen. Wir haben immer losen Kontakt gehalten, uns aber das letzte mal vor etwa 15 Jahren gesehen. Seit sie auch ein Smartphone hat, tauschen wir fast täglich kurze Whatsapp Nachrichten aus, hin und wieder telefonieren wir. Wir haben die gleiche Art von Humor. Sie ist die einzige Person (außer mein…

  • Ich habe auch mal geraucht, 6 Jahre lang ab Anfang 20. Bin da so rein geraten, weil ich Anschluss zu meinen AusbildungskollegInnen finden sollte . Am Anfang war es ziemlich eklig und kostete extreme Überwindung, dann war es irgendwie entspannend bzw. durch die Abhängigkeit löste sich aufkommende Nervosität nur durch den nächsten Glimmstengel. Nach 6 Jahren war ich an dem Punkt, wo mein Körper nach dem nächsten Zug verlangte, mir nach der Hälfte der Zigarette aber fast schon übel wurde und der Ek…

  • Zur Frage nach einem Geschenk, wenn man zur Hochzeit eingeladen ist: Die Frage nach dem OB würde sich mir nicht stellen, da es mir unangenehm wäre, mit leeren Händen (RW) dort aufzutauchen. Wenn man aber keine enge persönliche Beziehung zum Brautpaar hat, ist die Frage nach dem WAS durchaus berechtigt. Vor einigen Jahren (auf neuere Erfahrungen kann ich nicht zurückgreifen) war es üblich, dass das Brautpaar in einem örtlichen Geschäft eine Wunschliste hinterlegt hat, an der sich die Schenkenden …

  • @Parvati Wie man in dieser Situation reagieren könnte? Die Freundin nur zu Unternehmungen zu sich nach Hause einladen. Wenn sie diesen Mann im Schlepptau hat (RW), ihn einfach vor der Tür stehen lassen? Mit der Freundin ein ernstes Wort reden, dass man sich nur mit ihr trifft, wenn der Bekannte nicht dabei ist? Notfalls einfach wieder gehen und beide stehen lassen? Ich bin froh, dass ich so ein ehrliches, vorlautes, loses Mundwerk habe. Damit schlage ich jeden in die Flucht, wenn's drauf ankommt…

  • Quote from Lizzy07: “... Wenn ich einen Gedanken habe, muss ich den sofort mitteilen, da ich dann entweder die ganze Zeit dasitze und mich nicht auf die Beiträge der anderen konzentrieren kann ... ” Das kenne ich auch nur zu gut, weshalb ich mich eher weniger für Gesprächsgruppen eigne . @PetraW Bei mir ist es genau umgekehrt. So ab 15.00 bin ich überhaupt erst leistungsfähig. Davor funktioniere ich einfach nur und bin außerhalb der Arbeit zu nichts mehr in der Lage, weil mir das ohne Ende Energ…