Search Results

Search results 1-20 of 590.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Deshalb ist es auch wichtig, die Beantragung der festgestellten Behinderung oder Schwerbehinderung (= Schwerbehinderung ab GdB 50 oder mehr) aus "steuerlichen Gründen" rückwirkend zu beantragen. In NRW gibt es bei den Antragsformularen diese Möglichkeit zum Ankreuzen, in anderen Bundesländern wird es ähnlich sein. Manchmal raten die ATZs zu rückwirkenden Anerkennungen ab Geburt, was aber meist nicht sinnvoll ist, da nicht die Diagnose zur Bewertung herangezogen wird, sondern die damit verbundene…

  • Quote from sternenseglerin: “...ich scheue mich einen Verschlechterungsantrag zu stellen... habe Angst, dass dann die anderen Diagnosen mit überprüft werden. Mein GdB ist unbefristet und das will ich nicht aufs Spiel setzen. ” Das ist auch vernünftig, solange sich nichts wirklich dramatisch verschlimmert.

  • Quote from Capricorn: “(zdzS) ” Komisch, niemand fragt nach, was das bedeutet (Aspies fragen ungern nach?!). @Rusty Mike gut, dass du mitgemacht hast bei @rowdys Suche

  • Quote from Eurich Wolkengrob: “....und es ist ein Leben gemeint, in dem die gewöhnlichen menschlichen Bedürfnisse (einschließlich der emotionalen und sozialen) gedeckt werden. ” Eine sehr gut gelungene Definition, @Eurich Wolkengrob! So ein Leben wäre schon prima, das will ich auch!

  • Genau, die Sichtweise oder die Intention beim Lesen ist entscheidend. Wobei es mir bei Romanen genau andersherum geht als dir: ich will erst mal wissen, was wem wieso passiert. Erst danach lasse ich mir Zeit für die Feinheiten des Texts und genieße ihn als Gesamt-Kunstwerk (Handlung und Bearbeitung des Themas). Ein Faible für besondere Dinge mit Augenmerk auf Details, das wäre auch noch so'ne Stärke, bei der sich etliche Aspies wiederfinden könnten.

  • Ist auch die Frage: Müssen alle Seiten eines Buchs gelesen werden? Ich finde: Nein. Meine Stärken sind (außer schnell lesen zu können): Geduld Freundlichkeit gutes Gedächtnis Humor (ich lache gerne mal, wenn's passt)(aber auch sonst) Anstrengungsbereitschaft (bisschen was anderes als Ehrgeiz)

  • Quote from Humorist: “- aber auf jeden Fall so schwerwiegend, dass den Betroffenen kein Standardleben möglich ist. ” Wobei ich mir immer wieder die Frage stelle, ob ich ein "Standardleben" will. Genauso wie "Standardkinder".

  • Quote from Ginome: “Der Artikel ist deutlich unoberflächiger als viele andere. ” Och nö, nur wenn man schon was weiß über Aspies... Quote from Ginome: “Ich finde ihn richtig gut. ” Selbstverständlich darf er dir gefallen. Mir gefällt er halt nur so mittelprächtig.

  • Der verlinkte Artikel hat offenbar die Funktion, dass er neugierig machen soll auf den kostenpflichtigen Download von spektrum.de Deshalb (vermute ich) ist er etwas oberflächlich geraten Das mit der vermeintlichen "Leichtigkeit" steht alleine nie gut da - ich meine, es müsste immer ergänzt oder erklärt werden, wie es wirklich gemeint ist, nämlich "ohne erkennbare Intelligenz- und Sprachbeeinträchtigung". Ob es ein Aspergerautist wirklich leichter im Leben hat als ein frükindlicher Autist? Das ko…

  • Quote from Lissy: “....die Annahme, weil ich 15 Stunden pro Woche arbeite (und eine Verschlimmerung meiner Symptomatik in Kauf nehme, die sich auch schon seit November abzeichnet), könne ich auch in Vollzeit arbeiten,.... ” Das ist weiter nichts als eine Unterstellung! Leider wirst du wohl den Gegenbeweis erbringen müssen. Quote from Lissy: “Selbst mit 18 Stunden reize ich meine Belastbarkeit schon aus, ungeachtet der vielen Jobs, die ich wegen meiner Symptome bereits verlor. ” Eben das Letzte i…

