Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 630.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von FruchtigBunt: „dass ich bei den Lehrern beliebt war “ Das war ich auch, außer bei der Sportlehrerin, die mich gerne mal zusammengeschrien hat und mir hinterher gesagt hat, ich bräuchte ich es gar nicht erst zu probieren, ich würde eh 100 mal länger brauchen als jeder andere auch. Aber ich spreche ja von den Mitschülern, die haben mir das Gefühl gegeben, unmöglich zu sein (obwohl ich eine Zeit lang zwei enge Freundinnen hatte). Die Lehrer haben sehr viel von mir gehalten und mir sehr vi…

  • Zitat von FruchtigBunt: „Was ich mich aber wirklich frage (und das kenne ich von meinen Arbeitgebern auch): Warum wird nicht frühzeitig ganz normal mit einem Mitarbeiter gesprochen, um ihm zu sagen, was einem auffällt und was die Person besser machen könnte??? “ Ja, das ist auch total unmöglich. In meiner jetzigen Firma gibt es 3 Feedbackgespräche während der Probezeit. So muss es auch sein! Zitat von FruchtigBunt: „und mir nie auch nur einmal gesagt hat, dass man mit meiner Arbeit oder mit mir …

  • Zitat von kikilino: „Ich finde Deine Bemerkung zum Kaffee, auch, wenn Du sie ernst gemeint hast (denke ich) eher witzig. “ Sie war nicht so ganz ernst gemeint, ich fand es in dem Moment auch irgendwie lustig

  • Zitat von kikilino: „Ich würde das gerne trennen: zu einen ist es natürlich gut, wenn man sich Gedanken macht darüber, wo man soziale Kompetenz verbessern kann, wie man höflich sein kann usw. Zum anderen aber sind da diese schecklichen Gefühle und die eigene Abwertung und das hat absolut nichts mit dem ersten zu tun. Denn es verknüpft das eigene Verhalten (EIN Verhalten, das gerade zu einem bestimmten Zeitpunkt unter bestimmten Begebenheiten da ist) mit dem Selbstwert. “ Ja, da hast du wohl rech…

  • Zitat von kikilino: „Zu 1: haben die eigentlich vorher mal versucht mit Dir über die Probleme zu reden? “ Nein, das nehme ich ihnen auch noch übel. 4,5 Monate und keinerlei Feedbackgespräch in der Zeit. Es gab aber einige Andeutungen, die ich wohl hätte kapieren müssen. Zudem dachte ich, dass ich mich mit der Person gut verstehe, während sie mich total unerträglich fand Bis dato hatte ich gedacht, ich bemerke es, wenn mich jemand nicht mag, zumindest das, aber nein, in diesem Fall habe ich es üb…

  • Zitat von Matou: „die interne Fehlerliste “ Oh Gott, du hast sowas auch?

  • Zitat von FrankMatz: „Ich weiß es gar nicht, woher alle die furchtbaren Erlebnisse haben. Ich finde die allermeisten Verkäufer*innen und Bedienungen freundlich, manchmal sogar überfreundlich (was mir auf den Keks gehen kann) - oder ist es einfach meine mangelnde Empathiefähigkeit, die Unfreundlichkeit anderer wahrzunehmen? “ Wirklich negative Erfahrungen habe ich auch sehr selten gemacht (diese eine ist ja jetzt auch schon wieder 1 oder 2 Jahre her, und da ging es ja auch nur um eine einzige kri…

  • @thelord Ach, verdammt, dass du mich auch immer auf alle Verschreiber hinweisen musst Ja, jetzt beginnt der Ernst des Lebens hätte es heißen müssen, wahlweise vielleicht auch: Jetzt ist das Leben vorbei.

  • Zitat von FruchtigBunt: „Ich kann das irgendwie alles gar nicht zusammenbringen, wie du dein Verhalten beschreibst. “ Ich glaube, das klingt jetzt krasser, als es tatsächlich war... Aber klar, da war so ein bisschen Rebellion gegen meine spießige und erzkonservative und hyperehrgeizige Schule dabei, von der ich mich nach vielen unangenehmen Erfahrungen lösen wollte. Und die Erfahrung, so viele Leute um mich herum zu haben, die mich mochten, die etwas mit mir unternehmen wollten, die mich auf Par…

  • Zitat von FruchtigBunt: „Ich weiß nicht, ob das bei dir daran liegt, weil du früh diagnostiziert wurdest, aber es macht den Eindruck, dass du gerne dazugehören willst und all diese intuitiven Regeln gerne befolgen willst. Da ist auch nichts gegen auszusagen. “ Ich weiß nicht genau, was ich möchte... in der Schule wollte ich unbedingt dazu gehören, meine Freundinnen haben mich da teilweise auch sehr unter Druck gesetzt. Gegen Ende der Oberstufe fing ich an, mich zu verändern, habe so Billig-Chuck…

  • Doch, ich gehe schon sehr gern aus dem Haus und treffe mich sehr gern mit Leuten. Aber ich habe eben auch vor vielen Dingen Angst, z.B. fahre ich nicht mehr Fahrrad, weil ich denke, dass ich sicher einen Unfall bauen würde (einen Führerschein habe ich ohnehin nicht). Ich habe auch große Angst vor Bewertung und Kritik, z.B. hätte ich früher kein Problem damit gehabt, glaube ich, mit einer Band aufzutreten, jetzt überlege ich mir ständig, was dabei schief gehen könnte, genauso würde ich nicht mehr…

  • Gerade habe ich das hier gelesen: kn-online.de/Nachrichten/Wisse…enry-Markram-im-Interview Da heißt es: Zitat: „Vor allem schlechte Erfahrungen, die vergisst es nie. Das führt zu vielen Mikrotraumata. Und das ist das große Drama für Autisten, das sich erst in unserer Forschung erschlossen hat: Ihr Gehirn ist unfähig, eine negative Erfahrung einzuordnen und durch eine positive Erfahrung oder auch nur das Ausbleiben einer Wiederholung zu überschreiben. Wie meinen Sie das? Wenn ich in einen gelben …

  • Zitat: „Ihr Gehirn ist unfähig, eine negative Erfahrung einzuordnen und durch eine positive Erfahrung oder auch nur das Ausbleiben einer Wiederholung zu überschreiben.“ Heißt das, bei mir es nie besser, wenn ich das nicht kann? Wird mein Leben immer beschissener, weil sich negative Erfahrungen summieren? Kann ich immer weniger Dinge tun? Hilfe!

  • Zitat: „Wenn ich in einen gelben Tisch stolpere, dann sag’ ich mir selbst, dass ich nicht aufgepasst habe, entspanne mich wieder und weiß, dass gelbe Tische nicht per se schlecht sind. Wenn Kai in einen gelben Tisch stolpert, dann vergisst er das nie und hat immer Angst vor einem gelben Tisch, und dann stolpert er in etwas anderes, wovor er dann auch immer Angst hat. Irgendwann ist ein autistischer Mensch wie in einem Käfig zwischen all diesen Dingen und Situationen, die Angst vor Schmerzen veru…

  • Zitat von kikilino: „Ist nur so eine Idee, vielleicht kannst Du ja etwas damit anfangen. “ Danke, ich werde es mir anschauen! Letzte Woche hatte ich auch wieder einen Zusammenbruch mit Weinen mehrere Stunden nach meiner Therapie (lag wohl auch an der extremen Unterzuckerung, da ich auf Grund von Menstruationsschmerzen nichts essen konnte). In diesem Fall war es so, dass freudig aus mir herausgeplatzt ist "Jetzt bin ich ja früher gekommen, Sie hatten ja letztes Mal gesagt, wenn ich früher komme, …

  • Zitat von kikilino: „nur ganz kurz zu Deiner Shop-Geschichte: es kann genauso gut sein, dass diese Inhaberin einige günstige Waren einkaufen konnte, sie vielleicht als Lockangebote gesehen hat (preiswerte Atikel locken in den Laden und dann kaufen manche zusätzlich einen teuren Artikel) oder fand, dass sie besonders schön aussehen im Laden oder sie fand, dass sie das Angebot bereichern oder “ Ich habe ja nichts weggenommen, es waren von allen Produkten mehrere/viele Exemplare da. Jetzt, wo ich s…

  • Zitat von kim: „Ich weiß, wie sich ein normal freundlicher Verkäufer verhält. “ Also mir ist eben aufgefallen, dass viele unfreundliche Verkäufer plötzlich freundlich wurden, als ich den Laden mit "Hallo" und freundlich lächelnd betreten habe. Ich habe das ganz bewusst ausprobiert und es ging sogar soweit, dass mich die Verkäufer wohl teilweise sympathisch fanden und mit mir Smalltalk führen wollten (wodurch ich wiederum überfordert war), und zwar teilweise die gleichen Verkäufer, die mich zuvor…

  • Zitat von Garfield: „Jeder andere Tourist ohne autistischen Hintergrund hätte genau so einkaufen können, wenn er/sie das Zeug gerade an diesem Ort gebraucht hätte oder froh war, einen Laden zu finden, der gerade offen hatte. Und wäre mit genau so einer Bemerkung abgespeist worden. “ Ja, aber ich denke, außer mir haben alle nur so 2-3 Teile gekauft, und ich hatte eben doppelt oder drei mal so viele (ich weiß es nicht mehr genau, weil ich ja dann noch ein paar Sachen zurückgegeben habe). Es gibt j…

  • Umfrage Ordnung

    seven_of_nine - - Neurologische Vielfalt

    Beitrag

    Zitat von Rusty Mike: „Ordnung macht das Leben doch echt um einiges einfacher. “ Bei dir klingt es aber auch ein bisschen so, als sei es dir psychisch sehr schlecht gegangen und du hättest deswegen solche Sachen nicht auf die Reihe bekommen. Als es dir besser ging, konntest du das in der Kindheit gelernte Verhalten sozusagen aktivieren. Bei mir liegt der Fall leider etwas anders, ich habe nicht nur große angeborene exekutive Probleme (davon gehe ich aus), sondern habe es auch nicht beigebracht u…

  • Umfrage Ordnung

    seven_of_nine - - Neurologische Vielfalt

    Beitrag

    Zitat von Rusty Mike: „Meine Eltern waren immer pünktlich und haben auch sehr viel Wert auf Pünktlichkeit gelegt. “ Meine Mutter, bei der ich hauptsächlich aufgewachsen bin, ist und war chronisch unpünktlich und hat das auch immer als normal und selbstverständlich dargestellt. Wie pünktlich mein Vater ist/war, das habe ich irgendwie gar nicht so auf dem Schirm, aber ich kann mich nicht erinnern, dass er jemals Wert darauf gelegt hätte.