  • Quote from Rusty Mike: “Irgendwie fühlt sich das an, als würde ich jetzt plötzlich rumjammern und 'ne Hilfe haben wollen, die mir nicht zusteht und die ich eigentlich nicht brauche. ” Weshalb meinst du das ? Wie müsste es denn um jemand stehen, bis er deiner Meinung nach Hilfe wirklich "verdient" hat? Meiner Erfahrung nach kommen Menschen, die noch nicht völlig am Boden zerstört sind, viel besser mit professioneller Hilfe klar als die die total fertig sind mit den Nerven. Da wäre es wirklich bes…

  • Quote from Shenya: “Habt ihr auch manchmal das Gefühl, die Hilfe zu Unrecht zu beanspruchen, dass sie euch gar nicht zusteht? ” Dieses Gefühl wird, denke ich, von anderen "gutmeinenden" Mitmenschen eingeimpft; das hat aber nichts mit unserer Realität zu tun. Quote from Shenya: “Nehmt ihr vielleicht deswegen sogar gar keine Hilfe in Anspruch? ” Habe lange gedacht, so sind meine Söhne eben; das muss man doch alleine hinbekommen! Aber allein die vielen Fahrten zu Ärzten (weg. Overload fährt der ein…

  • Quote from FruchtigBunt: “Allerdings würde einem vermutlich ein Strick draus gedreht werden, wenn man selbst alles begründet und formuliert, weil es dann wahrscheinlich heißt "wenn die so nen Brief schreiben kann, kann sie nicht behindert sein". ” Lessing lässt seinen "Nathan den Weisen" folgendes sprechen: "Wer überlegt, sucht Beweggründe, nicht zu dürfen." Jeder könnte jederzeit alles Mögliche und Unmögliche denken, das heißt aber nicht, dass du weißt wie es im konkreten Fall ist. - Und Briefe…

  • Quote from Vulkan: “Wenn dir nämlich, ich glaube es sind 10 Therapeuten, niemand einen Platz kurzfristig anbieten kann, dann übernimmt die Krankenkasse auch die Kosten bei einem auf Privatbasis abrechnenden Therapeuten. ” das ist ein Super-Tipp, aaaaaber....: soweit ich weiß, gilt das nur, wenn der Therapiebedarf bereits festgestellt wurde. Am besten wirklich offen mit der Krankenversicherung sprechen, notfalls 'n bisschen jammern (wirkt besser als gedacht) und immer wieder anrufen und nachfrage…

  • Quote from LeuChris: “Ich frage mich auch immer wieder, wie sich jemand ein Urteil erlauben kann ohne mit dem Betreffenden gesprochen zu haben. Ich bin sehr erschüttert darüber. ” Kein Urteil, @LeuChris ! Nur eine Beurteilung nach Aktenlage! Du hast sicherlich im Antrag einen Arzt oder Ärzte angegeben, die dich behandeln oder diagnostiziert haben. Die sind angeschrieben und um Befundbericht gebeten worden. Und dann haben deine Docs das geschickt, was sie für richtig hielten. Viel besser wäre es,…

  • Quote from Shenya: “Bei einer Klage vor dem Sozialgericht ist da ein Anwalt tatsächlich bald günstiger. ” Vor allem, wenn du eine günstige Rechtsschutzversicherung hast. Die kostet auch einen Jahresbeitrag und ich zahle eine Selbstbeteiligung im Fall des Falles.

  • SCT ist eine (Unter-) Art von ADS. Der Test dazu kann auch angeklickt und durchgeführt werden, wenn du schon mal auf der Testseite bist

  • Genau-deshalb setzte ich das Wort ja in Gänsefüßchen

  • Ein bisschen ADS und wenig, aber mögliches SCT. So sehe ich mich auch. Hihi, gestern habe ich mal wieder in Friedemann Schulz von Thuns Klassiker "Miteinander reden"geblättert. Darin gibt es einen sehr coolen Tipp für Stimmungsmache im Gespräch (gespielte Bescheidenheit): "Also, angeblich soll ich ja einen IQ von 131 haben. Dabei stelle ich mich manchmal so blöd an...also ich weiß ja nicht..." Den muss ich mir merken, sehr zu empfehlen im Dialog mit chronischen Angebern!!

  • Quote from RoseLeBlood: “Der GdB / GdS wird doch schon berechnet höchste Wert plus - (zweit höchste Wert /2) + (dritt höchste Wert /3) +... ” Nein, so geht es nicht. In der Versorgungsmedizin-Verordnung steht ausdrücklich drin, dass Rechenmethoden bei der Gesamt-GdB- Findung nicht zur Anwendung kommen. Aber die Petition ist m.M. nach völlig zu Recht ins Leben gerufen worden und sollte unterstützt werden. Allein schon deshalb, weil man solche wichtigen Änderungen nicht allein den "Experten" überl…